plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

61 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Kein Betreff 21.01.2003 (07:35 Uhr) Manuela
Re: 21.01.2003 (07:50 Uhr) Beate
Re: Re: 22.01.2003 (06:49 Uhr) Manuela
Neurodermitis-Creme 21.01.2003 (15:41 Uhr) Gitta
Re: Neurodermitis-Creme 22.01.2003 (07:08 Uhr) Manuela
Name der Creme? 23.01.2003 (09:44 Uhr) Feuerfeder
Re: Neurodermitiscreme 21.01.2003 (18:28 Uhr) Hubert
Re: Neurodermitiscreme 22.01.2003 (07:49 Uhr) Unbekannt
Hallo Hubert

Danke für deine ausführliche Erklärung. Ich lese deine Beiträge immer sehr gerne, da sie auch vom chemischen Standpunkt aus sehr informativ sind.

> Hallo Manuela!
>
> Hier einige Erklärungen zu den Inhaltsstoffen:
>
> Hexadecanol = chem. Name für Cetylalkohol (der Hersteller
> hält sich nicht an die INCI-Deklaration)= Verdicker
>
> Glycerylstearate = Verdicker + Emulgator
>
> Cetylpalmitate = Walratersatz = Verdicker
>
> Octadecanol = Stearylalkohol (...wie oben) = Verdicker
>
> Zinkoxid = scheint (neben Callophyllum) der
> Hauptwirkstoff zu sein, hat antimikrobielle und
> wundheilende Wirkungen. Positive Effekte bei
> Neurodermitis schon länger bekannt. Achtung: Nie auf
> offene oder nässende Wunden auftragen, da sich das
> Zinkoxid im Wundsekret löst und zu
> Vergiftungserscheinungen führen kann!
>
> Calciumphosphate = Eigentlich ein Mittel zur
> Tablettenherstellung und als Schleifmittel in Zahnpasta.
> Dürfte hier als Stabilisierungsmittel dienen.

Es wurde vom Hersteller angepriesen als:
Lösung belastender Giftstoffe, hautberuhigend, desensibilisierend und Säureneutralisator
Hm?!!

>
> Magnesiumchloride = Salz (ähnlich Kochsalz)

Hersteller: Hautberuhigung, Biokatalysator

>
> Silica = Siliciumdioxide = Quarz = Gelbildner + Verdicker
> = dermatologisch indifferent

Hersteller: festigt das Gewebe, Unterstützt den Schweissabsonderungsprozess, juckender Hautinhalt kann sich entleeren


>
> Tipp von mir: Mach eine gute Grundcreme mit Emulsan oder
> Lamecreme (Fettphase ca. 30 %) und gib ca. 5 %
> Callophyllum und 10 % Zinkoxide (Apotheke) bei ca. 40
> Grad zu (evtl. auch Vitamin E - Acetat 2% + Allantoin 0,2
> %).Verwende zur Parfümierung Lavendelöl (überdeckt das

Wo krieg ich das Callophyllum her?


10% ZnO? Trocknet das nicht die Haut zu sehr aus?
Da es bei den Inhaltsstoffen nach Betacarotin und Vitamin-E Acetat aufgelistet ist, nehme ich an, dass es nicht mal 5% Anteil hat.
Oder kommst du durch eine andere Ueberlegung auf diese 10%?


> Callophyllum und ist juckreizstillend) und evtl.
> Teebaumöl (der Kleine kann sich gegen den Gestank ja
> nicht wehren *g*). Das Zinkoxide wirkt als

Und ich auch nicht *g*.  Lavendel (natürlich nur Qualitätsware)wirkt super bei einem wunden Po, aber ich bin eher vorsichtig bei Aromaölen und Neuro. Bis jetzt habe ich auch nur unparfümierte Cremes gekauft oder gerührt.


> Konservierungsstoff, die Creme müsste einige Wochen
> haltbar sein (sonst zusätzl. konservieren). Da dein Sohn
> gut auf das Callophyllum und das Zinkoxide reagiert (wie
> ca. 50% der Neurodermitiker), müsste diese Creme recht
> gut helfen.
>
> Grüße
> Hubert

Viele Grüsse
Manuela
Re: Neurodermitiscreme 22.01.2003 (17:56 Uhr) Hubert

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.