plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

56 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Katzenfutter + Mineralfutter bzw. Fitcats 16.05.2003 (07:30 Uhr) passera
Hallo!
Kann mir jemand sagen, was man "heutzutage" anstelle von Mineralfutter HT ins selbstgekochte Katzenfutter tun kann? Vielleicht das Multimineralpulver HT? Ich habe ca. 10 Jahre keine Hobbythek-Sachen mehr gemacht und bin teilweise nicht mehr auf dem neuesten Produkt-Stand.
Danke
Hi,

also ich hatte einige Rezepte mal vor ein paar Jahren nachgekocht. Meiner Katze hats überhaupt nicht geschmeckt, schon gar nicht mit den Nichtfleischigen Komponeten (Katzen sind Fleischfresser....).
Fitkat hatte ich nach langem Suchen noch in einem HT-Online-Shop (Ursula Singer, leider keine Url mehr bzw. geht nicht)bekommen, wenn Du willst kann ich Dir mal ein paar Messlöffel voll zum experimentieren schicken, aber obs noch gut ist, weiss ich nicht.
Ob das die Katze wirklich braucht ist so ne Frage. Ich bin selber davon abgekommen, zuviele künstliche Vitamine zu nehmen und versuche es mehr mit Bio-Nahrung und vor allem Gemuse und Obst nach Jahreszeit (fühle mich wesentlich besser dabei).
Was bei unserer Katze immer supergut ankommt ist Huhn gekocht mit Suppe (meist koche ich für die Familie Suppenhuhn und Katze kriegt die Haut, sie frisst den Rest des Huhnes aber auch wenn sie ihn bekommt.....).
Da müssten dann auch alle Mineralien und Vitamine drinnen sein. Auch Fisch und einige Innereien (nimm aber kein Schwein, das mögen/vertragen Katzen gar nicht) werden gerne gefressen.
Du kannst in das Huhn ja Suppengrün und kleine Suppennudeln (Buchstaben) reinkochen. Das wird aus Gier mitgefressen.
Fischmehl hab ich gänzlich gar nicht bekommen - ich denke das ist aber auch kein Schaden (frisch ist besser).
Wenn Deine Katze dann auch noch die Chance hat hin und wieder eine Maus od. einen Vogel zu bekommen(ist nicht schön, aber leider natürlich, sie erwischen meist nur die schwachen und kranken....) ist sie optimal ernährt (unsere bekommt aber auch schon Whiskas, weil ich sonst gar nicht mehr aus der Küche komme...).

Liebe Grüße
Andi
Re: Katzenfutter + Mineralfutter bzw. Fitcats 16.05.2003 (10:31 Uhr) passera
Hallo!
Danke schon mal für Deine Antwort. Mein Problem mit gängigem Katzenfutter ist, daß ich selber darauf achte, soviel wie möglich aus kontrolliert-biologischem Anbau zu kaufen und dann unterstütze ich die Fleischindustrie nach Kräften, indem ich Katzenfutter kaufe. Ich habe mal durchgerechnet, es kommt ungefähr auf´s selbe raus, selbst zu kochen (einmal im Monat, dann einfrieren) - selbst mit Biofleisch, weil unsere Katze Animonda kriegt, das andere Zeugs ist zu unfleischig.
Zum Thema Gemüse: Katzen sind Fleischfresser, aber die, die von ihnen gefressen werden, nicht. Sprich: die Mineralien und das Gemüse muß schon sein, da muß unsere Katze halt durch. Das andere schmeckt ihr ja nur wegen der Geschmacksverstärker gut und die Mäuse, die sie bringt, frißt sie sowieso nicht, die sind schließlich für uns.
Und zu Deinem netten Angebot: ich habe mal bei diversen Anbietern nachgefragt, ob das MuMi-Pulver geeignet ist. Wenn nicht, komme ich nochmal drauf zurück.
Bis dahin, Bettina

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.