plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

118 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

hallo,

danke erstmal für die beiden antwortmails auf meine letzte bitte. ich hab per suchfunktion wirklich einiges über körperbutter gefunden. (peinlich, dass ich garnicht daran gedacht hab :-))

ich wollte mal fragen ob jemand von euch weiß, was man bei besonders (ausschlag-) empfindlicher gesichtshaut beachten muss. ich nehme an, dass da manche zusatzstoffe od konservierungsmöglichkeiten nicht in frage kommen, bzw vielelcht das eine oder andere öl besonders geeignet ist ???
wie siehts mit den auszügen und konsistenzgebern aus?
ich würde gerne einer freundin weiterhelfen und fände es super wenn ich nicht allzu ahnungslos herumprobieren muss. bin ja anfängerin!

danke, ihr lieben!!
renate
Re: gesichtscreme für empfindliche haut 24.01.2004 (13:04 Uhr) Andi
> hallo,
>
> danke erstmal für die beiden antwortmails auf meine
> letzte bitte. ich hab per suchfunktion wirklich einiges
> über körperbutter gefunden. (peinlich, dass ich garnicht
> daran gedacht hab :-))
>
> ich wollte mal fragen ob jemand von euch weiß, was man
> bei besonders (ausschlag-) empfindlicher gesichtshaut
> beachten muss. ich nehme an, dass da manche zusatzstoffe
> od konservierungsmöglichkeiten nicht in frage kommen, bzw
> vielelcht das eine oder andere öl besonders geeignet ist
> ???
> wie siehts mit den auszügen und konsistenzgebern aus?
> ich würde gerne einer freundin weiterhelfen und fände es
> super wenn ich nicht allzu ahnungslos herumprobieren
> muss. bin ja anfängerin!
>
> danke, ihr lieben!!
> renate

hallo renate,

vielleicht solltest du das rezept erstmal üben, bevor du damit unter leute gehst?! ;-)
ein kleiner fehlschlag kann da die lust dazu erheblich schmälern.muss aber nicht sein.

was für empfindliche und aknehaut und bestimmt auch gegen leicht reagierende haut gut ist, ist mein allerliebstes cremrezept, die johanniskrautnährcreme. vor einiger zeit schon hatte ich das rezept gepostet. allederdings verwende ich nun nur noch Rosenwasser bzw. hatte kürzlich sogar johanniskrauthydrolat bekommen, dass ich noch ausprobieren muss.

Zum Beitrag Johanniskrautnährcreme

ein noch einfacheres babycremerezept hätte ich auch noch, was bestimmt fast jeder verträgt:

40gr. Mandelöl
10gr. Lanolin
5 gr. weisses wachs (bienenwachs)
40gr. dest. Wasser

Mandelöl wird im allgemeinen in der babypflege gerne genommen, weil es eines der schönsten und edelsten Hautöle ist. sicher könntest du auch ein anderes nehmen, z.b. jojobaöl, da werden die cremes meiner erfahrung nach nicht so fest.
wenn das bienenwachs nicht vertragen wird (was ich noch nicht erlebt habe), könntet ihr auch alternativ 10 gr. kakaobutter o. Sheabutter nehmen. kakobutter macht die emulsion fester, zartschmelzend, sheabutter eher softiger schmelzend - vermutlich auch nicht so fest wie das bienenwachs.olivenöl ist auch ganz toll in cremes.
konserviert werden müssen diese cremes nicht, auch nicht unbedingt in den kühlschrank. selbst eine dose neben dem herd ist noch nicht merklich schlecht geworden (was aber wirklich der schlechteste aufbewahrungsort ist).
Zusatzstoffe sind da auch eher überflüssig, vor allem bei der johanniskrautcreme. da hat man ja die wirkstoffe der zutaten, die sehr reichhaltig und gut zur haut sind.
wenn ihr die rezepte erstmal so probiert habt, könntet ihr beim nächsten mal (erstmal das originalrezept machen, dann weiss man besser, was im falle des nichtgelingens schieflief) natürliches Vitamin E zugeben. das ist eines der wenigen vitamine die sinn in der hautpflege machen und wenns nur die rezeptur stabilisiert (öl wird weniger ranzig mit vit.e)

noch fragen?

