plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

421 User im System
Rekord: 1963
(24.01.2020, 07:25 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Frage an die Kefir-Experten 14.06.2001 (18:37 Uhr) TorstenB
Hmmmm... 14.06.2001 (21:50 Uhr) Andi
Hallo Torsten,

vermutlich hat das Knöllchen den Transport nicht überstanden. Wenn die Tüte nicht prall war, und das ganze etwas alkoholisch gerochen hat, eher etwas scharf, sondern nur eklig, ist es naheliegend, dass die Knolle eingegangen ist. Ohne Sauerstoff, in viel zu wenig Milch und das für soviele Tage, nein....eher nicht.

Wenn ich Knöllchen verschenke, achte ich immer darauf, dass ich sie nicht unbedingt am Samstag oder vor Feiertagen verschicke. Dann sind sie nämlich am nächsten Werktag beim Empfänger, und das hat bisher immer gut geklappt. Wenn das der Fehler vom Verkäufer war, würde ich nochmal Ersatz verlangen. Schließlich hast Du ja Geld dafür bezahlt, und wenn er beim versenden schläft, ist das nicht Dein Problem.

Was bei Dir im Ansatz entstanden ist, war wahrscheinlich Dick- oder Stöckelmilch. Das passiert immer, wenn man sie ohne Kühlung stehen lässt. Hat mit Kefir nichts zutun, leider.

Hast Du eigentlich nachdem die Masse fest war am Morgen, das ganze dann in den Kühlschrank?
Wenn Du ihn zu lange stehen lässt, setzt sich nämlich auch beim Kefir alles ab, und es kann sein, dass die Knolle noch in Ordnung ist. Ist aber schwierig von hier aus ohne Sicht und Geruch zu beurteilen....

Nach den ersten 24 Stunden müsste sich dann aber zumindest ein wenig getan haben. Fest wird Kefir nicht immer.
Ich setzte meist nur in Ziegenmilch an, und das schmeckt dann so ähnlich wie Kalinka-Kefir, und prickelt auch.
Mit Kuhmilch wird das Ergebnis dicker, und cremiger, je nach Sorte der Milch.
Ich mags aber lieber dünn.

Vielleicht schreibst Du mir noch, wie groß die Knolle war. Walnussgroß ist die richtige Menge für einen Liter Milch und mein Kefir ist dann nach ca. 24 Stunden fertig. Nach etwas mehr, geht er aber auch noch. Doch so hält er sich nochmal im Kühlschrank mindestens 4-5 Tage, älter wurde er bisher nicht bei mir.

Doch bevor Du die Knolle entsorgst, solltest Du nochmal nach dem Abspülen prüfen,

a) wie sie aussieht (wie ein Blumenköhlröschen, und milchweiß)

b) wie sie riecht (dürfte nach ziemlich nichts riechen)

Dann kannst Du ja nochmal versuchen, und wenn die Knolle oben auf der Milch schwimmt stehen die Chancen auch noch gut. Hatte nur noch keine kaputte Knolle. Die müsste sich aber nach meiner Logik dann zersetzen bzw. verwesen oder was auch immer.

Drücke Dir auf jedenfall ganz fest die Daumen. Wäre schön, wenn Du mir erzählst, wie die Sache dann rausgegangen ist.

Grüße
Andi





Re: Hmmmm... 15.06.2001 (15:49 Uhr) TorstenB
Re: Frage an die Kefir-Experten 16.06.2001 (17:32 Uhr) Frank
Re: Frage an die Kefir-Experten 18.06.2001 (19:41 Uhr) TorstenB

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.