plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

86 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Kombucha von Spinnrad 24.02.2001 (12:55 Uhr) Lia
Hallo Andi,
also nachdem ich zum ersten Mal meinen eigenen Kombucha getrunken hatte, mußte ich Dir recht geben. Es schmeckt wirklich ganz anders als der gekaufte von Spinnrad. Mir ist er auch ein bißchen zu "leise". Ich werde ihn dieses Mal länger stehen lassen, schon alleine weil ich hoffe das ich ein Baby bekomme ;-)) .

Ich möchte auch Dein gepostetes Rezept ausprobieren. Muß nur noch schauen woher ich die Hagebutten und den Hibiscus herbekomme. Aber sonst ist er wirklich gut. Wenn auch meine Family mal wieder die Augen verdreht, was ich so alles in mich hineinleere :-))) Denen hat es schon gereicht wie der Pilz aussieht. Damit war das Thema für die drei erledigt.

Ich war jetzt auch mal auf der Seite von Duft & Schönheit aber da werden die Seiten bei mir nicht aufgebaut. Gibt es sonst noch einen vetrauenswürdigen Versandhandel im Internet der die ganzen Rohstoffe hat ?

Gruß
Lia
Hallo Lia,

gut dass ich Dich "vorgewarnt" habe, aber sonst hättest Du vielleicht gedacht, dass irgendwas nicht stimmt.

Das Aroma kommt von Aromastoffen, die man so gar nicht kaufen kann. Leider sind wir alle schon von Klein auf an diese synthetischen, mehr als normal schmeckenden Substanzen gewöhnt. Auch bei Pfelgeprodukten muss vom Gefühl her immer was duften, damit es wirklich gut empfunden wird (leider geht es mir da nicht anders, wobei mir bewusst ist, dass es so ist und ich mich auf normal versuche umzustellen). Nun bin ich schon soweit, dass ich Fertigprodukte als synthetisch empfinde. Das ist doch schon mal was. Wobei ich aber bei Joghurt und ähnlichem auch immer versuche, den mir "bekannten" Geschmack nachzuahmen, und wenn ich nur ein Päckchen Vanillezucker (damits synthetischer schmeckt ;-)) zugebe.

Ausserdem glaube ich, dass Spinnrad und die anderen ihren Kombucha noch nachträglich mit Kohlensäure versetzen, damit er einer möglichst breiten (manipulierten) Masse an Leuten schmeckt.

Noch leckerer finde ich aber den mit dem Schützen...

Dasmit den Leuten und ihren verdrehten Augen kenne ich...
auch mein Mann mag Kombucha nicht sonderlich, weil ihm der Geschmack nicht zusagt.
Der wenn wüsste wie gesund das Zeug ist :-))))

Ja und das mit Duft und Schönheit ist auch so ein Problem.

Seit neustem haben die ihre Preisliste auf PDF-Format umgestellt, und das kannst Du nur dann lesen, wenn Du den Acrobat-Reader installiert hast (Nervfaktor!!!!, die bekommen sowieso noch ne Beschwerdemail von mir deswegen, ausserdem will ich nochmal wegen der Sheabutter schriftlich nachhaken..).

Doch wegen ihres umfangreichen Sortiments solltest Du Dir vielleicht mal einen gedruckten Katalog (die haben auch ätherische Öle und viele Tees und Gewürze, mitunter auch Hagebutte und Hibiscus) telefonisch oder per email (wenns funktioniert...) anfordern. Telefon 089/3543653.
Den Reader bekommt man unter www.adobe.de kostenlos zum runterladen.

Weitere gute Shops sind noch www.ursula-singer.de
und www.nature.de. Letztere sind sehr freundlich, haben eine gute Homepage und auch viele HT-Produkte. Nur wenn Du was ganz spezielles suchst (z.B. Teufelsdreck Asafoetida, zur neuen HT-Sendung "Ayurveda", und seltene Tees und Gewürze, auch HT-Produkte, die es woanders schon nicht mehr gibt) wirst nicht an D&S vorbeikommen.

Schaue aber auch mal ins Bezugsquellenverzeichnis der Hobbythek. Vielleicht haben sie noch ein paar Shops, die ich nicht kenne.

Hagebutten und Hibiskusblüten habe ich bei uns im Kräutershop gekauft. Auch ein Teeladen könnte sie haben.
Gibt es beides bei euch nicht, besorgt Dir auf jedenfall euer Apotheker die Sachen, wenn er sie nicht sowieso auf Lager hat.
Im Supermarkt könntest Du auch fündig werden (oft gibts da auch schon eine Hagebutten/Hibiskusmischung). Auch mit Pulver könntest Du mal experimentieren, dann schmeckts vielleicht "künstlicher".

Wobei ich im Supermarkt keine Tees mehr kaufe, weil das minderwertige Qualität ist.

