plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

110 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Kieselsäure 05.07.2002 (14:29 Uhr) -Ann-
Hallo Zusammen!

Ich habe bei meiner letzten Rohstoffbestellung 100 g Kieselsäure erstanden. Als die ankam fiel mir auf, dass ich da wohl was mit Kiesel_erde_ verwechselt habe. Jetzt habe ich einen fast kopfgroßen Ball watteartiger Kieselsäure und habe keine Ahnung, was ich damit machen kann.

Habt Ihr eine gute Idee? Kennt Ihr Rezepte für die man _viel_ Kieselsäure braucht? Was ist das eigentlich? Worin besteht der Unterschied zur Kieselerde (außer dass diese nicht watteartig ist?)

Wie Ihr seht, ganz viele Fragen :-)

Liebe Grüße
Ann
Re: Kieselsäure 05.07.2002 (15:09 Uhr) Andi
Hallo Ann,

für was hast Du die Kieselsäure bestellt?

Oder wolltest Du wirklich Kieselerde zur Nahrungsergänzung.
Hmm. Da wirds schwierig.
Es gibt einige Kosmetikrezepte und Zahnpastarezepte wo Kieselsäure als Verdicker bzw. Co-Gelbildner miteingesetzt wird. Jedoch ist das Zeug nur voluminös und 10-20 Gramm geben einen riesigen Berg. Bei der Verarbeitung geht das dann aber richtig zusammen.

Grüße
Andi
Re: Kieselsäure 05.07.2002 (15:23 Uhr) -Ann-
> Hallo Ann,
>
> für was hast Du die Kieselsäure bestellt?
>
> Oder wolltest Du wirklich Kieselerde zur
> Nahrungsergänzung.
> Hmm. Da wirds schwierig.
> Es gibt einige Kosmetikrezepte und Zahnpastarezepte wo
> Kieselsäure als Verdicker bzw. Co-Gelbildner
> miteingesetzt wird. Jedoch ist das Zeug nur voluminös und
> 10-20 Gramm geben einen riesigen Berg. Bei der
> Verarbeitung geht das dann aber richtig zusammen.
>
> Grüße
> Andi

Hallo Andi!

Ich hatte früher Kieselgel (gab's von Abtei), mit dem ich hin und wieder Haar- und Nagelpackungen gemacht habe. Ich dachte mir aus Kieselsäure (-erde) könnte ich Ähnliches herstellen.

Ich habe ein Zahnpastarezept hier gesehen, für das man 2 Messl. Kieselsäure braucht. Oh, jeh, da könnte ich mir ja jahrelang damit die Zähne putzen.

Welche Wirkung hat denn Kieselsäure? Ist das wie Kieselerde nur in anderer Form?

Hast Du ein Cremerezept, in dem die K. als Verdicker bzw. Co-Gelbildner eingesetzt wird?

Liebe Grüße
Ann
Re: Kieselsäure 06.07.2002 (01:35 Uhr) selena
> Hallo Zusammen!
>
> Ich habe bei meiner letzten Rohstoffbestellung 100 g
> Kieselsäure erstanden. Als die ankam fiel mir auf, dass
> ich da wohl was mit Kiesel_erde_ verwechselt habe. Jetzt
> habe ich einen fast kopfgroßen Ball watteartiger
> Kieselsäure und habe keine Ahnung, was ich damit machen
> kann.
>
> Habt Ihr eine gute Idee? Kennt Ihr Rezepte für die man
> _viel_ Kieselsäure braucht? Was ist das eigentlich? Worin
> besteht der Unterschied zur Kieselerde (außer dass diese
> nicht watteartig ist?)
>
> Wie Ihr seht, ganz viele Fragen :-)
>
> Liebe Grüße
> Ann

Hallo Ann,
schön dich hier auch mal anzutreffen. Ich hatte deine Fragen aber bei uns auch schon gelesen, nur keine Zeit gehabt zum Wasraussuchen und Antworten.
Die Kieselsäure ist der Hauptbestandteil der Kieselerde. Nur kurz zur Erklärung wegen deiner Verwechslung.
ich kenne Kieselerde als Nahrungsergänzungsmittel. Es gibt da ja einige Sachen zu kaufen.
Ich habe jetzt mal eine Seite gefunden, wo du das wichtigste über Kieselsäure lesen kannst, wozu es gut ist usw. Was sich unter den Links dort verbirgt habe ich noch nicht rausfinden können, dazu fehlte mir die Zeit. Aber vielleicht schaust du mal, vielleicht findest du ja irgendwie dadurch einen Tipp, was du mit deinem Ballen Kieselsäure anstellen kannst.
[Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar]

Vielleicht kommen ja noch ein paar andere Tipps von anderenLesern und sicher haben irgendwelche Leute auch richtig Ahnung diesbezüglich.

