plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

29 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Halli hallo!

Wie ich inzwischen festgestellt hab bin ich anscheinend nicht die einzige bei der die Mozarellaherstellung nicht klappt.Auch das OnkelHeinzrezept hat nicht soviel Ähnlichkeit mit Mozzarella finde ich.Ich dachte ich frag einfach noch mal nach.Es muß doch irgendein erprobtes Rezept für den Hausgebrauch geben...Vielleicht hat sich ja inzwischen bei dem einen oder anderen was neues ergeben?!
Ich habe es in den letzten Jahren in Abständen immer mal wieder probiert, aber wie gesagt die typische Mozzarellakonsistens habe ich nie hingekriegt.Das beste Ergebnis hatte ich immer noch mit frischer Milch vom Bauern plus Labtablette über Nacht auf höchster Stufe im Bad auf der Fußbodenheizung.War nicht beabsichtigt, aber konsistenzmäßig kam nach dem Abtropfen am ehesten die "gummiartige"Konsistenz bei raus.Hmmm, vielleicht hat ja jemand italienische Verwandte bei denen man noch mal kurz fragen kann.
Wäre doch nett diesen Sommer draußen zu sitzen mit köstlichen selbstfabrizierten Mozzarell und Tomaten, oder???

Gruß Rana
> Halli hallo!
>
> Wie ich inzwischen festgestellt hab bin ich anscheinend
> nicht die einzige bei der die Mozarellaherstellung nicht
> klappt.Auch das OnkelHeinzrezept hat nicht soviel
> Ähnlichkeit mit Mozzarella finde ich.Ich dachte ich frag
> einfach noch mal nach.Es muß doch irgendein erprobtes
> Rezept für den Hausgebrauch geben...Vielleicht hat sich
> ja inzwischen bei dem einen oder anderen was neues
> ergeben?!
> Ich habe es in den letzten Jahren in Abständen immer mal
> wieder probiert, aber wie gesagt die typische
> Mozzarellakonsistens habe ich nie hingekriegt.Das beste
> Ergebnis hatte ich immer noch mit frischer Milch vom
> Bauern plus Labtablette über Nacht auf höchster Stufe im
> Bad auf der Fußbodenheizung.War nicht beabsichtigt, aber
> konsistenzmäßig kam nach dem Abtropfen am ehesten die
> "gummiartige"Konsistenz bei raus.Hmmm, vielleicht hat ja
> jemand italienische Verwandte bei denen man noch mal kurz
> fragen kann.
> Wäre doch nett diesen Sommer draußen zu sitzen mit
> köstlichen selbstfabrizierten Mozzarell und Tomaten,
> oder???
>
> Gruß Rana

Hallo Rana,

also mir ist er auch nicht gelungen, war ähnlich von bröckeligem Frischkäse.

Ich hatte mal eine Fernsehsendung (irgendeiner der dritten Sender) gesehen, wie er in Italien hergestellt wird.
Ich glaube die Sendung hies Alles Käse, od. Alles über Käse o. so ähnlich, war ein Mehrteiler.

Soweit ich mich noch etnsinne wird der Mozarella mit Büffelmilch traditionell gemacht, der Arbeitsablauf war relativ gut zu sehen, wenngleich betont wurde, dass das genaue Rezept streng geheim ist und wohl in der Arbeitsweise liegt.
Also scheint nicht ganz so einfach zu sein - und manche Dinge gelingen auch nur an dem Ort, wo sie hergestellt werden (Parmaschinken, wg. Klima), natürlich stellt man Mozarella überall auf der Welt her - aber der italienische ist schon fein - wahrscheinlich geht das in der Küche mit normalen Geräten nicht so gut (der sollte ja auf einer bestimmten Temperatur um dei 80Grad, soundsolange gekocht werden) und ich glaube nicht, dass die Hobbythek ein derart unmozzarellaartiges Rezept verbreitet, wenn es ein besseres gäbe. Normalerweise recherchieren die sehr gut.

Gummiartig ist aber schon nicht schlecht, kommt doch dem käuflichen recht nahe - meiner war mir nicht gummiartig genug. Da kam übrigens Zitronensaft mitrein, statt Lab.

Vielleicht solltest Du mal nen Käser fragen (z.B. ne Mail an die Molkerei Andches, hatte kürzlich von denen nen Prospekt - vielleicht triffst Du ja auf einen auskunftbereiten, kommt schon vor...)

