plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

101 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Joghurt 05.06.2001 (12:02 Uhr) Bard
Hallo,

welcher Joghurt ist besser? Der mit Gummar, oder der mit Oligofruct und Innulin? (jeweils mit Milchpulver)

Grüße
Bard
Re: Joghurt 05.06.2001 (12:24 Uhr) Gaby
Hallo Bard,

besser oder schlechter kann man wahrscheinlich nicht sagen. Alle drei dicken den Joghurt etwas an. Ich für meinen Teil musste jedoch feststellen das ich von Oligofruct und Innulin ziemlich Blähungen bekam. Wird auch so in den Büchern der Hobbythek beschrieben. Seitdem ich Gummar HT verwende habe ich dieses Problem nicht mehr. Es kommt aber wahrscheinlich auch darauf an, ob man grössere Mengen Ballaststoffe gewöhnt ist.

Liebe Grüsse
Gaby
Re: Joghurt 05.06.2001 (13:26 Uhr) Bard
Hallo,

danke soweit.

Gelesen habe ich schonmal, dass die Möglichkeit zunehmender Darmwinde (ist das politically correct?) besteht.
Du beschränkst den Unterschied zw. Inulin und Oligofruct zu Gummar aber darauf. Verstehe ich das richtig? Wie ist das mit der Cremigkeit, die durch Inulin gefördert werden soll? Funktioniert das?

Grüße
Bard
> Hallo,
>
> danke soweit.
>
> Gelesen habe ich schonmal, dass die Möglichkeit
> zunehmender Darmwinde (ist das politically correct?)
> besteht.
> Du beschränkst den Unterschied zw. Inulin und Oligofruct
> zu Gummar aber darauf. Verstehe ich das richtig? Wie ist
> das mit der Cremigkeit, die durch Inulin gefördert werden
> soll? Funktioniert das?
>
> Grüße
> Bard

Hy Bard,
darf ich mal fragen wie Du vor hast Deinen Joghurt zu `produzieren´ ?
Ich mache meinen Joghurt nämlich immer mit der Joghurtmaschine und einem schon existierenden Joghurt, da stellt sich bei mir gar nicht erst die Frage nach Oligofruct oder Gummar.
Freu mich auf Deine Antwort
Viele Grüße
Katrin
> darf ich mal fragen wie Du vor hast Deinen Joghurt zu
> `produzieren´ ?

Hallo,

nach einigem Suchen habe ich mich für den Kauf der Krups Joghurette L entschieden, die wohl das beste Gerät im "mehr-Glas-Verfahren" ist.

Oligofruct oder Gummar sind ja nun als Anreicherung mit Ballaststoffen gedacht. Diese vermehren sich (im Gegensatz zu Milchsäurebakterien) unter keinen Umständen, sind aber dennoch bei der Verdauung vorteilhaft und können dem Körper auf diesem Wege zugeführt werden. Da Oligofruct und Gummar für einen süßlichen sahnigen Geschmack sorgen, allerdings stärkere Blähungen hervorrufen können, wüsste ich von euch gerne, ob das "Risiko" durch den Geschmacksvorteil wettgemacht wird, bzw. ob es sich lohnt.

Viele liebe Grüße
Bard
> Hallo,
>
> nach einigem Suchen habe ich mich für den Kauf der Krups
> Joghurette L entschieden, die wohl das beste Gerät im
> "mehr-Glas-Verfahren" ist.
>
> Oligofruct oder Gummar sind ja nun als Anreicherung mit
> Ballaststoffen gedacht. Diese vermehren sich (im
> Gegensatz zu Milchsäurebakterien) unter keinen Umständen,
> sind aber dennoch bei der Verdauung vorteilhaft und
> können dem Körper auf diesem Wege zugeführt werden. Da
> Oligofruct und Gummar für einen süßlichen sahnigen
> Geschmack sorgen, allerdings stärkere Blähungen
> hervorrufen können, wüsste ich von euch gerne, ob das
> "Risiko" durch den Geschmacksvorteil wettgemacht wird,
> bzw. ob es sich lohnt.
>
> Viele liebe Grüße
> Bard

