plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

75 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Essigmutter 25.07.2003 (12:17 Uhr) Andrea
Habe eine Essigmutter am 17.06.03 wie in der Beschreibung mit 1 ltr. Wein angesetzt, später habe ich noch mehr Wein dazugegeben. Der Wein riecht zwar nach Essig, aber es hat sich noch kein Pilz gebildet wie ich das von früher kenne.
Habe ich etwas falsch gemacht? Kann mir jemand weiterhelfen?
Re: Essigmutter 28.07.2003 (00:33 Uhr) Ann
Hallo Andrea!

> Habe eine Essigmutter am 17.06.03 wie in der Beschreibung mit 1 ltr.
> Wein angesetzt, später habe ich noch mehr Wein dazugegeben. Der Wein
> riecht zwar nach Essig, aber es hat sich noch kein Pilz gebildet wie
> ich das von früher kenne. Habe ich etwas falsch gemacht? Kann mir
> jemand weiterhelfen?

Ich habe auch eine Essigmutter, mit der ich jetzt schon 2 mal ganz tollen Weinessig gemacht habe. Aber ich habe das gleiche "Problem", wie Du: Die alte Mutter produziert zwar tollen Essig, obwohl sie im Wein rumschwimmt, aber eine neue bildet sich nicht. Keine Ahnung, woran das liegt.

Ich habe aber gelesen, dass auch ein Kombucha zu einer Essigmutter mutieren kann, wenn er von Essigbakterien "befallen" wird. Ich glaube, ich werde dahingehend demnächst mal ein Experiment starten, indem ich eines meiner vielen Ableger (Babys hört sich in dem Zusammenhang so schrecklich an) in ein Glas mit Essigmutter, Wein und Bakterien stecken, ihn so "infiziere" und mal in einen neuen Weinansatz stecke.

An der Weinsorte kann es wohl auch nicht liegen. Ich hatte zuerst (teuren) Biowein genommen und da hatte sich auch keine Haut gebildet.

Liebe Grüße
Ann
Re: Essigmutter 28.07.2003 (10:27 Uhr) Claudia
Hallo Ihr Zwei,

> Ich habe aber gelesen, dass auch ein Kombucha zu einer
> Essigmutter mutieren kann, wenn er von Essigbakterien
> "befallen" wird.

ich habe auch im Keller ein Essigfass stehen und als ich mal keine Lust auf meinen angesetzten Kombuche hatte, habe ich einfach die 2 l in das Essigfass gekippt. (Nur die Flüssigkeit!)

Gestern schaute ich mal wieder rein ins Fass und da hat sich ein Kombuchapilz gebildet, was soll ich sagen?, ein Riesending!!!! 4 cm im Durchmesser, 1,2 cm dick und einfach ein Mutant.

ich habe ihn dann aus dem Fass gehoben und darunter war dann die Essigmutter wieder zu finden.

ich habe das Gefühl, dass der Kombuchapilz die ganze Gärung noch beschleunigt, weil der Keller schon sehr nach Essig riecht. mal sehn, ein paar Wochen geb ich ihm noch Zeit, dann wird verköstigt.

LG

Claudia

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.