plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

48 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Centellaauszug 07.09.2004 (12:47 Uhr) Lissa
Hallo alle!

Habe ich Centellakraut.
Und will Centellaöl (in Mandelöl) zu herstellen,
und Centellaextrakt (Alkoholauszug) für Kosmetik.

Wer kann mir helfen?

Ich danke im Voraus.

Liebe Grüsse,
Lissa.
Re: Centellaauszug 07.09.2004 (13:13 Uhr) Andi
> Hallo alle!
>
> Habe ich Centellakraut.
> Und will Centellaöl (in Mandelöl) zu herstellen,
> und Centellaextrakt (Alkoholauszug) für Kosmetik.
>
> Wer kann mir helfen?
>
> Ich danke im Voraus.
>
> Liebe Grüsse,
> Lissa.

Hallo Lissa,

für was ist das gut? Was ist das für eine Pflanze (bot. Bezeichnung??).
Aber es funktioniert im Prinzip mit allen Pflanzen ähnlich.
Einfach das kleingemachte Kraut mit Öl begissen, dass noch ca 1cm Öl mindestens übersteht. An der Sonne 3-6 Wochen ausziehen lassen (vorsicht, Mandelöl ist nicht so stabil, lasse es weniger, od. nimm Olivenöl, das klappt bestimmt).
Abseihen und mit Kaffefilter feinfiltern. Achte darauf, dass keine Flüssigkeit im Öl ist (ein paar Tage Bodensatz abstehen lassen, großzügig zurückbehalten, sonst wird das Öl schlecht, wenn Wasser mit drinn ist).
Tinktur ist noch einfacher.
Nimm einfach ein Glas, fülle die Kräuter rein und gebe soviel Vodka zu, dass alles gut bedeckt ist.
Auch ein paar Tage bis Wochen (je nachdem, wie groß Deine Geduld ist) stehen lassen, abseihen, filtern und verwenden.

Viele Grüße
Andi
Re: Centellaauszug 07.09.2004 (13:37 Uhr) Lissa
> > Hallo alle!
> >
> > Habe ich Centellakraut.
> > Und will Centellaöl (in Mandelöl) zu herstellen,
> > und Centellaextrakt (Alkoholauszug) für Kosmetik.
> >
> > Wer kann mir helfen?
> >
> > Ich danke im Voraus.
> >
> > Liebe Grüsse,
> > Lissa.
>
> Hallo Lissa,
>
> für was ist das gut? Was ist das für eine Pflanze (bot.
> Bezeichnung??).
> Aber es funktioniert im Prinzip mit allen Pflanzen
> ähnlich.
> Einfach das kleingemachte Kraut mit Öl begissen, dass
> noch ca 1cm Öl mindestens übersteht. An der Sonne 3-6
> Wochen ausziehen lassen (vorsicht, Mandelöl ist nicht so
> stabil, lasse es weniger, od. nimm Olivenöl, das klappt
> bestimmt).
> Abseihen und mit Kaffefilter feinfiltern. Achte darauf,
> dass keine Flüssigkeit im Öl ist (ein paar Tage Bodensatz
> abstehen lassen, großzügig zurückbehalten, sonst wird das
> Öl schlecht, wenn Wasser mit drinn ist).
> Tinktur ist noch einfacher.
> Nimm einfach ein Glas, fülle die Kräuter rein und gebe
> soviel Vodka zu, dass alles gut bedeckt ist.
> Auch ein paar Tage bis Wochen (je nachdem, wie groß Deine
> Geduld ist) stehen lassen, abseihen, filtern und
> verwenden.
>
> Viele Grüße
> Andi




Hallo Andi ,


Herzlich dank.

ART OF BEAUTY, Pflanzenöleauszug:
Centella-Öl (Centella in Mandelöl kbA) - (Hydrocotyle aisiatica - ind.Wassernabel - Gotu Kola)
Ist eine uralte Heilpflanze, deren Heimat vor allem die Länder um den indischen Ozean und Südamerika ist. Die kleinen Blätter dieser Kriechpflanze enthalten wichtige Wirkstoffe, deren Heilwirkung bei Verletzungen und Geschwüren schon seit jeher in der Volksmedizin eingesetzt wurden. Dem Hauptwirkstoff Aisaticosid wird eine Stimulierung des Zellwachstums zugeschrieben. In Indien gilt Centella als heilig und wird im Ayurveda, der uralten indischen Naturmedizin, als eines der wichtigsten Verjüngungsmittel eingesetzt. Kosmetisch gesehen wirkt Centella stimulierend auf die Biosynthese des Collagens und hat allgemein hautgewebsregenerierende Eigenschaften. Es verleiht der Haut binnen Kürze eine samtige Weichheit. Zudem hat kann man ungewöhnlich gute Effekte bei Zellulite beobachten, die durch die innere Einnahme von Centellakraut-Tee enorm unterstützt werden.

Pflanzenextraktauszug:

Tigerkrautextrakt (Hydrocotyle asiatica) - auch asiatischer Wassernabel oder Centella als Centellaöl schön länger im Sprtiment gibt es jetzt auch das Extrakt; Man setzt es als Anti-Falten und Anti-Age-Mittel ein, zur Hautstraffung, gegen Schwangerschaftstreifen und als Anti-Cellulitemittel ein.

Es is so teuer einfach bestellen.
Wiil ich selbst das herstellen.


Noch mal vielen dank.