Wobei ich sagen muss, dass ich selber kaum Käse mache, weil der Milcheinsatz recht hoch ist und für eine kleine Portion sehr aufwendig. Hätte ich ne Ziege (steh umheimlich drauf und ist mir von der Größe sympathischer), würde ich aber auch alles dransezten, einigermassen vernünftigen Käse zu machen.
Vielleicht läuft mir ja mal eine zu :-))

lg

Andi
Hallo zusammen,
ich hatte mal Gelegenheit von Italienern zu hören, wie früher Mozzarella zu Hause hergestellt wurde.

Abweichend von dem, was hier gesagt wurde hieß es, daß wirklich richtige Vollmilch vom Bauern verwendet wurde und daß die sich verdickende Schicht mit den Händen - im heißen Wasser! - gezogen und gewickelt wurde, was verständlicherweise auch noch schnell vor sich gehen mußte und was nicht jeder konnte, daß heißt daß diese Ehre denen zukam, die hitzeunempfindlich waren.

Vielleicht ist das das Geheimnis der Konsistenz :)




> > Halli hallo!
> >
> > Wie ich inzwischen festgestellt hab bin ich anscheinend
> > nicht die einzige bei der die Mozarellaherstellung nicht
> > klappt.Auch das OnkelHeinzrezept hat nicht soviel
> > Ähnlichkeit mit Mozzarella finde ich.Ich dachte ich frag
> > einfach noch mal nach.Es muß doch irgendein erprobtes
> > Rezept für den Hausgebrauch geben...Vielleicht hat sich
> > ja inzwischen bei dem einen oder anderen was neues
> > ergeben?!
> > Ich habe es in den letzten Jahren in Abständen immer mal
> > wieder probiert, aber wie gesagt die typische
> > Mozzarellakonsistens habe ich nie hingekriegt.Das beste
> > Ergebnis hatte ich immer noch mit frischer Milch vom
> > Bauern plus Labtablette über Nacht auf höchster Stufe im
> > Bad auf der Fußbodenheizung.War nicht beabsichtigt, aber
> > konsistenzmäßig kam nach dem Abtropfen am ehesten die
> > "gummiartige"Konsistenz bei raus.Hmmm, vielleicht hat ja
> > jemand italienische Verwandte bei denen man noch mal kurz
> > fragen kann.
> > Wäre doch nett diesen Sommer draußen zu sitzen mit
> > köstlichen selbstfabrizierten Mozzarell und Tomaten,
> > oder???
> >
> > Gruß Rana
>
> Hallo Rana,
>
> also mir ist er auch nicht gelungen, war ähnlich von
> bröckeligem Frischkäse.
>
> Ich hatte mal eine Fernsehsendung (irgendeiner der
> dritten Sender) gesehen, wie er in Italien hergestellt
> wird.
> Ich glaube die Sendung hies Alles Käse, od. Alles über
> Käse o. so ähnlich, war ein Mehrteiler.
>
> Soweit ich mich noch etnsinne wird der Mozarella mit
> Büffelmilch traditionell gemacht, der Arbeitsablauf war
> relativ gut zu sehen, wenngleich betont wurde, dass das
> genaue Rezept streng geheim ist und wohl in der
> Arbeitsweise liegt.
> Also scheint nicht ganz so einfach zu sein - und manche
> Dinge gelingen auch nur an dem Ort, wo sie hergestellt
> werden (Parmaschinken, wg. Klima), natürlich stellt man
> Mozarella überall auf der Welt her - aber der
> italienische ist schon fein - wahrscheinlich geht das in
> der Küche mit normalen Geräten nicht so gut (der sollte
> ja auf einer bestimmten Temperatur um dei 80Grad,
> soundsolange gekocht werden) und ich glaube nicht, dass
> die Hobbythek ein derart unmozzarellaartiges Rezept
> verbreitet, wenn es ein besseres gäbe. Normalerweise
> recherchieren die sehr gut.
>
> Gummiartig ist aber schon nicht schlecht, kommt doch dem
> käuflichen recht nahe - meiner war mir nicht gummiartig
> genug. Da kam übrigens Zitronensaft mitrein, statt Lab.
>
> Vielleicht solltest Du mal nen Käser fragen (z.B. ne Mail
> an die Molkerei Andches, hatte kürzlich von denen nen
> Prospekt - vielleicht triffst Du ja auf einen
> auskunftbereiten, kommt schon vor...)
>
> Wobei ich sagen muss, dass ich selber kaum Käse mache,
> weil der Milcheinsatz recht hoch ist und für eine kleine
> Portion sehr aufwendig. Hätte ich ne Ziege (steh
> umheimlich drauf und ist mir von der Größe
> sympathischer), würde ich aber auch alles dransezten,
> einigermassen vernünftigen Käse zu machen.
> Vielleicht läuft mir ja mal eine zu :-))
>
> lg
>
> Andi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.