plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

25 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Kräutertiefenschälkur von Dr. Schrammek 26.03.2001 (17:47 Uhr) Ulrike
Hallo Andi, ich stöbere jetzt schon seit einigen Tagen auf diesen Seiten und finde immer neue interessante Dinge. Eigentlich wollte ich nur etwas über Kefir herausfinden und merke nun , dass ihr hier eigentlich über alles "sprecht" was mich so interessiert, Natur, gesunde Lebensweise u.s.w. Jetzt habe ich auch eine Frage: kennt jemand die Kosmetikfirma Dr. Schrammek und deren Kräutertiefenschälkur; alles völlig natürlich und auf Kräuterbasis aber die Haut fällt in Fetzten vom Gesicht, ob das wirklich gesund ist???  Viele Grüße aus der Eifel
Ulrike
> Hallo Ulrike,
um Gottes Willen, was willst Du mit so einer Kräutertiefenschälkur erreichen?? Ich habe mal so was ähnliches auf Chemie-Basis probiert und kam von einem Ekzem ins andere! Ich brauchte bald 6 Monate bis meine Haut wieder einigermaßen im Lot war! Ich glaube mit guter 100 & Prozent natürlicher Kosmetik kann man so einiges an seiner Haut verbessern. Und glaube mir ich spreche aus Erfahrung, denn ich hatte jahrelang massive Hautprobleme (Akne und Allergien). Doch seit ich milde natürliche Pflege verwende hat sich mein Hautbild wesentlich verbessert. Es erfordert allerdings schon ein wenig Geduld. Dafür musste mir aber nicht die Haut vom Gesicht fallen! Angefangen habe ich mit Naturkosmetik von Baerbel Drexel (Baerbel-Drexel.de). Ich kenne Frau Drexel persönlich und weiß, daß ich bei Ihr nur wirklich reine und supertolle Sachen erhalte! Ein Besuch auf Ihrer Homepage lohnt sich für jeden. Sie vertreibt auch wunderschöne Edelstein-Brunnen, Räucherwerk usw.
Liebe Grüße
Martina
Oh wie fürchterlich.... 27.03.2001 (10:36 Uhr) Andi
Hallo Ulrike,

ich kann mich da Martina nur anschließen....
was willst Du damit erreichen? Welche Probleme hast Du mit Deiner Haut???

Wenn die Qualität der Behandlung (und das grenzt ja an Folter), genauso schlecht ist wie die Homepage der Frau Schrammek (alles ist übereinander geschrieben, man kann fast nix lesen, hat sie es nicht selber angesehen???)
http://www.schrammek.de/fortbildungszentrum.html

Solche Schönheitssalons gibts wie Sand am Meer, jedoch glaube ich, dass der eigentliche Erfolg darin liegt, den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Ich habe mal sowas (auch auf chemischer Basis) im Fernsehen gesehen, und eine Folter ist noch ein milder Ausdruck.
Auch denke ich nicht, dass da alles pflanzlich ist, was so ätzt, es gibt auch biologische Stoffe, die schlimmes anrichten können. Ich glaube das nicht, ausserdem traut sie sich ja nicht mal eine Deklaration der Inhaltstoffe (immer ein schlechtes Zeichen, von Leuten die was nicht so gerne preisgeben) auf ihre echt schlechte HP zu stellen.

Wenn  Du es mit Naturkosmetik versuchst, wirst Du feststellen, dass Deine Haut nach und nach besser wird (falls Du rauchen solltest, ist es aber auch ein Faktor, der die Haut großporig und fahl aussehen lässt, Falten bilden sich schneller-hatte ich auch bevor ich damit aufhörte und es wird wieder besser, wenn man es noch rechtzeitig macht).
Und wenn Du mal auf den Geschmack gekommen bist, wirst Du auch Lust bekommen, mal selber was zu rühren.

Wenn Du Dich dann noch genau an die Hobbythekanweisungen hälst (für Einsteiger ideal, und es gelingt auch in den meisten Fällen), wirst Du nie wieder ein herkömmliches Produkt (ausser vielleicht echt guter Naturkosmetik) auf Deiner Haut spüren wollen. Ich mag z.B. auch keine Nivea Creme mehr, denn die ist aus 100% Chemie - ihhhhhh...

