plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

121 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Joghurt aus Dickmilch? 15.08.2002 (14:44 Uhr) Piepiep
Hallöle ihr Lieben,

da viele von euch Erfahrung mit der Herstellung von Käse, Joghurt, etc. haben, könnt ihr mir sicher helfen!
Meine Bemühungen einen richtigen Quajo zu ersteigern laufen seit Monaten ins Nichts.    :o(

Nun meine Frage:
Wenn ich mir ein Quark-Frischkäse Gerät anschaffe und Dickmilch mit Probida herstelle und eine kräftige Portion Magermilchpulver hineinrühre, ist das Ergebnis wie Joghurt?? ( Bedeutet Dickmilch Buttermilch?)


************************************************************

Auf jeden Fall wäre mir eine Quarkmasschiene mit der ich etwas ähnliches wie Joghurt herstellen kann lieber, da die nicht von Le Caf sein muss und auch weil die gebrauchten Le Caf Joghurtbereiter bei ebay meiner Meinung nach für zu viel Geld weggehen. Ich möchte ja nicht den Neupreis für ein gebrauchtes Gerät bezahlen!

Liebe Grüße und ich hoffe euch geht es allen gut bei diesem Hochwasser.

                            Piepiep
Re: Joghurt aus Dickmilch? 15.08.2002 (15:36 Uhr) Gitta
Hallo piepiep,

ich glaube, du bringst da einiges durcheinander.

Frage: Willst du Quark und Käse machen oder Joghurt?

Es ist nicht möglich, aus Dickmilch Joghurt herzustellen. Die Bakterienkulturen sind unterschiedlich und brauchen unterschiedliche Behandlung.

1. Für Joghurt braucht du die Kultur LaBiDa oder ein anderes spezielles Joghurtferment. Die Reifetemperatur liegt hier bei ca. 40°C. Das Magermilchpulver dient lediglich dazu, den Joghurt stichfest zu machen.

2. Für Dickmilch = Sauermilch ist die Kultur ProBiDa nötig. Die Reifetemperatur liegt hier bei 28-30°C. Die Hobbythek empfiehlt einen Adapter an das Gerät anzuschließen, um die Temperatur niedriger zu halten. Mit den Geräten von Spinnrad und Co. wie LeCaf ist das möglich. Die sind speziell dafür gebaut worden. Mit einem Joghurtbereiter aus dem Kaufhaus geht das nicht.

Aus der Dickmilch kannst du nun mit Labferment den Quark herstellen und daraus wiederum den Käse. (Dazu hab ich keine Erfahrung)

Wenn du allerdings nur Joghurt machen willst, kannst du dir ein recht preiswertes Gerät z.B. von Krups oder Severin kaufen. Die haben zwar alle Portionsgläser und keinen 1-l-Behälter aber die sind genau so gut. Der große Vorteil dieser Geräte ist, dass die Portionen fix und fertig in den Kühlschrank können - ein Umfüllen ist nicht mehr nötig.

Hoffentlich konnte ich dir ein wenig weiterhelfen - wenn nicht, melde dich noch mal.

Liebe Grüße
Gitta

Re: Joghurt aus Dickmilch? 15.08.2002 (16:02 Uhr) Piepiep

Hallo Gitta,

danke für deine schnelle Antwort!  :o)

Obwohl ich gerne mal etwas durcheinander zu bringen pflege, habe ich mich dieses mal doch richtig ausgedrückt..   ;o)
naja..vielleicht doch ein bisschen verworren..

Ich frage mich, ob ich mit Dickmilch + Magermilchpulver etwas erzeugen kann, das man löffeln kann und noch kein purer Quark ist.
Ich weiß, man darf das wahrscheinlich dann nicht Joghurt nennen, weil Probida Kulturen verwendet wurden , aber es geht mir mehr um den Geschmack und die Konsistenz.
Ist es so, als würde ich semifeste Buttermilch essen, oder ist es gar kein Vergleich??
Es geht mir einfach nur darum, ob ich mit einer Quarkmaschiene nicht auch bedient wäre, wenn ich damit etwas ähnlich schmeckendes wie Joghurt (was aber natürlich kein echter ist, da die Kulturen andere sind ) produzieren kann und gleichzeitig Käse !

hehe..naja, ich mache es wohl ein bisschen kompliziert!

