plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

83 User im System
Rekord: 319
(05.06.2019, 00:22 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Farbreste auf der Haut entfernen 14.04.2003 (09:37 Uhr) Fritz-Rudolf
Hallo alle Frühjahrsputzer!

Jeder die in Haus, Hof und Garten so richtig beim Putzen ist, wird sicher auch mal zu Farbe und Pinsel greifen. Und da es sich ja bekanntlich mit Handschuhen schlecht arbeiten läßt, bleiben die Spuren des Handelns auf der Haut nicht aus.

Wie wird man die Flecken wieder los? Verdünnung, Terpentin und diverse Hausmittel helfen meist, sind aber absolut nicht hautfreundlich.

Ich helfe mir (und meine Kindern) da mit Teebaumöl. Bekanntlich ist Teebaumöl auch ein Terpentinöl, allerdings relativ unschädlich. Dazu kommt die Wasserlöslichkeit.

Also einfach ein paar Tropfen Teebaumöl auf die Handflächen, kräftig mit Waschbewegungen verteilen und anschließend mit Wasser und milder Seife abwaschen. Der Schmutz ist weg, auch ohne schlechtes Gewissen. Entzündungen durch eingedrungenen Schmutz in Hautrisse und kleinere Verletzungen werden gleich mit versorgt Aber bitte hinterher das eincremen der Hände oder betroffenen Körperstellen nicht vergessen!

Es hilft auch gegen Schmutz wie Öl, Schmiere, Teer usw.

Viel Spaß beim Streichen!

Viele Grüße Fritz-Rudolf
Druckertinte entfernen 14.04.2003 (20:06 Uhr) Jame~
Etikettenreste entfernen 19.04.2003 (14:39 Uhr) LaLuna
Re: Etikettenreste entfernen 19.04.2003 (16:52 Uhr) Sonja
Re: Etikettenreste entfernen 19.04.2003 (20:07 Uhr) fritz-rudolf
Re: Etikettenreste entfernen 19.04.2003 (20:17 Uhr) Sonja

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.