plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

121 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Babycreme-Rezept gesucht 24.10.2002 (18:51 Uhr) kessichen
Hallo,

anläßlich einer Geburt im Freundeskreis möchte ich eine Babycreme selbermachen und verschenken. Aus dem Alter mit Babys bin ich schon etwas `raus, deshalb suche ich ein von Euch erprobtes, bewährtes Rezept.Schließlich will man sich ja dann auch nicht "blamieren".

In der Hoffnung, Ihr könnt mir helfen liebe Grüße
von kessichen
Re: Babycreme-Rezept gesucht 24.10.2002 (21:31 Uhr) Michaelv
Hallo Kessichen,

das folgende Rezept benutze ich selber gerne in Variationen für alle möglichen Einsatzgebiete. Das Rezept gibt eine feste Kreme, die sich gut auftragen lässt und ein gutes Hautgefühl gibt.

22 g Emulsan II
5 g Bienenwachs
3 g Fluidlecithin CM
60 ml Sonnenblumenöl

30 g Fettphase
30 g Wasser
evtl. ½ ML D-Panthenol
evtl. 5 Tr. Bisabolol
evtl. 5 Tr. Da Zao (habe ich noch bei keinem Versender bekommen)

Außerdem habe ich hier im Forum ein Rezept für eine Calendula-Babykreme gefunden. Die habe ich aber noch nicht ausprobiert. Sollte Dich das Rezept interessieren, kann ich es Dir ggf. auch noch geben.

Viele Grüße
Michael
Da Zao 25.10.2002 (16:57 Uhr) Bianca
> Hallo Kessichen,
>
> das folgende Rezept benutze ich selber gerne in
> Variationen für alle möglichen Einsatzgebiete. Das Rezept
> gibt eine feste Kreme, die sich gut auftragen lässt und
> ein gutes Hautgefühl gibt.
>
> 22 g Emulsan II
> 5 g Bienenwachs
> 3 g Fluidlecithin CM
> 60 ml Sonnenblumenöl
>
> 30 g Fettphase
> 30 g Wasser
> evtl. ½ ML D-Panthenol
> evtl. 5 Tr. Bisabolol
> evtl. 5 Tr. Da Zao (habe ich noch bei keinem Versender
> bekommen)
>
> Außerdem habe ich hier im Forum ein Rezept für eine
> Calendula-Babykreme gefunden. Die habe ich aber noch
> nicht ausprobiert. Sollte Dich das Rezept interessieren,
> kann ich es Dir ggf. auch noch geben.
>
> Viele Grüße
> Michael


Da Zao und Ci Cao gibt es bei ml-natur.de
ml-natur.de 25.10.2002 (18:00 Uhr) Michaelv
Hallo Bianca,

danke für den Tipp mit ml-natur.de. Dort habe ich vor ewigen Zeiten versucht, diese Stoffe zu bestellen. Habe nie wieder etwas von denen gehört. Jetzt habe ich diese Pflanzenextrakte bei "Duft und Schönheit" im Sortiment gefunden, habe sie aber noch nicht bestellt.

Viele Grüße
Michael
Re: Babycreme-Rezept gesucht 25.10.2002 (17:59 Uhr) kessichen
> Hallo Kessichen,
>
> das folgende Rezept benutze ich selber gerne in
> Variationen für alle möglichen Einsatzgebiete. Das Rezept
> gibt eine feste Kreme, die sich gut auftragen lässt und
> ein gutes Hautgefühl gibt.
>
> 22 g Emulsan II
> 5 g Bienenwachs
> 3 g Fluidlecithin CM
> 60 ml Sonnenblumenöl
>
> 30 g Fettphase
> 30 g Wasser
> evtl. ½ ML D-Panthenol
> evtl. 5 Tr. Bisabolol
> evtl. 5 Tr. Da Zao (habe ich noch bei keinem Versender
> bekommen)
>
> Außerdem habe ich hier im Forum ein Rezept für eine
> Calendula-Babykreme gefunden. Die habe ich aber noch
> nicht ausprobiert. Sollte Dich das Rezept interessieren,
> kann ich es Dir ggf. auch noch geben.
>
> Viele Grüße
> Michael


Hallo Michael,

danke für das Rezept. Leider habe ich kein Da Zao. Kann ich es einfach weglassen? Welche Funktion hat es ? Emulsan und Fluidlecithin CM habe ich auch nicht, kann ich es durch etwas ersetzen? Wie lange ist die Haltbarkeit der fertigen Creme?

