plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

108 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Lanolincreme 29.12.2003 (21:37 Uhr) Jenny
hallo

ich suche ein rezept für eine lanolincreme.
habe sehr trockene haut und möchte gern kakaobutter, sheabutter, bienenwachs,... mit reintun - alles egal, nur keine inhaltsstoffe von toten tieren, das mag ich nicht.
habt ihr eine idee ?

( ich nehme zur zeit cremes von einer firma, die auf lanolinbasis sind ( namen darf man nicht nennen, oder ? ) und komme sehr gut klar damit, ist allerdings sehr teuer.  - nu wollte ich das gern mal selbst probieren und suche nach einem rezept. )

ich habe ein buch von stefanie faber da, kann aber darin leider nichts finden, was ohne inhaltsstoffe von toten tieren ist.

freu mich auf vorschläge :-)

danke !

liebe grüsse
jenny
Re: Lanolincreme 30.12.2003 (11:01 Uhr) Hedwigh

Hallo Jenny,

welches Faber-Buch hast du denn? Und welche Inhaltsstoffe genau meinst du? Ich kenne Faber-Cremes nur so dass Öl, Bienenwachs, Kakaobutter, Lanolin anhydrit und Hydrolat drin ist. Vielleicht noch Honig. Oder hast du ein sehr altes Buch, wo vielleicht Stearin oder so was drin ist?

Viele Grüße, Hedwigh

Re: Lanolincreme 30.12.2003 (21:28 Uhr) Unbekannt
>
> Hallo Jenny,
>
> welches Faber-Buch hast du denn? Und welche Inhaltsstoffe
> genau meinst du? Ich kenne Faber-Cremes nur so dass Öl,
> Bienenwachs, Kakaobutter, Lanolin anhydrit und Hydrolat
> drin ist. Vielleicht noch Honig. Oder hast du ein sehr
> altes Buch, wo vielleicht Stearin oder so was drin ist?
>
> Viele Grüße, Hedwigh

hallo hedwigh,

ich habe das grosse buch der naturkosmetik von 97.
aber da sind nur cremes mit "kühlschrankzutaten" drin.
( z.b. eicreme, erdbeercreme, gurkencreme,... )

wollte gern was mit lanolin, shea, kakaobutter und so machen, finde aber kein rezept dafür.

liebe grüsse
jenny


Re: Lanolincreme 31.12.2003 (12:06 Uhr) Unbekannt
Hallo Jenny,

ich schreib dir mal ein Grundrezept.
40 g Pflanzenöl (was für deine Haut gut ist z. B. Mandel)
10 g Lanolin anhydrit (wichtig: anhydrit und schadstoffkontrolliert)
5 g Bienenwachs
5 g Kakaobutter
40 g Rosenwasser (oder dest. Wasser oder irgendein Wasser, Tee)
evtl. 1/2 Teelöffel Bienenhonig
5 Tropfen äth. Öl (nach Wunsch/Bedarf)

Hast du schon mal eine Creme gerührt oder brauchst du genaue Hinweise zur Herstellung? Die Suchfunktion im Forum kann dir auch weiterhelfen, auch mit weiteren Rezepten. Und man kann natürlich auch Shea statt Kakaobutter nehmen oder vielleicht etwas weniger Öl dafür dann Shea. Ist eben ein Grundrezept, Abwandlungen nach eigenem Bedarf sind möglich.

Die Zutaten kannst du in speziellen Läden kaufen oder im Internet bestellen. Manches gibts auch in der Apotheke oder sie können es besorgen, evtl. mal nachfragen.

