plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

29 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

@Andi - Haarshampoo 25.03.2004 (21:01 Uhr) Anshaa
Hallo Andi und Hallo auch an alle anderen im Forum

erstmal vielen Dank für dein Super Forum. Ich rühre erst seit wenigen Monaten und bin vor ein paar Wochen per Zufall auf dein Forum gestossen und hab mir schon so viele wertvolle Tips holen können. Echt super!!! Nun möchte ich mir morgen zum ersten Mal ein Haarshampoo machen und habe hierzu dein Aloe Vera Gurken Rezept ausgesucht. Im Beitrag schreibst du, dass du es nicht ausprobiert hast... Kannst du es mir empfehlen? (Ich habe mittellange, feine, blondgesträhnte und deshalb eher trockene Haare). Die 2. Frage betrifft den PH Wert - bei Cremes ist der ja immer zwischen 5-6. Was ist der Grund, dass du ihn beim Haarshampoo auf 4 eingestellst? Die 3. Frage; dein Rezept wegen der "3-Phasen Spülung"; ich habe alle Zutaten ausser Milchsäure und Haarchitin... könnte ich das evtl. durch irgendetwas anderes ersetzen? Und noch die letzte Frage; ich hab heute zum 1. Mal meine Haare mit einer sauren Spülung ausgewaschen, bzw. beim letzten "Gang" die Spülung nicht mehr ausgewaschen. Die Haare sehen wirklich superschön aus, allerdings haben meine Kinder einen hohen Bogen um mich herum gemacht und gemeint "iiiii - du stinkst". Inzwischen habe ich die Haare geföhnt und ich rieche den Essig immer noch ein bisschen (habe 1:3 verdünnt). Ist das immer so? Verflüchtigt sich dieser Geruch wirklich noch? Oder müsste ich mehr verdünnen? Îch habe im Forum gelesen, dass es auch nicht gut für blonde Haare sei wegen der Haarfarbe...
Ui, jetzt habe ich so viel geschrieben... Ich freue mich schon im voraus auf deine Antwort und danke dir bereits herzlich dafür. Viele liebe Grüsse an alle aus der Schweiz (wo es heute über 1 Meter Schnee hingeworfen hat und dieser die ganze Stadt und Vorstadt (St. Gallen) lahmgelegt hat :-)))) Anita
Re: @Andi - Haarshampoo 27.03.2004 (11:29 Uhr) Andi
> Hallo Andi und Hallo auch an alle anderen im Forum

Hallo Anita,



>
> erstmal vielen Dank für dein Super Forum. Ich rühre erst
> seit wenigen Monaten und bin vor ein paar Wochen per
> Zufall auf dein Forum gestossen und hab mir schon so
> viele wertvolle Tips holen können. Echt super!!!

danke...

> Nun
> möchte ich mir morgen zum ersten Mal ein Haarshampoo
> machen und habe hierzu dein Aloe Vera Gurken Rezept
> ausgesucht. Im Beitrag schreibst du, dass du es nicht
> ausprobiert hast... Kannst du es mir empfehlen? (Ich habe
> mittellange, feine, blondgesträhnte und deshalb eher
> trockene Haare).



uffz. Das muss aber ein alter Beitrag gewesen sein.
Mittlerweile verwende ich keine Tenside der Hobbythek mehr und koche mit richtiger Seife mein Shampoo (ist nicht so agressiv zu den Haaren).
Bei strapazierten Haaren sind die Tenside allesamts nicht empfehlenswert. Wenn man gesunde Haare hat gehts schon, Problemhaare werden - meiner Erfahrung wohlgemerkt - noch problematischer.

>Die 2. Frage betrifft den PH Wert - bei
> Cremes ist der ja immer zwischen 5-6. Was ist der Grund,
> dass du ihn beim Haarshampoo auf 4 eingestellst?

Das liegt an den synthetischen Tensiden, damit die milder werden, soll man sauer einstellen, auch das die Waschwrikung (Kalk) besser wird.



