plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

119 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Faber Shampoo :-( 28.07.2003 (00:34 Uhr) Ann
Hallo Zusammen!

Ich habe das Faber Shampoo jetzt 1,5 Wochen lang getestet und bin gar nicht zufrieden. Egal, was ich mache, die (langen) Haare fühlen sich so an, als seien sie nicht richtig ausgewaschen. Außerdem fetten sie total schnell nach.

Ich wasche die Haare immer 2 mal, habe dann, wie Andy empfohlen hat, dazwischen mit Essig gespült. Das hat nicht geholfen. Essig pur, Essig verdünnt, egal was ich versucht habe, auf den Haaren war einen Film hinterlassen. Vorallem kann ich mir nicht vorstellen, dass dieser Film gut für die Haare sein soll.

Als ich heute dann zuerst einmal mit dem normalen HT Shampoo gewaschen habe und danach erst das Faber Shampoo genommen habe, schien es, dass es besser sei. Aber das ist ja auch nicht Sinn der Sache.

Außerdem frage ich mich, warum Faber die Shampoos parfümiert. Es stinkt hinterher doch eh alles nach Essig. Meine Familie beschwert sich schon über den Gestank :-(

Mache ich was falsch, oder ist das mit dem Shampoo eben so?

Liebe Grüße
Ann

P.S. Es bringt übrigens nichts, Vanille statt Vanilletinktur in das Shampoo zu geben. Es riecht trotzdem nur nach Seife.
Re: Faber Shampoo :-/ 28.07.2003 (09:16 Uhr) passera
Hallo Ann!
Tja, ich hab fast das gleiche Problem. Ich habe sehr lange Haare und teste jetzt gerade das Zitronenshampoo (habe ich nach Hobbykurs Kosmetik gerührt, im 300-Rezept-Buch habe ich dann gelesen, daß es für blondes Haar ist - schön, denn ich habe ganz dunkelbraune Haare - noch...). Mit der super-homöopathischen Essigspülung von Andi hatte ich keinen Erfolg (praktisch sofort wieder fettige Haare), deshalb verdünne ich jetzt diese Apfelessig-Brennessel-Teemischung 1:1 mit Wasser. Das ganze zwischendurch und danach, dann noch eine letzte Spülung 1:5, sodaß man den Essig wirklich kaum riecht. (Ich werde allerdings mal versuchen, auch die letzte Spülung 1:1 zu nehmen).
Verbunden mit den 100 Bürstenstrichen mit Naturborsten-Bürste ist es erträglich. Allerdings ist das dreiminütige Spülen der Haare, glaube ich, immens wichtig. Daß das Shampoo nach Schmierseife mieft, kann ich nur bestätigen, wobei die zig Tropfen Zitronenöl schon geholfen haben.
Ich versuche gerade, mich "umzuerziehen" und wasche mir die Haare erst, wenn ich das Gefühl habe, ich werde "auffällig". Ich hoffe, dies ist eine Übergangsphase, denn alles in allem habe ich schon das Gefühl, daß die Haare besser werden und selbst, wenn sie sich nicht mehr so frisch anfühlen, sieht man es bei mir nicht so extrem. Mit HT-Shampoo hätte ich es jedenfalls nicht geschafft, 3 Tage bis zur nächsten Wäsche zu warten...
Für die Vanilletinktur habe ich ja bereits einige Rezepte gefunden (siehe älterer Beitrag) und wenn ich aus dem Urlaub zurück bin (Ende August), werde ich mal eins testen (allerding nur mit 40%igem Alkohol, sonst zu teuer, und kbA Vanilleschoten) und berichten.
Also, halte durch, ich glaube, es lohnt sich...
Gruß, Bettina
Ach so: was hast Du denn für´n Essig genommen? Ich finde Apfelessig (Bio, naturtrüb) nämlich ganz angenehm vom Geruch.
Re: Faber Shampoo :-) 28.07.2003 (10:21 Uhr) Claudia
Hallo Ihr Zwei,

also ich wasche mir mit dem Fabershampoo, ich glaub, schon über einem halben Jahr die Haare und bin sehr zufrieden damit.