Leider gibt es furchtbar viele Folterprozeduren für die Schönheit (Collagenspritzen, Brust- und sonstige Implantate, usw...), die meiner Meinung in keinem Fall der Schönheit dienen, sondern nur den armen Menschen der es macht, zu entstellen (guck Dir doch mal die Stars alle an wenn sie nicht geschminkt sind.....) und diese Schälkur kann man da getrost mit ablegen....

Falls Du gerne Rezepte für Deine Hautprobleme hast, kann ich ja mal sehen, ob ich was finde in einem meiner Bücher, wobei Du Dir am Anfang fast ein Buch besorgen solltest, damit Du jederzeit nachschalgen kannst, falls Fragen auftauchen.

Liebe Grüße
Andi
Re: Oh wie fürchterlich.... 27.03.2001 (15:50 Uhr) Martina
> Hallo Andi,
mir ist gerade noch ein für meine Begriffe guter Versand von Rohstoffen eingefallen: Maienfelser Naturkosmetik
Die vertreiben fertige Naturkosmetik und auch Rohstoffe. Ich habe von da schon mal einige ätherische Öle und Shea-Butter bestellt. Ich fand die Qualität eigentlich sehr gut. Schnupper doch mal rein und sag mir Bescheid, was Du davon hältst!
Ich bin heute schon im "Google" und ich werde fast nicht mit dem Schauen fertig. Was ich Dich noch fragen wollte:
Was hältst Du von Spirulina, kennst Du das? Hast Du schon mal bei Baerbel Drexel reingeschaut. Ich kenne sie persönlich und finde Ihre Produkte hervorragend. Sie ist gelernte Heilpraktikerin und eine ganz Liebe. Sie hat übrigens mehrmals im Jahr "Tag der offenen Tür". Jetzt wieder Ende April. Da gibts auf alles 20 %. Sie hat auch Basisöle und ätherische Öle und viele andere schöne Sachen. Z.B. einen Baukasten "Schatztruhe" zum Selbermischen. Da ist auch Bernsteinpulver enthalten. Soll ja der Renner für empfindliche Haut sein. Ich finde bei Ihr ist sehr viel Liebe und Wissen dahinter.
Liebe Grüße
Martina
Url??? 27.03.2001 (17:33 Uhr) Andi
Hallo Martina,

gerne wollte ich mal mir den Shop ansehen, aber finde ihn nicht. Hast Du eine Url parat?

Die Seite von Bärbel Drexel habe ich mir auch angesehen, konnte aber leider auch nichts von Rohstoffe, sondern eher nur Fertigkosmetik finden. Ich mache so gut wie alles selber.

Spirulina habe ich noch nicht probiert, kenne sie aber von HOT.

Ich persönlich nehme Jodreiche Algentabletten aus Meerwasseralgen, wegen des natürlichen Jods, das den meisten von uns und mir besonders (Schilddrüse) fehlt.
Deswegen habe ich noch keine Süsswasseralgen (ich esse auch keine Süßwasserfische aus dem Grund, wenn Fisch dann Meer) ausprobiert und hoffe, dass mir die Aloe Vera genügend Mineralstoffe und Gesundheit spendet (ich kann mich nicht nur von Vitaminen ernähren, esse ohnehin schon eine Menge).

Wobei ein Preisvergleich bei Spirulina lohnt.

Bei Frau Drexel kosten die Tabs 400 Stück 80 Mark, bei Spinnrad bekommt man 300 Stück für 30 Mark, also genau die Hälfte. Wobei ich den Preis bei HOT auch schon ohne Nachrechnen recht heftig empfand.

Aber wenn du Frau Drechsel persönlich kennst, und ihr vertraust, kannst Du sie doch mal fragen, worin der Preisunterschied besteht (wenn jemand ehrlich antwortet, merkt man es in der Relgel am Gefühl....).
Es gibt gar viele Spirulinaanbieter und man kann ja mal rumhörn. Ich habe das beim Aloe Vera Saft gemerkt, wo ich auch noch am probieren bin.

Falls Du mal nachfragst, kannst Du uns ja sagen was dabei rauskam.