>Die 3.
> Frage; dein Rezept wegen der "3-Phasen Spülung"; ich habe
> alle Zutaten ausser Milchsäure und Haarchitin... könnte
> ich das evtl. durch irgendetwas anderes ersetzen? Und

kannst auch weglassen - ehrlich gesagt mache ich das Zeug nicht mehr, weil herkömmliche Pflegespülungen immer einen Film um die Haare legen und dies Rezept ist auch recht grob vom Gefühl. Ich mag das nicht, gerade feine Haare wirken da irgendwie leicht fettig.
So ein angenehmes Haargefühl wie mit den Seifen/Sauerspülungs Shampoos hatte ich seit meiner Kindheit nicht mehr.





> noch die letzte Frage; ich hab heute zum 1. Mal meine
> Haare mit einer sauren Spülung ausgewaschen, bzw. beim
> letzten "Gang" die Spülung nicht mehr ausgewaschen.

Also ich spüle den Essig wieder aus, mache aber danach noch eine ganz verdünnte Essigspülung. Nehme einen Becher mit Wasser und tue einen Spritzer meiner Spülung rein. So ganz verdünnt ist das dann das letzte vorm Haare trocknen.
Und riecht auch nicht so stark. Du kannst auch Rosmarinöl in die Spülung geben, das überdeckt und regt an.





>Die
> Haare sehen wirklich superschön aus, allerdings haben
> meine Kinder einen hohen Bogen um mich herum gemacht und
> gemeint "iiiii - du stinkst". Inzwischen habe ich die
> Haare geföhnt und ich rieche den Essig immer noch ein
> bisschen (habe 1:3 verdünnt). Ist das immer so?

Naja, etwas gewohnungsbedürftig, vor allem wenn Deine Kinder parfümiertes Zeug gewohnt sind. Da hat man dann fast verloren (ich hatte das zum Glück nie angefangen...)





> Verflüchtigt sich dieser Geruch wirklich noch? Oder
> müsste ich mehr verdünnen? Îch habe im Forum gelesen,
> dass es auch nicht gut für blonde Haare sei wegen der
> Haarfarbe...

gilt meines Wissens (habe keine gefärbten Haare, deswegen auch keine Erfahrung darin) eher für colorierte Haare, weil es die Pigmente besser ausspült. bei echten blonden Haaren hat es keine negativen Auswirkungen. Meine drei blonden Männer haben sehr schöne Haare damit. Strähnchen sind ja gebleicht und was will man da noch ausschwemmen?



> Ui, jetzt habe ich so viel geschrieben... Ich freue mich
> schon im voraus auf deine Antwort und danke dir bereits
> herzlich dafür.


habs leider heute erst gesehen. hoffe alles beantwortet zu haben.


> Viele liebe Grüsse an alle aus der
> Schweiz (wo es heute über 1 Meter Schnee hingeworfen hat
> und dieser die ganze Stadt und Vorstadt (St. Gallen)
> lahmgelegt hat :-)))) Anita


liebe grüße in die schöne Schweiz ausm triesten Mittelfranken

Andi
Re: @Andi - Haarshampoo 27.03.2004 (13:55 Uhr) Anshaa
Hallo Andi

vielen Dank für deine ausführlichen Antworten. Nun habe ich doch noch einige Fragen.
-Sind denn saure Spülungen auch mit den Hobbythek Shampoo Rezepten sinnvoll? So wie ichs den Beiträgen aus dem Forum entnommen habe, macht man das nur mit den Seifen-Shampoos?(Ich hatte noch nie so lange Zeit schöne Haare (vor 2 Tagen nach dem gekauften Fructis-Shampoo (hab ich soeben verschenkt!!) eine saure Spülung gemacht und heute immer noch Haare wie frisch gewaschen) ich bin begeistert).
-ich dachte mit den Hobbythek Rezepten (Cremes, Gesichtswässer, Duschmittel, Haarshampoo etc) würde ich mir etwas sehr gutes und vorallem natürliches antun. (Ich habe bis vor wenigen Monaten noch immer alles gekauft; Rexona, L'Oreal etc.etc). Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass das Aloe Gurken Shampoo (das ich gerade vor 1 Std. gemacht habe) nicht besser für die Haare ist als das gekaufte? (Mein Fructis Shampoo hatte unendlich lange INCI-Bezeichnungen und teilweise was ich übersetzen konnte im Internet ganz schlimme Sachen). Oder meintest du, dass die Haare nach Faber einfach noch besser kommen?

