plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

45 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

INCI-Bezeichnungen 18.02.2001 (23:53 Uhr) Lucrezia
Hallo,

gibt es eigentlich eine Möglichkeit die genauen INCI-Deklarationen der Hobbythek Rohstoffe in Erfahrung zu bringen? Ich habe nämlich leider die Erfahrung gemacht, daß es sich bei einigen Produkten um Stoffe handelt, die ich bei Fertigkosmetik meide. z.B. Pigment Rot = CI 15850, lt. Ökotest eine Halogenorganische Verbindung, LV41 ist ein PEG usw. Meiner Meinung nach würde es erheblich zur Transparenz beitragen, wenn die INCI-Bezeichnungen angegeben würden, denn was nützt es mir, wenn ich mir meine Kosmetik selbermache und dann die selben Schadstoffe wie die großen Kosmetikfirmen verwende?

Schöne Grüße
Lucrezia
Re: INCI-Bezeichnungen 19.02.2001 (12:38 Uhr) Andi
Hallo Lucrezia,

das sind ja ganz neues Aspekte. Wo hast Du das gefunden? Habe gerade die HP vom Ökotest durchsucht, und nur gefunden, dass es ein weniger empfehlenswertes Haarfärbemittel ist.

Weißt Du mehr und kannst Du mir surftipps geben (z.B. die INCI-Nummern-Liste, es gibt ja auch E-Nummern-Listen)?

Vielleicht sollte man auch mal an die Hobbythek eine Mail schreiben, obwohl das immer erfahrungsgemäß nicht viel bringt.
Die Hobbythekanbieter müssen meiner Meinung nach aber schon mit der Bezeichnung rausrücken, obwohl ich von der Spinnradhotline etwas enttäuscht bin, weil die oft nicht alles erzählen, was sie wissen und sagen es auch noch.....

Vielleicht könnten wir mal Duft&Schönheit interviewen, die sind am Telefon auch immer recht freundlich, viel netter als die von Spinnrad im allgemeinen.

Oder wo beziehst Du die Zutaten her?

Grüße
Andi
Re: INCI-Bezeichnungen 19.02.2001 (22:45 Uhr) Klinkenputzer
Hallo Andi,

hab nur mal Yahoo bemüht und hab die nachfolgende Liste von URL´s
durchsucht.
Darunter Verlage die Bücher darüber verkaufen usw.

Hoffentlich kann man da was gebrauchen.

http://www.govi.de/rubriken/buchart/kosmetik/covers/0002.htm
http://home.t-online.de/home/cosmo/
http://members.aol.com/govital/lexikon.html
http://www.plantur.de/produkte/inci.html
http://www.hauschka.de/produkte/gesichtspflege/dokumente/inhalt.htm
http://www.sanoll.at/Inhaltstoffe.htm
http://europa.eu.int/eur-lex/de/lif/dat/1996/de_396D0335.html
http://www.phone-soft.at/cyber-world/make-frame.php3?framename=1410.htm
http://www.dust-naturkultur.de/pages/inhalt.htm
http://www.viscom-online.com/dm/features.htm

Ab hier ungeprüft !!!
http://www.ringana.com/de/journal/journal2/page7.htm
http://www.kurnatur.de/html/dermato.htm
http://www.uni-regensburg.de/Einrichtungen/Klinikum/Apotheke/pharmacy.htm
http://www.jura.uni-marburg.de/fs/fspharma/pharmacy.html
http://home.t-online.de/home/cosmo/
http://www.ambient.at/nachrichten/aerzte01.htm
http://www.rentsch.ch/L-Schweiz-Deutsch/htm/athanor.htm
http://www.wko.at/ooe/Medien/Medienarchiv/Aussendungen/MU.29.04.Parfumerie.htm
http://www.ecv.de/fachbuch/Bitem3-3.htm
http://www.purnatur.de/eubiona/seiten/waschlotion.htm
http://www.ki-online.de/html/bdih.htm
http://www.spinnrad.de/jour9701/zahkau.htm
http://www.galenik.de/datenbanken.html
http://www.lebensmittel.org/a_themen/kosmetik.htm
http://www4.informatik.uni-erlangen.de/MPEG/fun/gehirn.jpg
http://www.hoeker.com/c138.html
http://www.omikron-online.de/naturhaus/angebote/info/euxyl400.htm
http://www.siekmann-online.de/Home.htm
http://www.pharmalink.de/internet_pharma/diesen_ordner_seiten/struktur_website/recht/sonst_recht.htm
http://www.dupetit.de/german/pflege10.htm
http://www.provida.de/Uberuns/Tierversuche/tierversuche.html
http://www.schuelke-mayr.de/www/NewsDisplay/de/news/0000000001/showOne?NEWS_NewsID=90&__NEWSBILD=1
http://www.cheminform.de/profil98/kosmetik.htm
http://www.inhaltsstoffe.de/wasist.htm
nach 120 Gefundenen Url´s geb ich auf.

