plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

46 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Pflanzenpflege - Tripse.. 24.01.2002 (12:54 Uhr) Kraus Lydia
Hallo,
habe mit meinen Grünpflanzen Probleme. Gibt es ein Mittel
(ich denke da an Niem oder Teebaum) wie man Tripse an Grünpflanzen wegbekommt? Ich habe Tripse (kleine längliche schwarze Dinger) zuerst an einer Pflanze entdeckt. Habe sie immer abgewischt. Konnte sie so ganz gut im Griff halten. Aber jetzt entdecke ich auch an anderen Pflanzen diese "Monster". Kann man aus Teebaum oder Niem ein Spritzmittel machen? Auch meine Aloe-Pflanze hat es erwischt. Kann ich diese dann auch behandeln? Ich hoffe, Ihr könnt mir einen Rat geben. Gruß Lydia
Re: Pflanzenpflege - Tripse.. 24.01.2002 (20:31 Uhr) Andi
Hallo Lydia,

schön wieder von Dir zu hören!

Das Problem kann durch die ungünstigen Bedingungen im Winter gehäuft auftreten.

Wenn die Pflanzen zu sehr austrocknen oder zu feucht sind.

Am besten Umtopfen und eine Pflanzendusche machen.
Also mit Seifenlauge die Blätter gründlich abstreifen und danach mit Wasser wieder abduschen.
Ein zugeschnürter Müllbeutel überm Blumentopf leistet da gute Dienste, dass die Duschwanne nicht so verschmutzt und die Erda da bleibt wo sie hingehört.

Nachdem Du alles entfernt hast, kannst Du dann eine Spritzlösung herstellen, die folgendermassen aussehen könnte:

5 Gr. Niemöl
2,5Gr. Rimulgan
5 Tropfen Teebaum
5 Tropfen Lavendel
verrühren und

1 Liter lauwarmes Wasser aufgiessen

Dann die Pflanzen von allen Seiten, oben und unten tropfnass besprühen.

1 mal wöchentlich für 3 Wochen etwa.
Dann müssten sie weg sein.

Du kannst auch Niemtabletten zur Vorbeugung danach in wässrigem Auszug spritzen.

Grüße
Andi
Re: Pflanzenpflege - Tripse.. 25.01.2002 (11:07 Uhr) Lydia
Hi Andi,
ja, ich war lange nicht mehr  da. Meinem Vater wurde die große Zehe abgenommen (Zucker und Dialyse) und meine Schwester hat vor ca. 14 Tagen erfahren, dass sie Brustkrebs hat. Tja, lauter unerfreuliche Sachen und da muß man halt helfen so gut man kann. Dann habe ich mir im Haus noch ein kleines Hobbystüberl eingerichtet (mit Handarbeitsartikel ectr.) Ich habe einen Weihnachtsmarkt mitgemacht und da habe ich u. a. handgestrickte Socken (also ich stricke sie mit der Maschine) verkauft. War ein großer Erfolg. Ja und dann hat meine große Tochter noch ihr Pflegepferd bekommen. Sie hatte das Pferd in Pflege, doch die Besitzer liesen sich scheiden - also wohin mit dem Pferd ??? - Da haben wir es genomen. Mußten also auch schaun, wo wir es gut unterbringen. Jetzt steht es ca. 2 km von uns in einem Offenstall mit noch 2 anderen Pfeden. Ja, und ein Pferd macht halt auch viel Mist - *g* . Mal schaun, wie es jetzt so weiter läuft.
Für den Tip vielen Dank. Werde mich gleich rann machen an das Abbrausen in der Badewanne. Mit den Abwischen der "Viehcher" allen habe ich kein Glück mehr.  Ich hoffe, dass ich jetzt wieder öfters "mitplaudern" kann. Aber ich lese nach wie vor sehr gerne die Beiträge. Also machs gut, schönen Tag          Lydia

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.