plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

108 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Hallo,

für alle die schon gespannt auf das Ergebnis meiner Kefirtrocknung gewartet haben, habe ich nun neueste Ergebnisse.

Also, nach zügiger Trocknung (geht halt nur bei schönem Wetter) habe ich die getrockneten Kristalle wiederbelebt, in etwas Zuckerwasser mit einem Schuss Zitronensaft.

Sie sehen so aus, wie vor der Trocknung und produzieren auch Sauerstoffbläschen.

Nun muss ich aber noch einige Tests durchführen auch in Bezug auf die Trocknung (Backofen bei 50°C? Fön?) und die Lagerung der getrockneten, bzw. die Wiederbelebung nach längerer Zeit.

Falls das alles gut funktioniert, kann man nämlich diese Kristalle viel bequemer und sicherer per Post verschicken (im Briefumschlag für 1,10!!!) und wenn man eine Zeitlang keinen Wasserkefir trinken möchte (im Winter z.B.) kann man sie gut konservieren, vor allem auf Dauer, hoffe ich.

Bis bald, werde noch über den Fortgang des Experimentes berichten.

Grüße
Andi



> Hallo Andi,

das mit der Trocknung finde ich SUPER !!!
Wollte es auch ausprobieren, aber Du warst wie immer schneller.

Wie lange waren Deine Kristalle "trocken" ?

Meine haben sich vermehrt, obwohl sie noch kein Kalciumpulver bekommen haben. Es liegt doch an der Wasserhärte, glaube ich. Jetzt kann ich laaaange experimentieren.

Soll man sie vorher gründlich ausspülen ?
Oder ist es besser wenn die Ansatzfl. an ihnen "klebt" ?
Bei uns scheint die Sonne, da mach ich mich gleich an die Arbeit.

Bis bald

Gisela

> > Hallo Andi,
> das mit der Trocknung finde ich SUPER
> !!!
> Wollte es auch ausprobieren, aber Du warst wie immer
> schneller.

Ohhh, ich hatte doch schon vor einiger Zeit davon erzählt, dass ich die Idee mit dem Trocknen habe.


> Wie lange waren Deine Kristalle "trocken" ?

So 1-2 Tage. Wie gesagt, ich mach nach unserem Urlaub den "Dauertest", also, die Kristalle, die ich gestern getrocknet habe (ging super und an nem 1/2 Tag, wegen der Sonne), werde ich in etwa 2-3 Wochen "wiederbeleben".

Dann bin ich mal gespannt ob es dann auch noch klappt, also keine zu schnelle Freude.
Den Kombucha werde ich solange stehen lassen. Ich hoffe, dass da nur Essig daraus wird und er nicht eingeht, so für 3 Wochen. Was meinst Du?


> Meine haben sich vermehrt, obwohl sie noch kein Kalciumpulver bekommen haben. Es
> liegt doch an der Wasserhärte, glaube ich. Jetzt kann ich laaaange
> experimentieren.

Na dann kannst Du vielleicht auf Kalzium verzichten?


> Soll man sie vorher gründlich ausspülen ?

Auf jedenfall, spülen ist immer gut.

> Oder ist es besser wenn die Ansatzfl. an ihnen "klebt" ?

Nee, da pappt sonst die ganze Sache am Tisch, oder wo Du es sonst trocknest (z.B.Zewatuch)

> Bei uns scheint die Sonne, da mach ich mich gleich an die
> Arbeit.

Bei uns heute schon leider nicht mehr (2.8.)
8-(((  .

Ich hoffe über Italien lacht sie wenigstens...

> Bis
> bald
> Gisela
Ja, tschüss, bis bald,

Andi
> > > Hallo Andi,
> > das mit der Trocknung finde ich SUPER
> > !!!
> > Wollte es auch ausprobieren, aber Du warst wie immer
> > schneller.
> Ohhh, ich hatte doch schon vor einiger Zeit davon erzählt, dass ich die Idee mit
> dem Trocknen
> habe.

Das schon, allerdings wußte nicht (hab auch vielleicht vergessen ? ) wann Du es machen wolltest.

> > Wie lange waren Deine Kristalle "trocken" ?
> So 1-2 Tage. Wie gesagt, ich mach nach unserem Urlaub den "Dauertest", also, die
> Kristalle, die ich gestern getrocknet habe (ging super und an nem 1/2 Tag, wegen
> der Sonne), werde ich in etwa 2-3 Wochen
> "wiederbeleben".
> Dann bin ich mal gespannt ob es dann auch noch klappt, also keine zu schnelle
> Freude.

Gut, da werde die meinen etwa 4 Wo. im Trockenzustand lassen. Eigentlich sollte es gehen.......

> Den Kombucha werde ich solange stehen lassen. Ich hoffe, dass da nur Essig
> daraus wird und er nicht eingeht, so für 3 Wochen. Was meinst Du?

Also Herr Frank meint, dass man das "Zuchtglas" sogar 3 - 4 Wochen stehen lassen kann.
Angeblich kann man die Pilze halbieren ( vielleicht auch vierteln ? ). Das wäre super, man brauchte nicht unbedingt die Jumbo - Gläser dafür.

Habe bei meinen etwas neues gelernt. Manchmal hatten sich unter den Babys, die an der Oberfläche waren, Gasbläschen gebildet. Habe andauernd versucht sie zu entfernen.
Und dabei hat es gereicht, das "Baby" umzudrehen, denn es lag mit der glatten Seite nach unten und hatte anscheinend Probs mit der "Herrstellung" des Nachkommens.

> > Meine haben sich vermehrt, obwohl sie noch kein Kalciumpulver bekommen haben. Es
> > liegt doch an der Wasserhärte, glaube ich. Jetzt kann ich laaaange
> > experimentieren.
> Na dann kannst Du vielleicht auf Kalzium verzichten?
> > Soll man sie vorher gründlich ausspülen ?
> Auf jedenfall, spülen ist immer
> gut.
> > Oder ist es besser wenn die Ansatzfl. an ihnen "klebt" ?
> Nee, da pappt sonst die ganze Sache am Tisch, oder wo Du es sonst trocknest
> (z.B.Zewatuch)
> > Bei uns scheint die Sonne, da mach ich mich gleich an die
> > Arbeit.
> Bei uns heute schon leider nicht mehr
> (2.8.)
> 8-(((
> .
> Ich hoffe über Italien lacht sie
> wenigstens...
> >

Wünsche Euch superschönes Wetter und natürlich Erholung pur !

>
Bis dann

Gisela
Hallöchen allerseits,

ich hoffe das ich mich mal kurz in Euer Gespräch
einmischen darf.

Also das mit den getrockneten Wasserkefir-Kristallen
klappt wunderbar, habe meine vor etwas mehr als sechs
Wochen getrocknet und diese Woche wieder zum Leben erweckt.
Es hat geklappt! Sie brauchten nur etwas länger als sonst.
Noch ein kleiner Tipp von mir, macht die ersten beiden Ansätze
mit Sprudelwasser, dann geht es etwas schneller.
Ach übrigens ich verwende zur Zeit nur frisches Obst, ist ja auch
billiger als getrocknetes. Den letzten Ansatz habe ich mit süssen
und Kirchen gemacht. Schmeckte lecker.
Ach ja, ich habe gelesen das das Wachtum der Kristalle möglichweise
doch nicht von der Wasserhärte abhängig ist, sondern von vom Licht.
Ich habe daraufhin meinen Wasserkefir auf die Fensterbank gestellt,
und siehe da, die Kristalle fingen schneller an zu arbeiten. Ob sie
jetzt auch noch wieder größer werden bleibt abzuwarten. Ich sage Euch
aber auf jedenfall Bescheid.

