plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

97 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Milchkefir mit "Frischmilch" 01.12.2000 (18:39 Uhr) Andi
Hallo ihr Lieben,

habe gerade das Forum durchsucht, weil ich mich an eine Diskussion entsann zum Thema Kefir mit Frischmilch. Also nicht direkt von der Kuh, vom Bauern, sondern die pasteurisierte, homogenisiert aus dem Supermarkt.
Die müsste doch weitgehend keimarm sein.

Und da hat Petra berichtet, dass sie erfolgreich mit Frischmilch klarkommt (nach dem Toskanaurlaub...) und Harlekine hat vor längerer Zeit erzählt, dass einer Freundin die Knolle einging mit der Frischmilch (ob die driekt vom Bauern war hat sie nicht gesa

gt).

Eigentlich war es für mich kein Thema, denn H-Milch ist unproblematischer in der Vorratshaltung.

Nun hatte ich mich mit Laura "unterhalten", die mir erzählt hat, dass die Kultur die sie aus dem Kaukasus bekam größere Knollen bildet und nicht geseiht werden muss.

Die Leute im Kaukasus haben doch sicher keine H-Milch, oder?
Und sie machen das sicher schon mehrere hundert Jahre.

Zur Zeit setze ich meine "Überschuß"-Kultur (die ja keiner haben wollte...) parallel zu der mit H-Milch an (damit die eine nur mit H-Milch in Berührung kommt, sicher ist sicher...).
Den ersten Ansatz habe ich heute getrunken. Ca. einen dreiviertel Liter. Wenn ich es überlebe, hört ihr morgen von mir wieder.

Bis dahin würde ich mich freuen, vor allem nun zu hören, was andere mit "Frischmilch" für Erfahrugen haben.

Gute Nacht....

Andi
Mann Andi,

man merkt das du keine Zeit mehr hast zum surfen.
Ich habe dir im Heilkräuterforum eine Nachricht hinterlassen.
Wie ich jetzt bemerkt habe, hast du sie noch nicht gelesen.
Ich habe dir dort folgendes geschrieben:

Als Antwort auf: Milchkefir zu verschenken... geschrieben von Andi am 28. November 19100 um 11:14:

und, Andi, haste schon Erfolg gehabt??????
Wenn nein, kann ich dir ne Adresse durchmailen.
Habe nämlich mehr als eine Anfrage und so schnell wächst mein Kefir nun auch nicht*grins*

Man sollte schon auch die Antworten lesen.
Denn, wer liest ist im Vorteil.

Also, wenn du noch Kefir hast, bitte melde dich bei mir

Schönen Abend noch
Ingrid




Doch schon! 02.12.2000 (10:49 Uhr) Andi
Liebe Ingrid,

Deinen Beitrag im Heilkräuterforum habe ich vorgestern gelesen. Da habe ich den Ansatz mit der Frischmilch schon gemacht. Dieses Experiment war mir das Opfer (oder auch nicht?!?!) der Knolle wert. Auf jedenfall trinke ich nun die doppelte Menge Kefir. Wenn sich die H-Milch Knolle wieder vermehrt (dauert nicht mehr lange) dann melde ich mich bei Dir - versprochen. Die mit Frischmilch möchte ich lieber nicht weitergeben, denn man weiß ja nicht was da noch sich so tut. Erstmal Selbstversuch...

Klar, ich schaue schon dass ich meinen Überschuß verschenken kann, aber es darf halt auch nicht in Streß ausarten....und die letzten Tage hatte ich recht viel im Haushalt zu tun. Die Vorweihnachtszeit (muss ja auch noch die vielen Plätzchenrezepte ausprobieren) ist nun mal sehr arbeitsreich. Obwohl die Tage kürzer sind, brauche ich mit meiner Arbeit irgendwie länger...

Da ich auch unseren Rechner mit meinem Mann teilen muß (oder besser: er mit mir) kann ich natürlich nur zu bestimmten Tageszeiten davor sitzen. Abends und den ganzen Tag am Wochenende sitzt er davor und arbeitet....deshalb bin ich auch etwas eingeschränkt mit meiner Beantwortungszeit. Und kommt dann noch der Hausputz dazu, der auch unter der Woche tagsüber gemacht wird, muss ich auf das Surfen weitgehends verzichten. Das Leben ist oft hart....

