plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

42 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Kein Betreff 28.11.2002 (23:10 Uhr) Hobbythek - Emulgatoren - Ein Tipp
Re: 29.11.2002 (12:00 Uhr) toni
Minimale Einsatzkonzentration 29.11.2002 (15:04 Uhr) j_ack
Danke 02.12.2002 (12:28 Uhr) toni
Re: 27.01.2003 (17:46 Uhr) Urs
Re: HLB-Wert-Emulsan II 27.01.2003 (19:01 Uhr) j_ack
Re: HLB-Wert von Emulsan 27.01.2003 (20:30 Uhr) Hubert
Re: HLB-Wert von Emulsan 28.01.2003 (10:48 Uhr) Urs
Des Rätsels Lösung 28.01.2003 (17:00 Uhr) Hubert
Hallo Urs!

Na was denn nu? Um das HLB-Problem von Methylglucosesesquistearat zu lösen, muss ich doch etwas in die Chemieschublade greifen. Bei der Veresterung des Methylglusosids mit der Stearinsäure entsteht immer ein Gemisch aus mehreren Substanzen:
- Methylglucosemonoester
- Methylglucosediester
- Stearinmono- und diesterreste
- unveresterte Stearinsäure- und Methylglucosereste
- Zuckerreste und andere Nebenprodukte
Je nach Herstellungsverfahren und verwendeten Ausgangssubstanzen entstehen nun ganz andere Prozentverteilungen dieser Substanzen und genau hier liegt das Problem. Alle Endprodukte, egal welcher prozentualen Zusammensetzung können laut INCI mit Methylglucosesesquistearat deklariert werden. Wenn man nun noch bedenkt, dass die MG-Monoester einen HLB von ca. 12-13 und die MG-Diester einen HLB von 5-6 haben, ist man der Lösung schon recht nahe.
Glucate SS hat also einen hohen Diesteranteil und wahrscheinlich auch noch höhere unveresterte Stearinsäureanteile (was den HLB auch noch senkt).
Tegocare hat dagegen einen sehr hohen Monoesteranteil.

So (werden sich jetzt manche denken), und welches Esterdingsbums hab ich jetzt beim Hobbythekladen als Emulsan gekauft? Meines Wissens verkaufen alle das Tegocare als Emulsan, also einen o/w Emulgator. Der Unterschied wäre relativ einfach festzustellen. Tegocare ist gelblich bis elfenbeinfarbig und wird in kleinen Pellets geliefert. Glucate ist fast reinweiß und wird als Schuppen (also wie z. B. Cetylalkohol) auf den Markt gebracht. Tegocare ist wesentlich einfacher zu verarbeiten und verzeiht Temperatur-, Rezept- und Emulgierfehler wesentlich besser als Glucate und ist besonders auch deshalb ein idealer "Hobbyemulgator".

Ich hoffe, ich habe damit jetzt nicht noch mehr Verwirrung gestiftet, aber ganz ohne Chemie gings nicht.

Also weiterhin viel Spass beim Cremerühren. Wer jetzt denkt, ich pfeif auf HLB und Esterzeugs, wichtig ist dass meine Creme gut wird, hat absolut recht ;-)!

Hubert
Re: Des Rätsels Lösung 28.01.2003 (20:33 Uhr) Urs

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.