Und nun zum Kombucha: Sicher kann man den Kombucha teilen. Habe das selbst
schon mehrfach getan. Denn sonst wird der mir einfach zu viel.
Ich habe ein 20Liter Faß, und wenn ich die riesen Scheibe aus dem
Faß nehmen muß, dann schneide ich sie einfach durch. Sonst bekomme ich
sie nur schwer raus. Denn  die Scheibe rutscht mir sonst immer aus der Hand.
Ich habe den "Pilz" sogar schon einmal püriert, damit er wieder schön glatt
wird. Probiert doch mal den Kombucha mit 1:1 normalen Zucker und Traubenzucker.
Dann ist das Getränk etwas milder in der Säure. Und als Krönung gebt doch noch
in den Ansatz noch ein bis 2 Schnäpchen, und etwas Ascorbinsäure. Von den Schnaps
werdet ihr beim fertigen Getränk nicht merken, der sollte nur zur vorbeugung von
Schimmelpilze sein.
Ach übrigens, ich hatte heute eine Flasche Kombucha geöffnet, die hatte so viel Kohlensäure
wie Sekt. Ich mußte beim öffnen der Flasche richtig aufpassen das er mir nicht überschäumte.
Das war bei mir allerdings erst das zweite mal so. Beim ersten mal war es nur nicht so stark
wie dieses mal. Vielleicht liegt es ja an den Früchtetee den ich genommen habe. Ich habe den beim
Spinnrad gekauft. Ich komm jetzt nicht auf den Namen, auf jeden Fall ist der ohne Aromastoffe.
Ich habe ihn mit grünen Tee gemischt. Mit den Früchtetee Kirsch-Banane von Spinnrad schmeckt
das auch ganz lecker. Aber immer mit halb mit grünen oder schwarzen Tee mischen. Demnächst werde
ich es mal mit Jasmintee und grünen Tee probieren. Ich habe auch Rotbuschtee mit Grüntee und Früchtetee,
(jeweils ein Drittel) gemacht, aber das war nicht so mein Ding. Das Getränk war mir zu sauer.
Lasst doch auch mal einen Ansatz zu Essig werden. Ihr könnt den Essig dann für alles mögliche verwenden.
Also ich schütte den Essig schon mal mit ins Badewasser, und meine Tochter macht damit eine Haarspülung
(aber nicht ausspülen), gibt schöne glänzende Haare.
Auch als Gesichtwasser ist der Kombu-Essig gut. Und nicht zu vergessen in der Küche. Probiert es mal aus,
es gibt da viele Möglichkeiten. Ich kaufe jedenfalls keinen Essig mehr. Ich habe von verschieden Teesorten,
wie verschiedene Kräutertees, Früchtetees und auch reinen Grüntee, mit Absicht Essig werden lassen. So habe
ich für jede Gelegenheit den richtigen Essig.

So ich denke für heute habe ich genug geschrieben.

Also bis dann!

Eure Harlekine
> Hallöchen allerseits,
> ich hoffe das ich mich mal kurz in Euer
> Gespräch
> einmischen
> darf.

Na logo, je mehr mit plaudern um so besser sind die Beiträge.
Also einmischen ausdrücklich gewünscht!

> Also das mit den getrockneten
> Wasserkefir-Kristallen
> klappt wunderbar, habe meine vor etwas mehr als
> sechs
> Wochen getrocknet und diese Woche wieder zum Leben
> erweckt.
> Es hat geklappt! Sie brauchten nur etwas länger als
> sonst.
> Noch ein kleiner Tipp von mir, macht die ersten beiden
> Ansätze
> mit Sprudelwasser, dann geht es etwas
> schneller.
> Ach übrigens ich verwende zur Zeit nur frisches Obst, ist ja
> auch
> billiger als getrocknetes. Den letzten Ansatz habe ich mit
> süssen
> und Kirchen gemacht. Schmeckte
> lecker.

Stimmt da wird der Geschmack des Getränkes viel frischer und aromatischer.

> Ach ja, ich habe gelesen das das Wachtum der Kristalle
> möglichweise
> doch nicht von der Wasserhärte abhängig ist, sondern von vom
> Licht.
> Ich habe daraufhin meinen Wasserkefir auf die Fensterbank gestellt,
> und siehe da, die Kristalle fingen schneller an zu arbeiten. Ob
> sie
> jetzt auch noch wieder größer werden bleibt abzuwarten. Ich sage
> Euch
> aber auf jedenfall
> Bescheid.

Also seit ich Kalzium mitreintue, vermehren sie sich viel rasanter. Größer sind sie auch geworden. Aber das mit dem Licht werde ich auf jedenfall ausprobieren.
Denn seit ich ein "Gärbrett" in der Küche habe (musste ich anbohren lassen, wegen der vielen Gläser, die meine Kochzeile blockierten) habe ich festgestellt, dass die Kristalle nicht mehr ganz so rasant wachsen. Das könnte an der etwas dunkleren Lage liegen...

Nun fahren wir aber erst mal 2 Wochen weg, und ich werde die Kristallchen in den Kühlschrank stellen. Ich hoffe das ist das richtige.
Getrocknete habe ich aber auch noch, super, dass das bei Dir geklappt hat!

> Und nun zum Kombucha: Sicher kann man den Kombucha teilen. Habe das
> selbst
> schon mehrfach getan. Denn sonst wird der mir einfach zu
> viel.
> Ich habe ein 20Liter Faß, und wenn ich die riesen Scheibe aus
> dem
> Faß nehmen muß, dann schneide ich sie einfach durch. Sonst bekomme
> ich
> sie nur schwer raus. Denn  die Scheibe rutscht mir sonst immer aus der
> Hand.
> Ich habe den "Pilz" sogar schon einmal püriert, damit er wieder schön
> glatt
> wird.
????????? Püriert??? Geht der da nicht kaputt???

Will mehr wissen!

Probiert doch mal den Kombucha mit 1:1 normalen Zucker und

> Traubenzucker.
> Dann ist das Getränk etwas milder in der Säure. Und als Krönung gebt doch
> noch
> in den Ansatz noch ein bis 2 Schnäpchen, und etwas Ascorbinsäure. Von den
> Schnaps
> werdet ihr beim fertigen Getränk nicht merken, der sollte nur zur vorbeugung
> von
> Schimmelpilze
> sein.
> Ach übrigens, ich hatte heute eine Flasche Kombucha geöffnet, die hatte so viel
> Kohlensäure
> wie Sekt. Ich mußte beim öffnen der Flasche richtig aufpassen das er mir nicht
> überschäumte.
> Das war bei mir allerdings erst das zweite mal so. Beim ersten mal war es nur
> nicht so
> stark
> wie dieses mal. Vielleicht liegt es ja an den Früchtetee den ich genommen habe.
> Ich habe den
> beim
> Spinnrad gekauft. Ich komm jetzt nicht auf den Namen, auf jeden Fall ist der
> ohne
> Aromastoffe.
Ui, das klingt aber lecker! Könntes Du das Rezept hier mal reinschreiben, wenn Du etwas Zeit für hast?
Genau so einen Kombuchageschmack stelle ich mir vor. Mit viel Kohlensäure.
Aber das ist anscheinen nicht einfach, also bitte verrats uns.

> Ich habe ihn mit grünen Tee gemischt. Mit den Früchtetee Kirsch-Banane von
> Spinnrad
> schmeckt
> das auch ganz lecker. Aber immer mit halb mit grünen oder schwarzen Tee mischen.
> Demnächst
> werde
> ich es mal mit Jasmintee und grünen Tee probieren. Ich habe auch Rotbuschtee mit
> Grüntee und Früchtetee,
> (jeweils ein Drittel) gemacht, aber das war nicht so mein Ding. Das Getränk war
> mir zu
> sauer.

Wegen dem Rotbusch??Den hatten sie nämlich in der Hobbytheksendung empfohlen.

> Lasst doch auch mal einen Ansatz zu Essig werden. Ihr könnt den Essig dann für
> alles mögliche
> verwenden.
> Also ich schütte den Essig schon mal mit ins Badewasser, und meine Tochter macht
> damit eine
> Haarspülung
> (aber nicht ausspülen), gibt schöne glänzende
> Haare.
> Auch als Gesichtwasser ist der Kombu-Essig gut. Und nicht zu vergessen in der
> Küche. Probiert es mal aus,
> es gibt da viele Möglichkeiten. Ich kaufe jedenfalls keinen Essig mehr. Ich habe
> von verschieden Teesorten,
> wie verschiedene Kräutertees, Früchtetees und auch reinen Grüntee, mit Absicht
> Essig werden lassen. So
> habe
> ich für jede Gelegenheit den richtigen
> Essig.

Das trifft sich ja gut, da wir in Urlaub fahren.
Der jetzige Ansatz ist ca. 1 Woche alt. Wenn ich den einfach so stehen lasse (aber mit den Schnäpsen, die tue ich noch rein)ist dann in den nächsten 2,5 Woche Essig draus geworden.
Bitte um Rat!

> So ich denke für heute habe ich genug
> geschrieben.

Man kann nie genug schreiben....


> Also bis
> dann!
> Eure
> Harlekine

Andi
Hallöchen Andi,

> Nun fahren wir aber erst mal 2 Wochen weg, und ich werde die Kristallchen in den Kühlschrank stellen. Ich hoffe das ist das richtige. Getrocknete habe ich aber auch noch, super, dass das bei Dir geklappt hat!

Also ich habe seit mehren Wochen ein Glas mit Wasserkefir im Kühlschrank stehen als Sicherheit wenn mal etwas schief geht. Ab und zu gebe ich etwas Zucker drauf damit sie nicht verhungern.
____________________________________________________________________________

Kombucha

> ????????? Püriert??? Geht der da nicht kaputt??? Will mehr wissen!

