plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

40 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

BSE in Milchprodukten???? 22.12.2000 (16:36 Uhr) Andi
Kann es denn icht auch sein, dass BSE in Milch und Käse ist?Kam doch die Meldung, dass eine Milchkuh BSE hatte. Darf man den nun auch keinen Käse mehr Essen? Und mit was soll ich dann meinen Kefir machen?

Bähhhh, habe mich gestern abend wieder so gegraust, als eine Sendung (es kommen zur Zeit nur noch welche über dieses Thema) drüber berichtete, wie lange die schon davon wissen (mitte der 80er!!!) und wie lange sie uns schon krank machen....wenn wir nicht schon alle infiziert sind (ich würde am liebsten alles, was ich je bei MC Donalds gegessen habe, rückwirkend wieder von mir geben....).

Ich weiß ja, euch gehts genauso. Nun habe ich auch noch Rindfleisch in der Kühltruhe und werde es glaube ich nicht mehr essen. Habe momentan gar keinen Appetit drauf. Und was in der Wurst alles ist, wird mir erst jetzt so richtig klar (sonst dachte man ja drüber nicht so genau nach). Was meint ihr? Ist Geflügelwurst wahrscheinlich auch nicht besser. Da ist bestimmt wieder was anderes, wie Antibiotika, oder Hühnerwahn? Die bekommen ja auch Tiermehl und Schweine auch.
Wir werden wahrscheinlich nun Zwangsvegetarierer.

Was mir noch viel größere Sorgen bereitet, ist was mit den Babyglässchen ist. Ob das Fleisch wirklich so Bio ist und können die überhaupt prüfen auf BSE? Wenn hierzulande nun Fälle auftauchen, wo sich die Bauer das nicht erklären können (sie werden es wohl aber ungern zugeben, an Wiederkäuer wiederrechtlich Tiermehl verfüttert zu haben, oder? und der Gewinn daraus, wahr für den einen oder anderen Bauern wohl zu verlockend!), aber vom Himmel ist BSE bestimmt nicht geregnet gekommen.....

Unsere Weihnachtsgans, von der ich hoffe, dass sie kein Tiermehl bekam, da freilaufend, wird wohl das lezte Fleisch sein, das ich nun kaufen werde.

Ärgerliche Grüße

Andi





Re: BSE in Milchprodukten???? 22.12.2000 (18:02 Uhr) Lia
Genau die selben Fragen stelle ich mir in letzter Zeit täglich. Bei unserem Metzger war heute trotz aller Horrormeldungen die Hölle los.
Ein Bekannter von uns ist hier Jäger und er erzählte uns er könne sich vor lauter Anfragen nicht mehr retten. Er könnte Rehe schießen ohne Ende. Auf einmal ist es den Leuten egal das Wild evtl. noch verstrahlt ist. Auch wir wissen bald nicht mehr was kaufen. Wie du schon sagst, essen die meisten Leute jetzt Schweinefleisch, das aber die in rauhen Mengen Tiermehl gefuttert bekommen, will keiner wahrhaben.
Bei unseren Metzgern hier auf der Schwäbischen Alb gab es heute sehr viel später als sonst Feierabend, weil allen die Wurst ausging und sie noch mal ran mußten.
Es heisst ja überall in der Milch sei nix drin. Aber letztendlich weiß das ja niemand so genau. Es ist doch so wenig darüber bekannt. Um so mehr wundert es mich das sie in den Ställen in denen BSE aufgetaucht ist, diese nicht als Forschungobjekt nutzen. Das sind einmalige Chancen die vertan werden.
Man müsste, rein vernünftig, gesehen zum Vegetarier werden.Aber das ist ein großer Schritt und wie ich schon einmal schrieb, bei drei Männern im Haus, die Wurst und Fleisch lieben, nicht umzusetzen.
Was Babynahrung betrifft, wäre ich auch unsicher. Hast Du denn , als "Allesselbermacherin" keine Möglickeit diese selber zuzubereiten ? Ich habe mal im Fernsehen bei HOT oder QVC gesehen, wie die mir einer Küchenmaschine die Ronic heisst, Babynahrung in Sekundenschnelle gemacht haben. Tschuldigung, wollte hier keine Werbung machen !!
Du könntest dann alles was Ihr eßt ( bevor du es würzt oder salzt eine kleine Portion wegtun) ans Kind verfuttern.
Bestimmt haben mit diesen Gedanken und täglichen Meldungen in den Medien hier die meisten zu kämpfen. Wenn man schon hört das selbst in Bayern auf Familienbetrieben, für die bestimmt viele ihre Hand ins Feuer gehalten hätten, jetzt BSE auftaucht, dann bin ich mal gespannt wann es das erste Mal auf einem Biohof passiert. Und was dann?