andi
Re: gesichtscreme für empfindliche haut 24.01.2004 (15:39 Uhr) anke
Hallo,
wie wäre es mit 2/3 Sheabutter und 1/3 Öl? z.B. Jojoba!
Vorsichtig erwärmen und zum Schluss ggfs. ätherische Öle unterrühren.
Es ist kein Wasser drin und müsste sich daher schon eine ganze Zeit lange halten. Ich habe sie jetzt faulerweise fertig gekauft und finde die Konsistenz sehr schön. Nicht zu fest (aber doch fest, aber halt nicht wie Beton) und schön geschmeidig.
Vielleicht solltest Du die Creme zum abkühlen in den Kühlschrank geben. Da gabs ja schonmal bei anderen Leuten Probleme beim fest werden?
Ich nehme diese Creme für meinen Sohn und da kann er auch mal den Finger rein stecken ohne gleich die ganze Dose zu leeren *g*
Lg,
Anke
Re: gesichtscreme für empfindliche haut 24.01.2004 (16:33 Uhr) Unbekannt
Hi andi,
danke für die tips!
wir werden das rezept auf jeden fall probieren.
ich hab hier die liste der grund- zutaten die ich mir zum experimentieren bestellen möchte reinkopiert. nach dem was ich gelesen hab, müßten die extrakte und hydrolate für empfindliche haut (und allgemein) sehr gut geeignet sein. was meinst du? die öle sind ein gemisch aus trockene haut (die ich hab) und misch- und empfindliche haut. hab ich bei art of beauty rausgesucht und nachgelesen. irgendwas dabei, womit ich aufpassen sollte? ich bin übrigens eine leidenschaftliche, geübte köchin, das macht mir die hoffnung, dass nicht allzu viel schief gehen wird :-)

danke u liebe grüße
renate

KONSISTENZGEBER
Mangobutter
Sheabutter
Bienenwachs

ÖLE
Aprikosenkernöl
Macademianußöl
Mandelöl
Avocadoöl
Jojobaöl (für handcreme u lippenbalsam)
Sojaöl
Sanddornfruchtfleischöl
Hanföl (hab ich auch in der handcreme verwendet, war super!)

