plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

86 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Gesichtswasser 05.03.2003 (15:21 Uhr) Ann
Hallo Zusammen!

Ich experimentiere jetzt schon geraume Zeit mit der Herstellung von
Gesichtswassern und mich hat noch keines so wirklich zufrieden gestellt.

Gesichtswasser aus fertig gekauftem Rosenwasser etc. kommt nicht in Frage.
Die werden zwar sehr schön und kippen nicht um, weil das Rosenwasser
konserviert ist, aber auf die Dauer sind sie mir einfach zu teuer.

Dann habe ich es mit Kräuteraufgüssen versucht. Wie in vielen Beschreibungen
habe ich einen Tee aus Kamille oder grünem Tee oder was auch immer bereitet
und diesen dann mit D-Panthenol etc. angereichert. Aber auch das war nicht
so toll. Die Mischungen sind nach ca. 1 Woche umgekippt und rochen
säuerlich. Und das obwohl ich sie mit Kaliumsorbat, einem
Lebensmittelkonservierer konserviert habe.

Jetzt bin ich dazu übergegangen, Wasser mit einer selbst hergestellten
Hamamalis und/oder Caldendula Tinktur zu mischen. Aufgrund des hohen
Alkoholgehaltes kippt das Gesichtswasser nicht mehr um. Dafür hat es aber
eben recht viel Alkohol drin, was ja auch wieder nicht so toll ist.

Wie macht ihr das? Habt Ihr einen Tipp?

Liebe Grüße
Ann
Re: Gesichtswasser 05.03.2003 (19:50 Uhr) Andi
Schreib doch kurz, welche Haut Du hast.
Ich benutze ein Ehrenpreis/Eibisch Tonikum nach Faber, dass für unreine Haut ist. Meine ist zwar nicht unrein und eher trocken, aber ich habe gute Erfahrung damit. Willst das Rezept?

Andi
Re: Gesichtswasser 07.03.2003 (00:33 Uhr) Ann
Hallo Andi!

> Schreib doch kurz, welche Haut Du hast.
> Ich benutze ein Ehrenpreis/Eibisch Tonikum nach Faber, dass für
> unreine Haut ist. Meine ist zwar nicht unrein und eher trocken, aber
> ich habe gute Erfahrung damit. Willst das Rezept?

Ich habe gerade mal nachgeschaut in "Natürlich schön" von ihr und auf S. 74 das Eibisch Tonikum gefunden. Hört sich interessant an.

3 Essl. Eibischwurzel
1/4 l kaltes Wasser
1 TL Honig
20 g Alkohol 96%
10 Tr. Melissenöl

Ist es das? Wenn ja, nimmst Du genau diese Zutaten? Auch das Melissenöl? Kann das evtl. sinnvoll ersetzt werden? Ist etwas zu Beachten?

Übrigens freue ich mich, dass ich aus diesem Anlass das Buch mal in die Hand genommen habe. Ich hatte es bei ebay ersteigert und irgendwie noch nie richtig reingeschaut. Es lohnt sich :-)

Liebe Grüße
Ann
Re: Gesichtswasser 07.03.2003 (18:10 Uhr) Andi
Hallo Ann,

nein ich mach ein anderes. Ist aus dem Buch "Kräuterkosmetik" und heisst Ehrenpreis-Tonikum:

1 Handvoll Ehrenpreiskraut (hatte getrocknetes aus der Apo)
1/2 Hand voll Eibischwurzel
70 Gr. reiner Alkohol
ca.3/4 Liter dest. Wasser

Die getrockneten Kräuter in ein Porzellan oder Glasgefäss geben, den Alkohol drübergiesen und mit soviel dest. Wasser auffüllen, das gerade alles bedeckt ist. Ab und zu schütteln (Faber bedeckt das Zeug mit einem Leintuch, und schüttet immer Wasser nach, wenn zuviel verdunstet ist - vielleicht kann man ja damit den Alkohol verringern; ich habs auf jeden Fall im geschlossen Glas gemacht).Nach 8 Tagen im Leinentuch abseihen und auspressen, danach durch einen Kaffeefilter.