Wenn es Dir nicht zu viel ausmacht, hätte ich gern noch das Rezept mit Calendula.

Liebe Grüße
kessichen

Es wäre schön, wenn jemand noch ein anderes Rezept hätte.
Re: Babycreme-Rezept gesucht 25.10.2002 (18:13 Uhr) Michaelv
Hallo Kessichen,

das Da Zao soll wohl die Widerstandskraft der Haut stärken, so wie ich das gelesen habe. Ich habe es aber bisher einfach weggelassen. Über die Bezugsquellen habe ich Dir Sekunden vor Deiner Nachricht bereits eine Info geschrieben.

Das Emulsan ist der Emulgator in dieser Kreme und daher in dieser Rezeptur unverzichtbar. Inwieweit es sich durch andere Emulgatoren ersetzen lässt und ob die Kreme dann noch genau so schön ist, weiß icht nicht. Die kleine Menge Fluidlecithin bewirkt schätzungsweise nur, dass die Beschaffenheit der Kreme etwas weicher ist, das könnte man sicherlich weglassen.

Die Haltbarkeit ist, wie bei allen frischgerührten Kremes, ca. 1 - 2 Wochen, wenn Du keine Konservierungsmittel zusetzt.

Und hier noch das Rezept für die Calendula-Babykreme:

Calendula-Baby-Kreme (auch bei Hautproblemen geeignet)

4 g Emulsan II
13 g Calendulaöl
4 g Cetylalkohol

20 g Fettphase
60 g Wasser
1/2 ML D-Panthenol
8 - 20 Tr. Kamillenextrakt
ggf. 1 Tr. Lavendelöl (beruhigend, entzündungshemmend
10 Tr. Paraben K

Viele Grüße
Michael
> Hallo Kessichen,
>
> das Da Zao soll wohl die Widerstandskraft der Haut
> stärken, so wie ich das gelesen habe. Ich habe es aber
> bisher einfach weggelassen. Über die Bezugsquellen habe
> ich Dir Sekunden vor Deiner Nachricht bereits eine Info
> geschrieben.
>
> Das Emulsan ist der Emulgator in dieser Kreme und daher
> in dieser Rezeptur unverzichtbar. Inwieweit es sich durch
> andere Emulgatoren ersetzen lässt und ob die Kreme dann
> noch genau so schön ist, weiß icht nicht. Die kleine
> Menge Fluidlecithin bewirkt schätzungsweise nur, dass die
> Beschaffenheit der Kreme etwas weicher ist, das könnte
> man sicherlich weglassen.
>
> Die Haltbarkeit ist, wie bei allen frischgerührten
> Kremes, ca. 1 - 2 Wochen, wenn Du keine
> Konservierungsmittel zusetzt.
>
> Und hier noch das Rezept für die Calendula-Babykreme:
>
> Calendula-Baby-Kreme (auch bei Hautproblemen geeignet)
>
> 4 g Emulsan II
> 13 g Calendulaöl
> 4 g Cetylalkohol
>
> 20 g Fettphase
> 60 g Wasser
> 1/2 ML D-Panthenol
> 8 - 20 Tr. Kamillenextrakt
> ggf. 1 Tr. Lavendelöl (beruhigend, entzündungshemmend
> 10 Tr. Paraben K
>
> Viele Grüße
> Michael



Vielen Dank Michael für Deine schnelle Hilfe. Nächte Woche werde ich`s versuchen. Werde dann berichten.

Liebe Grüße
kessichen
Re: Babycreme-Rezept gesucht 25.10.2002 (19:47 Uhr) Andi
> > Hallo Kessichen,
Hallo Kessichen,

hast Du Lanolin und Bienenwachs im Haus?

Ich mache nämlich nur noch solche Rezepte für die Babys. Da ist auch keine Konservierung nötig.


Dann könnte ich Dir auch noch ein weiteres Calendula Rezept posten.

Viele Grüße
Andi


Hallo Andi,

> Hallo Kessichen,
> Hallo Kessichen,
>
> hast Du Lanolin und Bienenwachs im Haus?


>Lanolin habe ich nicht im Haus, meine Tochter und ich sind allergisch gegen Lanolin. Bienenwachs habe ich da. Ich muß sowieso noch ein paar Sachen kaufen.


> Ich mache nämlich nur noch solche Rezepte für die Babys.
> Da ist auch keine Konservierung nötig.
>
>
> Dann könnte ich Dir auch noch ein weiteres Calendula
> Rezept posten.
>

Am Calendula-Rezept bin ich interessiert. Ich hatte vor, 2 verschiedene Crems zu überreichen in kleiner Menge und dann der Mama die Wahl für "nachfolgende" Kreme zu überlassen.

