plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

34 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Konservierungsproblem... 02.10.2002 (17:56 Uhr) Sternfeuer
Re: Konservierungsproblem... 02.10.2002 (19:44 Uhr) Gitta
Re: Konservierungsproblem... 02.10.2002 (20:36 Uhr) Annabel
Re: Konservierungsproblem... 02.10.2002 (21:52 Uhr) Michaelv
Re: Konservierungsproblem... 02.10.2002 (22:59 Uhr) Annabel
Re: Konservierungsproblem... 03.10.2002 (20:22 Uhr) Unbekannt
Fragen :-) 06.10.2002 (22:36 Uhr) Tina21
Re: Fragen :-) 07.10.2002 (20:29 Uhr) Michaelv
Danke :-) Hast mir sehr geholfen [ohne Text] 08.10.2002 (09:57 Uhr) Tina21
Re: Konservierungsproblem... 10.11.2007 (22:07 Uhr) urticaminor
Re: Konservierungsproblem... 04.10.2002 (01:44 Uhr) j_ack
Grapefruitkernextrakt 04.10.2002 (16:00 Uhr) j_ack
Re: Grapefruitkernextrakt 04.10.2002 (22:05 Uhr) Gitta
Re: Grapefruitkernextrakt 05.10.2002 (01:21 Uhr) Unbekannt
Chitosan 05.10.2002 (10:05 Uhr) Gitta
Re: Chitosan 05.10.2002 (22:46 Uhr) j_ack
Hallo Gitta,


> Hallo J_ack,
>
> dann liege ich ja durchaus nicht so ganz falsch mit
> meinen eigenen Recherchen und Ansichten.
>
> Du erwähnst da zwei Stoffe, die du zum Konservieren
> zusätzlich verwendest: Chitosan und Triethyl citrate.

zu deinen Fragen:

> Der erste kommt mir bekannt vor, wenn es denn der gleiche
> Stoff ist. Denn die Firma Art of Beauty bietet als
> "Haarpflegestoff" Haarchitin HT = Chitosan = Chitin
> liquid an. Ist das alles das Gleiche?

Du ahnst es sicher schon, es ist leider nicht alles das Gleiche. Aber wir wollen ja nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.
Vereinfacht gesprochen gibt es drei Chitosantypen, die für kosmetische Anwendungen interessant sind bzw. eingesetzt werden. Die Bereiche sind Cremes,Deo`s, Haarpflege.

Der Hauptunterschied dieser drei Chitosantypen liegt in den unterschiedlichen Molekulargewichten

Cremes  5000.000g/mol-500.000g/mol
Deo`s   2000.000g/mol-300.000g/mol
Haar    1000.000g/mol- 50.000g/mol

und leider wird in der Hobbythek genau die letzte Gruppe(Haar) verwendet.
Nun kannst du wahrscheinlich diese drei Varianten nicht selbst testen, es ist aber so, daß, je größer das Molekül desto angenehmer das Hautgefühl. An den durchschittlichen Molekülgrößen der drei Hauptanwendungsgebiete kann man erkennen, das sie sich überschneiden.

Diese Überschneidung sollte uns als experimentierfreudige Selbstrührer zunächst einmal ausreichen, um das Haarchitin zumindest mal in Deo´s einzusetzen.
Die Haupteigenschaft die beim Einsatz von Chitosan in Deo´s genutz wird, ist die Hemmung des Bakterienwachstums (ähnlich wie Farnesol). Die Einsatzkonzentration liegt zwischen 0,05-0,2% bezogen auf das reine Chitosan. Im Mittel 0,1%.
In dem Zusammenhang ist die Haupteigenschaft des Triethyl citrate`s die enzymhemmende Wirkung. Es reduziert den enzymatischen Abbau des Schweisses und reduziert auf diese Weise den Schweissgeruch. Einsatzkonzentration 0,5-1,5%. Hier liegt man mit 1% also nicht falsch.
Eine Besonderheit des Chitosans ist, das es sich nicht gut mit anionaktiven Stoffen verträgt (Chitosan selbst ist kationaktiv). Also z.B. Fettalkoholsulfate/ethersulfate, Xanthan, oder Odex (als geruchsbindede Komponete) sind zu vermeiden. Ätherische Öle, Parfumöle aber auch der Grapefruitkernextrakt (ebnfalls kationaktiv) sowie der in der Hobbythek eingesetzte Lösungsvermitteler LV41 (nichtionogen) sind problemlos einsetzbar.