Trotzdem wünsche ich allen hier ein schönes Fest und vor allem "erholsame" Feiertage. Ich grüsse Euch hier von einer wunderschönen weißen schwäbischen Alb. ( Nein, nein, kein Schnee aber wir haben hier viel Nebel und -5° . Alle Bäume, Sträucher, Zäune usw. sind weiß. Das sieht richtig gut aus.)

Liebe Grüsse an alle
Lia
Re: BSE in Milchprodukten???? 22.12.2000 (23:26 Uhr) Petra
Kuckuck,

man bin ich froh, dass wir seltenst zu MD gehen! Mein Mann ist da Totalverweigerer. Aber ich weiss auch nicht, vielleicht sollten wir nur noch von Luft und Liebe leben, aber die Luft ist auch nicht mehr so rein, und die Liebe... Glaubt Ihr, dass Schokolade noch gesund ist? Allerdings bekomme ich nach Süssem immer enormes Herzklopfen, also auch nicht gut. Ich bin so unsicher geworden. Wenn ich mir vorstelle auch in Milch könnten die Erreger stecken, wird mir ganz schummerig, da wir wesentlich mehr Milch und Milchprodukte essen als Rindfleisch. Das gibt es eh nur ein paar Mal im Jahr. Ich glaub ich ess jetzt nix mehr. Schadet bei meiner Figur sowieso nicht. Ein halbes Jahr hätte  ich locker zu überstehen!

Mein mir angetrauter Gatte sagt immer: Ist doch eh egal was wir jetzt essen, das Zeug ist doch schon länger im Umlauf. Und wenn wir es bekommen sollten haben wir uns schon vor Jahren angesteckt!

Mit nachdenklichen Grüßen

Petra
Re: BSE in Milchprodukten???? 23.12.2000 (00:36 Uhr) Nicole
Hallo Mädels!

Meine Meinung über BSE habe ich ja schon vor einigen Tagen geschrieben!

Vor zwei Tagen sah ich eine Sendung im Bayerischen Fernsehen, eine Live-Diskussion mit betroffenen Bauern, Landwirtschaftsminister Miller, Veterinären, Wissenschaftlern etc.

War sehr interessant. Dort haben sie übrigens MEHRMALS darauf hingewiesen, dass das Essen von MUSKELFLEISCH VÖLLIG unbedenklich ist. Gefährlich sind die Wurstprodukte, da dort Hirn etc. verarbeitet wird.

Das Problem ist, wie ich festgestellt habe, dass durch die Panikmache in der Presse die WICHTIGEN und BRAUCHBAREN Verbraucherinformationen "vergessen" werden oder einfach untergehen.

Mir tun auf jedenfall die Bauern leid, und wenn das so weitergeht dass die Bauern immer zu diversen Handlungen gezwungen werden vom Staat (siehe Milchaustauscher...) dann habe ich, wenn ich ganz pessimistisch bin, echt Angst vor einem Aufstand der Bauern. Die ganze Diskussion roch förmlich danach!!!! Ist ja auch kein Wunder!!!!!!!!

Na ja, auf jedenfall fröhliche Weihnachten und lasst euch nicht unterkriegen!