LG Selena
Re: Kieselsäure 12.07.2002 (00:54 Uhr) -Ann-
> Hallo Ann,
> schön dich hier auch mal anzutreffen. Ich hatte deine
> Fragen aber bei uns auch schon gelesen, nur keine Zeit
> gehabt zum Wasraussuchen und Antworten.
> Die Kieselsäure ist der Hauptbestandteil der Kieselerde.
> Nur kurz zur Erklärung wegen deiner Verwechslung.
> ich kenne Kieselerde als Nahrungsergänzungsmittel. Es
> gibt da ja einige Sachen zu kaufen.
> Ich habe jetzt mal eine Seite gefunden, wo du das
> wichtigste über Kieselsäure lesen kannst, wozu es gut ist
> usw. Was sich unter den Links dort verbirgt habe ich noch
> nicht rausfinden können, dazu fehlte mir die Zeit. Aber
> vielleicht schaust du mal, vielleicht findest du ja
> irgendwie dadurch einen Tipp, was du mit deinem Ballen
> Kieselsäure anstellen kannst.
> http://www.3sat.de/3satframe.php3?url=http://www.3sat.de/
> teletips/hausarzt/23430/index.html
>
> Vielleicht kommen ja noch ein paar andere Tipps von
> anderenLesern und sicher haben irgendwelche Leute auch
> richtig Ahnung diesbezüglich.
>
> LG Selena

Hallo Selena!

Vielen Dank für Dein Willkommen und den Link.

Leider habe ich nicht so wirklich neue Verwendungszwecke herausfinden können.

Was ist denn kolloidale Kieselsäure? Von der wird in dem Artikel immer gesprochen.

Nunja, ich werde mal weiter forschen :-)

Liebe Grüße
Ann

Re: Kieselsäure 12.07.2002 (01:36 Uhr) -Ann-
> Was ist denn kolloidale Kieselsäure? Von der wird in dem
> Artikel immer gesprochen.

Nochmal hallo!

Diese Frage hat sich gerade von selbt beantwortet. Muss wohl Tomaten auf den Augen gehabt haben.

Es stand ganz dick in Deinem Link :-/

"Der Vorteil der kolloidalen Kieselsäure gegenüber Kieselerde ist also die geringere Molekülgröße von 0,5 µm (Micrometer) bei der Kieselsäure. Zum Vergleich: Die Molekülgröße der Kieselerde beträgt 50 µm. Diese geringe Größe der Moleküle hat den Vorteil, dass sie vom Körper besser aufgenommen und resorbiert werden können, was insbesondere bei der inneren Anwendung von großem Wert ist."

Es geht hier aber um die Innerliche Anwendung.

LG
Ann
Re: Kieselsäure 12.07.2002 (08:05 Uhr) selena
>
> Es geht hier aber um die Innerliche Anwendung.


Hallo Ann,

ehrlich gesagt ist mir persönlich Kieselsäure nur zur innerlöichen Anwendung bekannt, was man damit äußerlich für den Körper tun kann, entzieht sich meiner Kenntnis. Vielleicht gibt es ja Ideen von anderen Lesern. Hätte dir gern weitergeholfen, aber hier muss ich passen.

LG Selena
Re: Kieselsäure 12.07.2002 (09:27 Uhr) Karen
> >
> > Es geht hier aber um die Innerliche Anwendung.
>
>
> Hallo Ann,
>
> ehrlich gesagt ist mir persönlich Kieselsäure nur zur
> innerlöichen Anwendung bekannt, was man damit äußerlich
> für den Körper tun kann, entzieht sich meiner Kenntnis.
> Vielleicht gibt es ja Ideen von anderen Lesern. Hätte dir
> gern weitergeholfen, aber hier muss ich passen.
>
> LG Selena


Hallo,

Ich habe was in dem Katalog von "art-of-beauty" gefunden, ueber den Gebrauch von Kieselsaeure in Kosmetik, da steht:

"Kieselsaeure (Silica) ist ein Filmbildner der die Haut for dem Austrocknen schuetzt, gleichzeitig sorgt er fuer hoehere Stabilitaet in Emulsionen. Die amorphe Kieselsaeure koennen Sie innerlich und auesserlich verwenden."

Ich hatte mir in der Apotheke die ganz normale Kieselerde gekauft da ich dachte (so hatte man mir es auch gesagt) es waere das selbe. Ich habe auch letztes Mal was davon in die Wasserphase einer Creme gemixt, fand aber dass es sich zwar fast ganz aufloeste, aber trotzdem irgendwie ein Rueckstand blieb.Vielleicht zuviel? Werde noch irgendwann mal dran rumprobieren. Kieselsaeure in Form von einem "Ball" habe ich noch nicht gesehen. Hoert sich ulkig an, ich finde solche Sachen immer wahnsinnig interessant.
Falls Du sie aeusserlich einsetzt, poste doch bitte Deine Erfahrungen, waere mal neugierig was dabei rauskommt.

Liebe Gruesse,

Karen


Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.