> Könnte ich z.B. das Haarchitin HT (das Pulver) 1:1 mit >Alkohol mischen und
> als Konservierungsstoff einsetzten? Oder das von allen
> anderen Firmen angebotene Chitin Liquid (Fertigprodukt)
> zum Konservieren einsetzen? Wenn ja, wie hoch müsste die
> Konzentration sein - als Einzelstoff und in Kombination
> mit Grapefruitkernextrakt?
>
Hier muß man differnzieren.
Das Chitosan als einzeln gesehenden Konservierungsstoff kannst du nicht einsetzen.
Es werden immer unterschiedliche Eigenschaften genutzt. In einer Creme sind die filmbildenden sowie die emulsionsstabilisierenden Eigenschaften des Chitosans von Interesse, die bakterienhemmenden Eigenschaften bekomme ich quasi dazu. Auch hier die Einsatzkonzentration 0,1% bezogen auf das reine Chitosan (aber bitte beachte hierbei, das damit die oben angesprochenen Typen gemeint sind. Wenn du das Haarchitinpulver einsetzt hat es zwar nicht das gleiche Hautgefühl, aber für erste Tests wirds ausreichen.). Zu empfehlen wäre hier tatsächlich (falls vorhanden) das Pulver zu verwenden, da du es u.U. mit den in dem Grapefruitkernextrakt enthaltendeb Säuren gelöst bekommst (bzw. weinger Säure zum lösen benötigst).

Da man Chitosan nicht beliebig konzentriert einsetzen kann, kommt man leider über die stufe "bakterienhemmend" nicht hinaus. Zwar hat Chitosan in 1%iger Lösung ähnlich koservierende Eigenschaften wie Formaldehyd, nur wirkt es derartig konzentriert auch fast wie Klebstoff. Im Haarkosmetikbereich ja durchaus erwünscht (Festiger...) aber bei Cremes halt nicht akzeptabel.
In der Kombination GEK/Chitosan, übernimmt der Grapefruitkernextrakt die Keimabtötende Wirkung und das Chitosan eine zusätzlich stabilisierende Wirkung.




Das Chitin in reinem Alkohol zu lösen funktioniert leider nicht. Um es vollständig zu lösen braucht es halt Wasser und eine Säure. Milchsäure oder Gluconsäure....




> Wo bekomme ich Zitronensäureester her?

Versuchs mal in der Apotheke.

> Ist ja nicht gerade der Standard-Rohstoff für die Selbstrührer. Würde
> mich aber trotzdem interessieren. Denn die von dir
> beschriebenen Eigenschaften der Stoffe könnte ich für
> meine Haut ganz gut gebrauchen.
>
Ja es ist schade, das auch dieser Rohstoff noch nicht in der Hobbythek behandelt wurde. Das ist um so verwunderlicher wenn man sich einmal die Einsatzmöglichkeiten anschaut. Nur ein Beispiel: Man kann in Triethyl citrate problemlos 30% oder mehr des Sonnenfilters SofiO-Super lösen ohne Angst haben zu müssen das er wieder auskristallisiert. Es ist in fettfreie und emulgatorfreie Sonnenkosmetik einsetzbar. Es wird sogar in Lebensmitteln eingesetzt hat eine eigene E-Nummer und wird auch bei Ökötest als empfehlenswert eingestuft.
> LG Gitta


MfG j_ack
Re: Chitosan 05.10.2002 (23:39 Uhr) Gitta
Triethylcitrat 07.10.2002 (04:30 Uhr) j_ack
Zitronensäureester an Jack 07.10.2002 (16:43 Uhr) Rebekka
Einige kurze Beispiele 07.10.2002 (20:44 Uhr) j_ack
Neugierige Frage.... 07.10.2002 (20:34 Uhr) Andi
Re: Neugierige Frage.... 07.10.2002 (21:12 Uhr) Gitta
Re: Konservierungsproblem... 08.10.2002 (18:40 Uhr) Michael-2
Danke 13.10.2002 (22:07 Uhr) Annabel

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.