Liebe Grüsse,
Lissa.
Re: Centellaauszug 07.09.2004 (13:55 Uhr) Andi
> > > Hallo alle!
> > >
> > > Habe ich Centellakraut.
> > > Und will Centellaöl (in Mandelöl) zu herstellen,
> > > und Centellaextrakt (Alkoholauszug) für Kosmetik.
> > >
> > > Wer kann mir helfen?
> > >
> > > Ich danke im Voraus.
> > >
> > > Liebe Grüsse,
> > > Lissa.
> >
> > Hallo Lissa,
> >
> > für was ist das gut? Was ist das für eine Pflanze (bot.
> > Bezeichnung??).
> > Aber es funktioniert im Prinzip mit allen Pflanzen
> > ähnlich.
> > Einfach das kleingemachte Kraut mit Öl begissen, dass
> > noch ca 1cm Öl mindestens übersteht. An der Sonne 3-6
> > Wochen ausziehen lassen (vorsicht, Mandelöl ist nicht so
> > stabil, lasse es weniger, od. nimm Olivenöl, das klappt
> > bestimmt).
> > Abseihen und mit Kaffefilter feinfiltern. Achte darauf,
> > dass keine Flüssigkeit im Öl ist (ein paar Tage Bodensatz
> > abstehen lassen, großzügig zurückbehalten, sonst wird das
> > Öl schlecht, wenn Wasser mit drinn ist).
> > Tinktur ist noch einfacher.
> > Nimm einfach ein Glas, fülle die Kräuter rein und gebe
> > soviel Vodka zu, dass alles gut bedeckt ist.
> > Auch ein paar Tage bis Wochen (je nachdem, wie groß Deine
> > Geduld ist) stehen lassen, abseihen, filtern und
> > verwenden.
> >
> > Viele Grüße
> > Andi
>
>
>
>
> Hallo Andi ,
>
>
> Herzlich dank.
>
> ART OF BEAUTY, Pflanzenöleauszug:
> Centella-Öl (Centella in Mandelöl kbA) - (Hydrocotyle
> aisiatica - ind.Wassernabel - Gotu Kola)
> Ist eine uralte Heilpflanze, deren Heimat vor allem die
> Länder um den indischen Ozean und Südamerika ist. Die
> kleinen Blätter dieser Kriechpflanze enthalten wichtige
> Wirkstoffe, deren Heilwirkung bei Verletzungen und
> Geschwüren schon seit jeher in der Volksmedizin
> eingesetzt wurden. Dem Hauptwirkstoff Aisaticosid wird
> eine Stimulierung des Zellwachstums zugeschrieben. In
> Indien gilt Centella als heilig und wird im Ayurveda, der
> uralten indischen Naturmedizin, als eines der wichtigsten
> Verjüngungsmittel eingesetzt. Kosmetisch gesehen wirkt
> Centella stimulierend auf die Biosynthese des Collagens
> und hat allgemein hautgewebsregenerierende Eigenschaften.
> Es verleiht der Haut binnen Kürze eine samtige Weichheit.
> Zudem hat kann man ungewöhnlich gute Effekte bei
> Zellulite beobachten, die durch die innere Einnahme von
> Centellakraut-Tee enorm unterstützt werden.
>
> Pflanzenextraktauszug:
>
> Tigerkrautextrakt (Hydrocotyle asiatica) - auch
> asiatischer Wassernabel oder Centella als Centellaöl
> schön länger im Sprtiment gibt es jetzt auch das Extrakt;
> Man setzt es als Anti-Falten und Anti-Age-Mittel ein, zur
> Hautstraffung, gegen Schwangerschaftstreifen und als
> Anti-Cellulitemittel ein.
>
> Es is so teuer einfach bestellen.
> Wiil ich selbst das herstellen.
>
>
> Noch mal vielen dank.
>
> Liebe Grüsse,
> Lissa.

Hallo Lissa,

na klar. Wenn Du das Kraut schon hast, würde ich auch unbedingt selber herstellen, denn wenn Du es einigermassen ordenlich machst, finde ich die Qualität ohnehin besser als käufliche, weil Du wesentlich höhere Wirkstoffkonzentrationen erreichen kannst ( die Industrie tut nur das nötigste zu - das sehe ich immer bei meinem selbsthergestellten, rubinroten Johanniskrautöl, das gute käufiches ist allenfalls leicht rötlich-gelb schimmernd, also wesentlich weniger Hypericin drin) und du kannst die Ölqualität selber bestimmen.

Eigentlich bin ich ja kein großer Anhänger fremdländischer Pflanzen, soweit möglich, denn der liebe Gott lässt eigentlich alles vor der Haustüre wachsen, was die Menschen in dem Ort wirklich brauchen.

Vom Wirkspektrum her gesehen erinnert es mich sehr an Ringelblume, die zwar auch nicht ganz heimisch, aber mir sehr sympathisch ist. Das soll nicht heissen, dass die indische Flora weniger gut ist, wahrscheinlich ist das Gegenteil der Fall (weils Klima erheblich wachstumsfördernder ist), jedoch finde ich die Trends sehr schade, alls fremdländische als höher zu bewerten und dem heimischen keinen Wert zu schenken. Das ist leider immer groß in Mode und das zeigt auch den Trend zu Ayurveda, TCM und co.l(obwohl ich beide sehr faszinierend finde, die hatten einfach mehr Selbstbewusstsein, sich auf ihre Traditionen zu konzentrieren - beneidenswert).
Das kann aber auch sehr inspirierend sein, und kann uns helfen, wieder unsere Aufmerksamkeit der noch sehr unzureichend erforschten hiemischen Flora zu widmen.
Wobei ich aber auf meinen Ginseng auch nicht verzichten möchte ;-))


Liebe Grüße
Andi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.