HYDROLATE
Cistrosenwasser
Geraniumwasser
Orangenblütenwasser

WIRKSTOFFE
Aloe Vera
Vitamin E
Alpha Bisabolol
D-Panthenol

EXTRAKTE
Calendula
Hamamelis
Melisse
Orangenblüte
Kamille

> Hi andi,
> danke für die tips!
> wir werden das rezept auf jeden fall probieren.
> ich hab hier die liste der grund- zutaten die ich mir zum
> experimentieren bestellen möchte reinkopiert. nach dem
> was ich gelesen hab, müßten die extrakte und hydrolate
> für empfindliche haut (und allgemein) sehr gut geeignet
> sein. was meinst du? die öle sind ein gemisch aus
> trockene haut (die ich hab) und misch- und empfindliche
> haut. hab ich bei art of beauty rausgesucht und
> nachgelesen. irgendwas dabei, womit ich aufpassen sollte?
> ich bin übrigens eine leidenschaftliche, geübte köchin,
> das macht mir die hoffnung, dass nicht allzu viel schief
> gehen wird :-)
>
> danke u liebe grüße
> renate
>
> KONSISTENZGEBER
> Mangobutter
> Sheabutter
> Bienenwachs
>
> ÖLE
> Aprikosenkernöl
> Macademianußöl
> Mandelöl
> Avocadoöl
> Jojobaöl (für handcreme u lippenbalsam)
> Sojaöl
> Sanddornfruchtfleischöl
> Hanföl (hab ich auch in der handcreme verwendet, war
> super!)
>
> HYDROLATE
> Cistrosenwasser
> Geraniumwasser
> Orangenblütenwasser
>
> WIRKSTOFFE
> Aloe Vera
> Vitamin E
> Alpha Bisabolol
> D-Panthenol
>
> EXTRAKTE
> Calendula
> Hamamelis
> Melisse
> Orangenblüte
> Kamille
>
Re: gesichtscreme für empfindliche haut 24.01.2004 (20:12 Uhr) Andi
> Hi andi,
> danke für die tips!
> wir werden das rezept auf jeden fall probieren.
> ich hab hier die liste der grund- zutaten die ich mir zum
> experimentieren bestellen möchte reinkopiert. nach dem
> was ich gelesen hab, müßten die extrakte und hydrolate
> für empfindliche haut (und allgemein) sehr gut geeignet
> sein. was meinst du? die öle sind ein gemisch aus
> trockene haut (die ich hab) und misch- und empfindliche
> haut. hab ich bei art of beauty rausgesucht und
> nachgelesen. irgendwas dabei, womit ich aufpassen sollte?
> ich bin übrigens eine leidenschaftliche, geübte köchin,
> das macht mir die hoffnung, dass nicht allzu viel schief
> gehen wird :-)
>
> danke u liebe grüße
> renate



also du willst MEINE Meinung zum Sinn der Produkte??!:


>
> KONSISTENZGEBER
> Mangobutter

kenne ich absolut nicht - aber Kakaobutter darf in keiner Küche fehlen

> Sheabutter
> Bienenwachs

beides hervorragend


>
> ÖLE
> Aprikosenkernöl
> Macademianußöl
> Mandelöl
> Avocadoöl
> Jojobaöl (für handcreme u lippenbalsam)
> Sojaöl
> Sanddornfruchtfleischöl
> Hanföl (hab ich auch in der handcreme verwendet, war
> super!)


Porbier mal rum, was Dir am meisten zusagt. mischungen sind auch immer gut.
>
> HYDROLATE
> Cistrosenwasser
> Geraniumwasser
> Orangenblütenwasser

das ist geschmackssache - mein favorit ist rosenwasser


>
> WIRKSTOFFE
> Aloe Vera

das kannst du total vergessen - ich finde käufliche Aloe vera produkte vollkommen entbehrenswert - wenn dann das frische gel von der Pflanze. habe ich gestern erst wieder verarbeitet - geht genauso und hält auch genauso in der Creme, dafür wirkts aber im gegensatz zum stabilisierten...



> Vitamin E
macht sinn, damit die öle nich ranzen - soll auch für die haut gut sein



> Alpha Bisabolol
ist der synthetische kamillenwirkstoff - ich finde solche produkte auch äusserst entbehrlich und mag sie wg. der chemie nicht - wenn du was in der richtung willst - nimm kamillenhydrolat



> D-Panthenol

auch das schmierige zeug finde ich bäh...und ohne herausragende wirkung wenn die grundemulsion stimmt.
honig in der wasserphase finde ich da wesentlich besser - auch in der haarpflege. das zeug pappt auf den haaren und wenn etwas höher dosiert, sehen sie fettig aus.



>
> EXTRAKTE
> Calendula
> Hamamelis
> Melisse
> Orangenblüte
> Kamille
>

die mag ich auch nicht.propylenglykol ist da meist mitdrinn und nicht nur, dass ich mal was negative drüber las, ist diese substanz in meiner kräuterküche völlig überflüssig. arbeite da lieber mit ätherischen ölen und versuche dir selbst ölauszüge, tinkturen o.ä. herzustellen. dann lieber noch die homöopathischen urtinkturen (das sind die pflanzensubstanzen bevor sie potenziert werden - also bessere tinktur).

