plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

101 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Brot,mal gut mal schlecht 06.12.2000 (19:20 Uhr) Lia
Ich habe heute ein Brot nach einem Rezept von so-dufte.de gebacken. War mit Joghurt gemacht und hat keinem geschmeckt. Das heisst ich kann jetzt das ganze Brot alleine essen. Wie geht es Euch wenn mal was schief geht? Zum Wegwerfen ist es mir dann doch zu schade . Aber jeden Abend an ein Brot gehen das einem nicht schmeckt da kann einem das Brotbacken ja vergehen. :-(((
Geht es Euch auch so nach dem Motto, du hast den Mist gemacht du isst ihn auch ?
Liebe Grüsse
Lia
Re: Brot,mal gut mal schlecht 06.12.2000 (20:35 Uhr) Ingrid
Hallo Lia,

solche Mißerfolge sind mir in meiner Anfangszeit auch passiert. Nicht entmutigen lassen. Mit der Zeit wirst du schon ein paar Rezepte finden, die euch allen gut schmecken.
Fange doch einfach mal mit einen ganz normalen Weißbrot an. Ich habe die Erfahrung gemacht, das schmeckt jedem.
Die Sache mit dem Jogurtbrot ist auch nichts für mich persönlich. Mir schmeckt da das Kefirbrot schon wesentlich besser.
Und noch ein ehrlich gemeinter Tip:
Ich habe das Brot, das anfangs keiner essen konnte oder wollte, einfach an die Enten verfüttert:-)
Die haben sich darüber nämlich ehrlich gefreut.

Liebe Grüße
Ingrid
schlechtes Brot 06.12.2000 (22:34 Uhr) Petra
Hallo Lia,

wir haben die vielen Fehlversuche bei einem Freund für die Schafe gegeben. Bei uns backt mein Mann das Brot, wenn also was schiefgeht bin ich nicht schuldig.... Jetzt macht er keine Experimente mehr, sondern back fast immer das gleiche Brot, mal mit, mal ohne Körner. Mit Sauerteig hat er leider nichts am Hut. Obwohl ich den extra mal selbst hergestellt hatte. Aber wie gesagt, am Anfang waren einige Leckerbissen für die Schafe dabei.

Schönen Abend

Petra
Experimentierfreude.... 07.12.2000 (10:43 Uhr) Andi
Hallöchen alle miteinander,

ich bin ja höchst beruhigt, dass es den meisten auch so geht. Nicht jeder Versuch gelingt und man brauch oftmals ein, zwei Versuche bis es perfekt ist.

Mein übelstes Experiment war die Brennesselquiche à la Hobbythek. Den halben Tag habe ich verbracht, Brennesseln zu sammeln. Aber so was grausames.... habt ihr das auch schon mal gemacht?

Wobei mein Mann da tapfer mitgegessen hat...obwohl ich es mir ab und zu noch sagen lassen muss, wie schlecht das Zeugs war...

Einen Wein-Apfelkuchen, auch ein HT-Rezept, finde ich recht lecker, mein Mann mag ihn aber überhaupt nicht und ich muss ihn alleine essen. Drum mache ich das nächst Mal nur noch die Hälfte..

Also es ist mal so, mal so. Aber falls es wirklich schlimm ist, muss ich ran. Wer sich die Suppe einbrockt, muss sie auch auslöffeln.

Aber das Entenfüttern ist ne gute Idee.

Grüßli
Andi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.