Hy Bard,
na da habe ich jetzt wieder etwas dazugelernt :-)
Ich hatte mich über solche Dinge bisher noch nicht so sonderlich informiert - daher meine Frage :-) - sondern habe einfach wie ich es von meiner Mutter kannte Joghurt produziert und ihn mit Genuß gegessen.
Leider kann ich Dir also nicht weiterhelfen ( bin mir aber sicher daß hier jemand im Forum eine genaue Antwort kennt)danke Dir aber für die Info.
Wünsche noch einen schönen Tag
Viele Grüße
Katrin
Re: Risiko ??? 06.06.2001 (13:46 Uhr) Gaby
Hallo Bard,

also als Risiko würde ich das nicht sehen. Es kommt , wie schon gesagt, darauf an, wieviel dein Körper an Ballaststoffen gewöhnt ist. Vom Geschmack her lohnt es sich meiner Meinung nach nicht. Trotzdem verwende ich Gummar HT zwecks der Ballaststoffe. Es ist halt ein praktischer Weg dem Körper zusätzlich etwas Gutes zu tun. Alles in allem, also Ansichtssache.

Liebe Grüsse
Gaby
Re: Risiko ??? 06.06.2001 (14:01 Uhr) Bard
Hallo,

Die Formulierung "Risiko" war zweifellos übertrieben. Zumal man mit den Mengen durchaus experimentieren kann. Ein geschmacklicher Vorteil soll sich bei der Verwendung von Inulin und Oligofruct einstellen, Gummar soll vollkommen geschmacksneutral sein. Hat jemand Erkenntnisse biesbezüglich?

Grüße
Bard
Re: Gummar 07.06.2001 (14:14 Uhr) Gaby
Halo Bard,

meiner Meinung nach schmeckt Gummar HT nach absolut gar nichts. Innulin und Oligofruct sind leicht süßlich. Das kommt jetzt aber auch auf den eigenen Geschmack an. Manchen reichts, uns jedoch nicht. Wir mischen in jedem Fall noch Obst oder Fruspi´s drunter. Übrigens nehme ich auf einen Liter Milch zwei Eßlöffel Gummar HT und zwei Eßlöffel Milchpulver.

Liebe Grüsse
Gaby
Re: Gummar 07.06.2001 (14:21 Uhr) Bard
Hallo,

soweit ich verstanden habe sollte man Zusätze (außer Milchpulver und Ballaststoffe) erstnach der "Reifung" hinzugeben. Das machst du doch sicher auch so; oder?
Zwei Esslöffenl Gummar? Dann nimmt man bei Oligofruct und Innulin am besten jemweils einen halben Esslöffel; bzw. waren es in besagtem Zitat anzunehmender weise halbe Esslöffel.
Gibt es Frusip's, die mit Milchprodukten (wieder übertrieben) ungenießbar sind?

Danke soweit.

Grüße
Bard
Re: Gummar 08.06.2001 (10:27 Uhr) Gaby
Hallo Bard,
>

> soweit ich verstanden habe sollte man Zusätze (außer
> Milchpulver und Ballaststoffe) erstnach der "Reifung"
> hinzugeben. Das machst du doch sicher auch so; oder?

Ich mache das so, weil der Geschmack in der Familie unterschiedlich ist. Ich mache den Joghurt neutral und jeder kann dann in einem Schälchen sich seinen Joghurt mit Obst, Sirup, Frusip´s usw. aufpeppen. Ausserdem brauche ich ab und zu auch Naturjoghurt für Salat oder Kuchen. Daher ist es praktischer nur Naturjoghurt herzustellen.

> Zwei Esslöffenl Gummar? Dann nimmt man bei Oligofruct und
> Innulin am besten jemweils einen halben Esslöffel; bzw.
> waren es in besagtem Zitat anzunehmender weise halbe
> Esslöffel.

Richtig !

> Gibt es Frusip's, die mit Milchprodukten (wieder
> übertrieben) ungenießbar sind?

Soweit ich weiss nicht. Allerdings ist das auch Geschmackssache ( Wieder mal ) Ich möchte z.B. nicht unbedingt Cola-Frusip´s im Joghurt. Aber wems schmeckt. Warum nicht.

Liebe Grüsse
Gaby
Re: Gummar/Frusips 08.06.2001 (19:17 Uhr) Simone
Hallo Bard,

für Joghurt mag ich sehr gerne das Sahnearoma (Pulver), Frusip Banane, Aronia und frische Früchte. Mein Mann rührt tatsächlich Zitrone/Limette-Frusip rein; das ist aber echt Geschmackssache (sauer! brrr)!

