plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

23 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Kombucha-Baby 06.03.2001 (16:29 Uhr) Lia
Hallo Andi,
ich habe jetzt meinen Kombucha 12 Tage stehen lassen und siehe da , jetzt habe ich auch ein Baby bekommen. Allerdings habe ich beim Umsetzen gemerkt das es  s e h r  dünn ist und promt sind jetzt Löcher drin. Aber ich hoffe wenn ich es jetzt in Ruhe lasse dann gibt sich das wieder. Der von dir ist ja so schön glatt und ich denke wenn meiner wachsen darf wird er auch so.

Du schreibst du gibst Hagebutten und Hibiscus in den grünen Tee. Da könnte man doch sicher auch Früchtetee nehmen , oder ? z.B. 2 Teile grüner Tee und 1 Teil Früchtetee.

Ich habe heute das Kombu-Buch von meiner Mutter bekommen. Allerdings war es nicht das was ich wollte. Es ist von Rosina Fasching und handelt eigentlich von Krebsvorsorge und Krebsbekämpfung durch den Kombucha in Verbindung mit Colipräparaten. Sie setzt den Kombucha mit schwarzem Tee an und rät davon ab ihn selber zu pflegen. Sie meinte, heute seien mehr oder weniger nur noch verunreinigte Pilzkulturen unterwegs und das nur bei industriell hergestelltem Kombucha die Reinhaltung der Kulturen vor Superinfektionen sowie hochwertige Qualität des Getränkes, gesichert sei. Hört sich bei genauem Durchlesen aber so an , als wollte sie vorzugsweise Ihren eigenen verkaufen.

Obwohl ich mir vorstellen kann, das bei falscher Behandlung schon mal Bakterien ins Spiel kommen könnten. Aber das weiss ich bei gekauftem ja auch nicht, was die damit so alles treiben.

Ich habe übrigens keinerlei Veränderungen feststellen können. Im Forum wurde die Frage bezüglich des Milchkefirs gestellt. Ich leide unter Furunkeln und bin zu feige sie mir rausschneiden zu lassen. Ich habe schon eine kleine Hoffnung gehabt das es mit Milchkefir und Kombucha besser wird. Aber bis jetzt sind sind die Dinger noch putzmunter. Vielleicht dauert es ja auch eine gewisse Zeit. Bei solchen Sachen ist man ( ich ) einfach zu ungeduldig. Aber wenn die Dinger bei mir mal Ruhe geben dann lasse ich Euch das wissen. Angeblich soll ja Milchkefir und Kombucha dabei helfen.

Hast du Veränderungen festgestellt ? Oder trinkst du das halt prophylaktisch? Oder einfach nur weil es schmeckt?
;-))))

Gruß
Lia
Das dauert schon etwas... 07.03.2001 (15:15 Uhr) Andi
Hallo Lia,

siehst Du, das mit dem Baby ist doch geworden.
Heute morgen habe ich den Kaufkombucha mal getrunken, der nun wirklich nix mit dem echten Kombucha mehr gemeinsam hat.

Hammeraromatisiert und viel zu süß. Das Brausen ist halt toll.
Ich habe das gar nicht so arg in Erinnerung gehabt. Das war nun die Marke mit dem Schützen.

Kombucha soll antibiotische Wirkung besitzen.
Wenn mir schlecht ist, oder ich Verdauungsprobleme habe, hat mir Kombucha echt gut geholfen.
Auch fürs vitale Allgemeinbefinden ist er super. Reinigt den Körper und regt den Stoffwechsel an. Stärkt das Immunsystem.

Auch Kefir ist wunderbar gut fürs Immunsystem und vor allem die Darmflora (wir ernähren uns auch nicht immer optimal, so dass der Darm leidet, zu süß, zu viel Fleisch, zuwenig Ballaststoffe usw.).
Wenn ich Kefir kurmäßig trinke ist die Verdauung wie aus dem Bilderbuch (nicht zu fest und nicht zu weich).