übrigens brauchst du noch emulgatoren - ich bin lanolinfan...
aber auch mit emulsan und lamecreme bekommt man schöne ergebnisse. kommt auf die rezeptur drauf an.
man kann auch ganz alternativ eigelb verwenden (da wäre ich dann aber mit der haltbarkeit vorsichtig)

lg
andi


Re: gesichtscreme für empfindliche haut 25.01.2004 (00:17 Uhr) Unbekannt
> > Hi andi,
> > danke für die tips!
> > wir werden das rezept auf jeden fall probieren.
> > ich hab hier die liste der grund- zutaten die ich mir zum
> > experimentieren bestellen möchte reinkopiert. nach dem
> > was ich gelesen hab, müßten die extrakte und hydrolate
> > für empfindliche haut (und allgemein) sehr gut geeignet
> > sein. was meinst du? die öle sind ein gemisch aus
> > trockene haut (die ich hab) und misch- und empfindliche
> > haut. hab ich bei art of beauty rausgesucht und
> > nachgelesen. irgendwas dabei, womit ich aufpassen sollte?
> > ich bin übrigens eine leidenschaftliche, geübte köchin,
> > das macht mir die hoffnung, dass nicht allzu viel schief
> > gehen wird :-)
> >
> > danke u liebe grüße
> > renate
>
>
>
> also du willst MEINE Meinung zum Sinn der Produkte??!:
>
>
> >
> > KONSISTENZGEBER
> > Mangobutter
>
> kenne ich absolut nicht - aber Kakaobutter darf in keiner
> Küche fehlen
>
> > Sheabutter
> > Bienenwachs
>
> beides hervorragend
>
>
> >
> > ÖLE
> > Aprikosenkernöl
> > Macademianußöl
> > Mandelöl
> > Avocadoöl
> > Jojobaöl (für handcreme u lippenbalsam)
> > Sojaöl
> > Sanddornfruchtfleischöl
> > Hanföl (hab ich auch in der handcreme verwendet, war
> > super!)
>
>
> Porbier mal rum, was Dir am meisten zusagt. mischungen
> sind auch immer gut.

kann man da kreuz und quer mischen? oder sollen es eher wenige sein? oder einfach ganz nach lust und laune?

> > HYDROLATE
> > Cistrosenwasser
> > Geraniumwasser
> > Orangenblütenwasser
>
> das ist geschmackssache - mein favorit ist rosenwasser

rosenwasser müßte man ja eher selber machen, damit die qualität stimmt. soweit bin ich noch nicht. ich liebe rosenwasser ja eigentlich auch sehr.


> > WIRKSTOFFE
> > Aloe Vera
>
> das kannst du total vergessen - ich finde käufliche Aloe
> vera produkte vollkommen entbehrenswert - wenn dann das
> frische gel von der Pflanze. habe ich gestern erst wieder
> verarbeitet - geht genauso und hält auch genauso in der
> Creme, dafür wirkts aber im gegensatz zum
> stabilisierten...
>

das wußte ich nicht. verwendet man da die frische pflanze? einfach den pflanzenschleim dazumischen?


> > Vitamin E
> macht sinn, damit die öle nich ranzen - soll auch für die
> haut gut sein
>
>
>
> > Alpha Bisabolol
> ist der synthetische kamillenwirkstoff - ich finde solche
> produkte auch äusserst entbehrlich und mag sie wg. der
> chemie nicht - wenn du was in der richtung willst - nimm
> kamillenhydrolat
>
>
>
> > D-Panthenol
>
> auch das schmierige zeug finde ich bäh...und ohne
> herausragende wirkung wenn die grundemulsion stimmt.
> honig in der wasserphase finde ich da wesentlich besser -
> auch in der haarpflege. das zeug pappt auf den haaren und
> wenn etwas höher dosiert, sehen sie fettig aus.
>


ach so! immer wieder lese ich dass honig verwendet wird. was ist da die genaue wirkung?