Liebe Grüße
Andi


Re: Url??? 27.03.2001 (19:12 Uhr) Martina
Hallo Andi,
die Adresse ist: //maienfelser-naturkosmetik.de//
Ich bin ja ganz erstaunt, daß du HOT kennst!! Dann müsstest Du ja auch Bärbel Drexel Exklusiv schon kennen. Der Unterschied zwischen Drexel Spirulina und Spinnrad Spirulina ist: Bei B. Drexel ist das 100 % reine und natürliche Spirulina ohne jedes Bindemittel gepresst. Sie haben dafür eine extra Presse. Bei Spinnrad wird mit allen möglichen Trennmitteln gearbeitet. Spirulina ist jodfrei. Es ist besonders geeignet für Leute, die kein Jod nehmen dürfen. Ich bin nämlich so ein Kandidat, da ich eine chronische Schilddrüsenentzündung habe und bei mir Jod die ganze Sache nur noch verschlimmern würde. Ich finde allerdings die Preise auch etwas übertrieben. Vielleicht findest Du ja noch eine Spirulina-Quelle bei Gelegenheit.
Bis bald!
Martina
Mal anfragen... 27.03.2001 (21:17 Uhr) Andi
> Hallo Andi,


Hallo Martina,

klar kenne ich HOT, es ist einer der Lieblingssender meines Mannes.... ich kenne fast das komplette Abendprogramm, und manchmal auch das Nachmittags (morgens ist er weniger glotzline.   ;-) und manchmal ist es auch recht plätschernd unterhaltend, obwohl wir noch nie was bestellt haben...es ist so ne Art Fernsehkultur, so was eigenes, aber recht lebendig.

Woher weißt Du, das Spinnrad Trennmittel mit reingibt?
Steht das auf der Packung, oder hast Du dort angerufen (die haben eine Hotline, für Fragen). Und wenn was drinn ist, müssen die es auch sagen.
Und wozu ist das Tennmittel gut? Ein Trennmittel, muss auch nicht unbedingt schlecht sein. Bienenwachs ist vollkommen unschädlich und Gummi arabicum sogar noch ein guter Ballaststoff.

Soll ich mal auskundschaften? (Hab nur momentan recht wenig Zeit....)

Na und wenn Du kein Jod verträgst, müssten die Dinger eigentlich ideal sein für Dich. Ich dachte immer nur hierzulande herrscht Jodmangel, viele Leute bekommen einen Kropf usw..
Ich habe Schilddrüsenunterfunktion. Doch mir fällt grad ein, ich habe mal was gelesen.

Da sieht man aber auch, wie vorsichtig man mit Nahrungsergänzung sein muss. Man kann manchmal auch Schaden damit anrichten.

Auf jedenfall scheint Spirulina ähnliche Wirkungen wie Aloe haben..

Wenn Du Quellen suchst:

http://www.google.de

und Suchbegriff - Spirulina -  eingeben, dann findest Du bestimmt ne Menge Shops, es gibt aber auch viel Quatsch darunter.

Viel Spass beim surfen

Andi







> die Adresse ist: //maienfelser-naturkosmetik.de//


ja, hab ich gesehen, dass man sich anmailen kann. Wenn Du benachrichtigt wirst, kannst ja noch mal kurz die Url hier posten.