Also wenn es Dir nicht zu viel ist, gerne her damit.

Liebe Grüße
kessichen


> Viele Grüße
> Andi
>
>
Re: Babycreme-Rezept gesucht 25.10.2002 (21:24 Uhr) Andi
Hallo Kessinchen,




> >Lanolin habe ich nicht im Haus, meine Tochter und ich
> sind allergisch gegen Lanolin. Bienenwachs habe ich da.
> Ich muß sowieso noch ein paar Sachen kaufen.


Hm, die Rezeptur ist aber mit Lanolin. Hast Du es schon mal mit Lanolin ausprobiert, oder nur eine Test gemacht?
Es gibt auch pestizidfreie Qualitäten und da dürfte dann nichts allergisierendes drinn sein.

Trotzdem falls es Dich interessiet:

5 gr. Bienenwachs
20 Gr Lanolin anhydrid
50 Gr.Calendula Ölauszug
40 Gr. Rosenwasser
1/2 Kaffelöffel reiner Bienenhonig
1 Tropfen Rosenöl


Wachs Lanolin und Öl schmelzen und mit einem Rührgerät das Wasser einarbeiten.
Bei Handwärme dann Rosenöl zugeben.
Denn Honig musst Du im Warmen Hyrolat mitauflösen

>
> > Ich mache nämlich nur noch solche Rezepte für die Babys.
> > Da ist auch keine Konservierung nötig.
> >
> >
> > Dann könnte ich Dir auch noch ein weiteres Calendula
> > Rezept posten.
> >
>
> Am Calendula-Rezept bin ich interessiert. Ich hatte vor,
> 2 verschiedene Crems zu überreichen in kleiner Menge und
> dann der Mama die Wahl für "nachfolgende" Kreme zu
> überlassen.

Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich das obige nehmen (tus am besten in eine Tube oder Tubendose, zwecks der Hygiene - nicht mit den Fingern rein, dann hälts wirklich lange Zeit ohne Konservierung) und als zweite Komponente dann Ringelblumensalbe (dass habe ich für meien Kinder so ständig im Einsatz).
Die Creme für Gesicht, Körper und Pflege, die Ringelblumensalbe für wunden Popo und als Aua-Salbe für alle möglichen Wehwehchen. Die ist echt gut, hat aber auch viel Lanolin drinnen.

Vielleicht solltest Du die Allergie wirklich nochmal überprüfen, denn es wäre schade, wenn Dir solch feine Kosmetik entgehen würde.




>
> Also wenn es Dir nicht zu viel ist, gerne her damit.
>
> Liebe Grüße
> kessichen
>
>
> > Viele Grüße
> > Andi
> >
> >
Viele Grüße
Andi
Re: Babycreme-Rezept gesucht 25.10.2002 (22:15 Uhr) Anne
Hallo Andi,
>
> 5 gr. Bienenwachs
> 20 Gr Lanolin anhydrid
> 50 Gr.Calendula Ölauszug
> 40 Gr. Rosenwasser
> 1/2 Kaffelöffel reiner Bienenhonig
> 1 Tropfen Rosenöl
>
>
> Wachs Lanolin und Öl schmelzen und mit einem Rührgerät
> das Wasser einarbeiten.
> Bei Handwärme dann Rosenöl zugeben.
> Denn Honig musst Du im Warmen Hyrolat mitauflösen

Ist das Rezept zufällig aus dem Kräuterkosmetikbuch von Stefanie Faber? Ich habe es diese Woche auch ausprobiert, allerdings nur mit 15g Lanolin und mein Ringelblumenölauszug ist mit Olivenöl. Aber ich denke, das tut dem Ganzen keinen Abbruch.
Ich finde die Creme als Tagescreme allerdings etwas zu fettig, aber ist ein gutes Gefühl auf der Haut.
Ich hatte dieses Jahr kurzzeitig aus Zeitgründen gekaufte Kosmetik verwendet, aber das habe ich ganz schnell wieder sein lassen. Ist zwar schade um's Geld, aber meine Haut hat sich nun schon an's gute Selbstgemachte gewöhnt. :-)

> Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich das obige
> nehmen (tus am besten in eine Tube oder Tubendose, zwecks
> der Hygiene - nicht mit den Fingern rein, dann hälts
> wirklich lange Zeit ohne Konservierung)

Hm, mit dem Finger bin ich das erste Mal schon rein. Ich habe aber aus der Menge 2,5 Töpfchen gemacht und sie in den Kühlschrank gestellt. Wo bewarst Du die Creme auf?

