plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

93 User im System
Rekord: 181
(05.06.2017, 21:58 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

> Hallöchen allerseits,
> ich hoffe das ich mich mal kurz in Euer
> Gespräch
> einmischen
> darf.

Na logo, je mehr mit plaudern um so besser sind die Beiträge.
Also einmischen ausdrücklich gewünscht!

> Also das mit den getrockneten
> Wasserkefir-Kristallen
> klappt wunderbar, habe meine vor etwas mehr als
> sechs
> Wochen getrocknet und diese Woche wieder zum Leben
> erweckt.
> Es hat geklappt! Sie brauchten nur etwas länger als
> sonst.
> Noch ein kleiner Tipp von mir, macht die ersten beiden
> Ansätze
> mit Sprudelwasser, dann geht es etwas
> schneller.
> Ach übrigens ich verwende zur Zeit nur frisches Obst, ist ja
> auch
> billiger als getrocknetes. Den letzten Ansatz habe ich mit
> süssen
> und Kirchen gemacht. Schmeckte
> lecker.

Stimmt da wird der Geschmack des Getränkes viel frischer und aromatischer.

> Ach ja, ich habe gelesen das das Wachtum der Kristalle
> möglichweise
> doch nicht von der Wasserhärte abhängig ist, sondern von vom
> Licht.
> Ich habe daraufhin meinen Wasserkefir auf die Fensterbank gestellt,
> und siehe da, die Kristalle fingen schneller an zu arbeiten. Ob
> sie
> jetzt auch noch wieder größer werden bleibt abzuwarten. Ich sage
> Euch
> aber auf jedenfall
> Bescheid.

Also seit ich Kalzium mitreintue, vermehren sie sich viel rasanter. Größer sind sie auch geworden. Aber das mit dem Licht werde ich auf jedenfall ausprobieren.
Denn seit ich ein "Gärbrett" in der Küche habe (musste ich anbohren lassen, wegen der vielen Gläser, die meine Kochzeile blockierten) habe ich festgestellt, dass die Kristalle nicht mehr ganz so rasant wachsen. Das könnte an der etwas dunkleren Lage liegen...

Nun fahren wir aber erst mal 2 Wochen weg, und ich werde die Kristallchen in den Kühlschrank stellen. Ich hoffe das ist das richtige.
Getrocknete habe ich aber auch noch, super, dass das bei Dir geklappt hat!

> Und nun zum Kombucha: Sicher kann man den Kombucha teilen. Habe das
> selbst
> schon mehrfach getan. Denn sonst wird der mir einfach zu
> viel.
> Ich habe ein 20Liter Faß, und wenn ich die riesen Scheibe aus
> dem
> Faß nehmen muß, dann schneide ich sie einfach durch. Sonst bekomme
> ich
> sie nur schwer raus. Denn  die Scheibe rutscht mir sonst immer aus der
> Hand.
> Ich habe den "Pilz" sogar schon einmal püriert, damit er wieder schön
> glatt
> wird.
????????? Püriert??? Geht der da nicht kaputt???

Will mehr wissen!

Probiert doch mal den Kombucha mit 1:1 normalen Zucker und

> Traubenzucker.
> Dann ist das Getränk etwas milder in der Säure. Und als Krönung gebt doch
> noch
> in den Ansatz noch ein bis 2 Schnäpchen, und etwas Ascorbinsäure. Von den
> Schnaps
> werdet ihr beim fertigen Getränk nicht merken, der sollte nur zur vorbeugung
> von
> Schimmelpilze
> sein.
> Ach übrigens, ich hatte heute eine Flasche Kombucha geöffnet, die hatte so viel
> Kohlensäure
> wie Sekt. Ich mußte beim öffnen der Flasche richtig aufpassen das er mir nicht
> überschäumte.
> Das war bei mir allerdings erst das zweite mal so. Beim ersten mal war es nur
> nicht so
> stark
> wie dieses mal. Vielleicht liegt es ja an den Früchtetee den ich genommen habe.
> Ich habe den
> beim
> Spinnrad gekauft. Ich komm jetzt nicht auf den Namen, auf jeden Fall ist der
> ohne
> Aromastoffe.
Ui, das klingt aber lecker! Könntes Du das Rezept hier mal reinschreiben, wenn Du etwas Zeit für hast?
Genau so einen Kombuchageschmack stelle ich mir vor. Mit viel Kohlensäure.
Aber das ist anscheinen nicht einfach, also bitte verrats uns.

> Ich habe ihn mit grünen Tee gemischt. Mit den Früchtetee Kirsch-Banane von
> Spinnrad
> schmeckt
> das auch ganz lecker. Aber immer mit halb mit grünen oder schwarzen Tee mischen.
> Demnächst
> werde
> ich es mal mit Jasmintee und grünen Tee probieren. Ich habe auch Rotbuschtee mit
> Grüntee und Früchtetee,
> (jeweils ein Drittel) gemacht, aber das war nicht so mein Ding. Das Getränk war
> mir zu
> sauer.

Wegen dem Rotbusch??Den hatten sie nämlich in der Hobbytheksendung empfohlen.

> Lasst doch auch mal einen Ansatz zu Essig werden. Ihr könnt den Essig dann für
> alles mögliche
> verwenden.
> Also ich schütte den Essig schon mal mit ins Badewasser, und meine Tochter macht
> damit eine
> Haarspülung
> (aber nicht ausspülen), gibt schöne glänzende
> Haare.
> Auch als Gesichtwasser ist der Kombu-Essig gut. Und nicht zu vergessen in der
> Küche. Probiert es mal aus,
> es gibt da viele Möglichkeiten. Ich kaufe jedenfalls keinen Essig mehr. Ich habe
> von verschieden Teesorten,
> wie verschiedene Kräutertees, Früchtetees und auch reinen Grüntee, mit Absicht
> Essig werden lassen. So
> habe
> ich für jede Gelegenheit den richtigen
> Essig.

Das trifft sich ja gut, da wir in Urlaub fahren.
Der jetzige Ansatz ist ca. 1 Woche alt. Wenn ich den einfach so stehen lasse (aber mit den Schnäpsen, die tue ich noch rein)ist dann in den nächsten 2,5 Woche Essig draus geworden.
Bitte um Rat!

> So ich denke für heute habe ich genug
> geschrieben.

Man kann nie genug schreiben....


> Also bis
> dann!
> Eure
> Harlekine

Andi
@Harlekine 10.08.2000 (12:27 Uhr) Gisela
Re: @Harlekine 10.08.2000 (16:26 Uhr) Harlekine
Re: @Harlekine 11.08.2000 (00:47 Uhr) Gisela
Re: @Harlekine 11.08.2000 (10:55 Uhr) Gisela
Re: ES FUNKTIONIERT!!!! Wasserkefirkristalle zu trocken! 26.07.2017 (00:56 Uhr) Sachsenanhaltwolf
Re: ES FUNKTIONIERT!!!! Wasserkefirkristalle zu trocken! 26.07.2017 (01:00 Uhr) Sachsenanhaltwolf
Re: Kombucha Pürrieren 22.08.2000 (22:01 Uhr) Angelika
Re: Kombucha Pürrieren 03.09.2000 (09:31 Uhr) Gisela
Re: Kombucha 22.02.2003 (22:36 Uhr) alex wolf
Re: Kombucha 26.07.2017 (00:49 Uhr) Sachsenanhaltwolf

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.