> Ich bin ja ganz erstaunt, daß du HOT kennst!! Dann
> müsstest Du ja auch Bärbel Drexel Exklusiv schon kennen.
> Der Unterschied zwischen Drexel Spirulina und Spinnrad
> Spirulina ist: Bei B. Drexel ist das 100 % reine und
> natürliche Spirulina ohne jedes Bindemittel gepresst. Sie
> haben dafür eine extra Presse. Bei Spinnrad wird mit
> allen möglichen Trennmitteln gearbeitet. Spirulina ist
> jodfrei. Es ist besonders geeignet für Leute, die kein
> Jod nehmen dürfen. Ich bin nämlich so ein Kandidat, da
> ich eine chronische Schilddrüsenentzündung habe und bei
> mir Jod die ganze Sache nur noch verschlimmern würde. Ich
> finde allerdings die Preise auch etwas übertrieben.
> Vielleicht findest Du ja noch eine Spirulina-Quelle bei
> Gelegenheit.
> Bis bald!
> Martina
Re: Mal anfragen... 28.03.2001 (19:08 Uhr) Martina
> > Hallo Andi,
>
> also bei Spinnrad ist als Trennmittel Magnesiumstearat in den Spirulina. Kennst Du das? Sagt mir überhaupt nichts! (Wie üblich:)))
Von HOT habe ich anfangs sehr viel bestellt, vor allem Naturkosmetik, zumindest was die als Naturkosmetik angeboten haben. Wenn die Ware dann zu Hause war, war nichts als Paraffin und Silikon und noch aller möglicher anderer Giftzeugs in den Sachen. Ich habe mich damals recht in die Materie reingesteigert und einen bitterbösen Brief an HOT losgelassen. Worauf hin mich gleich der Einkaufschef persönlich angerufen hat um mir mitzuteilen, daß Erdöl doch schließlich auch ein Naturprodukt ist. Deshalb können sie ja alle ihre Kosmetiprodukte als "Natur" verkaufen. Jetzt mische ich halt selber, da weiß man was man hat! Wenn mich doch noch ab und zu der Rappel überkommt und ich "Naturkosmetik" von HOT bestelle und es ist wieder mal ein totaler Fehlschuß, packe ich die Ware wieder in den Karton und ab die Post zurück. Natürlich nicht, ohne daß ich einen entrüsteten Kommentar auf dem Rücksendeschein hinterlassen habe.
Mach's gut!
Martina

>
Magnesiumstearat 29.03.2001 (10:55 Uhr) Andi
Hallo Martina,

also die Hobbythek sagt zu Magnesiumstearat:

...ist ein ungiftiges und nichtreizendes Metallsalz (Magnesium an eine Fettsäure gebunden; griech.stear=Fett)
Gemahlen wird es zu einem weißen Pulver. Es zeichnet sich durch eine besondere Haftfestigkeit auf der Haut aus. Der Zusatz vo Magnesiumstearat entscheidet, wie stark oder gering ein Puder haftet....

Dann habe ich noch eine kritische Stimme im Internet gefunden, ansonsten ist dieses Trennmitteln in fast allen Arzneimitteln und Vitaminen drin.....
Es soll jedoch die Aufnahme der Stoffe im Darm verzögern.

Quelle:
http://www.preventnetwork.com/orthomolekular/naehrst-hypoallergen.html

Falls Dich der Rest auch noch interessiert.


"b) Zusatz von Magnesiumstearat als Formentrennmittel
Diese Metallseife wurde ursprünglich in der Bauindustrie verwendet, um Beton wasserabweisend zu machen. Wegen seiner fließverbessernden Eigenschaften finden Sie Magnesiumstearat heute in nahezu allen Dragee- und Tablettenformen bzw. im Füllgut für Granulate. Einflüsse auf die Resorption wurden bisher von Industrie und Wissenschaft verneint. Bei neueren pharmazeutisch-technologischen Untersuchungen in Japan wurde die Mischdauer von Magnesiumstearat und Füllgut mit dem Lösungsverhalten verglichen und festgestellt, dass die Mischdauer sehr wohl einen entscheidenden Einfluss auf die Resorption von Arzneimitteln ausübt: Je länger die Vermischungszeit mit Magnesiumstearat dauert, desto langsamer erfolgt die spätere Freisetzung im Darm. Das bedeutet: Der Facharbeiter einer pharmazeutischen Firma, der die Pulvermischanlage fünf Minuten zu lange arbeiten lässt, nimmt Einfluss auf das Resorptionsvermögen der später verordneten Substanzen, denn Magnesiumstearat ist in der Lage, einen homogenen Film über nahezu alle Mikropartikel zu legen.
Bei gesunden Patienten spielt dies sicher keine große Rolle. Bei Patienten mit Resorptionsstörungen, diversen Nahrungsmittelunverträglichkeiten und gestörter Magen-Darm-Passage wird dies aber leichter zu einer Verminderung der aufgenommenen Substanzen führen.

Fazit: Das Bundesgesundheitsamt informierte im letzten Jahr darüber, dass im Grundwasser von Berlin bereits bis zu 180 Nanogramm Clorfibrinsäure pro Liter zu finden ist. Clorfibrinsäure stammt von Personen, die sog. Lipidsenker vom Fibrattyp gegen erhöhte Blutfette eingenommen haben. Solche Arzneimittel werden von einem erheblichen Teil der Bevölkerung eingenommen. Dank der ubiquitären Verbreitung des Magnesiumstearats und anderer Additiva ist es denkbar, dass ein großer Teil der Arzneimittel über den Darm unresorbiert ausgeschieden wird und zu solchen ökologisch bedenklichen Situationen führt. Vor allem die Östrogenzubereitungen werden auf diese Weise ubiquitär verbreitet und so zu einem immer größeren Problem, da sie sehr schwer abbaubar sind."



