plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

58 User im System
Rekord: 182
(22.04.2019, 19:55 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Ich schon wieder 06.11.2002 (11:30 Uhr) Juhu
Re: Ich schon wieder 06.11.2002 (12:21 Uhr) Kathrin
@Betty 06.11.2002 (16:12 Uhr) Kathrin
Re: @Betty 06.11.2002 (17:11 Uhr) betty
Re: @Betty 06.11.2002 (21:30 Uhr) Andi
@Andi wg. Faber Literatur 08.11.2002 (19:27 Uhr) Emilia
Re: @Andi wg. Faber Literatur 08.11.2002 (21:05 Uhr) Andi
Re: @Betty 08.11.2002 (20:45 Uhr) Michaelv
Re: @Betty 08.11.2002 (21:24 Uhr) Andi
Faber oder Hobbythek oder... 08.11.2002 (21:45 Uhr) Gitta
Nicht verunsichert! 10.11.2002 (15:10 Uhr) Michaelv
Hobbythek/Faber 09.11.2002 (16:28 Uhr) j_ack
Re: Hobbythek/Faber 09.11.2002 (20:03 Uhr) Andi
Re: Hobbythek/Faber 17.11.2002 (15:45 Uhr) Simone
Re: @Betty 07.11.2002 (14:36 Uhr) Kathrin
Hallo Betty!

> Verstehe nur nicht, warum die meisten hier im Forum alles
> mit irgendwelchen Konsistenzgebern, Emulgatoren,
> Konservierungsmitteln...u.s.w. mischen müssen. Creme
> /Salbe rühren kann so einfach sein!!

Eine gute Frage! Hier meine Antwort:

Ich möchte Cremes mit Wasseranteil, weil ich meiner Haut Feuchtigkeit zuführen muss. Ja nach dem wie hoch der Wasseranteil sein soll, muss ein anderer Emulgator verwendet werden. Bei wenig Wasser reicht sicher ein wenig Bienenwachs aus, wenn es etwas mehr sein soll nehme ich Lanolin und wenn der Wasseranteil größer als der Fett-Anteil sein soll, verwende ich "chemische" Emulgatoren wie Tegomuls, Emulsan.
Je nach Wassermenge ist die Creme dann natürlich relativ flüssig und manchmal auch nicht so stabil. Deswegen nimmt man Konsistenzgeber und Co-Emulgatoren (manche Stoffe sind beides), die die Creme fester machen und eben auch stabilisieren. Außerdem haben diese Stoffe oft auch hautpflegende Eigenschafen (das weisst Du ja, verwendest doch auch Shea, oder?).

Du hast ja schon öfter geschrieben, dass du Fett-Öl-Gemische zur Hautpflege verwendest. Das habe ich auch mal probiert, hat meiner Haut aber nicht so gefallen. Ich muss ihr mit den Cremes Feuchtigkeit zuführen, sonst zickt sie rum. :-) Außerdem haben wasserhaltige Cremes den Vorteil, dass man wasserlösliche Wirkstoffe einarbeiten kann (z.B. Aloe vera, ob das notwendig ist, sei mal dahingestellt. Toll finde ich auch die Möglichkeit, das Wasser durch ein Hydrolat auszutauschen, z.B. Hamameliswasser, so wie es S.Faber in ihren Rezpten oft macht.

Außerdem finde ich, dass man viel mehr Variationsmöglichkeiten hat. Und auch als Bodylotion könnte ich mir eine Salbe nur schwer vorstellen - wobei das aber sicher nur Gewöhnungssache ist (reines Öl nehme ich manchmal als Körperöl, aber das mag meine Haut auch nicht immerzu).

Ich sehe aber auch die Nachteile bei den Hobbythek-Cremes: es ist leider nicht alles natürlich, es müssen Konservierungsstoffe verwendet werden usw. Mir wäre es natürlich ohne diese ganze Chemie lieber! Darum habe ich jetzt auch mit Lanolin-Cremes von S.Faber angefangen, und ich muss sagen, das Prinzip gefällt mir! Die Cremes enthalten nur Öl, Lanolin, Wasser und Konsistenzgeber (könnte man sicher auch weglassen). Dazu noch äthärische Öle, da habe ich aber bisher noch nicht rangetraut.


Aber wer weiß, immerhin gefallen mir inzwischen Lanolincremes z.T. besser als die Hobbythek-Sachen, vielleicht steige auch noch auf Salben um.

Vielleicht kannst Du mal schreiben, wo Du die Vorteile bei Deiner Art der Gesichstpflege siehst, würde mich sehr darüber freuen.

Liebe Grüße,
Kathrin

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.