Och, das geht ganz einfach. einfach mit etwas Ansatzflüssigkeit in die Küchenmaschine geben und dann pürieren, keine Angst dem Pilz schadet das nicht. Dann das ganze mit gesüßten Tee (1/2 Zucker und 1/2 Traubenzucker) und Ansatzflüssigkeit wieder neu ansetzen, ein bis zwei Schnäpschen und etwas Ascorbinsäure zugeben, und das ganze dann etwa 7 bis 12 Tage stehen. Zwischendurch immer mal probieren (wegen den Geschmack) ob er schon fertig ist, kommt auch auf die Umgebungstemperatur an wie lange das ganze dauert. Bei der jetzigen Wärme lasse ich meinen nur 5 Tage stehen, sonst wird er mir zu sauer. Dann den Kombu in Flaschen abfüllen (Ich habe mir Sprudelflaschen geholt, da kostet die Flasche so zwischen 1,00DM und 1,30DM) und etwa 2 bis 3 Wochen an einen kühlen Ort noch nachgären lassen. Die Flaschen darfst Du aber nicht bis zum Rand füllen, sonst kann sich keine Kohlensäure bilden. also immer oben etwas Luft lassen.

> Ui, das klingt aber lecker! Könntes Du das Rezept hier mal reinschreiben, wenn Du etwas Zeit für hast?

Na klar habe ich Lust dazu. Ich nehme eine hälfte Früchtetee Calypso oder Banane-Kirch, und die andere hälfte grünen Tee. Übrigens ich bestelle den Tee immer bei der berliner Teekampagne. Da kosten 500g grünen Tee plus 5,00DM Versandkosten zur Zeit 17,00DM.  Ich bestelle dannn immer so um die 3kg Tee, so brauche ich dann nur einmal die 5,00DM Versandkosten zu bezahlen. Hier die Internet-Adresse:" http://www.teekampagne.de " und die Telefonnummer:"0331-747474"

> Genau so einen Kombuchageschmack stelle ich mir vor. Mit viel Kohlensäure.
> Aber das ist anscheinen nicht einfach, also bitte verrats uns.

Obwohl ich jede Woche 10 bis 15 Flaschen Kombucha herstelle, waren bisher nur 2 Flaschen dabei die soviel Kohlensäure hatten. Verstehen kann ich das auch nicht, denn sie kommen doch alle aus dem gleichen Faß. eigentlich müßten doch alle Flaschen gleich, dem ist aber nicht so. Jede Flasche schmeckt anders und hat verschieden viel Kohlensäure. vielleicht liegt es ja  daran das die Flaschen unterschiedlich lange lagern.

> Wegen dem Rotbusch??Den hatten sie nämlich in der Hobbytheksendung empfohlen.

Eben deshalb habe ich das auch mal probiert, aber bei mir wurde der sehr schnell zu sauer zum trinken.

> Das trifft sich ja gut, da wir in Urlaub fahren. Der jetzige Ansatz ist ca. 1 Woche alt. Wenn ich den einfach so stehen lasse (aber mit den Schnäpsen, die tue ich noch rein)ist dann in den nächsten 2,5 Woche Essig draus geworden. Bitte um Rat!

Richtig, dann hast Du mit Sicherheit Essig, je nach dem wie warm es ist, könnte es sein das er noch nicht ganz so sauer ist. Ich fahre auch bald in Urlaub, ich werde dann 20 Liter Essig haben. muß mal darüber nachdenken was ich mit so viel Essig machen kann.

> So ich denke für heute habe ich genug geschrieben.
> Man kann nie genug schreiben....

Ja aber ab und zu muß der Mensch auch mal schlafen. Nur letzte Nacht konnte ich nicht schlafen, hat mich mal wieder so ein blöder Rheumaschub gepackt. bin froh wenn ich Ende des Monats im Urlaub fahre, dann geht es mir etwas besser.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende oder auch schönen Urlaub wünscht Dir und Deiner Familie

Harlekine, die schon sehnsüchtig auf den Urlaub wartet.
> Hallo Harlekine !!
> ich hoffe das ich mich mal kurz in Euer
> Gespräch
> einmischen
> darf.
Aber ja doch, nur zu !! Auch unabhängig von der Tageszeit (hast Du auch schlechte Nacht gehabt ?).
Bin der Meinung, dass Menschen die etwas gescheites zu sagen haben mischen sich nicht ein sondern belehren. Finde es echt super, dass Du es gemacht hast !!

> Also das mit den getrockneten
> Wasserkefir-Kristallen
> klappt wunderbar, habe meine vor etwas mehr als
> sechs
> Wochen getrocknet und diese Woche wieder zum Leben
> erweckt.
> Es hat geklappt! Sie brauchten nur etwas länger als
> sonst.

Gut, da werde die meinen gleich 10 Wochen lang trocken halten. Sie halten es vielleicht aus, für mich bin da nicht so sicher. Bin halt sehr neugierig und ungeduldig :-((

> Noch ein kleiner Tipp von mir, macht die ersten beiden
> Ansätze
> mit Sprudelwasser, dann geht es etwas
> schneller.

Prima, wird gemacht !

> Ach übrigens ich verwende zur Zeit nur frisches Obst, ist ja
> auch
> billiger als getrocknetes. Den letzten Ansatz habe ich mit
> süssen
> und Kirchen gemacht. Schmeckte
> lecker.
> Ach ja, ich habe gelesen das das Wachtum der Kristalle
> möglichweise
> doch nicht von der Wasserhärte abhängig ist, sondern von vom
> Licht.
> Ich habe daraufhin meinen Wasserkefir auf die Fensterbank gestellt,
> und siehe da, die Kristalle fingen schneller an zu arbeiten.

Habe gerade das selbe gemacht und beobachtet.
Jetzt habe neue Beschäftigung: rumsausen von einer Fensterbank zur anderer. ;-))

Ob

> sie
> jetzt auch noch wieder größer werden bleibt abzuwarten. Ich sage
> Euch
> aber auf jedenfall
> Bescheid.
> Und nun zum Kombucha: Sicher kann man den Kombucha teilen. Habe das
> selbst
> schon mehrfach getan. Denn sonst wird der mir einfach zu
> viel.
> Ich habe ein 20Liter Faß, und wenn ich die riesen Scheibe aus
> dem
> Faß nehmen muß, dann schneide ich sie einfach durch. Sonst bekomme
> ich
> sie nur schwer raus. Denn  die Scheibe rutscht mir sonst immer aus der
> Hand.
> Ich habe den "Pilz" sogar schon einmal püriert, damit er wieder schön
> glatt
> wird.

Hääää ??? Habe da was verpasst ?
Wie soll den das gehen ? Kannst Du es BITTE BITTE BITTE näher beschreiben ?

Probiert doch mal den Kombucha mit 1:1 normalen Zucker und

> Traubenzucker.
> Dann ist das Getränk etwas milder in der Säure. Und als Krönung gebt doch
> noch
> in den Ansatz noch ein bis 2 Schnäpchen, und etwas Ascorbinsäure. Von den
> Schnaps
> werdet ihr beim fertigen Getränk nicht merken, der sollte nur zur vorbeugung
> von
> Schimmelpilze
> sein.

Werde es gerne mal ausprobieren, aber etwas später, wenn genügend "Pilze" sich gebildet haben.

> Ach übrigens, ich hatte heute eine Flasche Kombucha geöffnet, die hatte so viel
> Kohlensäure
> wie Sekt. Ich mußte beim öffnen der Flasche richtig aufpassen das er mir nicht
> überschäumte.
> Das war bei mir allerdings erst das zweite mal so. Beim ersten mal war es nur
> nicht so
> stark
> wie dieses mal. Vielleicht liegt es ja an den Früchtetee den ich genommen habe.
> Ich habe den
> beim
> Spinnrad gekauft. Ich komm jetzt nicht auf den Namen, auf jeden Fall ist der
> ohne
> Aromastoffe.
> Ich habe ihn mit grünen Tee gemischt. Mit den Früchtetee Kirsch-Banane von
> Spinnrad
> schmeckt
> das auch ganz lecker. Aber immer mit halb mit grünen oder schwarzen Tee mischen.
> Demnächst
> werde
> ich es mal mit Jasmintee und grünen Tee probieren. Ich habe auch Rotbuschtee mit
> Grüntee und Früchtetee,
> (jeweils ein Drittel) gemacht, aber das war nicht so mein Ding. Das Getränk war
> mir zu
> sauer.
> Lasst doch auch mal einen Ansatz zu Essig werden. Ihr könnt den Essig dann für
> alles mögliche
> verwenden.
> Also ich schütte den Essig schon mal mit ins Badewasser, und meine Tochter macht
> damit eine
> Haarspülung
> (aber nicht ausspülen), gibt schöne glänzende
> Haare.
> Auch als Gesichtwasser ist der Kombu-Essig gut. Und nicht zu vergessen in der
> Küche. Probiert es mal aus,
> es gibt da viele Möglichkeiten. Ich kaufe jedenfalls keinen Essig mehr. Ich habe
> von verschieden Teesorten,
> wie verschiedene Kräutertees, Früchtetees und auch reinen Grüntee, mit Absicht
> Essig werden lassen. So
> habe
> ich für jede Gelegenheit den richtigen
> Essig.