Wenn es also wirklich stimmt, dass Frau Drechsel keine Trennmittel verwendet, wäre das natürlich toll.

Nur es wird gar viel behauptet, und bei irgendwelchen Tests stellt sich dann wieder was anderes raus.

Ob nun das M-stearat wirklich so bedenklich ist, kann ich leider nicht beurteilen, da ja viele Pharmaunternehmer bestimmt auch daran interessiert sind, dass die Medikamente auch wirken....

Was mich nur so misstraurisch macht, ist eben die Präsenz dieser Spirulina  bei HOT.

Das was Du nämlich erzählt hast, schlägt ja wohl dem Fass den Boden aus.
Ich würde dem feinen Herrn gerne sein Salatöl gegen Erdöl tauschen, und mal sehen, wie ihm die pure Natur so bekommt
*mampf*

Nun weiß ich, warum ich bei HOT noch nix bestellt habe, die wirken gerade in diesem Wellnessbereich irgendwie unsereiös....aber zum gucken ist es recht unterhaltsam.
Und ohne die wäre ich auch nicht auf die Anschaffung einer Salzkristallampe gekommen (allerdings wo anders gekauft), die mir sehr gefällt.

Na wenigstens hat man ja ein Rücksenderecht, da kann dann gar nichts schiefgehen.

Liebe Grüße
Andi
Re: Magnesiumstearat 29.03.2001 (19:03 Uhr) Martina
> Hallo Andi,
ich habe auch 2 Salzkristall-Lampen von Bärbel Drexel. Also ich weiß jetzt gar nicht mehr, ob ich die Spirulina von Spinnrad nehmen soll oder nicht. Auf Dauer sind die von B. Drexel halt schon teuer. Vielleicht sollte ich es doch mal mit Aloe-Saft probieren, obwohl der ja auch nicht gerade günstig ist. Wenn ich jetzt am Tag der offenen Tür bei Bärbel Drexel bin, werde ich wenn sich die Möglichkeit ergiebt, sie mal darauf ansprechen, ob sie nicht in Zukunft die INCI's mit ins Internet stellen. Vielleicht sollten die auch noch genauer darauf eingehen, daß ihre Produkte auch wirklich Natur sind.
Vielen Dank, daß Du Dir solche Mühe mit dem Magnesiumstearat gemacht hast!!!!
Übrigens bei HOT die Produktlinie von Christine Kaufmann, die angeblich auch nur aus Natur besteht hat auch nichts als chemische Inhaltsstoffe und Konservierungsmittel. Na ja, wenn man einen bekannten Namen hat, meint man halt, man könnte den Leuten alles verkaufen. Das meiste was die bei HOT erzählen ist eh ein "bißchen" übertrieben.
Liebe Grüße
Martina
Re: Url??? 27.03.2001 (19:17 Uhr) Martina
> Hallo Andi,
nochmal kurz, man merkt, daß ich noch kein Internet-Vollprofi bin, so wie Ihr. Die Maienfelser gehen erst noch online. Man kann sich aber benachrichtigen lassen, sobald es soweit ist. Die haben aber einen richtig guten Schmöcker-Katalog zu versenden. Den kann man so schnell nicht wieder aus der Hand legen.
Bis bald!
Martina
Ach ja, ich muß mir wohl mal von meinem Göttergatten noch ein bisschen Nachhilfeunterricht in Sachen Internet geben lassen!!:)))
Re: Oh wie fürchterlich.... 05.04.2002 (12:36 Uhr) Mona1
Hey, lese schon ein paar Tage dieses Forum. Bin total begeistert und komm garnicht mehr weg davon.
Martina, kann es sein, daß Du Bärbel Drexel bzw. Ihren Lagerverkauf nicht sehr gut kennst? Der Lagerverkauf ist nämlich jeden Samstag von 10-14 Uhr geöffnet und da gibt es  i m m e r  20% Rabatt auf alle Artikel, also nicht nur an den "Tagen der offenen Tür".
Wenn man einigermaßer in der Nähe wohnt, rechnet sich ein kleiner Samstagsausflug auf alle Fälle.
Re: Oh wie fürchterlich.... 27.03.2001 (15:55 Uhr) Ulrike
Hallo, Ihr Lieben,
Hilfe, Hilfe , was hab ich da bloß angerichtet, es geht hier gar nicht um mich, es geht um eine Freundin, die sich einige kleine Pigmentflecken durch Laser hat entfernen lassen und nun die dadurch entstandenen Narben durch diese Schälkur "planschleifen" lässt. Das ist kein Witz, die Behandlung läuft bereits, kostet 450,-DM und tut wohl auch etwas weh. Sie hat mich gefragt ob ich diese Behandlungsmethode kenne und was ich davon halte, allerdings war der erste Termin da bereits vereinbart.
Nun zu mir, an meine Haut lass ich nur Wasser und viel frische Luft, ab und zu mal, wenn das Gesicht sehr spannt creme ich Ringelblumensalbe von Enzborn, diese Salbe kommt auch auf verheilende Wunden bei mir und meinen Tieren. Mag sein, das da auch Chemie drin ist, so genau kenne ich mich damit nicht aus, aber bisher haben es alle gut vertragen. Gerühert habe ich vor 10 bis 15 Jahren auch schon mal, aber es aus Zeitgründen (berufstätig, 2Kinder, großer Haushalt) dann wieder gelassen. Mein Mann war da auch nicht so begeistert, weil er nie wusste, ob in dem Glas da im Kühlschrank jetzt Gänseschmalz oder Fettphase ist. Wenn ich mir jetzt allerdings Eure Beiträge so durchlese hätte ich schon Lust wieder mal was zu machen. Mehr so in die Richtung Kräutercreme aus der Natur, also die Zusätze nicht in Tuben und Fläschen bei Spinnrad oder sonstwo kaufen. Bald wächst ja wieder alles.
Übrigens ich rauche nicht und bin auch nicht so eitel,dass ich mit Spritze oder Messer an mir herumhantieren lasse; obwohl der ein oder andere (z.B. meine Freundin siehe oben) meint es könne nicht schaden, wenn ich mich mal künstlich verjüngen liesse.
Ich denk ja gar nicht dran.