Ich werde das Seifen/Sauerspülungs Shampoos sicher auch mal probieren, aber nachdem ich jetzt alles bestellt habe für die Hobbythek Rezepte...

Ich danke dir vielmals und wünsche ein schönes Wochende
viele Grüsse
Anita
Tenside 27.03.2004 (16:25 Uhr) Gitta
Hallo Anita,

ganz so schlimm ist es nicht mit den Tensiden aus den Hobbythek-Rezepten. Es ist richtig, dass einige PEG's enthalten und zum Teil auch synthetisch hergestellt sind. Aber derartige "Hämmer" wie in den käuflichen Shampoos sind nicht drin. Also, du kannst deine Tenside, die du gekauft hast, durchaus mit relativ reinem Gewissen verwenden.

Diese Seifen-Shampoos nach Faber, wie Andi sie macht, sind vollkommen anders in der Herstellung und Verwendung wie die HT-Shampoos. Am besten, du probierst mal beide aus, dann siehst du selbst, womit du besser zurecht kommst.

Es ist schon fast sowas wie ein "Glaubenskrieg" zwischen den Kosmetikrührern - Faber oder Hobbythek.

Falls du dich intensiver mit den Tensiden beschäftigen möchtest, kannst du mal hier nachlesen [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar]

Liebe Grüße Gitta
Also ich muss mal ehrlich sagen, dass ich dieses "Tenside - schlecht, Seife - gut" denken auch nicht so ganz nachvollziehen kann.

Es gibt zwar Tenside, die PEG-enthalten, aber die verwende ich eben einfach nicht. Soweit ich es auf Gittas HP verstanden habe, kann man mit Sanfteen, Betain (vollkommen natürlich und kommt sogar in der Zuckerrübe vor), Collagentensid und Glycintensid nicht viel falsch machen.

Seife ist ja auch keineswegs ein Naturprodukt. Es wächst weder auf Bäumen noch auf Feldern, sondern entsteht schlicht durch Verkochen von Ölen mit Natronlauge. Also wieso ist jetzt Seife natürlicher oder weniger natürlich als Tenside? Das frage ich mich dann schon?

Kernseife wird im Grunde nur deswegen hochgelobt, da sie biologisch abbaubar ist (wie auch die empfehlenswerten Tenside) und darum wird da ein Kult und Hype darum gemacht.

Ich würde sagen, Seife ist generell mal hautagressiver, da der pH-Wert eben zu hoch ist (total alkalisch). Das merkt man spätestens, wenn man mit einer sooo guten Pflanzenseife geduscht hat. Die Haut ist vollkommen entfettet und der pH-Wert auch mal für die nächste halbe Stunde im Eimer.
So und das macht jetzt aber nichts, wenn man nach dem Haarewaschen mit Seife eine Essigspülung macht, oder den Körper mit Essigwaschungen abspült.

Tenside haben jetzt den Vorteil, dass ich von Haus aus, den hautfreundlichen pH-Wert einstellen kann. Sie sind sanft und wir haben sofort hautfreundlichen pH.
------------------------------------------------------

So und wenn man so weit ist das ganze mal differenzierter zu sehen, dann kann man sehr schön entscheiden, welche Anwendungen man will. Seifenshampoo a la Faber mit Essigspülung. Oder sanfte Tenside in Shampoos a la Hobbythek.