Liebe Grüße
Andi
Hallo Lia, Hallo Andi,

> gut dass ich Dich "vorgewarnt" habe, aber sonst hättest
> Du vielleicht gedacht, dass irgendwas nicht stimmt.

Ja, das mit den künstlichen Aromastoffen... Ich muß mich damal aouten, ich mag die auch ungemein. Viel dieser natürlichn Dinge muß man auch mal ein bißchen wirken lassen, sich an sie gewöhnen.
Der Kombucha-Pilz sieht doch lustig aus, oder ? :-))
Dank Lia - danke nochmal - bin ich ja nun mit einem ganz fleißigen Tibeter ausgestattet, und alleine die Gesichter miener Kollegen, wenn ich die Flasche im Büro raushole, sind schon gesund - ihr wißt doch: Lachen ist die beste Medizin....

Also, ich probiere immer erstmal. Wenn Du wirlich mal Ausfälle auf der ganzen Front erleben willst, dann wende Dich mal der originalen japanischen oder chinesischen Küche zu! "Natto" zum Beispiel, das sind mit hilfe von Hefen fermentierte Sojabohnen, die sind bräunlich und ziehen Fäden wie Uhu.... Beim ersten Mal hat es mir noch nicht sooo geschmeckt, es war ein Tipp von einem Freund, der Japaner ist. Aber er kam drauf, der reis war zu kalt.
Das Zeug duftet stark, wenn ich es im Wohnzimmer esse, rieche ich es noch zwei Tage später, naja ein bißchen streng und viele sagen nach Kompost oder alten Socken.

Ich muß sagen, wenn ich mittlerweile den Duft nur ansatzweise rieche, läuft mir das Wasser im Mund zusammen und der Magen knurrt. Ist sehr gesund wegen der vielen Vitamine usw.. Aus Rücksicht auf meine Umwelt esse ich es aber mittlerweile nur noch alleine.

Und noch was zu den Kräutern: Teufelsdreck bekommt man auch in vielen asiatischen Geschäften, allerdings dann nicht unbedingt kontrollierter Anbau usw. wenn Euch das wichtig ist.

Liebe Grüße und viel Spaß beim experimentieren,

Frank

Re: Kombucha von Spinnrad & Co 01.03.2001 (09:45 Uhr) Andi
Hallo Lia,

habe mir zwischenzeitlich zu Inspirations- und Rezeptspionagezwecken ;-)) mal wieder einen Kaufkombucha (mit dem Schützen) besorgt.

Nach Lektüre der Zutaten (sie verwenden anscheinend nur Kräutertees den Angaben zufolge und natürlich Aromen) habe ich auch die zugefügte Kohlensäure entdeckt.

Denn normaler Kombucha braust einfach nicht wirklich und richtig. Vielleicht mit einigen Ansatztricks kann man ihn zum prickeln bringen, dafür wird er dann wieder sauerer.

Mein Spinnrad-Schatzi (ne Freundin die dort arbeitet) hat gesagt, sie hätte einen Sprudelautomaten (a la Wassermaxx, nur der geht kaputt, weil Düse verklebt) von den Amerikanern, da könne man auch alles mögliche, wie abgestandenen Sekt etc. wiederbeleben.
Das wärs doch, den mit Sprudel schmeckt alles irgendwie anders.
Aber Amiland ist weit....

So long

Andi
Re: Kombucha von Spinnrad & Co 01.03.2001 (10:00 Uhr) Dirk
Hallo Lia, hallo Andi,

bin neu hier ( siehe Posting von eben ) und moechte gleich
mal meinen Senf abgeben

> habe mir zwischenzeitlich (...) mal wieder einen Kaufkombucha
> (mit dem Schützen) besorgt.

( hab' ich auch mal gemacht, schmeckt furchtbar nach Limonade,
fuer meinen Geschmack. )

> Nach Lektüre der Zutaten (...)
> habe ich auch die zugefügte Kohlensäure entdeckt.
> Denn normaler Kombucha braust einfach nicht wirklich und
> richtig. Vielleicht mit einigen Ansatztricks kann man ihn
> zum prickeln bringen, dafür wird er dann wieder sauerer.

Das stimmt nicht unbedingt. Fuer den frischen Kombu ist das
natuerlich richtig, schliesslich steht er in einem offenen Gefaess,
da entweicht die Kohlensaere. Ich fuelle meinen
(nicht zu sauren) Kombucha aber in fest verschliessbare Flaschen
und lasse ihn 4 bis 8 Wochen "nachreifen". Dann schmeckt er
irgendwie milder, nicht mehr so stark nach Saeure, und ausserdem
hat er wahnsinnig viel Kohlensaeure angesammelt.  Echt LECKER!

Gruesse -

     Dirk

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.