Ein gesunder Darm ist die Grundvoraussetzung für ein starkes Immunsystem.
Nicht ohne Grund werden die Leute im Kaukasus so alt.

Wundermittel sind beide jedoch nicht, obwohl Kombucha noch mehr Heilwirkung auf vielen Gebieten zugeschrieben wird.
Aber das hast Du sicher nicht wirklich erwartet.
Bei Krebs sind aber Erfolge verzeichnet durch die Enzyme usw. Nur trinken muss man ihn dann regelmäßig und über Jahre.

Deine Furunkel wirst Du jedoch meiner Meinung schon von einem Arzt oder vielleicht auch Homöopathen (ich denke da an Teebaumöl, weiß aber nicht genau was Furunkel sind) behandeln lassen müssen. Kombucha wird dich aber im Heilungsprozess unterstützen (probier auch mal Aloe Vera, möglichst frisch). Lass Dir dann am besten erklären, von was sowas kommt (oder recherchier im Internet, denn manche Ärtze erzählen nicht viel), damit Du gezielt das Übel an der Wurzel packen kannst.

Und hab vor allem Geduld

Liebe Grüße
Andi


ach, und wegen den Bakterien... 07.03.2001 (15:46 Uhr) Andi
habs doch fast vergessen, noch was zu Deinen Bedenken, bzw. der der Buchautorin entgegenzuhalten.

In seinen Ursprungsländern, vor vielen Jahren, gab es sicher keine Labors und auch die Zubereitung fand nicht keimfrei statt.

Letzteres ist auch allgemein nicht gut, da unser Immunsystem durch zuwenig Beanspruchung (Deinfektionsmittel etc.) unterfordert ist und so schnell anfällig für Überreaktionen auf natürliche Stoffe in Form von Allergien ausbaut.

Die Kulturen sind entstanden mit den gegebenen Keimen vor Ort und haben sich so angepasst, dass ihnen das nichts anhat.
Wenn Du noch sauber arbeitest, hätte ich überhaupt keine Bedenken. Solange die Kultur gesund aussieht und richtig arbeitet ist sie, denke ich unbedenklich.

Die Kulturen haben nämlich auch Schutzmechanismen, wie Kombucha z.B.

Solche Argumente, gerad in Bezug auf solche Kulturen finde ich höchst unseriös (habe auch schon auf ner Kombucha-Page gelesen, dass das Baby alle Giftstoffe enthält- natürlich Quatsch) und soll den Verkauf von deren Produkten fördern.
Meinst Du wohl die haben ihre Kulturen aus dem Genlabor oder sonstwoher und wäre Dir das dann lieber?

Ach übrigens habe ich mich bei der Dr. Meixner GmbH (eine Hobbythekbezugsquelle für Kefirknöllchen) erkundigt, was Milchkefirknöllchen bei denen kosten.... Halte Dich fest....

incl. Versand kommt so ein Nussgrosses Knöllchen auf sage und schreibe 75,--DM. Und für Kombucha verlangen sie 90,--DM das Stück....

Bis bald
Andi
Pilze und Kosten 07.03.2001 (18:35 Uhr) Hexe
Hallo Ihr da draußen.....

ich habe zu diesem Thema einen netten link gefunden. Da bietet ein Pilzbetrieb
seine "Sämereien" zum Bestellen an und wie mir scheint
(siehe Angaben von Andi)...auch noch besonders preiswert.
http://www.biopilze.de/km1.htm

Auf dieser Seite wird der Kefir zum Preis von DM 30.- angeboten und auf der
Hauptseite findet ihr alles was das Pilzfan so begehrt,
mit und ohne Impfbesteck.

Also, das mit den 90.- ist doch wohl etwas horrible!

Hexe
Re: Pilze und Kosten 07.03.2001 (21:00 Uhr) Petra
Hallo,

wow, das sind ja Preise, irgendwie sollten wir einen Großhandel anfangen, da könnte man doch glatt reich werden! Naja, ich halt es lieber wie bisher, verschenken ist besser.