Dieser wässrige und alkoholische Auszug aus dem Ehrenpreiskraut ist ein Gesichtswasser von bester biologischer Qualität. Diue speziell für die unreine und Akne-Haut abgestimmte Kräutermischung regt die Durchblutung der Hautzellen an, sie reinigt gründlich und wirkt gleichzeitig heilend und klärend auf die entzündliche Haut ein. Auch hilft das Tonikum nach der Gesichtsreinigung den natürlichen Säuremantel der Haut rasch zu regenerieren. Man beträufelt .....

Dieser Text steht im Buch dabei.

Habe noch was gefunden, dass ich gleich demnächst ansetzten werde:

Mille Fleurs Gel Ideal für trockene müde und alternde Haut, steht drin.

2 Essl. Eibischwurzel
1 Essl. Malvenblüten
1 Essl. Weissdornblüte
200 gr. dest. Wasser
2 Kaffelöffel Calendula Tinktur

die ersten drei Zutaten in einer Schüssel vermischen (nimm ein Glas mit Schraubdeckel - ist immer gut) und mit dem destillierten Wasser übergiessen. Bedeckt über Nacht stehen lassen. am nächsten Tag wird dickliche Flüssigkeit abgeseiht. Ein Sieb mit dünnem Leintuch oder Gaze (oder Einweg-Teefilter...) auslegen und klarfiltern.

Mit Caelndula-Tinktur vermischen und abfüllen. Kühl lagern.


Soll herrlich duften, geleeartig sein. Soll auch als Körperlotion nach dem Bad zu verwenden sein.

Wie gesagt, dass werde ich umgehend mal ausprobieren. Schwebt mir schon länger vor, aber ich hab von dem anderen noch einiges (hält sich bislang schon wacker bestimmt fast ein Jahr).

Kann Dir nur das ganze Buch empfehlen.
10 tr. Melissenöl ist schon etwas viel. Wenn Du soviel magst?!
Taste Dich halt langsam ran, erst ein paar und dann nach einem Tag nochmal dran riechen (ist wichtig, weil am selben die Nase vom Fläschchen schon benebelt ist), notfalls kann man immer noch zugeben, nicht aber wieder entfernen.

Liebe Grüße
Andi


...der jetzt vom Tippen die Finger glühen.
Re: Gesichtswasser 08.03.2003 (23:51 Uhr) Ann
Liebe Andi!

> nein ich mach ein anderes. Ist aus dem Buch "Kräuterkosmetik" und
> heisst Ehrenpreis-Tonikum:

Vieeeeelen Dank für das Rezept und die Beschreibung. Ich schätze mal, das
mein Faber Buch eines der ersten von ihr ist. Es ist von 1978 (Erstauflage
*gg*)

> 1 Handvoll Ehrenpreiskraut (hatte getrocknetes aus der Apo)
> 1/2 Hand voll Eibischwurzel

Hast Du die Eibischwurzel auch aus der Apotheke?

Schöne Mengen :-) Das variiert ja dann doch ganz schön von Hand zu Hand. Und
ist damit eine offene oder geschlossene Hand gemeint. Oder einfacher: Wie
misst Du das ab?

> Habe noch was gefunden, dass ich gleich demnächst ansetzten werde:
>
> Mille Fleurs Gel Ideal für trockene müde und alternde Haut, steht
> drin.
>
> 2 Essl. Eibischwurzel
> 1 Essl. Malvenblüten
> 1 Essl. Weissdornblüte
> 200 gr. dest. Wasser
> 2 Kaffelöffel Calendula Tinktur
>
> die ersten drei Zutaten in einer Schüssel vermischen (nimm ein Glas
> mit Schraubdeckel - ist immer gut) und mit dem destillierten Wasser
> übergiessen. Bedeckt über Nacht stehen lassen. am nächsten Tag wird
> dickliche Flüssigkeit abgeseiht. Ein Sieb mit dünnem Leintuch oder
> Gaze (oder Einweg-Teefilter...) auslegen und klarfiltern.
>
> Mit Caelndula-Tinktur vermischen und abfüllen. Kühl lagern.
>
>
> Soll herrlich duften, geleeartig sein. Soll auch als Körperlotion
> nach dem Bad zu verwenden sein.
>
> Wie gesagt, dass werde ich umgehend mal ausprobieren.

