plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

23 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Parfümierung von Faber-Rezepten 18.07.2003 (10:37 Uhr) passera
Und noch mal Hallo!
Wenn man sich die Faber-Rezepte für Shampoos, Massage-Öle etc. anschaut, dann fällt die nicht gerade sparsame Parfümierung auf. Was sagen denn die Faber-Cracks dazu? Ich kann mir kaum vorstellen, daß Ihr da 1/2 - 1 TL synthetisches Parfümöl reingebt. Parfümiert Ihr dann auch gemäßigter, so wie es Gabriela empfielt, oder parfümiert Ihr gar nicht?
Danke für Anregungen,
Bettina
Re: Parfümierung von Faber-Rezepten 18.07.2003 (19:14 Uhr) Andi
> Und noch mal Hallo!
> Wenn man sich die Faber-Rezepte für Shampoos, Massage-Öle
> etc. anschaut, dann fällt die nicht gerade sparsame
> Parfümierung auf. Was sagen denn die Faber-Cracks dazu?
> Ich kann mir kaum vorstellen, daß Ihr da 1/2 - 1 TL
> synthetisches Parfümöl reingebt. Parfümiert Ihr dann auch
> gemäßigter, so wie es Gabriela empfielt, oder parfümiert
> Ihr gar nicht?
> Danke für Anregungen,
> Bettina

Hallo Bettina,

wie ich im anderen Beitrag schon erwähnte ist überall eine gewisse Skepsis vonnöten. Bei der Hobbythek, wie auch bei Faber, wie auch bei allen anderen Dingen im Leben.
Blind was zu übernehmen kann ich keinem empfehlen.

Bei einem dreiviertel Liter Schampoo ist aber ein Kaffeelöffel Rosmarinöl (kommt halt auch aufs Öl drauf an) auf keinen Fall zuviel.

Bei den Massageölen halte ich mich ungeachtet irgendwelcher Rezepturen immer an Gabrielas Anweisungen (bzw. gebe nicht mehr als 15-30 Tropfen auf 100ml Basis).
Faber verwendet ja leider auch großzügig synthetische Öle und die Hobbythek ist da ohnehin schon immer jenseits von gut und böse (vorsicht bei HT-Rezepturen mit ätherischem Öl, ist manchmal richtig gesundheitsschädlich, wenn man gute Öle nimmt).
Bei Faber führe ich das eher auf die Zeit der Entstehung der Bücher zurück. Damals gabs die Ware gar nicht so einfach. Nun gibts die besten Öle, was auch etwas der Hobbythek gutzuschreiben ist, denn sie hat zumindest das Selbermachen einer breiten Schicht zugänglich gemacht. Ich wusste vor Spinnrad gar nicht, dass es sowas überhaupt gibt, egal was man von Spinnradölen halten mag.
Und wenn man das beachtet, wird man auch die richtige Dosierung finden.
Wenn man mit Hydrolaten rührt, ist auch oftmals eine zusätzliche Beduftung gar nicht notwendig.
Man erzielt halt mit jeden Duft auch immer eine Wirkung bei echten Ölen und dies ist bei pflegender Kosmetik nicht immer von Vorteil (krasses Beispiel: Rosmarinöl in Nachtcreme, lässt Dich bestimmt schlechter schlafen).

Im Zweifelsfall Gabriela fragen....

Viele Grüße
Andi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.