Außerdem gebe ich ca. 10 g Inutlin auf 1 Liter Milch dazu. Ich finde dadurch ist es cremiger.

Viele Grüße

Simone
Re: Gummar/Frusips 11.06.2001 (10:19 Uhr) Bard
> Außerdem gebe ich ca. 10 g Inutlin auf 1 Liter Milch
> dazu. Ich finde dadurch ist es cremiger.
>

Hallo,

ich habe erste Ergebnisse vorzuweisen. Trinkjoghurt.
Milchpulver ist, so musste ich feststellen, in keinster Weise "rieselfähig", heißt zwei Esslöffel daher "gehäufte Esslöffel"? Möglicherweise war auch meine kleine Messerspitze LaBiDa zu klein. Ich habe 1,5 prozentige H-Milch verwendet (verwandt) und 12 Stunden stehen lassen.

Wieviel sind 10 g Inulin in Esslöffeln?

Grüße
Bard
Re: Gummar/Frusips 11.06.2001 (11:23 Uhr) HP-PT
> Trinkjoghurt.
> Ich habe 1,5 prozentige H-Milch verwandt und 12 Stunden

****hallo bard,
meine mutter hatte mir mal gesagt, man könne joghurt nur mit vollmilch machen. aus welchen gründen auch immer ...
sie hatte den joghurt schon oft gemacht und irgendwann fehlte ihr die vollmilch und sie nahm stattdessen h-milch (1.5). trotz gleicher mengen innulin etc. kam kein joghurt dabei heraus sondern - wie du so schön sagtest - trinkjoghurt!
liebe grüße
tina

> lassen.
>
> Wieviel sind 10 g Inulin in Esslöffeln?
>
> Grüße
> Bard
Re: Gummar/Frusips 11.06.2001 (11:29 Uhr) Unbekannt
> meine mutter hatte mir mal gesagt, man könne joghurt nur
> mit vollmilch machen. aus welchen gründen auch immer ...

Hängt das mit der Homogenisierung (Bearbeitung des Fettes) zusammen? Ultrahocherhitzt sollte die MIlch aus dem einfachen Grunde sein, dass sich nur die explizit hinzugefügten Milchsürebakterien vermehren.

Grüße
Bard
Re: Gummar/Frusips 11.06.2001 (12:33 Uhr) HP-PT
> Hängt das mit der Homogenisierung (Bearbeitung des
> Fettes) zusammen?

****tja, ganz ehrlich gesagt, ich habe keinerlei blassen schimmer, aber ausschließen würde ich es nicht. ich habe bisher nur zweimal joghurt gemacht, einmal ist er geglückt (da habe ich vollmilch genommen) und das andere mal hatte ich das gleiche ergebnis wie du ... trinkjoghurt! (hatte ebenfalls die h-milch 1.5 genommen) ...

wozu braucht man denn eigentlich dieses labida??? ich kenne nur, daß man innulin und oligofruct in die milch rührt, um joghurt herzustellen. was bewirkt dieses labida???****
liebe grüße
tina
Re: Gummar/Frusips 11.06.2001 (13:16 Uhr) Andi
> > Hängt das mit der Homogenisierung (Bearbeitung des
> > Fettes) zusammen?
>




> ****tja, ganz ehrlich gesagt, ich habe keinerlei blassen
> schimmer, aber ausschließen würde ich es nicht. ich habe
> bisher nur zweimal joghurt gemacht, einmal ist er
> geglückt (da habe ich vollmilch genommen) und das andere
> mal hatte ich das gleiche ergebnis wie du ...
> trinkjoghurt! (hatte ebenfalls die h-milch 1.5 genommen)
> ...

Nein, ich denke da ist was anderes falsch gelaufen, bei Bard das mit dem Milchpulver (denn ohne wird der Joghurt einfach dünner, die Industrie nimmt auch Mengen an Milchpulver, um die Trockenmasse zu erhöhen, drum ist gekaufter J. stichfest).

Habe auch schon mit Magermilch angesetzt (vielleicht solltest Du noch etwas mehr M-Pulver dann nehmen), und das Ergebnis war für mich nicht von dem mit Vollmilch zu unterscheiden. Vielleicht ein kleines bisschen dünner, das kann man aber wie gesagt wieder ausgleichen.
Bei gekauften Joghurt gibt es ja auch Sorten, mit reduziertem Fett. Magermilch wurde nur das Fett entzogen, und Fett ist weniger für die Konsistenz, sondern eher für die Cremigkeit verantwortlich, die Du aber mit Sahnearoma und Innulin nachahmen kannst.