> >
> > EXTRAKTE
> > Calendula
> > Hamamelis
> > Melisse
> > Orangenblüte
> > Kamille
> >
>
> die mag ich auch nicht.propylenglykol ist da meist
> mitdrinn und nicht nur, dass ich mal was negative drüber
> las, ist diese substanz in meiner kräuterküche völlig
> überflüssig. arbeite da lieber mit ätherischen ölen und
> versuche dir selbst ölauszüge, tinkturen o.ä.
> herzustellen. dann lieber noch die homöopathischen
> urtinkturen (das sind die pflanzensubstanzen bevor sie
> potenziert werden - also bessere tinktur).
>


bekomme ich die tinkturen in der apotheke? wenn ich als ersatz ätherische öle verwende... soll ich sie dann am ende nach dem abkühlen wie einen wirkstoff dazu geben?


> übrigens brauchst du noch emulgatoren - ich bin
> lanolinfan...
> aber auch mit emulsan und lamecreme bekommt man schöne
> ergebnisse. kommt auf die rezeptur drauf an.
> man kann auch ganz alternativ eigelb verwenden (da wäre
> ich dann aber mit der haltbarkeit vorsichtig)
>
> lg
> andi
>


danke!!!
liebe grüße
renate
Hallo Renate!

> rosenwasser müßte man ja eher selber machen, damit die
> qualität stimmt. soweit bin ich noch nicht. ich liebe
> rosenwasser ja eigentlich auch sehr.

Tröste Dich, Rosenwasser kann man gar nicht selbst machen. Das fällt bei der Herstellung des ätherischen Öls an. Ich muß übrigens gestehen, daß ich seit Jahr und Tag das Rosenwasser beim iranischen Supermarkt um die Ecke kaufe... das kbA-Rosenwasser von Primavera o. ä. kann ich mir echt nicht leisten...

Bei den Kommentaren von Andi kann ich nur zustimmen, vor allem bei
> > > D-Panthenol
ich verwende es eigentlich nur noch, weil ich noch welches habe. Ich finde, es stinkt!!! Aber viele mögen es auch gerne. Probier´s doch mal mit einem kleinen Fläschchen aus.

> > > EXTRAKTE
> > > Calendula
> > > Hamamelis
> > > Melisse
> > > Orangenblüte
> > > Kamille
> > >
> >
> > die mag ich auch nicht.propylenglykol ist da meist
> > mitdrinn und nicht nur, dass ich mal was negative drüber
> > las, ist diese substanz in meiner kräuterküche völlig
> > überflüssig. arbeite da lieber mit ätherischen ölen und
> > versuche dir selbst ölauszüge, tinkturen o.ä.
> > herzustellen. dann lieber noch die homöopathischen
> > urtinkturen (das sind die pflanzensubstanzen bevor sie
> > potenziert werden - also bessere tinktur).

@ Andi: ich habe Tinkturen nicht so gerne eingesetzt, weil der Alkohol doch die Haut austrocknen soll. Kannst Du mich da eines besseren belehren? :-)

> bekomme ich die tinkturen in der apotheke? wenn ich als
> ersatz ätherische öle verwende... soll ich sie dann am
> ende nach dem abkühlen wie einen wirkstoff dazu geben?

Die Tinkturen kannst Du Dir ganz leicht selbst ansetzen (brauchst allerdings ca. 1 Monat dafür). Such mal hier auf dem Forum, das ist schon alles irgendwo erklärt worden.

> > übrigens brauchst du noch emulgatoren - ich bin
> > lanolinfan...
> > aber auch mit emulsan und lamecreme bekommt man schöne
> > ergebnisse.

Ich finde Emulsan super, das ist ja auch vergleichsweise "natürlich". Mit Lanolin hab ich so meine Schwierigkeiten, ist mir einfach zu fettig, was ich damit mache, zieht nicht so gut ein. Oder mach ich da was falsch???