Apropos: Vielen Dank für die Links zum Thema Yoga...bin schon ganz gespannt drauf, sie auszuprobieren.
Habe mal kurz alles angeschaut (natürlich wieder nicht genau gelesen ;-) und glaube, die Site mit den Asanas ist sowas, wie ich suchte. Brauch Entspannung. Der Yogakurs, der zwar interessant klingt, ist aber fast sportlich...und zielt auf bestimmte Beschwerden.
Ich möchte Yoga lieber mit Meditation kombinieren.
Die Dezember-Stellung finde ich sehr interessant. Genau sowas brauche ich "Shavasana - Totenstellung". Zur Ruhe und zu mir selber kommen. Ich hoffe mein Sohn läßt mir mal ne halbe Stunde....Wie alt sind Deine vier Kinder eigentlich?

Was machst Du für ein Yoga und welche Erfahrungen hast Du damit? Wie lange täglich und darf man dabei gestört werden?

Liebe Grüße und nicht sauer sein,
wenn ich mal was nicht richtig lese oder nicht gleich antworte...manchmal ist es auch besser wenn man wartet...

Andi



Das war ein Satz mit 04.12.2000 (17:19 Uhr) Andi
Das war wohl nix!

Mit dem Kefir aus frischer Vollmilch. Das Ergebnis ist richtig flockig....und schmeckt viel zu sauer, so dass ich es gar nicht mehr trinken mochte. Entweder es lag daran, dass ich wieder bei Aldi eingekauft habe (meine Mutter stellte fest, dass die Aldi Frischmilch so süßlich schmeckt...) oder es wird wirklich nichts mit Frischmilch.
Werde vielleicht nochmal mit Weihenstephaner-Frischmilch probieren, zumal die Knöllchen sowieso dann "entsorgt" werden, nicht dass sie sich irgendwelche Fremdkeime eingefangt haben. Mache die Ansätze ja parallel.

Nur mich läßt nicht los, wie die Menschen das im Kaukasus machen. Es gab ja nicht immer H-Milch??

Lasst mich nicht im unklaren, wenn ihr eine Antwort habt.

Bis bald
Andi
Re: Das war ein Satz mit 04.12.2000 (20:23 Uhr) Ingrid
Liebe Andi,

klar kannst Frischmilch zur Kefirherstellung nehmen, nur mußt du sie vorher unbedingt abkochen wegen der Fremdkeime.
Ansonsten ist nix dagegen einzuwenden.
Die Menschen im Kaukasus verwenden übrigens Stutenmilch zur Kefirherstellung - naja, ich wohl nicht unser Ding.

Gruß
Ingrid, die sich auch viele Gedanken um die Weihnachtsdekoration macht
Liebe Ingrid,

Stutenmilch würde ich auch mal ausprobieren. Ich habe nur keinen blassen Schimmer, wo ich die herbekommen könnte, ohne um die ganze Welt zu reisen......da fällt mir ein, dass eine Tochter meines Schwagers Pferdefan ist. Die könnt ich mal fragen 8-)))).Sol
l der Jungbrunnen schlechthin sein und wird auch für teure Kosmetik verwendet.

Nu und die Frischmilch war ja schon homogenisiert und pasteurisiert. Also relativ keimarm. Ich meinte keine Rohmilch vom Bauern. Oder haben wir uns da schon richtig verstanden? Habe nur irgendwo im Netz gelesen, dass für Kefir zumindest pasteurisierte Mil
ch genommen werden muss. Und das ist die Frischmilch vom Aldi (ich glaube aber, dass die genauso schlecht wie die Aldi-H-Milch ist, nur komme ich momentan nicht in den Supermarkt der andere Markenfrischmilch hat...).
Die im Kaukasus kochen dann auch ihre Stutenmilch vorher ab?
Du siehst der Kaukasus läßt mich nicht mehr los....werde meinem Mann mal vorschlagen, nächstes Jahr dorthin in Urlaub zu fahren. Dann kann ich recherchieren......

Da es heuer ja wieder keinen Schnee gibt, so wie ich glaube, habe ich momentan auf Weihnachtskram noch keine rechte Lust. Lediglich für Glühwein und Gebäck kann ich mich begeistern. Auch habe ich die Weihnachtsgans schon bestellt. Alles andere macht irgen
wie keinen Spaß ohne Schnee....ich will Schnee!!!!
Wie gehts Dir/Euch? Die Petra im Allgäu könnte vielleicht noch Glück haben, die sind da immer reich bedacht damit.
Ansonsten gehts mir aber schon wesentlich besser mit den Herbstdepris :-))
Und für die Weihnachtsbeleuchtung haben unsere Nachbarn wieder reichlich gesorgt...*ausruh*. Die einen haben schon seit Mitte September den Leuchtbogen am Fenster brennen. Das nenne ich zeitig!