Liebe Grüße,          :o)
                                          Piepiep
Re: Joghurt aus Dickmilch? 15.08.2002 (16:47 Uhr) Gitta
Hallo piepiep,

sorry, wenn ich da was falsch verstanden hab. Also bei deiner Frage kann ich dir leider nicht weiterhelfen, weil ich mit Dickmilch noch nicht experimentiert habe.

Ich denke, da hilft nur eins... ausprobieren. Aber vielleicht hat das schon jemand versucht und gute Ergebnisse erzielt.

Noch was, Buttermilch hat mit Dickmilch nichts zu tun. Denn Buttermilch entsteht bei der Butterherstellung und das ganz ohne Säuerungs- oder sonstige Kulturen. (Wenn frische Kuhmilch "gestampft" wird, entsteht die Butter. Die Flüssigkeit, die sich dabei absetzt, ist die Buttermilch. Hab ich mal beim Bauern gesehen.)

Liebe Grüße
Gitta
Re: Joghurt aus Dickmilch? 15.08.2002 (17:56 Uhr) Michaelv
Hallo Piepiep(?),

obwohl ich auch gerne experimentiere, habe ich mit Dickmilch keine große Erfahrung. Die wichtigsten Infos hast Du sicherlich sowieso schon aus den übrigen Antworten auf Deine Frage. Ich weiß aber aus früheren Erfahrungen, dass Dickmilch in Heimarbeit generell nicht so sehr fest wird (die Molkereien helfen ja auch meistens mit Gelatine nach). Da würde ich an Deiner Stelle ruhig mit Milchpulver experimentieren.

Was meinst Du übrigens genau mit Quajo? Eine Mischung von Quark und Joghurt? Da Quark und Joghurt jeweils ein ganz anderes Herstellungsverfahren benötigen, denke ich, dass diese Kombination nur möglich ist, wenn man den fertigen Quark mit fertigem Joghurt mischt. Ich glaube nicht, dass irgendein gemischter Ansatz, zumal im Haushalt, glücken kann.


Viele Grüße
Michael
Re: Joghurt aus Dickmilch? 15.08.2002 (20:03 Uhr) Unbekannt
> Was meinst Du übrigens genau mit Quajo? Eine Mischung von
> Quark und Joghurt? Da Quark und Joghurt jeweils ein ganz
> anderes Herstellungsverfahren benötigen, denke ich, dass
> diese Kombination nur möglich ist, wenn man den fertigen
> Quark mit fertigem Joghurt mischt. Ich glaube nicht, dass
> irgendein gemischter Ansatz, zumal im Haushalt, glücken
> kann.

Hallo Michael,

deine Idee habe ich auch schon gehabt, also eine Mischung aus Quark- und JoghurtKulturen. Aber ich habe Bedenken, ich möchte nicht unbedingt eine Mutation erschaffen die dann außer Kontrolle gerät..   ;o)

Aber eigentlich meinte ich mit -Quajo- ein Gerät, dass von der Sendung Hobbythek angepriesen wurde. Damit kann man nicht nur die Zeit, sondern auch die Temperatur einstellen; also Quark oder Joghurt herstellen.
Leider finde ich nirgends so ein Gerät, obwohl ich wohl fast alle ElektroHaushaltsgeschäfte abgeklappet habe.(und Spinnrad Lieferanten kann ich mir ja wohl sparen)

Libe Grüße,

    Piepiep
Re: Joghurt aus Dickmilch? 15.08.2002 (22:09 Uhr) sress
Hallo,

bei http://www.pura-natura.com gibt es den Joghurtbereiter für 17,90 EUR und den Adapter für die Quarkherstellung für 6,40 EUR.

Ich würde an deiner Stelle aber erst mal dort anrufen oder per Mail anfragen, ob das Gerät auch lieferbar ist.

Liebe Grüße

Susanne

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.