Viele Grüße, Hedwigh
Re: Lanolincreme 31.12.2003 (13:57 Uhr) Unbekannt
> Hallo Jenny,
>
> ich schreib dir mal ein Grundrezept.
> 40 g Pflanzenöl (was für deine Haut gut ist z. B. Mandel)
> 10 g Lanolin anhydrit (wichtig: anhydrit und
> schadstoffkontrolliert)
> 5 g Bienenwachs
> 5 g Kakaobutter
> 40 g Rosenwasser (oder dest. Wasser oder irgendein
> Wasser, Tee)
> evtl. 1/2 Teelöffel Bienenhonig
> 5 Tropfen äth. Öl (nach Wunsch/Bedarf)
>
> Hast du schon mal eine Creme gerührt oder brauchst du
> genaue Hinweise zur Herstellung? Die Suchfunktion im
> Forum kann dir auch weiterhelfen, auch mit weiteren
> Rezepten. Und man kann natürlich auch Shea statt
> Kakaobutter nehmen oder vielleicht etwas weniger Öl dafür
> dann Shea. Ist eben ein Grundrezept, Abwandlungen nach
> eigenem Bedarf sind möglich.
>
> Die Zutaten kannst du in speziellen Läden kaufen oder im
> Internet bestellen. Manches gibts auch in der Apotheke
> oder sie können es besorgen, evtl. mal nachfragen.
>
> Viele Grüße, Hedwigh

super :-)  danke !!!!
ich hab schon cremes gerührt. aber mit tegomuls und hobbytheksachen. das ist nichts für meine haut.

aber dieses rezept probier ich mal.  wusste gar nicht, dass man die zutaten so beliebig austauschen kann.

bei meinen lippenpflegestiften muss ich mich immer genau an die angaben halten, sonst werden die nix.

und das lanolin reicht als emulgator ?

liebe grüsse & guten rutsch
jenny
Re: Lanolincreme 31.12.2003 (14:18 Uhr) Hedwigh
Hallo Jenny,

ja, du kannst ja bei den Hobbythek-Rezepten auch jedes Öl und Wasser austauschen. Das geht immer, ändert nicht viel. Lanolin reicht aus, allerdings muß man die Creme wirklich rühren, bis sie kalt ist. Sonst trennt sich das ganze wieder. Also mit elektrischem Handrührer oder Pürierstab oder Milchschäumer rühren.
Bei Lippenpflege halte ich mich auch immer ans Rezept. Die sollen ja fest werden.

Viel Erfolg und dir auch einen guten Rutsch

viele Grüße, Hedwigh
Haltbarkeit Lanolincreme 02.01.2004 (15:57 Uhr) Carla Z.
Hat jemand Erfahrung wie lange eine sauber gerührte Lanolincreme so ungefähr hält? Benutze sie seit ca. 3 Wochen und bin gerade jetzt im Winter total begeistert, obwohl ich keine trockene Haut habe. Finde sogar, daß die Haut nicht so schnell nachfettet. Vorher hatte ich immer entweder extrem fettende Partien, abwechselnd dann wieder trocken. Momentan ist sie viel ausgeglichener. Bin gespannt, ob ich im Sommer eine andere Creme brauche, weil W/Ö dann vielleicht zu schwer. Welche Erfahrungen habt ihr?
Re: Haltbarkeit Lanolincreme 02.01.2004 (20:09 Uhr) Hedwigh
Hallo Carla,

die Haltbarkeit hängt natürlich auch davon ab, ob du mit dem Finger reingehst usw. Aber 4 Wochen sind schon drin.

Ich nehme die Faber-Cremes nur im Winter. Ich habe eine Mischhaut und im Sommer sind mir diese Cremes zu schwer. Aber vielleicht ist es bei dir ja anders.

Viele Grüße, Hedwigh
Re: Haltbarkeit Lanolincreme 02.01.2004 (22:15 Uhr) Andi
> Hallo Carla,
>
> die Haltbarkeit hängt natürlich auch davon ab, ob du mit
> dem Finger reingehst usw. Aber 4 Wochen sind schon drin.
>
> Ich nehme die Faber-Cremes nur im Winter. Ich habe eine
> Mischhaut und im Sommer sind mir diese Cremes zu schwer.
> Aber vielleicht ist es bei dir ja anders.
>
> Viele Grüße, Hedwigh


Meine letzte steht seit Oktober im Bad - sieht aus wie neu.
Drei Monate sind trotz mehrerer Finger anscheinend kein Problem. Wir sollten mal nen Dauertest machen - drei Monate sind bei uns Maximum weil dann der Tiegel spätestens leer ist

lg
Andi
Haltbarkeit 03.01.2004 (10:15 Uhr) Hedwigh
Hallo Andi,

konservierst du noch mit Alkohol? Hab in den alten Beiträgen mal sowas gelesen.