Liebe Grüße,
Anne
Re: Babycreme-Rezept gesucht 26.10.2002 (12:25 Uhr) Andi
> Hallo Andi,
> >
> > 5 gr. Bienenwachs
> > 20 Gr Lanolin anhydrid
> > 50 Gr.Calendula Ölauszug
> > 40 Gr. Rosenwasser
> > 1/2 Kaffelöffel reiner Bienenhonig
> > 1 Tropfen Rosenöl
> >
> >
> > Wachs Lanolin und Öl schmelzen und mit einem Rührgerät
> > das Wasser einarbeiten.
> > Bei Handwärme dann Rosenöl zugeben.
> > Denn Honig musst Du im Warmen Hyrolat mitauflösen
>
> Ist das Rezept zufällig aus dem Kräuterkosmetikbuch von
> Stefanie Faber? Ich habe es diese Woche auch ausprobiert,
> allerdings nur mit 15g Lanolin und mein
> Ringelblumenölauszug ist mit Olivenöl. Aber ich denke,
> das tut dem Ganzen keinen Abbruch.
> Ich finde die Creme als Tagescreme allerdings etwas zu
> fettig, aber ist ein gutes Gefühl auf der Haut.
> Ich hatte dieses Jahr kurzzeitig aus Zeitgründen gekaufte
> Kosmetik verwendet, aber das habe ich ganz schnell wieder
> sein lassen. Ist zwar schade um's Geld, aber meine Haut
> hat sich nun schon an's gute Selbstgemachte gewöhnt. :-)
>
> > Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich das obige
> > nehmen (tus am besten in eine Tube oder Tubendose, zwecks
> > der Hygiene - nicht mit den Fingern rein, dann hälts
> > wirklich lange Zeit ohne Konservierung)
>
> Hm, mit dem Finger bin ich das erste Mal schon rein. Ich
> habe aber aus der Menge 2,5 Töpfchen gemacht und sie in
> den Kühlschrank gestellt. Wo bewarst Du die Creme auf?
>
> Liebe Grüße,
> Anne


Hallo Anne,

ja, genau das Rezept ist das. Ich mache für uns alle nur noch eine Portion, auch von den anderen Rezepten.
Sonst brauchen wir es ja nicht auf und die Pflege damit ist super.
Fettig ist die Creme schon, aber Frau Faber schreib irgendwo im Buch, weshalb die Cremes fettig sein müssen und Feuchtigkeitscremes eher die Haut noch weiter austrocknen.

Gib einfach sparsam drauf und tupfe ggf. nach einer Viertelstunde das überschüssige ab (wenn Du dich schminken willst z.B.) dann sieht sie wieder matt aus und fühlt sich trotzdem den ganzen Tag geschmeidig an.

Ich gebe die Creme auch in mehrere kleiner Töpfe, oder in einen größen, den ich in den Kühlschrank stelle, und immer wieder eine größere Portion in die Unguator-Tuben-Töpfchen umfülle. Hatte anfangs aber auch immer die Finger drinnen und es ist nichts schlecht geworden. Ich mache das eher aus vorsorglicher Erwägung, weils ja wirklich unhygienisch ist, vor allem wenn ich am Babypopo arbeite.

Liebe grüße
Andi
Re: Babycreme-Rezept gesucht 25.10.2002 (19:55 Uhr) Gitta
Hallo Kessichen,

mit einem weiteren Babycreme-Rezept kann ich nicht dienen. Aber den Emulgator Emulsan II kannst du durch Lamecreme ersetzen. Beide haben ähnliche Eigenschaften. Wenn du das Lecithin CM weg lässt, solltest du dafür die 3g mit Lamecreme auffüllen. Also dann 25g Lamecreme. Das ergibt dann bei dieser Zusammensetzung (50% Wassergehalt)eine schöne W/O-Emulsion. Die hat den Vorteil, dass sie einen Schutzfilm auf der Haut hinterlässt.

DaZao kannst du weg lassen und wenn du magst durch Calendula-Extrakt ersetzen. Calendula hat wundheilende Eigenschaften und ist bei empfindlicher Babyhaut bestimmt gut. Auch knapp 1 Meßl flüssiger Bienenhonig ist möglich.

Wünsche dir Erfolg bei der Creme und dass sie bei der Beschenkten gut ankommt.

Liebe Grüße
Gitta

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.