Schlau, schlau. Solche Tips habe noch niergendwo gesehen. Werde es möglichst bald ausprobieren.

Harlekine, da Du Dich damit beschäftigst und viel Erfahrung hast, kannst Du mir vielleicht sagen, woran man erkennen kann, dass ein Kombucha "gestorben" ist ? Auch darüber habe keine Informationen gefunden....

> So ich denke für heute habe ich genug
> geschrieben.
> Also bis
> dann!
> Eure
> Harlekine

Freue mich schon drauf

Gisela
Hallo Gisela,

(hast Du auch schlechte Nacht gehabt ?).

Ist bei mir nicht so ungewöhnlich, Wenn meine Schmerzen mich nicht schlafen lassen, sitze ich so lange vor dem Computer bis ich vor Müdigkeit nichts mehr erkennen kann, wenn ich dann ins Bett gehe, schlafe ich sofort ein.

> Bin der Meinung, dass Menschen die etwas gescheites zu sagen haben mischen sich nicht ein sondern belehren. Finde es echt super, dass Du es gemacht hast!!

Ach weißt Du, belehren möchte ich eigentlich nicht, sondern nur meine eigenen Erfahrungen weitergeben.

> Gut, da werde die meinen gleich 10 Wochen lang trocken halten. Sie halten es vielleicht aus, für mich bin da nicht so sicher. Bin halt sehr neugierig und ungeduldig:-((

Gut mach das mal, aber halte Dir zur Vorsicht noch ein paar Kristalle mit Zuckerwasser im Kühlschrank.

> > Ich habe daraufhin meinen Wasserkefir auf die Fensterbank gestellt,
> > und siehe da, die Kristalle fingen schneller an zu arbeiten.
> Habe gerade das selbe gemacht und beobachtet. Jetzt habe neue Beschäftigung: rumsausen von einer Fensterbank zur anderer. ;-))

Ich weiß ja nicht wieviele Fensterbänke Du hast, aber ich stelle mir das lustig vor, wenn Du von einer Fensterbank zur anderen rennst. Na ja, das brauch ich Gott sei Dank nicht. Ich habe sie in der Küche auf der Fensterbank stehen. Die anderen Fenster sind richtung Süden, und da scheint wenn schönes Wetter ist fast den ganzen Tag die Sonne drauf. Ich glaube das wäre dann für die Kristalle doch zuviel des Guten.

> Hääää ??? Habe da was verpasst ?
> Wie soll den das gehen ? Kannst Du es BITTE BITTE BITTE näher beschreiben?

Ganz einfach, Pilz mit ein wenig Ansatzflüssigkeit in den Mixer, und dann zerkleinern. Keine Angst, dem Pilz tut das nicht weh. Das Ganze mit stark gesüßten Tee (100 bis 125g Zucker auf 1 Liter), etwas Ascorbinsäure und etwas fertigen Kombucha wieder neu ansetzen. Zum Nachtisch gibst Du noch ein bis zwei Schnäpschen dazu, damit der Kombu gesund bleibt und sich schnell wieder ein neues schönes glattes Kombubaby bildet. Das wars dann eigentlich schon. Nun mußt Du nur noch 7 bis 12 Tage warten bis der Kombucha fertig ist. Am besten probierst Du zwischendurch mal wie er Dir schmeckt. Wenn er für Dich der richtige Geschmack hat, füllst Du ihn in Flaschen ab, und läßt ihn 2 bis drei Wochen an einen kühlen Ort nachgären. Die Flaschen nicht bis zum obersten Rand füllen, damit sich noch viel Kohlensäure bilden kann. Mit viel Glück hast Du dann auch einen schönen schäumenden Kombusekt dabei. Übrigens, ich hatte heute schon wieder so eine Flasche aufgemacht die so richtig schön schäumte. Ich glaube wenn ich einen Korken drauf gehabt hätte, hätte es auch so richtig schön geknallt, wie beim Sekt, und der Korken wäre mit Sicherheit an die Decke geflogen.

> Schlau, schlau. Solche Tips habe noch niergendwo gesehen. Werde es möglichst bald ausprobieren.

Mach das nur, glaube mir es lohnt sich. Experimentiere richtig rum, Du wirst staunen für was man den Kombu alles gebrauchen kann. Vor einiger Zeit habe ich mal von Kombucha-Joghurt gehört. Ich weiß zwar nicht wie das gehen soll, doch denke ich mir das man wie mit anderen Sachen in Joghurt verfahren kann. Also etwas fertigen Kombucha in den Joghurt geben und umrühren. Allerdings weiß ich noch nicht wie das schmeckt. Werde es beim nächsten mal, wenn ich wieder neuen Joghurt mache ausprobieren. Dann gebe ich einfach mal in einen kleinen Gläschen Joghurt einen Teelöffel Kombucha rein.

> Harlekine, da Du Dich damit beschäftigst und viel Erfahrung hast,

Na ja, viel beschäftigen ja, aber viel Erfahrung? Glaube ich nicht. Es gibt bestimmt Leute mit mehr Erfahrung.

kannst Du mir vielleicht sagen, woran man erkennen kann, dass ein Kombucha "gestorben" ist ? Auch darüber habe keine Informationen gefunden....

Ich habe noch keinen Kombucha gehabt der gestorben ist, es bildet sich doch immer wieder ein neuer Pilz. Wenn der alte Pilz nicht mehr so gut aussieht, schmeißt Du ihn einfach in den Kompost und arbeitest mit den neuen weiter. So ist das wie ein ewiger Kreislauf, aus alt macht neu. Den Kombu den ich im Moment im Faß habe ist etwa 6cm dick, demnächst werde ich ihn mal wieder etwas verjüngen indem ich die unterste Schicht einfach abtrenne. Manche lassen ihn ja noch dicker werden, doch ich habe festgestellt, je dicker er ist um so schwererer bekomme ich ihn aus dem Fass heraus. Schließlich muß das Fass ja auch mal ausgewaschen werden. Das mache ich so alle sechs bis 8 Wochen. Sicher hast Du schon festgestellt, das sich in den Flaschen auch öfters ein neuer Pilz bildet. Diese Pilze gebe ich immer in ein extra Glas mit fertigen Kombucha und laß es stehen. Schon nach kurzer Zeit bildet sich wieder ein neuer. Das ist dann sozusagen mein update. Oder ich verschenke ihn.

Alles Liebe

Harlekine
@Harlekine 10.08.2000 (12:27 Uhr) Gisela
Hallo Harlekine !!

Entschuldige bitte, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber der Rechner hat uns letztens viel Ärger und auch Arbeit bereitet. Ist immer noch nicht OK, denn nachts habe Dir geschrieben ....und der Text ist verloren gegangen :-((((

Hoffe sehr, dass Du noch erreichbar bist und schreibe halt noch mal. >


Hallo Gisela,

> (hast Du auch schlechte Nacht gehabt ?
> ).
> Ist bei mir nicht so ungewöhnlich, Wenn meine Schmerzen mich nicht schlafen
> lassen, sitze ich so lange vor dem Computer bis ich vor Müdigkeit nichts mehr
> erkennen kann, wenn ich dann ins Bett gehe, schlafe ich sofort
> ein.

So ergeht mir auch aber zum Glück ohne Schmerzen.
Wahrscheinlich sind es die Hormone, die verrückt spielen. Da setze mich halt hier, von der Kiste und bin am "plaudern".

Gut, da werde die meinen gleich 10 Wochen lang trocken halten. Sie halten es vielleicht aus, für mich bin da nicht so sicher. Bin halt sehr neugierig und ungeduldig:-((

> Gut mach das mal, aber halte Dir zur Vorsicht noch ein paar Kristalle mit
> Zuckerwasser im
> Kühlschrank.

Zur Zeit mache ich alles gleichzeitig: trocknen, arbeiten lassen und einige ins Kühlschrank gestellt.
Habe sie letztens mit kandierten Ingwer angesetzt.
Ohne viel Hoffnung, denn gerade Ingwer ist nicht mein Ding. Und was habe ich bekommen ? Das leckerste was ich je gemacht habe !! Es schmeckt einfach super. Habe es 4-5 Tage gären lassen, da kam der Geschmack so richtig durch.
Kann es nur empfehlen.