Das hört sich ja super interessant an. Bin sehr neugierig, bitte teile uns
dann Dein Ergebnis mit :-)

Willst Du dieses Gel _statt_ Gesichtswasser nutzen? Und macht die
Eibischwurzel das Gel? Weil da ist ja ansonsten kein Gelbildner drin. Hmmm,
aber die ist ja auch im anderen Rezept drin.

Wenn ja, wäre das ja eine ganz tolle Grundlage für ein Augengel. Da werde
ich bei dem, das ich immer für meine Mutter mische jedesmal wahnsinnig, weil
es echt schwer ist, ein Gel ohne Alkohol herzustellen, das nicht klumpt.

> Schwebt mir
> schon länger vor, aber ich hab von dem anderen noch einiges (hält
> sich bislang schon wacker bestimmt fast ein Jahr).

Ein Gesichtswasser, das 1 Jahr hält????

> Kann Dir nur das ganze Buch empfehlen.

Ja, Du hast mich neugierig gemacht. Mal sehen, vielleicht mutiere ich auch
zur "Faber-Anhängerin" *ggg*. Im Ernst, momentan habe ich mir ein
Kosmetikbuch-Kaufstopp auferlegt. Aber es werden auch wieder andere Zeiten
kommen :-)

> 10 tr. Melissenöl ist schon etwas viel. Wenn Du soviel magst?!

Ich habe knapp 40 (oder 50?) äth. Öle, aber Melissenöl ist nicht darunter.
Werde das wohl erst mal auch nicht anschaffen. Da habe ich andere auf der
Wunschliste :-)

Liebe Grüße
Ann

> ..der jetzt vom Tippen die Finger glühen.

Glaube ich. Trotzdem vielen Dank :-)

Re: Gesichtswasser @ Andi 31.03.2003 (01:00 Uhr) Ann
Hallo Andi!

Könntest Du mir noch mal schreiben, wie Du bei dem folgenden Rezept genau abmisst?

Mir kommen nämlich 3/4 Liter Wasser sehr viel vor, um die paar Kräuter abzudecken.

> heisst Ehrenpreis-Tonikum:
>
> 1 Handvoll Ehrenpreiskraut (hatte getrocknetes aus der
> Apo)
> 1/2 Hand voll Eibischwurzel
> 70 Gr. reiner Alkohol
> ca.3/4 Liter dest. Wasser
>
> Die getrockneten Kräuter in ein Porzellan oder Glasgefäss
> geben, den Alkohol drübergiesen und mit soviel dest.
> Wasser auffüllen, das gerade alles bedeckt ist. Ab und zu
> schütteln (Faber bedeckt das Zeug mit einem Leintuch, und
> schüttet immer Wasser nach, wenn zuviel verdunstet ist -
> vielleicht kann man ja damit den Alkohol verringern; ich
> habs auf jeden Fall im geschlossen Glas gemacht).Nach 8
> Tagen im Leinentuch abseihen und auspressen, danach durch
> einen Kaffeefilter.

Liebe Grüße
Ann
Re: Gesichtswasser @ Andi 01.04.2003 (13:58 Uhr) Andi
Hallo Ann,

also ich nehme wie angegeben, je eine halbe bzw. handvoll Kräuter.
Das klappt schon mit dem Rezept. Wenn die Kräuter getrocknet sind, wird ihr Volumen ja ohnehin kleiner. Die weichen dann schon noch auf.

Liebe Grüße
Andi
Re: Gesichtswasser 05.03.2003 (20:00 Uhr) Gitta
Hallo Ann,

du hast mit Kaliumsorbat konserviert. Da ist eine Kleinigkeit zu beachten: Kaliumsorbat wirkt NUR im sauren Bereich. D.h., deine Gesichtswasserlösung darf auf keinen Fall den pH-Wert von 5 überschreiten. Darüber ist der Konservierungsstoff unwirksam.

Wenn du nun ein Gesichtswasser aus einem Kräuteraufguss machen willst, messe den pH-Wert bevor du Kaliumsorbat dazu gibst. Ist er zu hoch, kannst du mit Kalweg oder einigen Tropfen Milchsäure oder einfachen Zitronensaft den pH-Wert senken. Dann kannst du den Konservierungsstoff zugeben.