Nicole


Übrigens Petra: Heute haben wir 24 Std. Kefir getrunken. War mir zu flüssig und zu mild, werde dann 48 Std. Kefir probieren!
Inkubationszeit! 23.12.2000 (06:42 Uhr) Hexe
IhrLieben,

BSE hat eine Inkubationszeit von 10-15! Jahren..........
wir sind alle gründlich verarscht worden. Ich denke, daß
auch in Deutschland (und gerade in Deutschland...in so was sind
wir Weltmeister!) auch mit vielen Menschenleben zugunsten
der Industrie gespielt worden ist.
Schweine? Werden mit Antibiotika gefüttert und bewirken im
Zweifelsfall lebensgefährliche Antibiotikaresistenzen.
Geflügel aus den Ställen von dem umstrittenen Herrn Pohlmann?
wohl auch keine Alternative.
Aber die holländische Gemüseproduktion hat sich auch noch
nicht geoutet!
Wir ihr wißt, stammt ein Teil meiner Familie aus der Türkei.
In meinen Urlauben auf dem Land bekomme ich hundertprozentiges
Essen. Sie sind nämlich so arm, daß sie sich irgendwelche
Zusätze gar nicht leisten können. Das ist Essen......davon
träumen wir nur. Tomaten, die nach Tomaten schmecken und auch
Fleisch schmeckt soooo anders, wenn es artgerecht aufgezogen ist!

Da wir ja von irgendwas leben müssen und ich nicht das Geld habe
mich nur von Bioprodukten zu ernähren, versuche ich mit vielen
Kompromissen mich einigermaßen "gesund" zu ernähren.
Fleisch in hömopatischen Dosen, koche ich meist Suppen und
bereite Aufläufe. Wie zu alten Zeiten gibts Sonntags Fleisch oder
Geflügel.
Da ja sogar noch einige Briten überlebt haben sollen (ich weiß, ich bin ketzerisch!), hoffe ich,
daß es nicht allzu schlimm kommt.

Ich habe eine Krebserkrankung vor vielen Jahren überstanden,
müßte eigentlich zum Ausgleich Östrogen nehmen, weil ich keine
eigenen Hormone mehr produziere und habe mich (ebenso vor vielen Jahren)
entschieden das Zeugs nicht zu nehmen (ich wolle nicht auch noch Brustkrebs....)
Stattdessen habe ich mich überwiegend von Milchprodukten ernährt.

Wenn die Milch auch verseucht ist........na ja.

Aber bis dahin will ich mein Leben geniessen. Ich hab kein zweites.

und in diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein frohes, gesundes
Fest mit allem was und wen wir lieben!

Eure Hexe
Re: BSE in Milchprodukten???? 23.12.2000 (14:15 Uhr) Lia
>
> Vor zwei Tagen sah ich eine Sendung im Bayerischen
> Fernsehen, eine Live-Diskussion mit betroffenen Bauern,
> Landwirtschaftsminister Miller, Veterinären,
> Wissenschaftlern etc.
>
> War sehr interessant. Dort haben sie übrigens MEHRMALS
> darauf hingewiesen, dass das Essen von MUSKELFLEISCH
> VÖLLIG unbedenklich ist. Gefährlich sind die
> Wurstprodukte, da dort Hirn etc. verarbeitet wird.
>
Hallo Nicole,
also da wäre ich mir nicht so sicher. Ich weiß, jetzt schreit dauernd aus irgendeiner Ecke jemand anderes und weiß es besser. Allerdings gibt es genug Wissenschaftler die meinen das man auch bei Muskelfleisch vorsichtig sein sollte  da man ja über BSE "wenig bis nichts" weiss !!! Ich finde es unverantwortlich von den Bauern und den Politikern momentan zu behaupten man könne Muskelfleisch unbesorgt essen. Mir klingeln die Ohren wenn ich bedenke das Landwirtschaftsminister Funke vor relativ kurzer Zeit Deutschland als BSE-frei dargestellt hat. Und was ist jetzt ?  Mir kann kein Mensch erzählen das Prionen die sogar 300 °C überstehen sich nicht auch woanders als im Hirn oder Rückenmark befinden. Wenn Wissenschaftler die sich seit Jahren mit dem BSE-Erreger beschäftigen davon warnen dann glaube ich eher denen. Gewarnt wurde schon seit Jahren, hören wollte es anscheinend niemand. Jetzt sind auch wir Verbraucher gefordert.


Gruß Lia

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.