> > Hääää ??? Habe da was verpasst ?
> > Wie soll den das gehen ? Kannst Du es BITTE BITTE BITTE näher beschreiben?
> Ganz einfach, Pilz mit ein wenig Ansatzflüssigkeit in den Mixer, und dann
> zerkleinern. Keine Angst, dem Pilz tut das nicht weh. Das Ganze mit stark
> gesüßten Tee (100 bis 125g Zucker auf 1 Liter), etwas Ascorbinsäure und etwas
> fertigen Kombucha wieder neu
> ansetzen. Zum Nachtisch gibst Du noch ein bis zwei Schnäpschen dazu, damit der
> Kombu gesund bleibt und sich schnell wieder ein neues schönes glattes Kombubaby
> bildet. Das wars dann eigentlich schon. Nun mußt Du nur noch 7 bis 12 Tage
> warten bis der
> Kombuc
> ha fertig ist.

Auch das werde ich ausprobieren, sobald sich genug "Pilze" gebildet haben. Habe sie erst seit Anfang Juli und habe sie die ganze Zeit unters Volk gebracht. Am Samstag habe 2 "letzten" meiner Mama gebracht und jetzt werde ich schauen, dass wir genug Getränk produzieren können.

> Mach das nur, glaube mir es lohnt sich. Experimentiere richtig rum, Du wirst
> staunen für was man den Kombu alles gebrauchen kann. Vor einiger Zeit habe ich
> mal von Kombucha-Joghurt gehört. Ich weiß zwar nicht wie das gehen soll, doch
> denke ich mir das
> man
>  wie mit anderen Sachen in Joghurt verfahren kann. Also etwas fertigen Kombucha
> in den Joghurt geben und umrühren. Allerdings weiß ich noch nicht wie das
> schmeckt. Werde es beim nächsten mal, wenn ich wieder neuen Joghurt mache
> ausprobieren. Dann gebe
> ich
>  einfach mal in einen kleinen Gläschen Joghurt einen Teelöffel Kombucha
> rein.

Vielleicht werde die Rezeptur irgendwo finden, kann aber nicht versprechen. Es gibt im Handel immer mehr Kombucha Produkte, auch Joghurt. Darauf kann ich gut und gerne verzichten.

> kannst Du mir vielleicht sagen, woran man erkennen kann, dass ein Kombucha
> "gestorben" ist ? Auch darüber habe keine Informationen
> gefunden....
> Ich habe noch keinen Kombucha gehabt der gestorben ist, es bildet sich doch
> immer wieder ein neuer Pilz. Wenn der alte Pilz nicht mehr so gut aussieht,
> schmeißt Du ihn einfach in den Kompost und arbeitest mit den neuen weiter. So
> ist das wie ein ewiger
> Kr
> eislauf, aus alt macht neu. Den Kombu den ich im Moment im Faß habe ist etwa 6cm
> dick, demnächst werde ich ihn mal wieder etwas verjüngen indem ich die unterste
> Schicht einfach abtrenne. Manche lassen ihn ja noch dicker werden,

Wusste gar nicht, dass sie so dick werden.
Habe deswegen gefragt, weil mein allererster Kombucha letztens keinen Nachwuchs bekommen hat und "schwimmt" nur senkrecht. Er ist etwa 1 cm dick. Liegt es vielleich daran, dass er beim Lieferanten im Kühlschrank gehalten wurde ???

Sicher hast Du schon festgestellt, das sich in den Flaschen

> auch öfters ein neuer
> P
> ilz bildet.

Wie gesagt, so weit bin noch nicht, aber es kommt sicherlich. Dank Deiner Ratschläge ( kann kaum was falsch machen ) wird es schneller und besser gehen.

Diese Pilze gebe ich immer in ein extra Glas mit fertigen Kombucha

> und laß es stehen. Schon nach kurzer Zeit bildet sich wieder ein neuer. Das ist
> dann sozusagen mein update. Oder ich verschenke
> ihn.
> Alles
> Liebe
> Harlekine

Vielen Dank Harlekine.
Einen schönen erholsamen und sonnigen Urlaub wünscht Dir

Gisela
Re: @Harlekine 10.08.2000 (16:26 Uhr) Harlekine
Hallöchen Gisela,
> Entschuldige bitte, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber der Rechner
> hat uns letztens viel Ärger und auch Arbeit bereitet. Ist immer noch nicht OK,
> denn nachts habe Dir geschrieben ....und der Text ist verloren gegangen
> :-((((

Das kenn ich, habe im Augenblick auch eine Menge Schwierigkeiten mit meinen Computer. Liegt wohl an diesem Update vom Internet-Explorer. Ich habe mir aus dem Internet die Version 5.5 runtergeladen, und seitdem habe ich nichts wie Ärger. Werde ihn wohl wieder deinstalieren und die version 5.01 wieder drauf machen. Ich hoffe das dann der Ärger wieder aufhört.

> Hoffe sehr, dass Du noch erreichbar bist und schreibe halt noch mal.

Ich bin noch bis am 19. August zuhause, und dann bin ich für drei Wochen nicht erreichbar.

> So ergeht mir auch aber zum Glück ohne Schmerzen.
> Wahrscheinlich sind es die Hormone, die verrückt spielen. Da setze mich halt
> hier, von der Kiste und bin am
> "plaudern".
> Gut, da werde die meinen gleich 10 Wochen lang trocken halten. Sie halten es
> vielleicht aus, für mich bin da nicht so sicher. Bin halt sehr neugierig und
> ungeduldig:-((

Wenn es nur die Hormone wären, dann wüßte ich das es irgendwann mal wieder besser werden würde. Na ja, man muß eben so leben wie es kommt. Wer weiß was unser Herr Gott sich dabei gedacht hat.

> Zur Zeit mache ich alles gleichzeitig: trocknen, arbeiten lassen und einige ins
> Kühlschrank gestellt.
> Habe sie letztens mit kandierten Ingwer
> angesetzt.
> Ohne viel Hoffnung, denn gerade Ingwer ist nicht mein Ding. Und was habe ich bekommen ? Das leckerste was ich je gemacht habe !! Es schmeckt einfach super. Habe es 4-5 Tage gären lassen, da kam der Geschmack so richtig durch.
> Kann es nur empfehlen.

Na Ingwer ist eigentlich auch nicht so mein Ding habe ihn einmal probiert und dann nie wieder.
Aber wenn Du sagst im Wasserkefir schmeckt der gut, dann werde ich ihn nach meinen urlaub auch mal probieren.

> Vielleicht werde die Rezeptur irgendwo finden, kann aber nicht versprechen. Es gibt im Handel immer mehr Kombucha Produkte, auch Joghurt. Darauf kann ich gut und gerne verzichten.

Na ja, mit dem Handel ist das so eine Sache, selbst vom Reformhaus kannn man nie ganz sicher sein. Deshalb mache ich ja auch nach möglichkeit alles selber, dann weiß ich wenigsten was drin ist.

> Wusste gar nicht, dass sie so dick werden.

Je länger Du sie in den Tee läßt um so dicker werden sie.

> Habe deswegen gefragt, weil mein allererster Kombucha letztens keinen Nachwuchs bekommen hat und "schwimmt" nur senkrecht. Er ist etwa 1 cm dick. Liegt es vielleich daran, dass er beim Lieferanten im Kühlschrank gehalten wurde ???

Nun wenn Der Pilz im Kühlschrank gelagert hatte, befand er sich sozusagen im Winterschlaf, dann dauert es gewöhnlich auch etwas länger bis er wieder richtig anfängt zu arbeiten. Versuch es mal wenn Du ihm noch ein paar Tage länger Zeit läßt. Ich würde sagen so eine Woche.

> Wie gesagt, so weit bin noch nicht, aber es kommt sicherlich.

Wie, hast Du noch keinen Pilz in Deinen Getränken gehabt? Ich habe bisher noch keine Flasche gehabt wo nicht ein neuer Pilz drin war. Es ist mir sogar schon passiert, das ich ihn beim trinken mit verschuckt habe, wei ich ihn nicht gesehen habe.

> Vielen Dank Harlekine.

Nichts zu danken, war gerne geschehen.

> Einen schönen erholsamen und sonnigen Urlaub wünscht

Danke hoffentlich spielt das Wetter auch mit, denn sonst ist es dort wo wir hinfahren schrecklich langweilig.

