plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

27 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Konservierung-ein leidiges Thema 23.02.2002 (14:14 Uhr) Davana
Hallo zusammen,

zum Thema Konservierung von selbstgerührten Kosmetikprodukten ist mir heute noch eine Idee gekommen.

Eigentlich hat mich Andi darauf gebracht. Nämlich Alkohol. Aber nicht reiner Alkohol, wie Weingeist sondern Kräuterextrakte. Diese werden ja mit Alkohol/Propylenglokol hergestellt. Wenn man nun statt andere Konservierungsmittel wie Paraben oder GKE auf Kräuterextrakte zurückgreift, müsste sich doch damit auch eine entsprechende Haltbarkeit erzielen lassen.

Ich stelle mir da eine Einsatzkonzentration von ca. 10-15% vor. Das Bakterien- und Pilzwachstum müsste man damit ausreichend in den Griff bekommen. Einerseits durch den Alkoholgehalt und andererseits durch die Inhaltsstoffe der Kräuter. Und man hat noch die guten Eigenschaften der Kräuter in der Creme.

Früher habe ich gerne Kräuterextrakte verwendet aber nur in kleinen Mengen - so ca. 3-5%. Ich habe diese auch selbst hergestellt, aus getrockneten Kräutern. Habe dazu heute leider keine Zeit mehr.

Wer hat damit schon Erfahrungen gemacht? Wie ist eure Meinung dazu?

Viele Grüße

Davana
Re: Konservierung-ein leidiges Thema 23.02.2002 (20:32 Uhr) Andi
Hallo Davana,

ich denke die Alkoholkonzentration reicht aus.

Du kannst Ringelblumentinktur, Kamillen oder sonstige Tinkturen verwenden. Ich habe einiges im Sommer gemacht.

Bei Zubereitungen mit Propylenglyol sollte man den alk. Gehalt feststellen/erfragen und dann dementsprechend berechnen.
Sicherlich verstärken einige ätherische Öle auch den Konservierungseffekt. Teebaumöl z.B.

Grüße
Andi
Re: Konservierung-ein leidiges Thema 23.02.2002 (21:09 Uhr) Davana
Hallo Andi,

ich habe z.Zt. nicht vor mit Kräuterextrakten zu konservieren. Trotzdem Danke.

Eigentlich wollte ich meine Gedanken und Ideen ganz allgemiéin zur Diskussion stellen weil man doch oftmals nicht so recht weiß, was man nehmen soll.

Ich bin mit meinem GKE sehr zufrieden. Nur weiß ich natürlich nicht, wie lange es den noch gibt. Der kann ja in ein oder zwei Jahren vom Markt verschwunden sein. Dann ist es gut, wenn man auf Alternativen zurückgreifen kann.

Da war doch vor kurzem erst eine Diskussion über Konservierungsmittel und da habe ich den GKE empfohlen. Aber, wie schon gesagt, sind Alternativen auch nicht schlecht.

Liebe Grüße

Davana

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.