>
> wozu braucht man denn eigentlich dieses labida??? ich
> kenne nur, daß man innulin und oligofruct in die milch
> rührt, um joghurt herzustellen. was bewirkt dieses
> labida???****

LabiDa sind probiotische Joghurtkulturen. Ohne diese bekommst Du bestenfalls Dickmilch.....
Du kannst aber auch zwei Esslöffel gekauften Naturjoghurt, oder probiotischen, auf einen Liter geben, dann beimpfst Du ihn auch mit den gewünschten, gesundheitsfördernden Joghurtkulturen. Lactobacillus nochirgendwie....
Oligofruct ist ein leicht süßer Ballaststoff, der besonders gut für Fruchtjoghurts geeignet ist. Er und Innulin sind aber in keinster Weise für das Gelingen des Joghurts verantwortlich, sondern sind eine gesunde Ergänzung.

Kann euch beiden nur das Buch "Joghurt, Quark und Käse" der Hobbythek empfehlen, das man auch oft in Leihbüchereien bekommt. Es erklärt gut das wie und warum der Materie, und das finde ich wichtig, zu wissen was man da genau tut.


> liebe grüße
> tina

auch liebe Grüße
Andi
Re: Gummar/Frusips 11.06.2001 (13:41 Uhr) HP-PT
> Nein, ich denke da ist was anderes falsch gelaufen, bei
> Bard das mit dem Milchpulver (denn ohne wird der Joghurt

****ahaaaa!!!! jetzt wird langsam ein schuh draus!! :-)
ich danke dir für diese ausführliche antwort!! jetzt weiß ich doch endlich wieder, wie's geht ... meine mutter hatte den joghurt vor jahren gemacht und ich habe seit jahren keinen eigenen gemacht, möchte jetzt aber wieder damit anfangen ... daher fehlen mir natürlich auch die hintergrundinfos, die ich jetzt von dir bekommen habe! vielen dank!!!****


> Habe auch schon mit Magermilch angesetzt (vielleicht
> solltest Du noch etwas mehr M-Pulver dann nehmen)

****dann muß man also dieses milchpulver auf jeden fall in den werdenden joghurt tun, das wußte ich noch nicht ...****




> Du kannst aber auch zwei Esslöffel gekauften
> Naturjoghurt

****ooooohhhhhh! stimmt, das hatte ich ganz vergessen!!!!! der joghurt ... meine mutter hatte immer LC1 genommen, glaube ich. na, das wär' ja noch was geworden!!****



> Kann euch beiden nur das Buch "Joghurt, Quark und Käse"

****ja, genau das suche ich schon die ganze zeit in etlichen online auktionen. hab' es letztlich bei ebay gesehen, wurde mir aber leider vor der nase weggekauft!
wär' ja vielleicht auch noch eine kleine marktlücke für's spinnrad: gebrauchte bücher preiswert verkaufen ... :-)****

vielen lieben dank für die ganzen tips, die ich mir gleich mal aufgeschrieben habe, in der hoffnung, sie vorläufig nicht mehr so schnell zu vergessen!!
dann werde ich mich heute mal gleich auf den weg machen, mir milch und LC1 zu kaufen, hab' schon richtigen heißhunger auf selbstgemachten joghurt bekommen ... LOL
liebe grüße
tina
Milchpulver 11.06.2001 (11:28 Uhr) Andi
Hallo Bard,

ich nehme immer wesentlich mehr Milchpulver als 2 Esslöffel voll. Mindestens 4.

Falls Du das Pulver bei Spinnrad gekauft hast, kann ich dazu nur anmerken, dass dieses Pulver echt schlecht ist, vor allem was die Löslichkeit betrifft. Ich wäre an dieser Dose fast verzweifelt. Nicht mal separates Anrühren mit kleiner Menge Milch oder Wasser brachte ein Klumpenfreies Ergebnis. Musste dann immer nach dem Anrühren das ganze nochmal seihen, um Klümpchen fern zu halten.

Nun habe ich aber bei uns im Supermarkt eines entdeckt, dass leicht löslich ist, steht auch extra drauf und noch dazu fast um die Hälfte billiger als das von Spinnrad. Habe mich sowieso immer gefragt, wie die anderen Leute mit dem Pulver von S. klarkommen....