Ich habe übrigens die Handcreme nach "art-of-beauty.at" gemacht, ich find sie auch gut, aber das Kamillenhydrolat geht mir geruchstechnisch extrem auf die Nerven!!! Man kriegt ja im allgemeinen das von der römischen Kamille, und ich finde, die STINKT, auch wenn sie gesund ist.
Schön sind übrigens auch Kräuteraufgüsse als Wasserphase, und mit dem Honig in der Wasserphase habe ich auch gute Erfahrungen gemacht.
Du Arme! Jetzt habe ich Dich wahrscheinlich noch verwirrt, indem ich auch noch meinen Senf dazugegeben habe :-)
Wie auch immer, ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg bei Deinen Versuchen.
Schöne Grüße,
Bettina

hi bettina! cremezutaten u eine idee 25.01.2004 (23:48 Uhr) Unbekannt
hallo Bettina!
nein, nein, ich bin froh über jeden tip den ich bekomme und über die vielen guten ideen. du hast mich übrigens auf etwas gebracht, nämlich die sache mit dem kamillenhydrolat. du hast nämlich recht, die handcreme ist von konsistenz und wirkung her toll, riecht aber mehr als eigenartig! das es daran liegt war mir natürlich nicht klar! ich bin so verkühlt, dass ich beim mischen noch nichts bemerkt hab. in die fertige creme hab ich dann einfach ätherisches limettenöl reingetan und den geruch halbwegs überdeckt.

ich denke ich versuchs mal trotzdem mit den extrakten, mal sehen... das d panthenol hab ich auch wegen der handcreme gekauft, wenn ich mich richtig erinnere und war eigentlich sehr zufrieden damit. ich muß aber sagen, dass ich was die chemie betrifft nicht ganz so genau bin. soll heißen... alles was irgendwie ersatzbar ist, mach ich natürlich bio und natur pur. aber ich finde es ok den einen oder anderen zusatz reinzutun, solange die haut es gut verträgt. ich lege aber naürlich sehr wert auf die qualität der öle und konsistenzgeber und so...

mir ist übriges aufgefallen, dass das rezept des lippenbalsam bei art of beauty von der konsistenz her der früheren mango-butter bei body shop extrem ähnelt. schmilzt herrlich auf der haut! hier ist das rezept:


Lippen-Pflege-Balsam 15 ml
Fettphase a)
5 g Jojobaöl
5 g Avocadoöl
2 g Sheabutter
1,5 g Bienenwachs
0,5 g Fluidlecithin Super
1/2 Meßl. Vitamin-E-Acetat
Alle Zutaten der Fettphase schmelzen und noch flüssig in
kleine Cremedosen füllen.

ich hab mir gedacht ich ersetze einfach ein paar zutaten und versuche es wie die mango butter hinzukriegen. das lippenbalsam finde ich auf den lippen eigentlich zu dünn, das ist immer gleich weg und da ich leider eine lippenbeißerin bin, ist es immer wichtig dass ich eine bleibende schicht drauf hab, dann lass ich sie meist in ruhe. aber sonst am körper ist die konsistenz herrlich.

ich werds mal mit mango- statt (zumindest einem teil der) shea butter versuchen und mangoöl oder so müßte es ja auch geben. zum beduften. veilleicht kann man noch ein öl dazugeben, dass für besonders trockene haut gut ist?
meint ihr das funktioniert?

es waren ja einige auf der suche nach einen body shop butter imitat. war ja auch wirklich toll. nur ist leider die rezeptur verändert worden und aus der butter wurde eine dicke creme die sich nicht so gut verteilen läßt und auch weniger gut pflegt.

puh, das war jetzt ein redeschwall, sorry :-)

kann man in der handcreme statt der kamille sinnvoll was anderes nehmen. und wozu ist der honig gut (rein wegen der vitamine oder so?)? was ist die wirkung vom d panthenol igentlich genau?

fragen über fragen :-)!

liebe grüße
renate

Hallo Renate!

> ich hab mir gedacht ich ersetze einfach ein paar zutaten
> und versuche es wie die mango butter hinzukriegen. das
> lippenbalsam finde ich auf den lippen eigentlich zu dünn,
> das ist immer gleich weg und da ich leider eine
> lippenbeißerin bin, ist es immer wichtig dass ich eine
> bleibende schicht drauf hab, dann lass ich sie meist in
> ruhe. aber sonst am körper ist die konsistenz herrlich.