Ich persönlich finde Schmierseife aus alten Fetten (sprich Fritierfette und Co werden gesammelt und verseift - so meine Vorstellung und die liegt sicher sehr nahe an der Realität *g*) nicht so prickelnd. Darum nehme ich, wenn dann ein schönes Stück aus hochwertigen Ölen gekochte Seife und wasche mit diesem festen Stück die Haare und dann kommt eine Essigspülung. Wozu auch das ganze zu einem "Shampoo-ähnlichen" Matsch verkochen, wenn es so schön und nostalgisch geht? *g*

Und wenn es ein Tensidshampoo sein soll, dann nehme ich oben genannte Tenside und stelle das ganze schon auf ca pH 5,5 ein, was die Haut schont.


Für mich ist das alles rein eine Sache des persönlichen Geschmacks und der derzeitigen Haar-/Hautsituation. Kranke Haut würde ich eher nicht mit Seife behandeln...

So und wenn man jetzt überhaupt auf dem Naturtrip schlechthin ist, und keine Tenside ob Kernseife, oder sonstige haben möchte, dann muss man sich mit Lavaerde waschen und das kann ich auch nur empfehlen :D
Nur bei der Haarwäsche hört es bei mir auf, wegen der Sauerei *g*
An's Gesicht würde ich aber nix anderes lassen!


LG
Re: Tenside 27.03.2004 (17:58 Uhr) Anshaa
Hallo Gitta

vielen Dank für deine Antwort. Ich kenne deine Seite... seit ich per Zufall vor einigen Monaten darauf gestossen bin, habe ich mit dem Kosmetik selber machen begonnen..:-) Ich habe soeben deine Gurkencreme gerührt...

Mein Haarshampo habe ich mit der Tensidmischung von deiner HP hergestellt, somit bin ich sehr froh, dass ich da nichts falsch verstanden habe.

Es ist manchmal ganz schön verwirrend... Super, dass es euch gibt.

Ich geh jetzt mal duschen mit meinem neuen Haarshampoo *freu*

Liebe Grüsse
Anita


> Hallo Anita,
>
> ganz so schlimm ist es nicht mit den Tensiden aus den
> Hobbythek-Rezepten. Es ist richtig, dass einige PEG's
> enthalten und zum Teil auch synthetisch hergestellt sind.
> Aber derartige "Hämmer" wie in den käuflichen Shampoos
> sind nicht drin. Also, du kannst deine Tenside, die du
> gekauft hast, durchaus mit relativ reinem Gewissen
> verwenden.
>
> Diese Seifen-Shampoos nach Faber, wie Andi sie macht,
> sind vollkommen anders in der Herstellung und Verwendung
> wie die HT-Shampoos. Am besten, du probierst mal beide
> aus, dann siehst du selbst, womit du besser zurecht
> kommst.
>
> Es ist schon fast sowas wie ein "Glaubenskrieg" zwischen
> den Kosmetikrührern - Faber oder Hobbythek.
>
> Falls du dich intensiver mit den Tensiden beschäftigen
> möchtest, kannst du mal hier nachlesen
> http://www.hobby-kosmetik.de
>
> Liebe Grüße Gitta
Re: Tenside 27.03.2004 (21:04 Uhr) Andi
Hallo Ihr,

also ich will da echt keinen Glaubenskrieg anzetteln. Mir tun halt die Seifenshampoos bessere Ergebnisse liefern und deswegen empfehle ich die mehr als die von der Hobbythek, die ich erschöpfend ausprobiert habe und da war ich so gar nicht mit meinen Haaren zufrieden. Da die Frage an mich ging und ich eben auch durch meine Experimente dazulerne, oder auch mal die Richtung ändere, habe ich meine persönliche Meinung gesagt.
In einer Mail an Weleda, die ich kürzlich mal hier abgestellt habe, wurde mir das bestätigt, das Seifenshampoos ala Dr. Hauschka mit saurer Spülung besser fürs Haar sind, aber eben nicht so gut angenommen werden wg. des Handlings.
Mein Aloe Gurken Shampoorezept ist aber sichlich auf alle Fälle besser als Loreal und co. Da hat Gitta und die anderen völlig recht. Hobbythek rühren hat auch einen unvergleichlichen Spassfaktor und wirkt sehr professionell im herkömmlichen Sinne.