Alles Liebe, und viel Erfolg mit Deinen Kombu

Harlekine
Re: @Harlekine 11.08.2000 (00:47 Uhr) Gisela
> Hallo Harlekine,
> Das kenn ich, habe im Augenblick auch eine Menge Schwierigkeiten mit meinen
> Computer. Liegt wohl an diesem Update vom Internet-Explorer. Ich habe mir aus
> dem Internet die Version 5.5 runtergeladen, und seitdem habe ich nichts wie
> Ärger. Werde ihn wohl
> wie
> der deinstalieren und die version 5.01 wieder drauf machen. Ich hoffe das dann
> der Ärger wieder
> aufhört.

Bei mir war es die neue ICQ Version ( 2000 ).
Anfangs lief alles wie geschmiert, nach etwa 2 Monaten ist es zusammen gebrochen. Schätze, dass unser Win95 war zu schwach dafür. Jetzt hab ich wieder die frühere Version und bin damit glücklich und zufrieden.
Scheint mir nur oder war früher auf diesem Gebiet alles besser als heute ?

Na ja, man muß eben so leben wie es kommt. Wer weiß was

> unser Herr Gott sich dabei gedacht
> hat.

Also das möchte ich nicht wissen. Auch nichts über meine Zukunft, damit ich mich am Leben erfreuen kann.

> Na Ingwer ist eigentlich auch nicht so mein Ding habe ihn einmal probiert und
> dann nie
> wieder.

Kann es gut verstehen. Wollte 1 Stückchen kauen und habe davon eine Art Reizhusten bekommen.
Daher wollte es den Kristalen ersparen. Die Idee selbst kam von Andi. Sie hat mal danach gefragt.
Damals konnte ich es mir nicht vorstellen: Wasserkristale + Ingwer = was leckeres.

Jetzt hoffe ich stark, dass Andi bald neue Fragen stellen wird.

> Habe deswegen gefragt, weil mein allererster Kombucha letztens keinen Nachwuchs bekommen hat und "schwimmt" nur senkrecht. Er ist etwa 1 cm dick. Liegt es vielleich daran, dass er beim Lieferanten im Kühlschrank gehalten wurde ???
> Nun wenn Der Pilz im Kühlschrank gelagert hatte, befand er sich sozusagen im
> Winterschlaf, dann dauert es gewöhnlich auch etwas länger bis er wieder richtig
> anfängt zu arbeiten. Versuch es mal wenn Du ihm noch ein paar Tage länger Zeit
> läßt. Ich würde
> sag
> en so eine
> Woche.

Hier haben wir uns nicht ganz verstanden. Es war mein erster Pilz, hat bereits Babys gebildet gehabt. Er hat dafür gesorgt, dass ich jetzt mehrere habe. Aber letztens will er nicht so recht. Soll ich ihn entsorgen ? Schadet er den anderen "Pilzen" in diesem Zustand nicht ?
Habe wie immer keine Ahnung !!

> Danke hoffentlich spielt das Wetter auch mit, denn sonst ist es dort wo wir
> hinfahren schrecklich
> langweilig.

Eigentlich macht sich immer wärmer, da werden sich in den 3 Wochen einige schöne Tage finden.
Und kleine Verschnaufpause zwischendurch kann auch nicht schaden.
Da kannst Du überlegen wo Du die 20L Kombucha - Essig absetzen möchtest. In die Badewanne kippen und pur baden ?
So ein 20 L Fass hätte ich auch gerne gehabt, habe aber kein Platz dafür. Die Wohnung droht schon jetzt zu platzen....

Eine erholsame, schmerzfreie und pausenlose Nacht wünsch ich Dir

Gisela


Re: @Harlekine 11.08.2000 (10:55 Uhr) Gisela
> > Hallo Harlekine,

scheinst heute gut geschlafen zu haben !

> > Das kenn ich, habe im Augenblick auch eine Menge Schwierigkeiten mit meinen
> > Computer. Liegt wohl an diesem Update vom Internet-Explorer. Ich habe mir aus
> > dem Internet die Version 5.5 runtergeladen, und seitdem habe ich nichts wie
> > Ärger. Werde ihn wohl
> > wie
> > der deinstalieren und die version 5.01 wieder drauf machen. Ich hoffe das dann
> > der Ärger wieder
> > aufhört.
>
Habe soeben gelesen, dass "Netscape hat die zweite Beta - Version seines neuen Browsers 6.0 zum Download freigegeben".  Wie wäre es damit ?
Die Sache hat nur einen ganz kleinen Hacken: man kann es erst im Herbst bekommen.
Aber da bist Du schon vom Urlaub zurück.

Melde mich bald wieder..