Die Marke heißt Sucofin, Magermilchpulver, leicht löslich.
Da gebe ich dann als erstes die Menge Pulver in den Joghurtbehälter, gieße bodenverdeckt auf und rühre es langsam nach und nach an. Wenn Du es sorgfältig und vorsichtig machst, brauchst Du dann auch keine Klümpchen erwarten. Und nimm mehr, dann hast Du auch kein Trinkjoghurt.

Von Labida müsste die Messerspitze schon reichen, ich lasse jedoch den Joghurt 14 Stunden reifen (mit Zeitschaltuhr, die nach 10 Stunden abschaltet für eine Viertelstunde und dann nochmal 4 Stunden macht), nimm halt das nächste Mal eine gehäufte Messerspitze Labida voll.
Auch finde ich das Joghurtergebnis mit 2 Esslöffeln Probiotischen (ProbioLac?) Joghurt von Aldi auf einem Liter Milch noch viel cremiger und dicker in der Konsistenz. Ich verwende aber auch die LabiDa Kultur, da ich nicht immer den frischen Joghurt im Haus haben will.

Das mit den 10 Gramm Inulin müsste ich mal ausprobieren und abwiegen. Ich schätze aber mal so ein gehäufter Esslöffel dürften ca. 10 Gramm sein. So genau gehts ja auch wieder nicht. Du solltest nur sehen, dass Du die empfohlene Tagesmenge (steht auf der Packung) nicht wesentlich überschreitest.

Alles nicht so einfach wie man denkt, nicht wahr....

Liebe Grüße
Andi


, die zur Zeit nur von Joghurt träumen kann, weil ihr Kleiner die Joghurtmaschine runtergeworfen hat, und diese nun bis 50 Grad heizt.....
Re: Milchpulver 11.06.2001 (12:04 Uhr) Bard
Hallo,

>
> ich nehme immer wesentlich mehr Milchpulver als 2
> Esslöffel voll. Mindestens 4.
>
> Falls Du das Pulver bei Spinnrad gekauft hast, kann ich
> dazu nur anmerken, dass dieses Pulver echt schlecht ist,
[...]

Mit der Lösligkeit hatte ich keine Probleme. Mit einem Schneebesen in warmer H-Milch...

> Die Marke heißt Sucofin, Magermilchpulver, leicht
> löslich.
[...]

Werde mich mal umsehen.

>
> Von Labida müsste die Messerspitze schon reichen, ich
> lasse jedoch den Joghurt 14 Stunden reifen (mit
> Zeitschaltuhr, die nach 10 Stunden abschaltet für eine
> Viertelstunde und dann nochmal 4 Stunden macht), nimm
> halt das nächste Mal eine gehäufte Messerspitze Labida
> voll.
[...]

Die Messerspitz (das spitze Messer) gibt mehr her.
Die Krups Joghurette kann bis auf 14 Std. eingestellt werden :-)

> Das mit den 10 Gramm Inulin müsste ich mal ausprobieren
> und abwiegen. Ich schätze aber mal so ein gehäufter
> Esslöffel dürften ca. 10 Gramm sein. So genau gehts ja
[...]

Halber Esslöffel Inulin und Oligofruct jeweils sind leicht abmessbar. Die Frage nach den 10g sind nur rein interesehalber. Es gibt ja schließlich größere und kleinere Esslöffel :-)
Re: Milchpulver 11.06.2001 (13:28 Uhr) Andi
> Mit der Lösligkeit hatte ich keine Probleme. Mit einem
> Schneebesen in warmer H-Milch...

War es Spinnrad-Pulver? Denn auch dieser Versuch scheiterte bei mir....nicht mal der Pürierstab in angewärmter Milch half...


>
> Die Messerspitz (das spitze Messer) gibt mehr her.

????Wie meinst Du das, ich verstehe Dich nicht.



> Die Krups Joghurette kann bis auf 14 Std. eingestellt
> werden :-)

Ja sicher, alles hat seine Vor- und Nachteile.... nur Portionsgläser sind mir hinderlicher, als eine Zeitschaltuhr vorzustecken.

