plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

49 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Kerne im Wasserkefir 27.01.2003 (10:35 Uhr) twyla
hallo,
jetzt ist mein wasserkefir angekommen und ich habe ihn ganz nach dem mitgelieferten rezept angesetzt, eben mit zuckerwasser, zitrone und tockenfeige.
leider habe ich alles wortwörtlich befolgt (hätte ich besser bleiben lassen), denn da stand, daß die feige kleingemascht werden sollte.
die feige hat ja leider so kleine kerne und nach dem absieben, sind sie weiterhin zwischen den wasserkefirkristallen.
ich habe versucht sie so gut es geht zu entfernen, aber es fast nicht möglich.
hilfe! was soll ich tun? oder macht das nix, wenn ich jetzt einen neuen ansatz mache und die kerne zwischen den kristallen vergammeln? weiß jemand einen tipp?
vlg
twyla
Re: Kerne im Wasserkefir 27.01.2003 (16:53 Uhr) twyla
> hallo,
> jetzt ist mein wasserkefir angekommen und ich habe ihn
> ganz nach dem mitgelieferten rezept angesetzt, eben mit
> zuckerwasser, zitrone und tockenfeige.
> leider habe ich alles wortwörtlich befolgt (hätte ich
> besser bleiben lassen), denn da stand, daß die feige
> kleingemascht werden sollte.
> die feige hat ja leider so kleine kerne und nach dem
> absieben, sind sie weiterhin zwischen den
> wasserkefirkristallen.
> ich habe versucht sie so gut es geht zu entfernen, aber
> es fast nicht möglich.
> hilfe! was soll ich tun? oder macht das nix, wenn ich
> jetzt einen neuen ansatz mache und die kerne zwischen den
> kristallen vergammeln? weiß jemand einen tipp?
> vlg
> twyla


hallo,
ich will zwar (nicht) nerven, aber es interessiert mich brennend, was ich jetzt tun soll.
bitte nicht böse sein ;-)
twyla
Re: Kerne im Wasserkefir 27.01.2003 (21:57 Uhr) Ann
wasserkefirkristallen.

Oh, je, wer schreibt denn so was?? Im Gegenteil, man sollte darauf achten, dass die Feigen unbeschädigt sind. Aber dass weißt Du ja jetzt auch. Ich würde mich mal an die Person wenden und fragen, wie sie sich das mit den Feigenkernen vorstellt.

> > ich habe versucht sie so gut es geht zu entfernen, aber
> > es fast nicht möglich.

Kann ich mir vorstellen :-(

> > hilfe! was soll ich tun? oder macht das nix, wenn ich
> > jetzt einen neuen ansatz mache und die kerne zwischen den
> > kristallen vergammeln? weiß jemand einen tipp?

Ich denke, es kommt drauf an, wieviel Wasserkefir Du jetzt schon hast. Die Feigenkerne werden Dir wohl nicht in 1 oder 2 Wochen schlecht werden. So lange würde ich sie einfach drin lassen. Wenn Du genügend Kefir zusammen hast (meiner verdoppelt sich in ca. 2 Wochen), oder jetzt schon einigen Verlust verkraften kannst, dann kannst Du ihn durch ein gröberes (Plastik!!!!) Sieb waschen. Dort müssten dann nur noch die Kristalle drin sein.

Unten drunter kannst Du ein feineres Sieb halten, in dem sich dann die kleineren Kristalle mit den Feigenkernen sammeln. Diese Mischung noch mal vorsichtig durch das gröbere Sieb waschen. Vielleicht bleiben dann noch ein paar Kristalle übrig. Vielleicht kann man den Rest dann in Wasser tun, rühren und die schwebenden Kristalle mit einem kleinem Sieb auffangen.

Die übrig gebliebene Kristall-Feigenkernmischung braucht Du ja nicht wegzuwerfen, sondern kannst mit ihr ein Experimentiergefäß ansetzen. Und vielleicht mal Tee oder andere Früchte probieren. Sobald Du dann genügend Kefir hast, kannst Du den Rest ja dann weg tun.

Hoffentlich hat Dir das etwas weiter geholfen.

Liebe Grüße und viel Erfolg
Ann
Re: Kerne im Wasserkefir 27.01.2003 (22:05 Uhr) twyla
liebe ann,
vielen dank.
das werde ich tun. ich habe den wasserkefir neu angesetzt und immer wenn ich mal zeit habe fische ich die kerne, die nach oben gekommen sind, mit einem plastiksieb raus. ist eine ziemliche arbeit. ich glaube, daß ich lieber nach deinem programm verfahren werden. es erscheint mir effektiver.
vielen dank und liebe grüße
twyla
Re: Kerne im Wasserkefir 27.01.2003 (22:15 Uhr) twyla
hallo ann,
ich habe hier auch noch rezepte gefunden, in denen die feige zerschnitten werden soll:
http://www.kombu.de/kay.htm
http://www.alleinsein.de/htm/kefir.htm
der komplette warnsinn! jetzt weiß ich es!
twyla
Re: Kerne im Wasserkefir 28.01.2003 (22:19 Uhr) Ann
Hallo Twyla!

> http://www.kombu.de/kay.htm
> http://www.alleinsein.de/htm/kefir.htm
> der komplette warnsinn! jetzt weiß ich es!

Komisch!! Was soll ich dazu sagen? Allerdings können dann so ein paar Kerne wohl nicht so schlimm sein. :-)

Und, hat die Kernentfernung gefruchtet?

Viele Grüße
ann
Re: Kerne im Wasserkefir 02.02.2003 (14:26 Uhr) twyla
liebe ann,
> Und, hat die Kernentfernung gefruchtet?
ja, danke
ich hatte ja kein ahnung wie groß die wasserkefirknollen werden können. durch das durchsieben habe ich zwar einige kleinen knollchen verloren, doch wie ich gemerkt habe, macht das überhaupt nix.
inzwischen habe ich angefangen zu experimentieren und habe mit einem alten weihnachtsfrüchtetee ein ziemlich starkes getränk hergestellt. nach nur einem tag habe ich abgesiebt und in den kühlschrank gestellt, weil ich merkte, daß die knollen sich nicht mehr vermehrten bzw. vergrößerten.
irgendwie bekam ich da schon etwas angst. inzwischen weiß ich, daß es daran lag, daß sich eine menge alkohol gebildet hat. ob das wohl an den weihnachtsgewürzen lag?
nochmals vielen dank für deinen tipp
vlg
twyla

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.