Liebe Grüße
Ulrike

Re: Oh wie fürchterlich.... 27.03.2001 (16:02 Uhr) Martina
> Hallo Ulrike,
na da sind wir ja mal froh, daß Du nicht selber so eine Rosskur an Dir vornehmen lässt. Vielleicht kannst Du ja Deine Freundin doch noch auf den Pfad der wirklich milden pflanzlichen Kosmetik bringen. Z.B. mit Shea-Butter kann man mit etwas Geduld kleine Narben ganz verschwinden lassen und grosse wesentlich verbessern. Und übrigens, jeder ist so schön, wie er sich fühlt!:))) grins!
Liebe Grüße
Martina
Keine Panik, 27.03.2001 (22:11 Uhr) Andi
> Hallo, Ihr Lieben,
> Hilfe, Hilfe , was hab ich da bloß angerichtet, es geht
> hier gar nicht um mich, es geht um eine Freundin, die
> sich einige kleine Pigmentflecken durch Laser hat
> entfernen lassen und nun die dadurch entstandenen Narben
> durch diese Schälkur "planschleifen" lässt. Das ist kein
> Witz, die Behandlung läuft bereits, kostet 450,-DM und
> tut wohl auch etwas weh. Sie hat mich gefragt ob ich
> diese Behandlungsmethode kenne und was ich davon halte,
> allerdings war der erste Termin da bereits vereinbart.


Hallo Ulrike,

Sie hat es ja aus freien Stücken getan, und Dich nicht gefragt. Sie wird sicher wissen was sie tut, oder es vielleicht gar nicht so genau wissen wollen. Nicht jeder Mensch ist so produktkritisch. Viele setzen auch bewußt andere Prioritäten, und verwenden ihre Zeit für ihnen wichtigere Dinge. Die vielfältigen Interessen macht ja erst das Gespräch mit anderen Mitmenschen zum bereichernden Erlebnis!