Klinkenputzer
Re: INCI-Bezeichnungen 19.02.2001 (23:29 Uhr) Lucrezia
Hallo Andi,

ich muß mich erstmal korrigieren, CI15850 ist keine halogenorganische Verbindung, sondern ein Azofarbstoff (auch nicht gerade besser!), genauer Name Pigment Red 57 und kann Anilin enthalten. Im Hobbytek-Buch "Schminken, pflegen..." sind die CI Nummern der dort verwendeten Pigmente angegeben. Problematisch düften auch gelb = CI47005 = Chinophtalondisulfosäure, kann lt. Ökotest Spuren von polycyclischen Aromaten enthalten und orange = CI12075 = Pigment Orange 5 - ebenfalls ein Azofarbstoff - sein. Bei Himbeerpearl (CI 73360) handelt es sich um eine halogenorganische Substanz. Die restlichen in diesem Buch verwendeten Pigmente dürften ok sein. Mittlerweile sind aber noch viel mehr Pigmente zu haben, leider ohne genaue Bezeichnungen. Meine Informationen habe ich übrigens aus dem Ökotest Ratgeber Kosmetik Nr.3 und der aktuellen Ökotest Kosmetik CD.

Solange ich das mit den Zutaten nicht klären kann, ziehe ich es vor gute (deklarierte!) Naturkosmetik zu verwenden, denn am Ende mischt man sich noch möglicherweise mehr Mist zusammen als man im Drogeriemarkt kaufen kann.

Das einzige mit den ich z.Zt. rumexperimentiere sind Puderlidschatten (Rezepte willkommen!!!), da mir die Farbauswahl bei Naturkosmetik nicht so gut gefällt. Ich verwende da halt die Pigmente, die ok sind.

Die oft klangvollen Namen der Hobbythek-Produkte wie z.b. Haarsoft usw. sind auf jeden Fall nicht sehr hilfreich.

Schöne Grüße
Lucrezia
Re: INCI-Bezeichnungen 20.02.2001 (14:35 Uhr) Andi
Hallo Lucrezia,

wir könnten mal versuchen, bei den Vertreibern nachzufragen, ob diese "Kann" Inhaltsstoffe auch tatsächlich in den Pigmenten enthalten sind. Die müssten ja eine genaue Deklaration haben. Bislang habe ich mir keine Gedanken gemacht, dass gerade die Pigmente so belastet sein können.

Ich werde mich die nächsten Tage mal bei Duft und Schönheit erkundigen, was da dran ist (vielleicht kannst Du mir nochmal genau die schlimmen Inhaltsstoffe schildern, und was Azofarbstoffe sind, damit ich mich präzise ausdrücken kann).

Auch bei der Spinnradhotline könnten wir mal nachfragen, wobei die immer recht wenig Infos rausrücken und auch Pigmente nicht in dem Umfang im Sortiment haben. Wo kaufst Du eigentlich die Pigmente ein?

Und welche Pigmente verwenden die Naturkosmetikhersteller? Gibts da eigentlich Alternativen am Rohstoffmarkt, oder verwenden die auch diese, nur mit natürlichen Wachsen und Ölen zubereitet (was ich mal schwer vermute...).

Du hast mich nun richtig neugierig gemacht.

Und wegen der Rezepte Lidschatten, habe ich nur die aus dem
Hobbythekbuch "Pflegen, schminken...", dass Du glaube ich, auch hast. Sag mir bescheid wenn nicht, dann tippe ich sie Dir gerne ab. Sie gelingen aber recht gut und man kann auch nur lose Lidschatten herstellen (ausser Cremelidschatten, die aber bei fetter Haut wahrscheinlich schneller verlaufen, habe ich aber noch nicht probiert, da sie nur mit Perlglanzpigmenten im Rezept stehen, und ich meist normale mit Perlglanzpigmenten mische, vornehmlich Braun und Ockertöne), da die Industrie ganz andere Pressmaschienen hat. Zum Auftragen sind lose aber fast angenehmer. Mann muss halt aufpassen, dass man sie nicht verschüttet...

Liebe Grüße und bis bald

Andi
Re: INCI-Bezeichnungen 21.02.2001 (14:00 Uhr) Lucrezia
Hi Andi,

zur Erklärung der Stoffe zitiere ich einfach mal Ökotest(Sonderheft Kosmetik 1/2000):
"Azo-Farben: siehe aromatische Amine
Aromatische Amine: sind Bausteine von Azo-Farben, mit denen z.B. Textilien gefärbt werden; viele haben sich im Tierversuch als krebserregend erweisen, können durch Speichel oder Schweiß gelöst werden und in den Körper gelangen.
Halogenorganische Verbindungen: sind eine Gruppe von Stoffen, die Brom, Jod oder (meistens) Chlor enthalten. Viele gelten als Allergien auslösend oder krebserzeugend, fast alle reichern sich in der Umwelt an."