Liebe Grüße
Andi

Re: Frag mal Christoph 05.12.2000 (10:43 Uhr) Horst
> andere macht irgenwie keinen Spaß ohne Schnee....ich will
> Schnee!!!!

Frag mal Christoph Daum, der kennt sich damit aus... 8-))))
Re: Das war ein Satz mit 05.12.2000 (16:16 Uhr) Hexe
Also liebe Andi,

meine Familie kommt zwar nicht aus dem Kaukasus aber aus dem Mutterland des Joghurts, aus der Türkei.
Und bei meiner Schwiegermutter und meinen Schwägerinnen gärt immer ein ordentlicher topf Joghurt vor sich hin, im übrigen auch ohne Maschine. In der Türkei wird Joghurt getrunken, verkocht und als Beilage zu fast jeder Speise gereicht.
Im Übrigen gibt es auch reichlich Bauern im Land und Dank der kleinteiligen Landwirtscahft auch noch richtig gesunde Rohmilch. Die nehmen wir selbstverständlich auch für die Joghurtbereitung, kochen sie aber vorher einmal gründlich ab und wenn die Milch auf etwa 35 Grad (also Fingerwarm) abgekühlt ist, dann rühren wir den Ansatz hinein.

Ich kann mir also gar nicht vorstellen, warum es mit normaler frischer Vollmilch nicht klappen sollte mit dem Kefir!
Übrigens die frische Vollmilch von meinem mini-Lebensmittelhändler ist nur pasteurisiert und nicht homogenisiert, insofern gibt es sogar bei Frischmilch Unterschiede.

Viel Spaß noch.

Hexe
Aldi!!!! 05.12.2000 (18:38 Uhr) Andi
Hallo Hexe!

Danke nochmal für Deinen Beitrag, der mich wieder in der Annahme bestärkt, dass es an der Aldi-Milch liegt.
Diese scheint von minderer Qualität zu sein. Die H-Milch ist definitiv schlecht und das Ergebnis damit schmeckt genauso übel, wie nun der Versuch mit der Aldi-Frischmilch, von der meine Mutter meint, dass sie nicht so schmeckt wie sie schmecken sollte, beweist.

Zu süßlich meint sie. Werde mir umgehend eine andere wie z.B. Weihenstephaner, bei der ich mit der H-Milch beste Ergebnisse erziele.


Wir hatten ja kürzlich mal die Diskussion über das Thema. Wenn Du über die Suchfuntkion gehst und "Aldi,Milch" eingiebst, kannst Du sie ja mal lesen, wenns Dich interssiert.


Habe irgendwie das Gefühl, dass bei vielen Aldi Produkten die Qualität nicht sooo einwandfrei ist, obwohl sie nicht den Eindruck erwecken, auf den ersten Blick.

War eigentlich immer Erstaunt über die vermeintliche Qualität.

Aber wie schaffen sie sonst so billige Preise? Da muss doch irgendwo eingespart werden. Hätte ich keinen Kefir, würde ich noch fleissig die Milch trinken. Wer weiß aber, wo da die Ursache liegt. Vielleicht bekommen die Kühe Antibiotika? Massentierhaltung?
Oder was auch immer. Das hat mich schon etwas nachdenklich gemacht, weil ich sonst so gut wie alles bei Aldi kaufe. Käse esse ich tonnenweise.

Hmmm, der aber auch irgendwie so synthetisch ist (die abgepackten Scheiben)...Seit das mit BSE wieder so akut ist, kaufe ich auch bei Aldi keine Wurstwaren mehr, die Rindfleisch enthalten und der Appetit auf MC Donalds ist mir auch gänzlich vergangen (was aber nicht schlimm ist, denn das Zeug ist sowieso richtig ungesund und macht nur fett...).
Du hattest auch mal was über BSE gepostet? Warst doch Du, oder?
Bin auch ganz verunsichert und habe immer Angst beim Fleischessen.

Der Joghurt Deiner Schwägerinnen, ist das Ayran? Oder ganz normaler. Ist Ayran eigentlich gesalzen, oder was ist das genau?

Wiedermal neugierige Grüße
Andi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.