Viele Grüße
Gitta
Re: Gesichtswasser 07.03.2003 (00:34 Uhr) Ann
Hallo Gitta!

> du hast mit Kaliumsorbat konserviert. Da ist eine Kleinigkeit zu
> beachten: Kaliumsorbat wirkt NUR im sauren Bereich. D.h., deine
> Gesichtswasserlösung darf auf keinen Fall den pH-Wert von 5
> überschreiten. Darüber ist der Konservierungsstoff unwirksam.
>
> Wenn du nun ein Gesichtswasser aus einem Kräuteraufguss machen
> willst, messe den pH-Wert bevor du Kaliumsorbat dazu gibst. Ist er zu
> hoch, kannst du mit Kalweg oder einigen Tropfen Milchsäure oder
> einfachen Zitronensaft den pH-Wert senken. Dann kannst du den
> Konservierungsstoff zugeben.

DAS könnte die Lösung sein!

Vielen Dank, ich werde es direkt noch bis zum Ende der Woche ausprobieren und wieder mein grüner Tee Gesichtswasser machen. Spätestens in 2 Wochen weiß ich dann, ob es daran gelegen hat.

Zu ärgerlich, warum habe ich das nirgends gelesen? Ich habe Kaliumsorbat extra genommen, weil es keinen Eigengeruch hat und ich dachte, es sei noch milder, als Paraben K. Außerdem löst es sich besser auf.

Vielen Dank!

Liebe Grüße
Ann
Re: Gesichtswasser 07.03.2003 (08:00 Uhr) Gitta
Hallo Ann,

du findest die Infos zu Kaliumsorbat im HT-Buch Die 5-Minuten Kosmetik auf Seite 27.

Es soll tatsächlich ein wesentlich geringeres Allergiepotential haben als Paraben. Kann ich aber nicht beurteilen, ob das wirklich so ist. Ich konserviere nur selten mit Paraben.

Kaluimsorbat ist ein Konservierungsstoff speziell für wässrige Lösungen, weil es eben besser wasserlöslich ist. Wobei es natürlich auch in Emulsionen verwendet werden kann. Da hat es den Vorteil, dass es hier vor allem die Wasserphase konserviert.

Du kannst auch mal Grapefruitkernextrakt probieren. Da der Extrakt in Glycerin gelöst ist, löst es sich auch sehr gut in Wasser.

Viel Erfolg und viele Grüße
Gitta
Re: Gesichtswasser 08.03.2003 (23:52 Uhr) Ann
Hallo Gitta!

> du findest die Infos zu Kaliumsorbat im HT-Buch Die 5-Minuten
> Kosmetik auf Seite 27.

Du hast Recht!! Da steht es! - Aber sooooo klein *gg* Man sollte seine
eigenen Bücher vielleicht doch ab und zu mal wieder in die Hand nehmen und
mehr, als nur den Rezeptteil lesen :-)

Jetzt müsste ich ja eigentlich mein altes Wasser noch mal machen und messen.
Denn das von heute hatte ja von sich aus PH 5. Da war aber auch Alkohol
drin.

> Kaluimsorbat ist ein Konservierungsstoff speziell für wässrige
> Lösungen, weil es eben besser wasserlöslich ist. Wobei es natürlich
> auch in Emulsionen verwendet werden kann. Da hat es den Vorteil, dass
> es hier vor allem die Wasserphase konserviert.

Danke für diese Info.

> Du kannst auch mal Grapefruitkernextrakt probieren. Da der Extrakt in
> Glycerin gelöst ist, löst es sich auch sehr gut in Wasser.

Das möchte ich irgendwann auch noch mal probieren. Allerdings scheue ich
noch ein bisschen davor zurück, weil er so teuer ist.

Viele Grüße
Ann
Re: Gesichtswasser 06.03.2003 (08:05 Uhr) Urs
Hallo !
Als Ergänzung, zu einer Konservierung mit Alkohol sollen max 15% ausreichen, es lohnt sich aber es mit weniger zu probieren, da es die Obergrenze darstellt.
Alkohol soll auch erst ab einem Gehalt von 50% entfetten und reizend auf die Haut wirken.

