plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

86 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

extrem trockene Fußhaut. 22.02.2003 (22:40 Uhr) Brendle
hallo Wissende..
ich suche ein Rezept für eine Creme (Salbe), die bei meiner extrem trockenen Haut hilft. An den Fußsohlen ist es so stark, dass die Haut in Platten sich löst und abblättert. Leider kein Pilz (könnte man killen) sondern Familienerbe. Meine Körperhaut wird immer trockener, je mehr man sich den Füßen nähert.
Der Hautarzt hat mir eine Vaselin anrühren lassen (Apotheke)  Doch Vaseline ist nichts für meine Haut. Ich habe eine Kamillensalbe verwendet: die wirkt besser, als die Vaseline.
Ich habe mal hier im Forum mehrere Rezepte gesehen und auch ausgedruckt. Doch leider habe ich die verloren und finde sie auch nicht mehr hier.
Wer kann helfen?
Dazu vielleicht die Adressen, wo man die Mittel bekommt. Z.B. wo man Kakaobutter erhält. (kann mich noch daran erinnern, dass die dabei war.)Spinnrad gibts ja nicht mehr.
Grüße
Raimund
Re: extrem trockene Fußhaut. 23.02.2003 (09:32 Uhr) Unbekannt
> hallo Wissende..
> ich suche ein Rezept für eine Creme (Salbe), die bei
> meiner extrem trockenen Haut hilft. An den Fußsohlen ist
> es so stark, dass die Haut in Platten sich löst und
> abblättert. Leider kein Pilz (könnte man killen) sondern
> Familienerbe. Meine Körperhaut wird immer trockener, je
> mehr man sich den Füßen nähert.
> Der Hautarzt hat mir eine Vaselin anrühren lassen
> (Apotheke)  Doch Vaseline ist nichts für meine Haut. Ich
> habe eine Kamillensalbe verwendet: die wirkt besser, als
> die Vaseline.
> Ich habe mal hier im Forum mehrere Rezepte gesehen und
> auch ausgedruckt. Doch leider habe ich die verloren und
> finde sie auch nicht mehr hier.
> Wer kann helfen?
> Dazu vielleicht die Adressen, wo man die Mittel bekommt.
> Z.B. wo man Kakaobutter erhält. (kann mich noch daran
> erinnern, dass die dabei war.)Spinnrad gibts ja nicht
> mehr.
> Grüße
> Raimund



Hallo Raimund,
habe selber trockene Hände und Füße und bin über die Hobbythek-Rezepte zu den Faber-Rezepten gekommen. Für Hände und Füße benutze ich die Basis-Creme von Stephanie Faber:
Basiscreme
10 g Wollfett
5 g Bienenwachs
5 g Kakaobutter
40 g Mandelöl
40 g dest. Wasser

einfache, unparfümierte Vielzweckcreme, einfache Gesichtscreme, reizlos verträglich, zur Einarbeitung frischer Rohstoffe, als Handcreme, auch als Babycreme geeignet

Herstellung: Fettphase auf ca. 70 C erwärmen, Wasserphase auf ca. 70 C erwärmen, mischen und rühren, rühren, ......

Wenn Du das dest. Wasser durch Rosenwasser ersetzt, dann nennt sich die Creme bei Staphanie Faber "Creme Simon", diese duftet sehr angenehm und pflegt gleichzeitig.
Probiere es mal aus. Ich verwende sie sehr gerne.
Beate
Re: extrem trockene Fußhaut. 23.02.2003 (20:52 Uhr) Jame~
Hi Beate,

> 10 g Wollfett
> 5 g Bienenwachs
> 5 g Kakaobutter
> 40 g Mandelöl
> 40 g dest. Wasser

sag mal, kann man die nicht auch einfach ohne Wasser benutzen? Das Ding ist, dass ich keine Emulsionen (also Creme mit Wasser) verwenden soll, nur reines Fett. Allerdings zieht z.B. Babypflegeöl nur sehr langsam bis gar nicht ein, was extrem nervig ist wenn man bei der Arbeit Papier anfassen muss.