>
> Gisela
Re: ES FUNKTIONIERT!!!! Wasserkefirkristalle zu trocken! 26.07.2017 (00:56 Uhr) Sachsenanhaltwolf
> Hallo Gisela,
>
> (hast Du auch schlechte Nacht gehabt ?).
>
> Ist bei mir nicht so ungewöhnlich, Wenn meine Schmerzen
> mich nicht schlafen lassen, sitze ich so lange vor dem
> Computer bis ich vor Müdigkeit nichts mehr erkennen kann,
> wenn ich dann ins Bett gehe, schlafe ich sofort ein.
>
> > Bin der Meinung, dass Menschen die etwas gescheites zu sagen haben mischen sich nicht ein sondern belehren. Finde es echt super, dass Du es gemacht hast!!
>
> Ach weißt Du, belehren möchte ich eigentlich nicht,
> sondern nur meine eigenen Erfahrungen weitergeben.
>
> > Gut, da werde die meinen gleich 10 Wochen lang trocken halten. Sie halten es vielleicht aus, für mich bin da nicht so sicher. Bin halt sehr neugierig und ungeduldig:-((
>
> Gut mach das mal, aber halte Dir zur Vorsicht noch ein
> paar Kristalle mit Zuckerwasser im Kühlschrank.
>
> > > Ich habe daraufhin meinen Wasserkefir auf die Fensterbank gestellt,
> > > und siehe da, die Kristalle fingen schneller an zu arbeiten.
>
> > Habe gerade das selbe gemacht und beobachtet. Jetzt habe neue Beschäftigung: rumsausen von einer Fensterbank zur anderer. ;-))
>
> Ich weiß ja nicht wieviele Fensterbänke Du hast, aber ich
> stelle mir das lustig vor, wenn Du von einer Fensterbank
> zur anderen rennst. Na ja, das brauch ich Gott sei Dank
> nicht. Ich habe sie in der Küche auf der Fensterbank
> stehen. Die anderen Fenster sind richtung Süden, und da
> scheint wenn schönes Wetter ist fast den ganzen Tag die
> Sonne drauf. Ich glaube das wäre dann für die Kristalle
> doch zuviel des Guten.
>
> > Hääää ??? Habe da was verpasst ?
> > Wie soll den das gehen ? Kannst Du es BITTE BITTE BITTE näher beschreiben?
>
> Ganz einfach, Pilz mit ein wenig Ansatzflüssigkeit in den
> Mixer, und dann zerkleinern. Keine Angst, dem Pilz tut
> das nicht weh. Das Ganze mit stark gesüßten Tee (100 bis
> 125g Zucker auf 1 Liter), etwas Ascorbinsäure und etwas
> fertigen Kombucha wieder neu ansetzen. Zum Nachtisch
> gibst Du noch ein bis zwei Schnäpschen dazu, damit der
> Kombu gesund bleibt und sich schnell wieder ein neues
> schönes glattes Kombubaby bildet. Das wars dann
> eigentlich schon. Nun mußt Du nur noch 7 bis 12 Tage
> warten bis der Kombucha fertig ist. Am besten probierst
> Du zwischendurch mal wie er Dir schmeckt. Wenn er für
> Dich der richtige Geschmack hat, füllst Du ihn in
> Flaschen ab, und läßt ihn 2 bis drei Wochen an einen
> kühlen Ort nachgären. Die Flaschen nicht bis zum obersten
> Rand füllen, damit sich noch viel Kohlensäure bilden
> kann. Mit viel Glück hast Du dann auch einen schönen
> schäumenden Kombusekt dabei. Übrigens, ich hatte heute
> schon wieder so eine Flasche aufgemacht die so richtig
> schön schäumte. Ich glaube wenn ich einen Korken drauf
> gehabt hätte, hätte es auch so richtig schön geknallt,
> wie beim Sekt, und der Korken wäre mit Sicherheit an die
> Decke geflogen.
>
> > Schlau, schlau. Solche Tips habe noch niergendwo gesehen. Werde es möglichst bald ausprobieren.
>
> Mach das nur, glaube mir es lohnt sich. Experimentiere
> richtig rum, Du wirst staunen für was man den Kombu alles
> gebrauchen kann. Vor einiger Zeit habe ich mal von
> Kombucha-Joghurt gehört. Ich weiß zwar nicht wie das
> gehen soll, doch denke ich mir das man wie mit anderen
> Sachen in Joghurt verfahren kann. Also etwas fertigen
> Kombucha in den Joghurt geben und umrühren. Allerdings
> weiß ich noch nicht wie das schmeckt. Werde es beim
> nächsten mal, wenn ich wieder neuen Joghurt mache
> ausprobieren. Dann gebe ich einfach mal in einen kleinen
> Gläschen Joghurt einen Teelöffel Kombucha rein.
>
> > Harlekine, da Du Dich damit beschäftigst und viel Erfahrung hast,
>
> Na ja, viel beschäftigen ja, aber viel Erfahrung? Glaube
> ich nicht. Es gibt bestimmt Leute mit mehr Erfahrung.
>
> kannst Du mir vielleicht sagen, woran man erkennen kann,
> dass ein Kombucha "gestorben" ist ? Auch darüber habe
> keine Informationen gefunden....
>
> Ich habe noch keinen Kombucha gehabt der gestorben ist,
> es bildet sich doch immer wieder ein neuer Pilz. Wenn der
> alte Pilz nicht mehr so gut aussieht, schmeißt Du ihn
> einfach in den Kompost und arbeitest mit den neuen
> weiter. So ist das wie ein ewiger Kreislauf, aus alt
> macht neu. Den Kombu den ich im Moment im Faß habe ist
> etwa 6cm dick, demnächst werde ich ihn mal wieder etwas
> verjüngen indem ich die unterste Schicht einfach
> abtrenne. Manche lassen ihn ja noch dicker werden, doch
> ich habe festgestellt, je dicker er ist um so schwererer
> bekomme ich ihn aus dem Fass heraus. Schließlich muß das
> Fass ja auch mal ausgewaschen werden. Das mache ich so
> alle sechs bis 8 Wochen. Sicher hast Du schon
> festgestellt, das sich in den Flaschen auch öfters ein
> neuer Pilz bildet. Diese Pilze gebe ich immer in ein
> extra Glas mit fertigen Kombucha und laß es stehen. Schon
> nach kurzer Zeit bildet sich wieder ein neuer. Das ist
> dann sozusagen mein update. Oder ich verschenke ihn.
>
> Alles Liebe
>
> Harlekine
Re: ES FUNKTIONIERT!!!! Wasserkefirkristalle zu trocken! 26.07.2017 (01:00 Uhr) Sachsenanhaltwolf
> > Hallo Gisela,
> >
> > (hast Du auch schlechte Nacht gehabt ?).
> >
> > Ist bei mir nicht so ungewöhnlich, Wenn meine Schmerzen
> > mich nicht schlafen lassen, sitze ich so lange vor dem
> > Computer bis ich vor Müdigkeit nichts mehr erkennen kann,
> > wenn ich dann ins Bett gehe, schlafe ich sofort ein.
> >
> > > Bin der Meinung, dass Menschen die etwas gescheites zu sagen haben mischen sich nicht ein sondern belehren. Finde es echt super, dass Du es gemacht hast!!
> >
> > Ach weißt Du, belehren möchte ich eigentlich nicht,
> > sondern nur meine eigenen Erfahrungen weitergeben.
> >
> > > Gut, da werde die meinen gleich 10 Wochen lang trocken halten. Sie halten es vielleicht aus, für mich bin da nicht so sicher. Bin halt sehr neugierig und ungeduldig:-((
> >
> > Gut mach das mal, aber halte Dir zur Vorsicht noch ein
> > paar Kristalle mit Zuckerwasser im Kühlschrank.
> >
> > > > Ich habe daraufhin meinen Wasserkefir auf die Fensterbank gestellt,
> > > > und siehe da, die Kristalle fingen schneller an zu arbeiten.
> >
> > > Habe gerade das selbe gemacht und beobachtet. Jetzt habe neue Beschäftigung: rumsausen von einer Fensterbank zur anderer. ;-))
> >
> > Ich weiß ja nicht wieviele Fensterbänke Du hast, aber ich
> > stelle mir das lustig vor, wenn Du von einer Fensterbank
> > zur anderen rennst. Na ja, das brauch ich Gott sei Dank
> > nicht. Ich habe sie in der Küche auf der Fensterbank
> > stehen. Die anderen Fenster sind richtung Süden, und da
> > scheint wenn schönes Wetter ist fast den ganzen Tag die
> > Sonne drauf. Ich glaube das wäre dann für die Kristalle
> > doch zuviel des Guten.
> >
> > > Hääää ??? Habe da was verpasst ?
> > > Wie soll den das gehen ? Kannst Du es BITTE BITTE BITTE näher beschreiben?
> >
> > Ganz einfach, Pilz mit ein wenig Ansatzflüssigkeit in den
> > Mixer, und dann zerkleinern. Keine Angst, dem Pilz tut
> > das nicht weh. Das Ganze mit stark gesüßten Tee (100 bis
> > 125g Zucker auf 1 Liter), etwas Ascorbinsäure und etwas
> > fertigen Kombucha wieder neu ansetzen. Zum Nachtisch
> > gibst Du noch ein bis zwei Schnäpschen dazu, damit der
> > Kombu gesund bleibt und sich schnell wieder ein neues
> > schönes glattes Kombubaby bildet. Das wars dann
> > eigentlich schon. Nun mußt Du nur noch 7 bis 12 Tage
> > warten bis der Kombucha fertig ist. Am besten probierst
> > Du zwischendurch mal wie er Dir schmeckt. Wenn er für
> > Dich der richtige Geschmack hat, füllst Du ihn in
> > Flaschen ab, und läßt ihn 2 bis drei Wochen an einen
> > kühlen Ort nachgären. Die Flaschen nicht bis zum obersten
> > Rand füllen, damit sich noch viel Kohlensäure bilden
> > kann. Mit viel Glück hast Du dann auch einen schönen
> > schäumenden Kombusekt dabei. Übrigens, ich hatte heute
> > schon wieder so eine Flasche aufgemacht die so richtig
> > schön schäumte. Ich glaube wenn ich einen Korken drauf
> > gehabt hätte, hätte es auch so richtig schön geknallt,
> > wie beim Sekt, und der Korken wäre mit Sicherheit an die
> > Decke geflogen.
> >
> > > Schlau, schlau. Solche Tips habe noch niergendwo gesehen. Werde es möglichst bald ausprobieren.
> >
> > Mach das nur, glaube mir es lohnt sich. Experimentiere
> > richtig rum, Du wirst staunen für was man den Kombu alles
> > gebrauchen kann. Vor einiger Zeit habe ich mal von
> > Kombucha-Joghurt gehört. Ich weiß zwar nicht wie das
> > gehen soll, doch denke ich mir das man wie mit anderen
> > Sachen in Joghurt verfahren kann. Also etwas fertigen
> > Kombucha in den Joghurt geben und umrühren. Allerdings
> > weiß ich noch nicht wie das schmeckt. Werde es beim
> > nächsten mal, wenn ich wieder neuen Joghurt mache
> > ausprobieren. Dann gebe ich einfach mal in einen kleinen
> > Gläschen Joghurt einen Teelöffel Kombucha rein.
> >
> > > Harlekine, da Du Dich damit beschäftigst und viel Erfahrung hast,
> >
> > Na ja, viel beschäftigen ja, aber viel Erfahrung? Glaube
> > ich nicht. Es gibt bestimmt Leute mit mehr Erfahrung.
> >
> > kannst Du mir vielleicht sagen, woran man erkennen kann,
> > dass ein Kombucha "gestorben" ist ? Auch darüber habe
> > keine Informationen gefunden....
> >
> > Ich habe noch keinen Kombucha gehabt der gestorben ist,
> > es bildet sich doch immer wieder ein neuer Pilz. Wenn der
> > alte Pilz nicht mehr so gut aussieht, schmeißt Du ihn
> > einfach in den Kompost und arbeitest mit den neuen
> > weiter. So ist das wie ein ewiger Kreislauf, aus alt
> > macht neu. Den Kombu den ich im Moment im Faß habe ist
> > etwa 6cm dick, demnächst werde ich ihn mal wieder etwas
> > verjüngen indem ich die unterste Schicht einfach
> > abtrenne. Manche lassen ihn ja noch dicker werden, doch
> > ich habe festgestellt, je dicker er ist um so schwererer
> > bekomme ich ihn aus dem Fass heraus. Schließlich muß das
> > Fass ja auch mal ausgewaschen werden. Das mache ich so
> > alle sechs bis 8 Wochen. Sicher hast Du schon
> > festgestellt, das sich in den Flaschen auch öfters ein
> > neuer Pilz bildet. Diese Pilze gebe ich immer in ein
> > extra Glas mit fertigen Kombucha und laß es stehen. Schon
> > nach kurzer Zeit bildet sich wieder ein neuer. Das ist
> > dann sozusagen mein update. Oder ich verschenke ihn.
> >
> > Alles Liebe
> >
> > Harlekine

Hallo Harlekine ich bin Wolfgang wenn du mal wieder einen zu Verschenken oder ich ihn günstig bei dir erwerben kann würde ich sehr freuen (Wolfgang.blott@gmx.de)
Re: Kombucha Pürrieren 22.08.2000 (22:01 Uhr) Angelika
> Ich habe den "Pilz" sogar schon einmal püriert, damit er wieder schön
> glatt
> wird.