Hoffe ihr habt mich nicht falsch verstanden, verwirren wollte ich nämlich nicht.

Liebe Grüße
Andi
Re: Tenside 31.03.2004 (22:26 Uhr) sputti
Hallo Freunde,

nachdem ich beide Seiten getestet habe, sowohl Faber Shampoo als auch die HT Rezepte, muss ich sagen, dass beides seine Berechtigung hat. Ich würde weder das Eine noch das Andere abwerten oder höher stellen.
Ich wollte einfach Beides kennenlernen, deshalb hab ich mich dann doch mal an Faber rangewagt. Ich bin aber damit nicht so gut klargekommen, und bin wieder auf den normalen HT Weg zurückgekommen, bzw. z.Zt. auch gekauftes Shampoo.
Es ist ja das Schöne, das wir uns hier austauschen können, und jeder die Möglichkeit hat, es auch mal in seine Rezepte zu übernehmen und auszuprobieren, das ist es doch, was am allermeisten Spaß macht- und die Frage stellt sich doch dann eigentlich gar nicht mehr, was jetzt besser ist.
Es kann jeder für sich entscheiden, nachdem er es mal probiert hat.

lg
sputti
Re: Tenside 01.04.2004 (19:39 Uhr) Zimt
eben Sputti. Das ist ganz meine Meinung :)

Ich finde es nur generell schade, dass hier immer Hobbythek als Anfängerpantscherei und Faber und Co. als profimäßig und besser hingestellt wird.

Das kann man aber meines Erachtens so weder trennen noch sonst wie einteilen. Es ergänzt sich doch alles wiederum irgendwo. Und jeder muss nach seinen Vorlieben und Haut/Haarbeschaffenheit gehen.

LG
Re: Tenside 02.04.2004 (15:16 Uhr) purplica
das finde ich auch. und persönlich habe ich bis jetzt gute erfahrungen gemacht mit der hobbythek. da kann man jeweils eben auch auswählen, was man verwendet oder auch nicht.

schon alleine wegen meinem gut gelungenen, selbstgerührten lipliner könnte ich jean pütz knutschen! *lol*




> eben Sputti. Das ist ganz meine Meinung :)
>
> Ich finde es nur generell schade, dass hier immer
> Hobbythek als Anfängerpantscherei und Faber und Co. als
> profimäßig und besser hingestellt wird.
>
> Das kann man aber meines Erachtens so weder trennen noch
> sonst wie einteilen. Es ergänzt sich doch alles wiederum
> irgendwo. Und jeder muss nach seinen Vorlieben und
> Haut/Haarbeschaffenheit gehen.
>
> LG
Genau. 03.04.2004 (20:02 Uhr) Andi
> das finde ich auch. und persönlich habe ich bis jetzt
> gute erfahrungen gemacht mit der hobbythek. da kann man
> jeweils eben auch auswählen, was man verwendet oder auch
> nicht.
>
> schon alleine wegen meinem gut gelungenen,
> selbstgerührten lipliner könnte ich jean pütz knutschen!
> *lol*
>
>
>
>
> > eben Sputti. Das ist ganz meine Meinung :)
> >
> > Ich finde es nur generell schade, dass hier immer
> > Hobbythek als Anfängerpantscherei und Faber und Co. als
> > profimäßig und besser hingestellt wird.
> >
> > Das kann man aber meines Erachtens so weder trennen noch
> > sonst wie einteilen. Es ergänzt sich doch alles wiederum
> > irgendwo. Und jeder muss nach seinen Vorlieben und
> > Haut/Haarbeschaffenheit gehen.
> >
> > LG