schöne Grüße,
     Jame~
Re: extrem trockene Fußhaut. 24.02.2003 (08:00 Uhr) Beate
> Hi Beate,
>
> > 10 g Wollfett
> > 5 g Bienenwachs
> > 5 g Kakaobutter
> > 40 g Mandelöl
> > 40 g dest. Wasser
>
> sag mal, kann man die nicht auch einfach ohne Wasser
> benutzen? Das Ding ist, dass ich keine Emulsionen (also
> Creme mit Wasser) verwenden soll, nur reines Fett.
> Allerdings zieht z.B. Babypflegeöl nur sehr langsam bis
> gar nicht ein, was extrem nervig ist wenn man bei der
> Arbeit Papier anfassen muss.
>
> schöne Grüße,
> Jame~

Hallo Jame~

folgendes: die meisten Babypflegeöle enthalten Paraffin/Paraffinöl, diese werden aus Erdöl gewonnen und dringen nicht wie pflanzliche Fette/Öle in die Haut ein, sondern bleiben als Film auf der Haut, ebenso Vaseline.

Folgendes wasserfreie Rezept mit Beschreibung von Faber habe ich gefunden:

Aprikosen-Body-Soft
10 g Wollfett
10 g Kakaobutter
60 g Aprikosenkernöl
20 g Mandelöl
Aprikosenkernöl und süßes Mandelöl gehören zu den am intensivsten hautpflegenden Ölen in der Naturkosmetik. Insbesondere für trockene Haut sind sie geeignet, denn die kostbaren Pflanzenöle mache die Haut babyzart, sie kleben nicht und verbinden sich außerdem rasch mir dem natürlichen Hautfett, wenn man sie dünn aufträgt. Die beste Wirkung erzielt man nach einem warmen Bad oder nach der Dusche, wenn die Körperhaut noch erwärmt ist. aus: Faber, Hobbykurs Kosmetik
Da kann man sicherlich auch noch Sheabutter dazugeben, oder hast Du auch schon mal Sheabutter pur zur Hautpflege ausprobiert?

Auch gibt es die sogenannten "Lotion-Bar" Pflegeriegel:
1 Teil Bienenwachs
1 Teil Kakaobutter/Sheabutter
1 Teil Kokosöl

Fette einschmelzen und in eine leere Drehhülse (z.B. Deostift) geben. Nach dem Erkalten kann man den Stift wunderbar herausdrehen. Die Fettmasse ist in kaltem Zustand sehr fest, wird aber durch die Hautwärme wunderbar schmelzend. Fette werden nach kurzer Zeit komplett von der Haut absorbiert.

Vielleicht hilft Dir das etwas weiter. Es gibt nämlich nicht das Rezept, sondern ich nehme sie nur als Ausgangsbasis für eigene Ideen,
Re: extrem trockene Fußhaut. 25.02.2003 (20:11 Uhr) jame~
Hi Beate,

vielen Dank für deine Antwort.

> folgendes: die meisten Babypflegeöle enthalten
> Paraffin/Paraffinöl, diese werden aus Erdöl gewonnen und
> dringen nicht wie pflanzliche Fette/Öle in die Haut ein,
> sondern bleiben als Film auf der Haut, ebenso Vaseline.

ja, sowas ähnliches hatte ich auch vermutet. Ich hab schon ein paar unterschiedliche ausprobiert, aber so richtig der Bringer waren sie alle nicht :(


> Folgendes wasserfreie Rezept mit Beschreibung von Faber
> habe ich gefunden:
>
> Aprikosen-Body-Soft
> 10 g Wollfett
> 10 g Kakaobutter
> 60 g Aprikosenkernöl
> 20 g Mandelöl

ich schau mal, vielleicht probier ich das einfach mal aus. Sind das Zutaten die auch in der Hobbythek verwendet werden?

> Da kann man sicherlich auch noch Sheabutter dazugeben,
> oder hast Du auch schon mal Sheabutter pur zur Hautpflege
> ausprobiert?