Ach übrigens Lia, ich glaube Furunkel und Abszesse sind doch verwandt. Nach der Geburt meines Sohnes hatte ich immer wieder üble Abszesse, dort wo man sie wirklich nicht gebrauchen kann! Der Gynäkologe hat sie jedesmal wegoperiert, so lag ich ca. alle 4 Monate unterm Messer. Dann habe ich den Hausarzt gewechselt und beim nächsten Mal bin ich mit dem Abszess zur Ärztin, die machen alles nach Möglichkeit mit Kügelchen. Mit den Kügelchen ging der Abszess innerhalb eines Tages auf. Beim nächsten Mal das Gleiche und seither hab ich Ruhe. Vielleicht hat Dein Arzt auch ein paar geniale Kügelchen für Dich.

Liebe Grüße

Petra
Re: Pilze und Kosten 08.03.2001 (10:01 Uhr) Lia
Hallo Petra,

ich denke mal zwischem einem Abszess und einem Furnkel dürfte kein riesiger Unterschied sein. Auch ich habe diese sch..... Dinger an einer Stelle, wo man sie nicht gebrauchen kann. Ich schätze mal die gleiche Stelle wie bei Dir. Auch meine Mutter litt darunter und der hat man sie rausgeschnitten. Von Kügelchen höre ich das erste Mal. Ist das homeopatisch ? Kann man die sich nicht selber kaufen ?

Die sehr auf Antwort gespannte
Lia
Re: Das dauert schon etwas... 08.03.2001 (10:11 Uhr) Lia
Hallo Andi,

nee , ich habe jetzt nicht erwartet das zwecks Kefirtrinken und in Zukunft Kombuchtrinken , ich nie mehr krank werde oder bestehende kleine Defizite alle ausgerottet werden. Man hofft halt irgendeine Wirkung zu spüren. Aber wenn man gesund ist, merkt man das ja nicht. Ist eben Prophylaxe.

Allerdings hatte ich diesen Winter noch nicht die obligatorische Erkältung. Ist ja doch auch ein schöner Erfolg. Nur man weiss ja nicht warum. Das kann genausogut andere Ursachen haben.

Ich habe allerdings das Gefühl das die Furunkel in letzter Zeit stärker auftreten. Das könnte ja auch ein Zeichen dafür sein das sie jetzt abheilen. Das ist ja manchmal so das die Symptome erst wieder stärker werden bevor sie ganz verschwinden. Vielleicht arbeitet der Kefir doch ;-))

Bin auch mal gespannt was das für Kügelchen von der Petra sind.

Gruß
Lia

Kügelchen.... 08.03.2001 (10:25 Uhr) Andi
Hallo Petra,

ja, was sind denn das für Kügelchen. Auch meine Freundin hat nämlich schlimme Abzesse (auch an der unaussprechlichen Stelle) und hat auch schon sämtliches versucht.

Und muss auch immer geschnitten werden (die Ärmste).

Vielleicht kann es auch ihr helfen, denn sie ist auch homöopathisch interessiert.


Bin höchst gespannt.

Andi
Globuli 09.03.2001 (21:13 Uhr) Petra
Hallo Ihr Leidgeplagten,

also ich hab die Globuli noch im Büro gehabt, sie heissen Mystica und es handelt sich um eine C30 Potenz. Wie gesagt, ich habe sie von meiner Ärztin, die ist Homöopathin. Gottseidank gibt es immer mehr Ärzte, die zurück zu chemielosen Sachen kommen. Mein Sohn ist jetzt 5 1/2 und hat noch nie ein chemisches Medikament bekommen, immer nur die Globuli. Auch bei den Masern, die er wirklich ganz, ganz schlimm hatte. Allerdings kann ich in Notfällen auch am Wochenende bei ihr anrufen, welcher Arzt macht das denn noch?

Also fragt doch einfach mal nach, ob für Euch das Mittel auch passt.