Da muss ich euch wohl (etwas betroffen, man merkt gar nicht, wie solche Dinge bei anderen ankommen) ganz und gar recht geben. Ich persönlich habe mich halt für die industrie-autonomere (weil ganz ohne gehts ja auch nicht immer) Rührvariante entschieden.
Es tut mir leid, wenn es so rüberkommt, als sei dies für "Vollprofis". Ich will damit eher ausdrücken, dass man als Kosmetikrühr-Neuling eher von den Vorurteilen bestätigt wird, die man so mit Bio-Kosmetik verbindet (siehe auch altest HT-Buch Cremes und sanfte Seifen, da sprechen die eher von teils unbrauchbaren Rezepten in der damaligen Bio-Szene) und bei den Hobbythekrezepten gibts meist (nicht immer, deswegen entstand das Forum) eine Gelinggarantie - und die Ergebnisse sind höchst professionell.
Ich erwarte das aber für meinen Gebrauch nicht und lege mehr Wert auf Kräuter und Co.
Durch die Spinnradpleite hatte ich dann damals Panik, dass ich so meine geliebte (HT-) Kosmetik nicht mehr ohne weiteres herstellen kann und hatte dann etwas verärgert nach Alternativen gesucht und bin dann eben bei dem Faberzeugs hängen geblieben. Ein weiterer Vorteil für mich war es, dass es einfach billiger ist, weil die vielen HT-spezifischen Zutaten sehr den Geldbeutel belasten - das heisst aber nicht, dass sie deswegen schlecht sind od. minderwertiger.
Eine fünfköpfiche Familie hat schon einen höhren Verbrauch.

Also um nicht einem Missverständis zu unterliegen:

Ich kann mich den Vormeinungen nur anschliessen, dass jedes seine Daseinsberechtigung hat - und es auch der Verdienst der Hobbythek ist, dass Naturkosmetik in allen Bereichen, meine ich fast, so richtig salonfähig wurde - und die dekorative Kosmetik ist wirklich große Klasse - seit ich im Erziehungsurlaub bin, sehe ich nur irgendwie keine Notwendigkeit mehr, mich zu schminken und vor allem finde ich, dass es mir nicht mehr so gut steht, wie früher (....das Alter...).

Also, willkommen im Hobbythekforum - ich werde mich in Zukunft etwas mehr über Faber-Rezepturen zurückhalten....versprochen.

Seid lieb gegrüßt
Andi
andi, sei doch gelobt! :-) 03.04.2004 (20:35 Uhr) purplica
aber andi, bitte nicht verzagen. :-) du mußt dich nicht zurücknehmen mit kräuterkosmetik vorschlägen!

man kann doch jeweils das beste von beiden richtungen (HT und kräuterkosmetik) für sich nutzen.

ich verwende auch nicht alles, was die HT zu bieten hat. als haarspülung oder kur verwende ich z.b. öle und apfelessig, zur gesichtsreinigung z.b. auch gerne lava-erde.

ein "zucker-schrubb" (sugar scrub) aus mandel-öl und zucker zur körperreinigung/-pflege kann mit jedem herkömmlich angebotenen "wellness"-produkt locker mithalten (lieblingsduft inklusive).

im augenblick interessiere ich mich z.b. sehr für aromatherapie und versuche ätherische öle für verschiedene anwendungen einzusetzen, z.b. für parfüms und haarpflege.

alles klappt zwar nicht immer, mein haarfärbe-selbstversuch mit henna z.b., weil meinem bleichgesicht nur kühle töne stehen. :-( aber letztendlich mußte ich es erst ausprobieren, um zu sehen, ob's was ist oder nicht.

durch die hobbythek bin ich zum selbstrühren gekommen und bin dadurch auch zum anwenden von einfachen mitteln und aromatherapie gestoßen.

