plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

26 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Hallo,
gerade habe ich eine EMail von Björn bekommen, der was im grünen Brett von mir gelesen hat. Ich denke ich darf es euch nicht vorenthalten:
"Hallo Andi,

Ich bin durch dich auf den Niembaum gestoßen. Das hört sich sehr
vielversprechend an, vielen Dank für diese Information, die du auf dem
"Grünen Brett" geschrieben hattest.

Ich habe einige weitere Informationen über "Hobbythek" und "Spinnrad"
herausgesucht, aber ich möchte jetzt so einen Baum selbst ziehen. Weißt du
vielleicht wo man solche Samen herbekommt?

Ich wäre sehr dankbar für eine Antwort.

Schöne Grüße von Björn"



Ich habe ihm dann geantwortet:

"
Hallo Björn,

wieso hast Du diesen interessanten Beitrag nicht in mein Hobbythekforum geschrieben (http://www.plaudern.de/a.prg?nap=9)?
Kennst Du es wohl noch nicht? Dann aber nix wie hin.
Ich werde Deine Frage als Beitrag einstellen, falls es Dir nichts ausmacht.
So nun zu den Niembäumchen:
Also laut Literatur gibt es die bei:
Niem Handel GmbH
Aurikelweg 8
A-1220 Wien
Tel/Fax:4312832427 (natürllich mti Österr. Vorwahl, hab ich aber grad nicht parat). Im Internet hab ich aber nichts über die Firam gefunden (vielleicht probierts Du es noch über eine Suchmaschine??)
Das Buch von Heidelore Kluge "Niembaum Die Kraft der indischen Wunderpflanze" vom LudwigVerlag (ISBN 3-7787-3580-2 19,90) ist sehr empfehlenswert ( besser als das HT-Buch) und hat Tipps für den Selbstanbau zu Hause. Ich habe es in unserer Stadtbibliothek ausgeliehen...
Nun muß ich Dir aber von meiner Erfahrung berichten:
Ich hatte Anfang des Jahres bei einer Spinnrad-Auktion keimfähige Samen ersteigert (ca. 13,-- für 10 Stück), die gabs aber seitdem nicht mehr dort. Habe mich an die Anleitung gehalten.
- Temperatur über 20-25 Grad
- keine Staunässe
- viel Geduld
- keine Zugluft
und habe sie in so Torftöpfchen eingepflanzt. (Empfehle ich dir aber eher nicht. Nimm lieber normale Tontöpfe)
Als nach etlichen Wochen immer noch nichts zu sehen war, habe ich etwas nachgeschaut und musste feststellen, dass die Samen verschimmelt sind.
Ich habe nicht zuviel gegossen. Nun wird in dem Buch empfohlen, von unten zu gießen, also Topf mit Loch und Wasser nur in den Untersetzer. Vielleicht klappt das besser, ich hatt da die Info noch nicht.

Ungewöhnliche Pflanzen üben einen großen Reiz auf mich aus. Zur Zeit bin ich dabei Ingwer einzupflanzen. Aloe veras habe ich auch, Grassaft ziehe ich selber und vieles mehr. Aber Niembäume, nee, das probiere ich nicht noch einmal...
Denn man kann sie hier nicht halten, ausser auf der Fensterbank vertragen keinen Frost). Uns was ist wenn sie größer werden (wenns denn überhaupt was wird?) und Du keinen Platz mehr am Fenster hast. Wegschmeissen bricht einem dann doch das Herz...
Eventuell zum Bonsai ziehen, aber das ist nur so eine Idee von mir.
Nun hoffe ich, dir noch ein paar Infos mit auf den Weg gegeben zu haben.
Berichte doch in meinem Forum über Deinen Erfolg mit den Bäumchen, falls Du Samen bekommst.
Und überhaupt, vorbeischauen lohnt immer...

Grüße von
Andi"
Ach und Björn,

falls das mit den Bäumen was wird, kannst Du sie aber nicht für den Pflanzenschutz verwerten.
Da wirst Du dir schon in Indien oder sonstwo gewachsenes Material kaufen müssen...

Grüße
Andi
Re: Niembäumchen aus Samen ziehen 03.09.2002 (13:34 Uhr) Rüdiger
Hallo,

die Samen bekommst Du bei
www.niemhandel.de


Hallo,

> gerade habe ich eine EMail von Björn bekommen, der was im
> grünen Brett von mir gelesen hat. Ich denke ich darf es
> euch nicht vorenthalten:
> "Hallo Andi,
>
> Ich bin durch dich auf den Niembaum gestoßen. Das hört
> sich sehr
> vielversprechend an, vielen Dank für diese Information,
> die du auf dem
> "Grünen Brett" geschrieben hattest.
>
> Ich habe einige weitere Informationen über "Hobbythek"
> und "Spinnrad"
> herausgesucht, aber ich möchte jetzt so einen Baum selbst
> ziehen. Weißt du
> vielleicht wo man solche Samen herbekommt?
>
> Ich wäre sehr dankbar für eine Antwort.
>
> Schöne Grüße von Björn"
>
>
>
Niemprodukte 09.09.2002 (12:20 Uhr) Unbekannt
Sorry,

hatte eine falsche Adresse angegeben.
Hier die Richtige:

http://www.niem-handel.de/



> Hallo,
>
> die Samen bekommst Du bei
> www.niemhandel.de
>
>
> Hallo,
> > gerade habe ich eine EMail von Björn bekommen, der was im
> > grünen Brett von mir gelesen hat. Ich denke ich darf es
> > euch nicht vorenthalten:
> > "Hallo Andi,
> >
> > Ich bin durch dich auf den Niembaum gestoßen. Das hört
> > sich sehr
> > vielversprechend an, vielen Dank für diese Information,
> > die du auf dem
> > "Grünen Brett" geschrieben hattest.
> >
> > Ich habe einige weitere Informationen über "Hobbythek"
> > und "Spinnrad"
> > herausgesucht, aber ich möchte jetzt so einen Baum selbst
> > ziehen. Weißt du
> > vielleicht wo man solche Samen herbekommt?
> >
> > Ich wäre sehr dankbar für eine Antwort.
> >
> > Schöne Grüße von Björn"
> >
> >
> >

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.