plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

55 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Re: Andi, Bitte um Hilfe -Lanolinalkohol- 19.02.2003 (20:10 Uhr) Andi
Danke 19.02.2003 (23:55 Uhr) Gitta
Re: Danke 20.02.2003 (06:30 Uhr) Urs
W/O - O/W ?? 20.02.2003 (15:32 Uhr) Andi
Re: Emulsionstypen W/O - O/W ?? 21.02.2003 (16:32 Uhr) Andi
Re: Emulsionstypen W/O - O/W ?? 21.02.2003 (23:00 Uhr) Urs
Hallo zusammen!
Sorry beim flotten drüber lesen habe ich den Emulsionstyp verdreht. Für eine Wasser in Öl Emulsion ist Fluidlecithin logischerweise nicht geeignet.

Hallo Hubert
Ich für meinen Teil finde es o.k., wenn auch ein Hobbyanwender eine W/O Emulsion herstellen will und fände es gut ihn dabei zu unterstützen es hinzu bekommen und ihm nicht zusagen lass es sein.
Ich könnte jetzt auch alle möglichen Argumente für und gegen Emulsionen der verschiedenen Typen anführen dazu habe ich keine Lust. Für mich zählt erst einmal das Bedürfnis eines Hobbyanwenders was auch immer er/sie machen will.

Ich habe mir jetzt bei Omikron Span 60 ( HLB 4,8 INCI Sorbitanmonostearat ) bestellt und werde damit versuchen bessere W/O Emulsionen zu erstellen. Die mit dem alten Emulsan waren wohl Mischemulsionen, die aber bei der Filterpapiermethode schon ganz gut ausgesehen haben.

Außerdem ist das Tröpfchenmodell richtig und wird auch in der Praxis angewandt, denn auch die Industrie verschwendet Zeit und Geld darauf die Tropfenfeinheit von ihren Emulsionen zu bestimmen, dazu noch mit sehr teuren Geräten. Natürlich hast du Recht das es auch die ganzen anderen Formen gibt und Cremaba ist genauso ein Fall, wie in den Veröffentlichungen der Hobbythek beschrieben. Zur Anschauung kann man z.B. sehr schöne große Tropfen erzeugen, indem man flüssiges Paraffin mit Wasser mischt. Gibt man nun noch ganz wenig Mulsifan hinzu halten die Tropfen etwas länger und schichten sich sehr schön übereinander, logischerweise trennt sich das ganze recht schnell.
Zu Lecithin ist noch zusagen man kann wie in Cremaba damit laminare Strukturen erzeugen, aber man kann auch schönste Tropfen erzeugen, wie ich das selbst gemacht habe und man kann diese auch unter dem Mikroskop sehr deutlich sehen.
Probiers mal!

Also an deinen Beschreibungen und Schlussfolgerungen ist nichts was falsch wäre, aber sie sind sehr tendenziös.

Ich habe das ganze zwar nicht studiert, aber doch einige Jährchen in der Entwicklung von Mehrphasensytemen gearbeitet und weiß daher, dass ein Grundstock an Theorie notwendig ist, aber ansonsten ist es einfache Empierie. Die tüfteln also in der Industrie auch an ihren Emulsionen solange herum, bis sie so sind wie sie sein sollen. Ein ambitionierter Hobbyanwender tun nichts anderes, außer dass ihm die ganzen Hilfsmittel der Industrie nicht zur  Verfügung stehen und er deshalb manches nicht machen kann. Allerdings hat ein Hobbyanwender logischerweise andere Qualitätsansprüche als die Industrie, weil er die Sachen nur für sich selbst macht.

Heute bin ich allerdings Hobbyanwender und bekomme auch nur die Sachen, die alle bekommen, und da habe ich bisher nur Omikron als Quelle für Span 60 gefunden.

Also Gitte, wenn du immer noch eine W/0 machen willst probiere es mal damit.
Ich bin noch nicht dazu gekommen, werde es aber demnächst machen.

Es muss sich kein Hobbyanwender mit W/O O/W herumschlagen, aber er kann es, was sollte dagegen sprechen?!

Viele Grüße Urs
W/O Emulgator 03.03.2003 (14:00 Uhr) Urs
Re: W/O Emulgator 03.03.2003 (14:18 Uhr) Claudia_M
Re: Andi, Bitte um Hilfe -Lanolinalkohol- 29.11.2004 (19:43 Uhr) Anshaa
HLB Werte 18.12.2004 (15:38 Uhr) Maritima

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.