Grüße
Urs
Re: Gesichtswasser 07.03.2003 (00:34 Uhr) Ann
Hallo Urs!

> Als Ergänzung, zu einer Konservierung mit Alkohol sollen max 15%
> ausreichen, es lohnt sich aber es mit weniger zu probieren, da es die
> Obergrenze darstellt. Alkohol soll auch erst ab einem Gehalt von 50%
> entfetten und reizend auf die Haut wirken.

Danke für diese Info. Etwas Alkohol habe ich jetzt eh immer drin, weil ich meine selbstgemachten Tinkturen ja mit reingebe. Die hatte ich zuvor bei den umgekippten in der Tat nicht dabei.

Allerdings bezweifel ich, dass 15 % Alkohol ausreichen, um einen Kräuter - oder Teeaufgruss für ca. 1-2 Monate zu konservieren, oder?

Viele Grüße
Ann
Re: Gesichtswasser 07.03.2003 (17:41 Uhr) Urs
Hallo Ann!
Wenn die Gesichtswässer mit der Tinktur nicht umgekippt sind, ist dies doch ein gutes Zeichen. Außerdem hast du einen Teeauszug gemacht, was die Keime noch einmal reduziert. Falls du den Tee nicht schon durch einen Kaffeefilter gegeben hast probier das nochmal, denn je weniger Pflanzenmaterial enthalten ist um so geringer ist die Gefahr der Keimvermehrung.
Eine einfache Lösung wäre auch die größere Menge im Kühlschrank zu lagern und dir für den wöchentlichen Bedarf etwas in eine kleiner Flasche abzufüllen.
Mit 15% Alkohol müsste dein Gesichtswasser aber relativ lange haltbar sein. Auf den pH Wert solltest du aber auf alle Fälle achten, denn in saurem Milieu vermehren sich die meisten Keime am wenigsten. (pH-Wert um die 5)
Grüße!
Urs
Re: Gesichtswasser 08.03.2003 (23:51 Uhr) Ann
Hallo Urs!

> Wenn die Gesichtswässer mit der Tinktur nicht umgekippt sind, ist
> dies doch ein gutes Zeichen. Außerdem hast du einen Teeauszug
> gemacht, was die Keime noch einmal reduziert. Falls du den Tee nicht
> schon durch einen Kaffeefilter gegeben hast probier das nochmal, denn
> je weniger Pflanzenmaterial enthalten ist um so geringer ist die
> Gefahr der Keimvermehrung. Eine einfache Lösung wäre auch die größere
> Menge im Kühlschrank zu lagern und dir für den wöchentlichen Bedarf
> etwas in eine kleiner Flasche abzufüllen. Mit 15% Alkohol müsste dein
> Gesichtswasser aber relativ lange haltbar sein. Auf den pH Wert
> solltest du aber auf alle Fälle achten, denn in saurem Milieu
> vermehren sich die meisten Keime am wenigsten. (pH-Wert um die 5)

Ich habe es heute mal mit grünem Tee und ca. 20 % Tinkturen versucht (die
sind ja nur 70%ig). Mal sehen, ob sie hält. Allerdings habe ich eh nur wenig
gemacht, weil ich bald das Rezept von Andi ausprobieren möchte :-)

Der PH Wert beträgt übrigens von sich aus 5.

Viele Grüße
Ann
Re: Gesichtswasser 07.04.2003 (22:26 Uhr) LaLuna
Hallo Ann,

statt eines Gesichtswassers wäre auch ein Toilette-Essig (aus Wein- oder Apfelessig) denkbar. Da hättest Du keine Probleme mit der Haltbarkeit.

Grüsse Silvia
Re: Gesichtswasser 07.04.2003 (23:28 Uhr) Sonja
Hallo Ann,

falls Du doch mal wieder eins mit Rosenwasser machen möchtest: ich habe letztens welches in unserem türkischen Lebensmittelladen gekauft, und das hat gerade mal 1,19 Euro für 200 ml gekostet. Allerdings bin ich mir da nicht 100% sicher, daß es das selbe ist, was man sonst kaufen kann, weil draufsteht, daß es nicht zur Lebensmittelherstellung verwendet werden kann.
Vielleicht schaust Du mal, ob's das bei Euch auch gibt...

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.