Nö, soll ich mal probieren? Je einfacher das Rezept umso eher probier ich's aus ;)


> Vielleicht hilft Dir das etwas weiter. Es gibt nämlich
> nicht das Rezept, sondern ich nehme sie nur als
> Ausgangsbasis für eigene Ideen,

Verändern würde ich die Rezepte nicht groß. Ich brauch einfach nur einen Feuchtigkeitslieferanten für meine Haut.

Nach dem "Fettriegel" werde ich auch mal schauen, den muß man ja auch nicht großartig verändern...


Viele Grüße,
          Jame~
Hallo nochmal,

ich hab mich etwas umgesehen und bin grad am bestellen. Jetzt tauchten noch ein paar Fragen zu dem Rezept auf:

> Aprikosen-Body-Soft
> 10 g Wollfett
> 10 g Kakaobutter
> 60 g Aprikosenkernöl
> 20 g Mandelöl

Da du mir ja Sheabutter empfohlen hast möchte ich die gerne auch noch verwenden. Pur finde ich nicht so praktisch weil man die ja erst in der Hand schmelzen muss. Das ist auf der Arbeit irgendwie blöd, hätte gerne was flüssiges.
Also wenn ich Sheabutter dazu nehme, wieviel nehm ich da? Kann ich die auch einfach anstatt der Kakaobutter nehmen?

Bei puranatura gibts "Lanolin anhydrid", das ist das gleiche wie Wollfett, oder?

Vielen Dank und Grüße,
Jame~
> Hallo nochmal,
>
> ich hab mich etwas umgesehen und bin grad am bestellen.
> Jetzt tauchten noch ein paar Fragen zu dem Rezept auf:
>
> > Aprikosen-Body-Soft
> > 10 g Wollfett
> > 10 g Kakaobutter
> > 60 g Aprikosenkernöl
> > 20 g Mandelöl
>
> Da du mir ja Sheabutter empfohlen hast möchte ich die
> gerne auch noch verwenden. Pur finde ich nicht so
> praktisch weil man die ja erst in der Hand schmelzen
> muss. Das ist auf der Arbeit irgendwie blöd, hätte gerne
> was flüssiges.
> Also wenn ich Sheabutter dazu nehme, wieviel nehm ich da?
> Kann ich die auch einfach anstatt der Kakaobutter nehmen?

Kakaobutter kann man 1:1 durch Sheabutter austauschen, oder die Gesamtmenge (im obigen Rezept 10 g) mischen, 5g:5g, 2g:8g, wie Du möchtest. Sheabutter hat einen niederigen Schmelzpunkt und wird bei Körperwärme schnell weich und lässt sich gut einreiben und zieht nach kurzer Zeit vollständig in die Haut ein.

> Bei puranatura gibts "Lanolin anhydrid", das ist das
> gleiche wie Wollfett, oder?

Ja, anhydrid heißt wasserfrei und mit Lanolin anhydrid ist das reine Wollfett/Wollwachs gemeint. Unter "Lanolin" (ohne Zusatz) versteht man (der Apotheker) eine bestimmte Rezeptur, die Wasser und Paraffin enthält.
Achte bei Deiner Bestellung darauf, dass das Wollfett pestizidfrei ist, es gibt da nämlich unterschiedliche Qualitätsstandards. Die Rückstände im Wollfett sind für das Allergiepotential veranwortlich, nicht das Wollfett und diese Rückstände haben dem Wollfett zu einem schlechten Ruf verholfen.
Schau mal nach bei: http://www.parmentier.de/lanolin/auswahl.htm

> Vielen Dank und Grüße,
> Jame~

Dir noch einen schönen Sonntag
Beate
Re: extrem trockene Fußhaut. 23.02.2003 (22:08 Uhr) Brendle
hallo Beate,

danke!
Werd´s mal probieren. Was hältst Du davon, das ganze mit Aloe Vera und Weizenkeimöl zu verändern?
Grüße
Raimund
Re: extrem trockene Fußhaut. 24.02.2003 (08:11 Uhr) Beate
> hallo Beate,
>
> danke!
> Werd´s mal probieren. Was hältst Du davon, das ganze mit
> Aloe Vera und Weizenkeimöl zu verändern?
> Grüße
> Raimund