Viele liebe Grüße

Petra
Re: Globuli 10.03.2001 (21:55 Uhr) Andi
Liebe Petra,

danke für den Tipp, wir haben gleich danach gesucht, aber das einzige was einigermaßen auf den Namen passt heißt nicht Mystica, sondern Myristica sebifera in C30.

Hast Du vielleicht das gemeint? Wir sind nun etwas unsicher, aber die Symptome für das von uns gefundene sind Abszesse und co.

Bitte schau nochmal auf die Packung und sag uns bitte bescheid.

Liebe Grüße
Andi
Noch ne Frage, Petra 10.03.2001 (21:57 Uhr) Andi
Weißt Du zufällig auch was die Potenzen C30 oder D6 z.B. bedeuten?

Andi
Re: Noch ne Frage, Petra 11.03.2001 (10:59 Uhr) Lia
Hallo Petra,
sind diese Globuli frei erhältlich ? Und wie wendet man sie an? Habe auf diesem Gebiet absolut keine Erfahrung.

Gruß Lia
Re: Noch ne Frage, Petra 11.03.2001 (21:34 Uhr) Petra
Hallo Lia,

die Globuli sind frei verkäuflich, und kosten 8 Mark verquetschte. Es gibt zwei oder drei unterschiedliche Anwendungen.

Akut: 1.Stunde: 5 Globuli, 2. Stunde: 5 Globuli 3.Stunde: 5.......... insgesamt 5x5.
auch Akut: 3 globuli in Wasser auflösen und immer wieder einen Schluck trinken, dazwischen das Wasser immer mal wieder umrühren. Das mach ich aber nur, wenn es meine Ärztin sagt.
ansonsten nehme ich 3 mal täglich 5 globuli.

Es gibt tolle Bücher darüber. Meins ist von GU Graefe und Unzer.

Aber ich bin wirklich kein Spezialist auf diesem Gebiet, halt für meinen Hausgebrauch. Wenn bei uns was ist, dann gehe ich lieber zum Arzt, dort sagen sie mir dann schon welches Mittel ich brauche. Aber gerade bei Fieber und solchen Dingen, da mach ich das schon 2-3 Tage eigenverantwortlich.

Gruß

Petra
Re: Noch ne Frage, Petra 11.03.2001 (21:28 Uhr) Petra
Hallo Andi,

> Weißt Du zufällig auch was die Potenzen C30 oder D6 z.B.
> bedeuten?

Ja, weiss ich, aber ich muss es aus dem Buch abschreiben, damit ich nichts verdrehe. Das mach ich aber erst morgen, da wir am Wochenende weg waren und ich jetzt leicht kaputt bin. (Mein Mann hat keinen Führerschein, deswegen muss ich mich um die Fahrerei auch noch kümmern, zusätzlich zu Reisevorbereitungen usw.)

Also bis morgen

Petra
Re: Noch ne Frage, Petra 12.03.2001 (16:00 Uhr) Marita
Hallo Petra, hast du meine Adresse bekommen? Einmal war Falsch. Gruß Marita Köllner
Re: Noch ne Frage, Petra 12.03.2001 (21:18 Uhr) Petra
Jawoll, habe ich registriert. Die hängt auch schon in der Küche.

Gruß

Petra
Re: Kügelchen.... 04.11.2001 (15:41 Uhr) Hermann
> Hallo Petra,
>
> ja, was sind denn das für Kügelchen. Auch meine Freundin
> hat nämlich schlimme Abzesse (auch an der
> unaussprechlichen Stelle) und hat auch schon sämtliches
> versucht.
>
> Und muss auch immer geschnitten werden (die Ärmste).
>
> Vielleicht kann es auch ihr helfen, denn sie ist auch
> homöopathisch interessiert.
>
>
> Bin höchst gespannt.
>
> Andi

Hallo Petra!
Vorsicht vor zu schneller Diagnose,bei Abzessen und Eiter ist Hepar- Sulfuris duraus angesagt.
Wichtig ist bei der Homeopatie, den genzen Körper mit all seinen marotten und spinnereien mit einzubeziehen.
Gruß
Hermann

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.