Meine Haare fetten eigentlich gar nicht bis zur nächsten Wäsche (3 - 4 Tage) und brechen auch nicht mehr ab. ich habe gaaaaanz feine Haare, die auch immer wie wild elektrisiert waren und auch dieses Prob habe ich mit dem Fabershampoo in den Griff bekommen. Sie fühlen sich viel grifftiger an und sind auch ganz leicht zu frisieren.

ich mache eigentlich nur das Grundrezept 3/4 l Wasser, 50 g Schmierseife (von Dalli), 10 g Pottasche. da ich das Shampoo in eine Pumpflasche fülle, tue ich nicht mal Alkohol dazu, aber das muss jeder selber wissen. Mit ist noch keines kaputtgegangen, obwohl ich schon mal die doppelte Menge koche.
Parfümieren tue ich es nicht, da ich gerne Parfum trage und da sollen meine Haare nach dem duften und nicht nach meinem Shampoo. (das Problem habe ich auch immer beim Deo! ich habe noch keines gefunden, das "duftneutral" ist :-(  )

nach dem shampoonieren spüle ich gut aus und gebe einen guten Spritzer Zitronenkonzentrat (aus der gelben Plastikzitrone) in einen Messbecher mit 1/2 l kühlen, besser kalten Wasser. Haare vorher gut ausdrücken, Zitronenspülung drauf und ein bisschen in den Haaren rumdrücken, damit sich alles besser verteilt. Die Essigspülung mochte ich auch nicht so gerne, aber Essigessenz ist noch besser als anderer, weil da immer noch so "Schwebestoffe" und ich weiss nicht was noch drin sind, die die Haare m. E. auch wieder "fettig" machten. Zitrone ist besser! und es kommt ja drauf an, die Seifenreste und den Kalk rauszuspülen.

Ich spüle danach nicht mehr aus. die Haare lassen sich auch super auskämmen damit und kletten nicht so wie beim Hobbythek Shampoo.

wie gesagt, ich bin superzufrieden damit.

LG

Claudia
Re: Faber Shampoo :-) 02.08.2003 (11:52 Uhr) passera
Hallo Claudia!

Danke für den Tip mit der Plastikzitrone (hatte ich zwar oft gelesen, habe aber nicht gedacht, daß es damit besser ist als mit Essig...)

> habe gaaaaanz feine Haare, die auch immer wie wild
> elektrisiert waren und auch dieses Prob habe ich mit dem
> Fabershampoo in den Griff bekommen. Sie fühlen sich viel
> grifftiger an und sind auch ganz leicht zu frisieren.

Ich habe das Gegenteil von Haaren (superdick und schwer, schnell fettend etc.) Ich habe einmal diese Zitronenspülung getestet und habe gerade zurückgerechnet: 4 Tage habe ich mir die Haare jetzt nicht gewaschen, ich faß es nicht! Rein theoretisch müßte ich sie mir noch immer nicht waschen, denn sie sind noch nicht fettig! Sensationell, aber jetzt finde ich es doch mal ganz angebracht, man muß ja auch nicht bis Ultimo damit warten ;-)
Aber wirklich, DAS hätte ich nicht erwartet.
Ich denke, jede(r) muß ausprobieren, ob Essig oder Zitrone für die jeweiligen Haare besser ist, aber für mich ist es auf jeden Fall Zitrone *jubel*
Schöne Grüße, Bettina
hallo ann und bettina,
ihr habt beide lange haare und sucht nach eine shampoo, daß die haare gut kämmbar macht und daß die haare eine lange zeit nicht fetten. außerdem möchtet ihr über die inhaltsstoff bescheid wissen. sehe ich das richtig so?
wie wär´s dann mit lava-erde?
ich selbst habe sehr lange haare (bis zum po) und mag sie eigentlich nur einmal die woche waschen. mit lava-erde habe ich erreicht, daß meine kopfhaut wunderbar gesund.
lava-erde gibt es in jedem gut sortierten naturkostladen. wie wär´s mal damit?
lg
sabine

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.