also, immer nur her mit den tipps. :-) aus eigenen versuchen kann ja jeder das richtige für sich ausprobieren und finden.

cheers
patricia


ps: was heißt hier "alter" und "erziehungsurlaub"? gönn' dir doch was, und wenn es nur ein selbstgemachter lippenstift ist! :-)))
Re: Genau. 04.04.2004 (11:22 Uhr) Hedwigh

Andi, du musst dir doch keine Vorwürfe machen!! Es bleibt doch niemandem erspart, ein bisschen zu probieren und für sich selber rauszufinden: was tut mir gut, was will ich machen.
Mein erstes "selbstgemachte Kosmetik"-Buch war ein Faber-Buch. In der Abpotheke war es sehr teuer und teilweise auch sehr schwierig, die Zutaten zu besorgen. Darum war ich riesig froh über die Hobbythek.
Was ich nicht mehr mache: jeden Wirkstoff der Hobbythek kaufen und verwenden. Das geht prima auch ohne. Und hin und wieder rühr ich nach Faber oder mische für mich "Faberthek" an. Wobei es ja noch viel mehr Kosmetik-Bücher auch von anderen Autoren gibt.

Viele liebe Grüße, Hedwigh
Re: Genau. 04.04.2004 (12:39 Uhr) Suleika
Uuups - so hab ich das Ganze noch nicht aufgefasst. Ich fände es auch etwas übertrieben die beiden Dinge in Foren zu trennen.
Ich bewundere eher die Faber´s weil DIE Zeit und den Nerv hätt ich jetzt wiederum nicht. Es ist zwar schon ne Zeit her, hab mir aber dortmals beide Bücher ausgeliehen (Faber und HT) und mich hats einfach nicht soo angesprochen.


> Ein weiterer Vorteil für
> mich war es, dass es einfach billiger ist, weil die
> vielen HT-spezifischen Zutaten sehr den Geldbeutel
> belasten - das heisst aber nicht, dass sie deswegen
> schlecht sind od. minderwertiger.
> Eine fünfköpfiche Familie hat schon einen höhren
> Verbrauch.


Hm - wenn man manches Buch liest (5 Min Kosmetik) gibts ja sicherlich 20 verschiedene Fettphasen, aber wenn man ein bißchen midenkt kommt man mit 1-2 oder 3 Fettphasen locker hin - ich jedenfalls, obwohl ich auch für ne Freundin mitrühr.
Und wie Du vor laanger Zeit mal erwähntes kann man selber das Zeugs ganz schön billig herstellen (also das sag ich jetzt nicht Dir, sondern allgemein) Meine Freundin will mich immer bezahlen, dann hab ich mal ausgerechnet - eine Gesichtscreme kostet ca. 50-60 cent - das ist doch was, oder?

Der erste Einkauf hat mich damals allerdings auch umngehaun :-OO


> und die dekorative Kosmetik ist wirklich große Klasse -
> seit ich im Erziehungsurlaub bin, sehe ich nur irgendwie
> keine Notwendigkeit mehr, mich zu schminken und vor allem
> finde ich, dass es mir nicht mehr so gut steht, wie
> früher (....das Alter...).


Ich bin auch daheim, aber wieso soll man sich für sich selber nicht auch mal hübsch machen? Hebt die Laune gleich, wenn man nich laufend angesprochen wird, wie blass man aussieht ;-) Bei mir jedenfalls
>
> Also, willkommen im Hobbythekforum - ich werde mich in
> Zukunft etwas mehr über Faber-Rezepturen
> zurückhalten....versprochen.

Das fänd ich jetzt überflüssig. Bin zwar, wie gesagt, HT Rührer, aber so wie neulich, "Ist die Creme zu reten" kann man doch als HT rührer auch was lernen, oder?!?!
>
> Seid lieb gegrüßt
> Andi

Sei Du auch ganz lieb gegrüßt
Suleika

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.