Tja, ich habe noch nie versucht, die Konsistenz einer Creme nachzubasteln, soviel Forschergeist habe ich nicht :-) habe hier aber schon oft gelesen, daß es meistens nichts wird, weil die Industrie (auch die Naturprodukte-Industrie) einfach andere Herstellungsmöglichkeiten hat.

Ich habe im Moment ein super Balsam nach Ruth v. Braunschweig: 10 ml Weizenkeim- oder Nachtkerzenöl, 40 ml Mandel-, Aprikosen- oder Erdnußöl und 10 g Bienenwachs.
Ich hab´s mit Weizenkeim- und Erdnußöl gemacht, einfach, weil ich die da hatte. Der Vorteil ist, daß weder kaltgepreßtes Weizenkeim- noch Erdnußöl besonders "lecker" schmecken, sodaß man automatisch nicht knabbert.
Bisher hatte ich in jedem Winter sooo rote Lippen, daß sie aussahen wie zu dick geschminkt, diesen Winter noch gar nicht!
Kann ich wirklich sehr empfehlen!!!

> ich werds mal mit mango- statt (zumindest einem teil der)
> shea butter versuchen und mangoöl oder so müßte es ja
> auch geben. zum beduften. veilleicht kann man noch ein öl
> dazugeben, dass für besonders trockene haut gut ist?
> meint ihr das funktioniert?

Also, äth. Mangoöl gibt´s meines Wissens nicht, und ob das dann die gleiche Wirkung hätte??? AoB hat ja Mango-Frischpflanzenextrakt, aber das ist eher zur Hautstraffung.
Frag lieber mal Gabriela, was sie empfiehlt (äth. Öl-Forum hier "nebenan"). Aber äth. Öle im Lippenbalsam sind so´ne Sache, ich würd´s eher weglassen.

> kann man in der handcreme statt der kamille sinnvoll was
> anderes nehmen. und wozu ist der honig gut (rein wegen
> der vitamine oder so?)? was ist die wirkung vom d
> panthenol igentlich genau?

Ich werde sie, wenn das Kamillenhydrolat alle ist, wohl einfach nur mit Wasser machen - oder vielleicht kann Dir auch hier Gabriela helfen, was man an Hydrolaten noch nehmen kann...
Die Wirkung von D-Panthenol findest Du neben vielem anderen natürlich auf der grandiosen HP von Gitta (www.hobby-kosmetik.de) beschrieben.
Der Honig, tja, warum...? Ich hab hier und da gelesen, daß Honig einfach super für die Haut ist, insbes. für die Lippen. Ich habe mir bei Ebay ein Buch über die Heilkräfte von Bienenprodukten ersteigert (von einem führenden Arzt der Apitherapie, heißt es...), sobald es da ist und ich ein bißchen geschmökert habe, kann ich vielleicht genaueres sagen.

Schöne Grüße,
Bettina

ps.: riecht das lanolin nicht streng? ist nur so eine vermutung, von dem her was ich drüber gelesen hab...
emulsan funktioniert finde ich sehr angenehm.
lg
renate
Re: Ich misch mich einfach mal ein :-) 28.01.2004 (15:33 Uhr) Andi
>
> ps.: riecht das lanolin nicht streng? ist nur so eine
> vermutung, von dem her was ich drüber gelesen hab...
> emulsan funktioniert finde ich sehr angenehm.
> lg
> renate

hochgereinigtes, pestizidfreies ist recht neutral im geruch. hatte aber auch eines damals von spinnrad und etwa zeitgleich aus der apotheke (ist bestimm 2 jahre her), das hat etwas "geschafelt" - hielt sich aber auch noch in Grenzen.
solltest vielleicht nachfragen beim kauf.

viele grüße
andi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.