Hallo Raimund,

Du kannst bei den Faber-Rezepten die Wasserphase nach eigener Phanstasie selber gestalten (Pflanzenwässer, Tees, Aloe-Vera-Saft, Zusatz von Tinkturen, ....) ebenso kannst Du die Fettphase verändern (Kakaobutter durch Sheabutter ersetzen oder mischen, die angegebenen Öle durch andere pflanzliche Öle ersetzen)
Du solltest über die Wirkungen der eingesetzen Substanzen Bescheid wissen, für welche Haut/-probleme nimmt man welches Öl, welche Eigenschaften die Creme haben soll usw.

Viel Erfolg beim Ausprobieren!
Beate

Re: extrem trockene Fußhaut. 26.02.2003 (12:06 Uhr) aline
Hallo Beate,

hast Du irgendwo eine übersicht, welche Öle wofür und wie verwendet werden sollen?

> Du solltest über die Wirkungen der eingesetzen Substanzen
> Bescheid wissen, für welche Haut/-probleme nimmt man
> welches Öl, welche Eigenschaften die Creme haben soll
> usw.
>
> Viel Erfolg beim Ausprobieren!
> Beate
Grüße Aline

Re: extrem trockene Fußhaut. 23.02.2003 (22:04 Uhr) Gitta
Hallo Raimund,

ich habe ein Rezept mit Lanolin, Harnstoff und Aloevera.

Aloevera-Fußsalbe
20g Lanolin (anhydrid)
5g Bienenwachs
17ml Jojoba-, Kokos- oder Sesamöl
7,5ml Aloevera 10fach Konzentrat
3g Harnstoff
2 Tr. äth. Benzoeöl
4 Tr. äth. Bergamotteöl
4 Tr. äth. Lavendelöl

Lanolin, Bienenwachs und Pflanzenöl erhitzen und schmelzen
Harnstoff in Aloevera auflösen und in die Fettschmelze einrühren
bei Handwärme äth. Öle untermischen

Ich verwende die Salbe immer nur abends, weil sie sehr fett ist und klebrig. Die beste Wirkung erreicht man, wenn man Socken überzieht. Du kannst sie ruhig großzügig auftragen.

Vielleicht bekommst du damit dein Problem in den Griff.

Viele Grüße
Gitta
Hallo Gitta,

kann man die ätherischen Öle auch verändern oder weglassen? Ich habe von den genannten nur Lavendel, die andere Sache ist, daß mein Mann (für ihn wäre die Salbe) schnell Kontaktallergien bekommt und da möchte ich nichts riskieren...

Vielen Dank für die Info,
schönen Gruß,
Jeanette
Re: Aloe-Vera Fußsalbe - Frage 24.02.2003 (11:23 Uhr) Gitta
Hallo Jeanette,

du kannst die Salbe natürlich auch ganz ohne äth. Öle machen. Wenn dein Mann Allergien hat, solltes du auch vorher prüfen, ob er Lanolin und Bienenwachs verträgt.

Viele Grüße
Gitta
Fußsalbe 24.05.2004 (20:57 Uhr) Emilia
Hallo Gitta,
>
> ich habe ein Rezept mit Lanolin, Harnstoff und Aloevera.
>
> Aloevera-Fußsalbe
> 20g Lanolin (anhydrid)
> 5g Bienenwachs
> 17ml Jojoba-, Kokos- oder Sesamöl
> 7,5ml Aloevera 10fach Konzentrat
> 3g Harnstoff
> 2 Tr. äth. Benzoeöl
> 4 Tr. äth. Bergamotteöl
> 4 Tr. äth. Lavendelöl
>
> Lanolin, Bienenwachs und Pflanzenöl erhitzen und
> schmelzen
> Harnstoff in Aloevera auflösen und in die Fettschmelze
> einrühren
> bei Handwärme äth. Öle untermischen

ich habe heute die Fußsalbe gerührt und wieder mal nicht gscheit gelesen: ich hab nämlich den Harnstoff und Aloe 200fach Pulver ohne vorher aufzulösen in die Fettphase gekippt!

kann ich da noch was retten? ich hatte auch gar kein Aloe 10fach (ist ja flüssig!) eben nur das 200er in Pulverform.