Der Mensch ist auch recht robust, und man kann schon einiges an Chemie schlucken, ohne das man gleich offensichtlich krank wird. Nur manche wollen das halt bewusst nicht. Ich persönlich habe in erster Linie Spass am experimentieren und rühren. Der Gesundheitsgedanke kam dann erst beim lernen der Materie, dass es ja noch gleichzeitig gut ist.

Auch habe ich kein Problem mit Leuten, die sich operativ verändern lassen, denn sie haben meist Ihre Gründe dafür. Auch ein psychologischer Beweggrund kann zum quälenden Lebensmittelpunkt werden, und so zu einer solchen Massnahme zu greifen.
Und Schauspieler(innen....) müssen halt immer blendend aussehen. Das stelle ich mir höchst aufreibend vor, denn wer sieht schon immer blendend aus und wird nicht alt??!!

Und bei einigen, sieht das Ergebnis dann ja auch wirklich besser aus, ich würde es nur nicht für mich wollen. Diese Freiheit sollte jeder haben.


> Nun zu mir, an meine Haut lass ich nur Wasser und viel
> frische Luft, ab und zu mal, wenn das Gesicht sehr spannt
> creme ich Ringelblumensalbe von Enzborn, diese Salbe
> kommt auch auf verheilende Wunden bei mir und meinen
> Tieren. Mag sein, das da auch Chemie drin ist, so genau
> kenne ich mich damit nicht aus, aber bisher haben es alle
> gut vertragen.

...ich sagte es ja grad....der Mensch ist robust ;-))


> Gerühert habe ich vor 10 bis 15 Jahren


schau mal auf die Page meiner Hexenfreundin Lobelia,

die hat ein Superleichtes (oder sogar zwei) Ringelblumensalbenrezept, also Salbe eben, ohne Wasseranteil.
Müsste derzeit auf jedenfall mit getrockneten Calendulablüten auch gehen. Das Öl, dass ich mache wird auch gut, mit getrockneten.

> auch schon mal, aber es aus Zeitgründen (berufstätig,
> 2Kinder, großer Haushalt) dann wieder gelassen. Mein Mann
> war da auch nicht so begeistert, weil er nie wusste, ob
> in dem Glas da im Kühlschrank jetzt Gänseschmalz oder
> Fettphase ist.

Deutlich beschriften, dann bist Du raus aus der Haftung!!! ;-))

> Wenn ich mir jetzt allerdings Eure
> Beiträge so durchlese hätte ich schon Lust wieder mal was
> zu machen.
> Mehr so in die Richtung Kräutercreme aus der
> Natur, also die Zusätze nicht in Tuben und Fläschen bei
> Spinnrad oder sonstwo kaufen. Bald wächst ja wieder
> alles.

> Übrigens ich rauche nicht und bin auch nicht so
> eitel,dass ich mit Spritze oder Messer an mir
> herumhantieren lasse; obwohl der ein oder andere (z.B.
> meine Freundin siehe oben) meint es könne nicht schaden,
> wenn ich mich mal künstlich verjüngen liesse.
> Ich denk ja gar nicht dran.

Siehst Du, wie verschieden die Leute sind. Nur dass Deine Freundin so ne Bemerkung macht, finde ich nicht besonders nett, denn auch bei ihr haben irgendwann alle Methoden auch an Wirkung verloren, zumal ja auch bei solchen Prozeduren noch was schiefgehen kann.
Leider gibt es auch Ehemänner, die ihren Frauen sowas nahelegen...oder es zumindest als Notwendigkeit erscheinen lassen (leider sind sie meist selbst nicht so eitel...).


Auch hat sowas nicht unbedingt mit Eitelkeit zu tun. Mir fällt  auf, dass es die Medien oft suggerieren, wie in Schönheitskorrekturen sind, und Leute die sich etwas ihrer selbst unsicher sind, wollen das dann irgendwann mal auch.
Und die es machen (vor allem die mit Silikon im Busen) tun mir fast irgendwie leid (nicht böse gemeint), weil an dieser Stelle mich ein Fremdkörper in den Wahnsinn treiben würde, tut schon beim drandenken weh....und es kann ja auch einiges kaputt gehen dabei.

So, das warn noch kurz die Nachtgedanken von

Andi





>
> Liebe Grüße
> Ulrike
>

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.