.. und wie lange dauert es, bis er sich wieder zu einer schönen, glatten Scheibe zusammengefunden hat?

Schöne Grüße

Angelika
Re: Kombucha Pürrieren 03.09.2000 (09:31 Uhr) Gisela
Hi Angelika,

> .. und wie lange dauert es, bis er sich wieder zu einer schönen, glatten Scheibe
> zusammengefunden hat?

Jetzt kann ich Deine Frage beantworten. Habe es inzwischen ausprobiert. Es dauert etwa 10 Tage, allerdings ist meine neue Scheibe noch recht dünn.
Es ist sicherlich von der Raumtemperatur abhängig.
Versuch es einfach...

Viel Spaß

Gisela
Re: Kombucha 22.02.2003 (22:36 Uhr) alex wolf
> > Ich habe den "Pilz" sogar schon einmal püriert, damit er wieder schön
> > glatt
> > wird.
>
> .. und wie lange dauert es, bis er sich wieder zu einer
> schönen, glatten Scheibe zusammengefunden hat?
>
> Schöne Grüße
>
interresiere mich für den K.pilz nimmdiewelle@web.de
Re: Kombucha 26.07.2017 (00:49 Uhr) Sachsenanhaltwolf
> > > Ich habe den "Pilz" sogar schon einmal püriert, damit er wieder schön
> > > glatt
> > > wird.
> >
> > .. und wie lange dauert es, bis er sich wieder zu einer
> > schönen, glatten Scheibe zusammengefunden hat?
> >
> > Schöne Grüße
> >
> interresiere mich für den K.pilz nimmdiewelle@web.de
Hallo ich bin Wolfgang u.wollte mal anfragen wo ich an einen Kombucha o. Kefirpilz günstig erwerben könnte erreichbar unter Wolfgang.blott@gmx.de liebe Gruesse

>Hallo.
Wo kann ich den getrockneten Wasserkefir kaufen?
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!!!!

MfG
Marion






Hallöchen allerseits,

>
> ich hoffe das ich mich mal kurz in Euer Gespräch
> einmischen darf.
>
> Also das mit den getrockneten Wasserkefir-Kristallen
> klappt wunderbar, habe meine vor etwas mehr als sechs
> Wochen getrocknet und diese Woche wieder zum Leben
> erweckt.
> Es hat geklappt! Sie brauchten nur etwas länger als
> sonst.
> Noch ein kleiner Tipp von mir, macht die ersten beiden
> Ansätze
> mit Sprudelwasser, dann geht es etwas schneller.
> Ach übrigens ich verwende zur Zeit nur frisches Obst, ist
> ja auch
> billiger als getrocknetes. Den letzten Ansatz habe ich
> mit süssen
> und Kirchen gemacht. Schmeckte lecker.
> Ach ja, ich habe gelesen das das Wachtum der Kristalle
> möglichweise
> doch nicht von der Wasserhärte abhängig ist, sondern von
> vom Licht.
> Ich habe daraufhin meinen Wasserkefir auf die Fensterbank
> gestellt,
> und siehe da, die Kristalle fingen schneller an zu
> arbeiten. Ob sie
> jetzt auch noch wieder größer werden bleibt abzuwarten.
> Ich sage Euch
> aber auf jedenfall Bescheid.
>
> Und nun zum Kombucha: Sicher kann man den Kombucha
> teilen. Habe das selbst
> schon mehrfach getan. Denn sonst wird der mir einfach zu
> viel.
> Ich habe ein 20Liter Faß, und wenn ich die riesen Scheibe
> aus dem
> Faß nehmen muß, dann schneide ich sie einfach durch.
> Sonst bekomme ich
> sie nur schwer raus. Denn  die Scheibe rutscht mir sonst
> immer aus der Hand.
> Ich habe den "Pilz" sogar schon einmal püriert, damit er
> wieder schön glatt
> wird. Probiert doch mal den Kombucha mit 1:1 normalen
> Zucker und Traubenzucker.
> Dann ist das Getränk etwas milder in der Säure. Und als
> Krönung gebt doch noch
> in den Ansatz noch ein bis 2 Schnäpchen, und etwas
> Ascorbinsäure. Von den Schnaps
> werdet ihr beim fertigen Getränk nicht merken, der sollte
> nur zur vorbeugung von
> Schimmelpilze sein.
> Ach übrigens, ich hatte heute eine Flasche Kombucha
> geöffnet, die hatte so viel Kohlensäure
> wie Sekt. Ich mußte beim öffnen der Flasche richtig
> aufpassen das er mir nicht überschäumte.
> Das war bei mir allerdings erst das zweite mal so. Beim
> ersten mal war es nur nicht so stark
> wie dieses mal. Vielleicht liegt es ja an den Früchtetee
> den ich genommen habe. Ich habe den beim
> Spinnrad gekauft. Ich komm jetzt nicht auf den Namen, auf
> jeden Fall ist der ohne Aromastoffe.
> Ich habe ihn mit grünen Tee gemischt. Mit den Früchtetee
> Kirsch-Banane von Spinnrad schmeckt
> das auch ganz lecker. Aber immer mit halb mit grünen oder
> schwarzen Tee mischen. Demnächst werde
> ich es mal mit Jasmintee und grünen Tee probieren. Ich
> habe auch Rotbuschtee mit Grüntee und Früchtetee,
> (jeweils ein Drittel) gemacht, aber das war nicht so mein
> Ding. Das Getränk war mir zu sauer.
> Lasst doch auch mal einen Ansatz zu Essig werden. Ihr
> könnt den Essig dann für alles mögliche verwenden.
> Also ich schütte den Essig schon mal mit ins Badewasser,
> und meine Tochter macht damit eine Haarspülung
> (aber nicht ausspülen), gibt schöne glänzende Haare.
> Auch als Gesichtwasser ist der Kombu-Essig gut. Und nicht
> zu vergessen in der Küche. Probiert es mal aus,
> es gibt da viele Möglichkeiten. Ich kaufe jedenfalls
> keinen Essig mehr. Ich habe von verschieden Teesorten,
> wie verschiedene Kräutertees, Früchtetees und auch reinen
> Grüntee, mit Absicht Essig werden lassen. So habe
> ich für jede Gelegenheit den richtigen Essig.
>
> So ich denke für heute habe ich genug geschrieben.
>
> Also bis dann!
>
> Eure Harlekine
Hallo Zusammen.

Find ich ja sehr interessant...mit den getrockneten Kefirkristallen.
Wo kann ich diese getrockneten Wasserkefirkristalle kaufen?
Ich wohne in Paraguay und der Postweg von Deutschland aus dauert immer zwischen3-5 Wochen.
Daher habe ich es bisher nicht bestellt.
Aber ihr macht mir Hoffnung, dass es evtl. klappen könnte.
Wer könnte fertig getrocknete Kristalle zu meiner Schwester schicken?Sie wohnt in Deutschland, sie würde die Kristalle dann an mich weiterschicken nach Paraguay?
Würde mich sehr über eine Antwort freuen

Schöne Grüße,
Marion




> Hallo,
>
> für alle die schon gespannt auf das Ergebnis meiner
> Kefirtrocknung gewartet haben, habe ich nun neueste
> Ergebnisse.
>
> Also, nach zügiger Trocknung (geht halt nur bei schönem
> Wetter) habe ich die getrockneten Kristalle wiederbelebt,
> in etwas Zuckerwasser mit einem Schuss Zitronensaft.
>
> Sie sehen so aus, wie vor der Trocknung und produzieren
> auch Sauerstoffbläschen.
>
> Nun muss ich aber noch einige Tests durchführen auch in
> Bezug auf die Trocknung (Backofen bei 50°C? Fön?) und die
> Lagerung der getrockneten, bzw. die Wiederbelebung nach
> längerer Zeit.
>
> Falls das alles gut funktioniert, kann man nämlich diese
> Kristalle viel bequemer und sicherer per Post verschicken
> (im Briefumschlag für 1,10!!!) und wenn man eine Zeitlang
> keinen Wasserkefir trinken möchte (im Winter z.B.) kann
> man sie gut konservieren, vor allem auf Dauer, hoffe ich.
>
> Bis bald, werde noch über den Fortgang des Experimentes
> berichten.
>
> Grüße
> Andi
>
>
>

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.