plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

72 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

CremabaHT + Urea 12.03.2005 (13:23 Uhr) Vedra
Re: CremabaHT + Urea 12.03.2005 (15:17 Uhr) Hedwigh
Re: CremabaHT + Urea 12.03.2005 (16:06 Uhr) Vedra
Re: CremabaHT + Urea 12.03.2005 (19:14 Uhr) Andi
Hallo Vedra,

kennst Du das Hobbythekbuch Spezial Natürliche Kosmetik selbstgemacht?

Da stehen ein paar Rezepte für Cremaba drin. Bei Spinnrad-Online (weiss die url nicht - google....spinnrad.de?) hatten sie immer viele viele Cremabarezepte. Ich glaube auch Art of Beauty hat viele und Duft und Schönheit könnte auch welche haben - also alle die Anbieter der Cremaba haben da Rezeptvorschläge.

Ansonsten erinnere ich mich, dass du Zugaben bis 10% der Menge machen kannst , bei 50gr. also max. 5 gramm Zutaten.

In dem Buch steht auch noch, dass Du es auch ohne Zugabe nutzen kannst, sie auch so wunderbar pflegt (leider nie ausprobiert....). Wäre auch mein Tipp gewesen, warum nimmst Du sie nicht pur???
Ich glaube ja nicht ganz so fest an die Wirkung der Pflegezutaten, die eignetlich nur so guten Ruf besitzen, weil sie durch die Werbung immer so hervorgehoben wurden (....mit Vitaminkomplex, mit Jojobaöl, mit Ringelblume, mit Antifaltenkomlex, blablabla.....) und das nur deswegen, um von der minderwertigen Rezeptur abzulenken. Soweit nur ganz kurz, ich will Dir die Freude am mixen nicht verderben. Hatte auch eine extreme Hobbythekphase, deren Erfahrungen ich nicht missen möchte - eine davon war halt, dass die Creme auch ohne Aloe Vera Konzentrat ect. gut waren.
Harnstoff kann ich nicht beurteilen, da ich keine Probleme hatte, die davon behoben hätten werden können.
Zur Orientierung der Mengen tipp ich dir mal das Rezept vom Buch ab:

Regenerationsgel mit ACE

50ml Cremaba HT
5 Tr. Sanddornöl
1 Ml Lipodermin Konzentrat
1 Ml Vitamin ACE Fluid
8 Tr. Porvit F
10 Tr. Vithaar
14 Tr. Paraben K (ich frag mich warum, steht aber da)
evt. 3-4 Tr. Parfümöl


ahhh, die klingt noch ganz interessant:

Schützende Creme gegen Umwelteinflüsse
50ml Cremaba HT
1/2 Ml Sanddornöl
1 Ml Da Zao 1/2 Ml Ci Cao
1/2 Ml Vitamin E Acetat
1/2 Ml Glycerin
evt. 1-2 Ml Jojobaöl
6 Tr. Paraben



So, nun zu Deinen Vorschlägen
Allantoin - ist isolierter Beinwellwirkstoff - ist zumindest nicht schädlich und gut verträglich - ich habs nicht so mit isoliertem und finde es oftmals sogar risikoreich, weil nur die Gesamtheit aller Pflanzenstoffe die positive Wirkung garantieren.

Aloe Vera 10-fach Konzentrat, naja, kannst schon nehmen, mir ist das Zeug zu Sauer und zu konserviert. Da gibts auch unkonservierte Alternativen - ich wäre eher vorsichtig, weil es auf offenen Wunden brennt, im Gegensatz zum Gel aus den Blättern meiner Pflanze - in kleiner Dosierung wohl eher nicht, dann hilfts halt entsprechend wenig


D-Panthenol - ja ist ganz brauchbar - nicht überdosieren, sonst wirkt es austrocknend, könntest z.B. beim Glycerin ersezten

Grüntee-Extrakt, bestimmt keine Problem. Eine Messerspitze in destilliertem Wasser auflösen

Meristemextrakt - wird für Babyrezepturen verwendet - bestimmt auch kein Problem für Dich. 5 Tropfen etwa

Vitamin-E-Acetat oder Fluid,
Da würde ich Dir eher Vitamin E natürlich empfehlen - das ist echt ein Wunderzeug und ich verwende es sogar in meiner Naturkosmetik (nein, ich "Be-Fabere" Dich jetzt nicht....)

Calendulaextrakt auch gut. Max. 1 Messlöffel auf die Menge



Manukaöl,
Cistrose,
Benzoe?
Da hat ja Hedwigh schon genug gesagt - ich mein auch: Lass es lieber mit den ätherischen Ölen, od. wenns unbedingt sein muss, lass Dich von Gabriela aus dem Nachbarforum Ätherische Öle beraten.

Übrigens ist Azulen auch der isolierte Kamillenwirkstoff...vielleicht war es ja überdosiert und die anderen Stoffe der Kamille fehlten..
Da kann man sich dann leicht sensibilisieren, so dass du nun auch mit der natürlichen Kamille Probleme haben könntest.
Da wäre ein Test in der Armbeuge interessant.

Nachtkerzenöl ist wunderbar - Hanföl geht in die ähnliche Richtung, Sanddornöl, Karottenöl, Karottensaft in geringer Menge, Hagebuttenkernöl, prinzipiell Wirkstofföle.

Wenn Du probieren willst, halbiere einfach die Menge, oder viertele (dann besorg dir kleinere Döschen).
Da kannst Du dann verschiedene Sorten gleichzeitig bzw. zeitversetzt (wöchentlich z.b.) testen.
Dementsprechend musst Du natürlich auch die Wirkstoffe herunterteilen.

Viel Erfolg

Andi

Re: CremabaHT + Urea 12.03.2005 (23:58 Uhr) Vedra
Re: CremabaHT + Urea 13.03.2005 (16:18 Uhr) Andi
Re: CremabaHT + Urea 13.03.2005 (17:44 Uhr) Vedra
Re: CremabaHT + Urea 13.03.2005 (18:25 Uhr) Hedwigh
Aktuelles Rezept 25.05.2005 (14:23 Uhr) Moni
Re: Aktuelles Rezept 26.05.2005 (20:02 Uhr) Andi
@ Andi Aktuelles Rezept 07.06.2005 (14:13 Uhr) Moni

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.