Es ist übrigens so, daß jedes einzelne Pigment eine INCI-Bezeichnung hat. Die Pigmente enthalten nicht die schädlichen Inhaltsstoffe sondern sind die schädlichen Inhaltsstoffe. Man kann sich also ganz gut schützen, indem man die "schlechten" Pigmente einfach nicht verwendet. Dazu braucht man aber wie gesagt die INCI-Bezeichnung. Auf das Lösungsmittel kommt es in diesem Fall also nicht an.

Was verstehtst Du unter Naturkosmetikhersteller. Ist ja leider kein geschützer Begriff. Bei bekannten Firmen wie Dr.Hauschka, Lavera, Logona und Sante konnte ich bisher nur Farbstoffe entdecken die ok sind, meistens handelt es sich dabei um Mineral- und Erdpigmente. Die CI-Nr. fängt dabei meistens mit 77... an. Es empfiehlt sich aber auf jeden Fall die Deklaration anzuschauen. Bei Börlind sind z.B. die Lidschatten ok, die Lippenstifte nicht.

Bei den im Hobbythek-Buch verwendeten Pigmenten sind wie gesagt die erwähnten 4 Farben problematisch, der Rest ist - zumindest lt. Ökotest - in Ordnung.

Die Rezepte habe ich übrigens, danke für Dein Angebot. Ich versuche z.Zt. Lidschattenpuder ohne Talkum herzustellen. Meine Pigmente habe ich vor längerer Zeit in einem kleinen Laden hier vor Ort gekauft. Der Vorrat hält aber noch eine Zeitlang. Spinnrad kann man meiner Meinung nach - was Rohstoffe angeht - mittlerweile völlig vergessen.

Einen schönen Tag noch wünscht Dir
Lucrezia


Re: INCI-Bezeichnungen 21.02.2001 (15:11 Uhr) Andi
Hi Lucrezia,

wow, Du bist ja richtig im Thema eingelesen....

Sag mal, weißt Du wo man diese Erdfarben herbekommt, die die guten Bio-Hersteller verwenden??

Warum nimmst Du kein Talkum? Das ist meines Wissens nach gemahlener Speckstein, aber auf dem Gebiet bist Du die Expertin, habe ich gemerkt.

Und was nimmst Du stattdessen?

Ja, das mit den Spinnrad-Zutaten ist echt nervig. Gerade im Bereich dekorative Kosmetik (wobei ich mich z.Zt. nur noch selten schminke) haben sie alles aus dem Sortiment genommen. Es ist z.B. unheimlich schwierig, eine Lippenstiftgießform zu bekommen (habe aber trotzdem eine gefunden), auch haben sie nur sehr wenig kaltgepresste Pflanzenöle; das meiste sind Raffinierte.

Ich habe aber noch ein paar Quellen im Internet, über die ich gerne mal was bestelle....wenn denn da nicht immer die doofen Versandkosten wären (zweischen 5,-und 8,--DM).

Liebe Grüße
Andi
Re: INCI-Bezeichnungen 21.02.2001 (20:02 Uhr) Lucrezia
Hallo Andi,

teilweise handelt es sich bei den Hobbythek-Pigmenten um Erdfarben: Rotbraun, schwarz, braun, ocker. Bei Bronze, Kupfer, Perl-Siena, Feingold, Altgold und Altsilber bestehen ebenfalls aus Eisenoxidfarben und Glimmer.

Talkum verwende ich nicht so gerne, weil es Asbest enthalten kann. In den USA gibt es von einigen Firmen sogenannte Mineral-MakeUps, die ohne Talkum auskommen. Sie bestehen z.T. ausschließlich auf Titandioxid, Glimmer und Pigmenten, teilweise auch noch Stärke und Öl. Das hat mich auf die Idee gebracht, mal in diese Richtung rumzuprobieren. Das ultimative Rezept habe ich aber auch noch nicht gefunden. Ich probiere aber weiter.

Lippenstifte sind mir viel zu aufwendig in der Herstellung und in diesem Bereich finde ich das käufliche Angebot wirklich ausgezeichnet.

Schöne Grüße
Lucrezia
Hallo Andi und Lucrezia,

ich habe endlich meine Kosmetik-Verordnung wieder gefunden, nach tagelanger Suche.

Man kann sie anfordern beim

Industrieverband
Körperpflege- und Waschmittel eV
Karlsstr. 21
60329 Frankfurt

(Kosten ca. 15,00 DM)

Es gibt ein Heft mit Kosmetika, Inhaltsstoffe und Funktionen, dies enthält die komplette INCI-Liste,
sowie die Pflanzennamen auf lateinisch und deutsch.  Die Gruppenmerkblätter kosmetische Mittel,
darin wird alles aufgeführt von Massagecremes bis Zahnpasta, was an Zutaten und in welcher
max. prozentuellen Höhe erlaubt ist.  Außerdem die 6. Änderung der EG-Kosmetik-Richtlinie.

Schöne Grüße

Gabriela

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.