>
> > Das mit den 10 Gramm Inulin müsste ich mal ausprobieren
> > und abwiegen. Ich schätze aber mal so ein gehäufter
> > Esslöffel dürften ca. 10 Gramm sein. So genau gehts ja
> [...]
>
> Halber Esslöffel Inulin und Oligofruct jeweils sind
> leicht abmessbar. Die Frage nach den 10g sind nur rein
> interesehalber. Es gibt ja schließlich größere und
> kleinere Esslöffel :-)


Na wenn Du es doch so genau nimmst, würde ich Dir die Anschaffung einer Haushaltswaage (mindestens auf 2 Gramm genau und digital!) empfehlen. Ich möchte meine nicht missen, obwohl ich lieber eine mit grammgenauer Einteilung hätte (2 sind mir fast zu ungenau, weil bei Kosmetik die Mengen sehr klein sind). Wenn Du nach Hobbythekrezepten arbeitest, sind Mengenangaben oft in Messlöffeln HT, die fassen 2,5 ml und kosten 40 Pfennige das Stück. Da erübrigt sich dann die Frage nach der Größe der Messhilfe.

Andi
Re: Milchpulver 11.06.2001 (14:02 Uhr) Bard
Hallo,

Es war Spinnrad-Pulver, dessen Qualität unterliegt wahrscheinlich irgendwelchen Schwankungen...

> >
> > Die Messerspitz (das spitze Messer) gibt mehr her.
>
> ????Wie meinst Du das, ich verstehe Dich nicht.
>
>
Das war als Wortspiel gedacht. Spitzes Messer - Messer's Spitze. Im Notfall kann man das ganze spitze Messer als Messerspitze verwenden.

> >
> Na wenn Du es doch so genau nimmst, würde ich Dir die
> Anschaffung einer Haushaltswaage (mindestens auf 2 Gramm
> genau und digital!) empfehlen. Ich möchte meine nicht
> missen, obwohl ich lieber eine mit grammgenauer
> Einteilung hätte (2 sind mir fast zu ungenau, weil bei
[...]

um Himmels willen....

Dankeschön.

Grüße
Bard
Re: Milchpulver 11.06.2001 (22:53 Uhr) mamje
huhu bard,

milchpulver bekommste auch im reformhaus...............und zwar wesentlich billiger, als bei spinnrad.
versuch´s doch mal.

liebe grüße von mamje, die gut erholt wieder da ist :-)))
Re: Milchpulver 11.06.2001 (13:15 Uhr) Gaby
Hallo Andi,

also 4 El Milchpulver hab ich jetzt auch noch nicht reingetan aber das werde ich auch mal versuchen. Das mit dem Milchpulver von S. stimmt. Ich bin jetzt auch froh das ich diese Dose leer habe. Im Supermarkt habe ich auch Milchpulver, sogar Bio, gefunden und das wesentlich billiger ist. Auch lässt sich das ganze viel leichter auflösen. Ich gebe das Milchpulver in den Topf mit der warmen Milch und mit dem Schneebesen ist das Zeug gleich aufgelöst.
Da denkt man , man kauft gute Ware bei S. und hat dann so ein Theater damit.

Liebe Grüsse
Gaby
Re: Milchpulver 11.06.2001 (13:28 Uhr) Bard
>
> also 4 El Milchpulver hab ich jetzt auch noch nicht
> reingetan aber das werde ich auch mal versuchen. Das mit
> dem Milchpulver von S. stimmt. Ich bin jetzt auch froh
> das ich diese Dose leer habe. Im Supermarkt habe ich auch
> Milchpulver, sogar Bio, gefunden und das wesentlich
[...]

Hello again,

ich habe nur eine kleine Dose Milchpulver von S., die ist spätestens beim dritten mal alle, wenn ich es beim nächsten Ansatz (Morgen) mit 4 Löffeln Pulver versuche.

Wo findet Mann :-) Milchpulver im Supermarkt? Bei Babynahrung?

Grüße und Danke soweit
Bard
Re: Milchpulver im Supermarkt 11.06.2001 (18:12 Uhr) Andi
Hi Bard,

also bei Babynahrung eher nicht.

Bei uns steht sie bei der Dosenmilch/Kaffeemilch, könnte aber auch bei Backwaren zu finden sein. Frag am besten nach, denn es gibt auch Läden die sowas gar nicht führen, dann ersparst Du Dir die Sucherei.

Bin ja gespannt.

Grüße
Andi

Ergebnis 11.06.2001 (13:30 Uhr) Bard
Hallo,

das hatte ich bisher noch nicht erwähnt. Bis auf die interessante Konsistenz ist der Joghurt durchaus lecker.

Grüße
Bard

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.