VG und Danke für Deinen Rat

Emilia




> Viele Grüße
> Gitta
Re: Fußsalbe 24.05.2004 (22:43 Uhr) Gitta
Hallo Emilia,

ich glaube das die Salbe nicht mehr zu retten ist. Harnstoff ist, so weit ich weiß, wasserlöslich und wird sich im Fett wahrscheinlich nicht mehr auflösen. Du kannst die Salbe aber mal 1-2 Tage stehen lassen und immer wieder mal umrühren. Vielleicht lösen sich die Körnchen ja doch noch auf. Wenn nicht... dann musst du halt noch mal von vorne beginnen :-(

Aber wieso nimmst du das Pulver? Das ist doch nicht reines Aloevera sondern mit einem Trägerstoff (Maltodextrin)versetzt. Oder hast du ein anderes Pulver?

Liebe Grüße
Gitta
Re: Fußsalbe 25.05.2004 (18:16 Uhr) Emilia
Hallo Gitta,
>
> ich glaube das die Salbe nicht mehr zu retten ist.
> Harnstoff ist, so weit ich weiß, wasserlöslich und wird
> sich im Fett wahrscheinlich nicht mehr auflösen. Du
> kannst die Salbe aber mal 1-2 Tage stehen lassen und
> immer wieder mal umrühren. Vielleicht lösen sich die
> Körnchen ja doch noch auf. Wenn nicht... dann musst du
> halt noch mal von vorne beginnen :-(

In einer Emulsion kann ich das Gemisch auch nicht mehr brauchen meinst Du? wär zwar schade drum, hätte aber sicherlich einen guten "Lerneffekt" .

>
> Aber wieso nimmst du das Pulver?

Keine Ahnung, ich habs mal gekauft und dachte: "eine kleine Messerspitze kannst leicht dosieren und fast überall reintun." Fast halt!



> Das ist doch nichtreines Aloevera sondern mit einem
> Trägerstoff(Maltodextrin)versetzt. Oder hast du ein
> anderes Pulver?

Also draufstehen tut: Aloe Vera Konzentrat 1:200.

Bei Duft und Schönheit, da gibts das. Die Bestellnummer ist die 23149, wenn Du mal gucken willst.

>
> Liebe Grüße
> Gitta

Danke Dir und auch liebe Grüsse

Emilia
an alle! 25.02.2003 (20:29 Uhr) Brendle
danke für die Tipps, werde mich demnächst, wenn ich alles zusammenhabe, mal dran machen.

Weiß jemand, wo man das alles am besten einkauft? Spinnrad gibt´s ja nicht mehr!
grüße
Raimund
Re: an alle! 09.03.2003 (12:59 Uhr) Sonja
Hallo Raimund,
es gibt auch noch andere Shops, ausser Spinnrad, die Kosmetik zum Selbermachen verkaufen, bei uns ist das z.B. der Kosmetikbazar. Bei Spinnrad [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar] kannst Du entweder online bestellen, oder Du guckst auf deren Homepage, ob es einen Vertriebspartner in Deiner Nähe gibt (meistens Apotheken). Z. T. bekommst Du die Zutaten sowieso in der Apotheke, wenn auch nicht immer ganz billig.
Kakaobutter gibt es oft günstiger beim Bäcker zu kaufen, einfach mal nachfragen. Bäcker/Konditoren brauchen oft Kakaobutter zum Glasieren.

Eine schöne Übersicht über die Wirkung von einzelnen Ölen findet Ihr hier.

viele Grüsse
Sonja
wasser und salz. 20.07.2003 (10:40 Uhr) haide
> hallo Raimund
Schau mal in das Buch "Wasser und Salz" vom Günter Fereira
gruss haide

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.