Viele Grüße, Hedwigh
Re: Haltbarkeit 03.01.2004 (13:04 Uhr) Andi
> Hallo Andi,
>
> konservierst du noch mit Alkohol? Hab in den alten
> Beiträgen mal sowas gelesen.
>
> Viele Grüße, Hedwigh

Nein, schon lange nicht mehr - seit ich nicht mehr nach Hobbythek rühre - und bei den Fabercremes ist das nicht nötig. Auch Alkohol ist nicht gut für die Haut, und wenns auch ohne geht?! Primaverahydrolate sind mit 14% Alkohol, allerdings ist das im Gesamtrezept dann verschwindend. Es gibt bei Gabriela auch unkonservierte Hydrolate, da gefällt mir aber der Geruch vom Rosenwasser nicht so, als bei P.

Liebe Grüße
Andii
Re: Haltbarkeit 04.01.2004 (21:05 Uhr) Unbekannt
> > Hallo Andi,
> >
> > konservierst du noch mit Alkohol? Hab in den alten
> > Beiträgen mal sowas gelesen.
> >
> > Viele Grüße, Hedwigh
>
> Nein, schon lange nicht mehr - seit ich nicht mehr nach
> Hobbythek rühre - und bei den Fabercremes ist das nicht
> nötig. Auch Alkohol ist nicht gut für die Haut, und wenns
> auch ohne geht?! Primaverahydrolate sind mit 14% Alkohol,
> allerdings ist das im Gesamtrezept dann verschwindend. Es
> gibt bei Gabriela auch unkonservierte Hydrolate, da
> gefällt mir aber der Geruch vom Rosenwasser nicht so, als
> bei P.
>
> Liebe Grüße
> Andii

hallo,

ich konserviere mit grapefruitkernextrakt und koche die döschen vorher aus.  das funktioniert gut.

meine creme ist übrigens toll geworden :-)   hab noch sanddornöl dazu genommen und lavendelhydrolat statt wasser.

aber riecht schon heftig nach schaf ;-)  *mähhhhhh*

pflegen tut sie super und konsistenz und aussehen ist auch klasse.

liebe grüsse
jenny
Re: Haltbarkeit 05.01.2004 (00:22 Uhr) Chrisarome
> > > Hallo Andi,
> > >
> > > konservierst du noch mit Alkohol? Hab in den alten
> > > Beiträgen mal sowas gelesen.
> > >
> > > Viele Grüße, Hedwigh
> >
> > Nein, schon lange nicht mehr - seit ich nicht mehr nach
> > Hobbythek rühre - und bei den Fabercremes ist das nicht
> > nötig. Auch Alkohol ist nicht gut für die Haut, und wenns
> > auch ohne geht?! Primaverahydrolate sind mit 14% Alkohol,
> > allerdings ist das im Gesamtrezept dann verschwindend. Es
> > gibt bei Gabriela auch unkonservierte Hydrolate, da
> > gefällt mir aber der Geruch vom Rosenwasser nicht so, als
> > bei P.
> >
> > Liebe Grüße
> > Andii
>
> hallo,
>
> ich konserviere mit grapefruitkernextrakt und koche die
> döschen vorher aus.  das funktioniert gut.
>
> meine creme ist übrigens toll geworden :-)   hab noch
> sanddornöl dazu genommen und lavendelhydrolat statt
> wasser.
>
> aber riecht schon heftig nach schaf ;-)  *mähhhhhh*
>
> pflegen tut sie super und konsistenz und aussehen ist
> auch klasse.
>
> liebe grüsse
> jenny

Hallo zusammen,
rühre auch schon seit Jahren Cremes und habe sie auch inzwischen verfeinert.
Was die Haltbarkeit anbetrifft, könnt ihr mal bei www.aroma-zentrum.de schauen, die haben ein großes Sortiment und gute Informationen dabei. Sie haben auch keinen Alkohol dabei und keine Konservierungsstoffe. Übrigens braucht man bei Lavendelhydrolat keine angst zu haben, es ist sehr lange haltbar und mit Ätherischen Ölen zusammen ebenfalls.
Bei mir halten sie fast ein ganzes Jahr, allerdings, je weniger in der Dose ist, um so eher besteht die Gefahr, dass sie ranzig wird.
Wäre noch die Idee des Einfrierens - wer auf Vorrat arbeitet :-)
Viel Spaß
Chrisi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.