plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

39 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Glycole und Pflanzenextrakte 06.03.2005 (22:12 Uhr) Ann_
Extrakte und Tinkturen 07.03.2005 (16:28 Uhr) Andi
Re: Extrakte und Tinkturen 07.03.2005 (21:18 Uhr) Ann_
Hallo Andi!

> schön, dass du wieder hierher findest. Mir gehts momentan
> auch so, dass ich so viel um die Ohren habe, dass ich
> manchmal gar nicht an den Rechner kommen - das wird aber
> erfahrungsgemäss bestimmt wieder besser...

Danke für die Liebe Begrüßung *freu*

> Wozu sollen diese Substanzen eigentlich dienen - habe ich
> mich bislang immer gefragt. Lösungsmittel sollen ja dazu
> dienen wasser- und fettlösliche Bestandteile zu
> extrahieren.

Ja, und irgendwie sollen diese Stoffe wohl mehr lösen, als eben nur Wasser und "normaler" Alkohol.

> Alkohol packt die fettlöslichen, Wasser die
> wasserlöslichen.
> Deswegen stelle ich meine Tinkturen meist mit Vodka her,
> der dafür ein finde ich, ausgewogenes Verhältnis besitzt.

Vodka hat ja nur ca. 40%. Rein theoretisch müsste das ja dann eher ein Extrakt sein, als eine Tinktur. Denn der Alkoholgehalt bei Tinkturen ist ja höher. Oder es kommt auf die Reihenfolge und nicht auf die Mischung an? Vielleicht zuerst Wasser und dann Alkohol, oder umgekehrt? Google gibt auch nicht so wirklich was her. Man findet höchstens Pharmaproduzenten, die ihre Herstellungsverfahren (einer mit Aceton) beschreiben, oder Online Shops, die noch nicht mals die INCI angeben.

> Manch Kräuter besonders Wurzeln, brauchen einen etwas
> höheren Gehalt, vor allem wenns um das Lösen von Harzen
> geht.

Daher habe ich lieber Weingeist zu Hause (günstig, da vergällt). Den kann ich dann immer auf die gewünschte % Zahl einstellen.

> Öl ist auch ein gutes Lösungsmittel für viele Pflanzen -
> ein herausragendes Beispiel sind wohl die Johanniskraut
> und Klettenwurzelölauszüge.

Stimmt. Aber für einige eben nicht. Und manchmal braucht man eben einfach was flüssiges, z.B. für Gele.

> Die Glykole scheinen ein Zwischenprodukt einer chemischen
> Reaktion zu sein (bei der verseifung von Fetten)und
> eventuell könnte es öllösliche Substanzen angreifen -

Hmm, hört sich ja sehr gesund an.

> bitte da um Erklärung, falls es jemand weiss. Vielleicht
> versucht man so, mit einem geringeren Alkoholgehalt, die
> öllöslichen Substanzen zu packen.

Irgend einen Grund muss es ja haben, dass diese Stoffe eingesetzt werden, kann mir kaum vorstellen, dass sie billiger sind, als einfacher Alkohol.

> Ich denke aber, dass
> man das auch durch runterverdünnen hochprozentiger
> Alkohole erreichen kann, evt. durch einen extra Extrakt,
> der durch Abkochung in Wasser der abgeseihten Kräuter mit
> Wasser hergestellt wurde und ziemlich eingekocht wurde,
> ergänzt. So mach ich das zumindest. Ich koche die in
> Vodka ausgezogenen Kräuter noch mal so lange, bis sich
> der Extrakt fast (!) am Boden einkocht. Das verdünne ich
> dann noch mit etwas Vodka und gebe es der Tinktur zu. So
> ist die Ausbeute sicherlich nochmal höher.

Nach 2 maligem Lesen habe ich Dich jetzt glaube ich richtig verstanden. Du machst also zuerst eine Tinktur in _kalten_ Vodka, seihst das ab und kochst dann die restlichen Kräuter aus? Ja, das werde ich gleich mal versuchen, weil ich gerade eine Gesichtswasser-Tinktur/Extrakt/Aufguss, oder was auch immer gemacht habe und die Kräuter noch hier stehen :-)

> Es ist mir immer noch ein Rätsel, weswegen kosmetische
> Extrakte solche Zugaben haben. Vielleicht der pflegenden
> Eigenschaften wegen, die Alkohol ja nun nicht besitzt (es
> aber erfahrungsgemäss in ausreichender Verdünnung nichts
> ausmacht, da kommt ja ohnehin nicht soviel davon rein)?

Also, _pflegend_ scheinen sie ja eher nicht zu sein. Ökotest rät von einem ja sogar ausdrücklich ab.

> Es wäre schön, wenn sich da Spezialisten melden würden.

Ja, das fänd ich auch toll.

> Herr Lanckes von Duft und Schönheit, könnte es auch
> wissen. Leider erreicht man den nur am Telefon und nicht
> per mail, also wenn Du Lust zum telefonieren hast,
> bekommst Du dort eine kompetente Antwort, ohne was kaufen
> zu müssen, ich bin immer wieder verblüfft, was der weiss
> und hatte noch nichts, wo er passen musste.

Was mir bei Duft und Schönheit allerdings überhaupt nicht gefällt, dass die INCI Nummern im Shop nicht angegeben sind. Die Extrakte von Duft und Schönheit sind "nur" mit Propyleneglycol hergestellt. Ob das jetzt besser ist, als wenn alle 3 Glycole verwendet werden? Keine Ahnung. Aber ich hätte da schon lieber ein unabhängige Auskunft. Trotzdem, vielen Dank für den Tipp. Hatte heute eine sehr nette Dame bei DuS am Telefon, als ich wegen der INCI der Farbpigmente nachfragte. Sie konnte mir immerhin den Hersteller nennen.

> Dir kann ich nur raten, die klassischen oben
> beschriebenen, selbst hergestellten Auszüge (Leute, macht
> doch einfach selber - kaufen ist nicht schön....)in
> Alkohol und/od. Öl zu verwenden. Das geht notfalls auch
> mit getrockneten Kräutern (das Öl eher weniger, die
> Tinktur besser), so dass es zu jeder Zeit möglich ist,
> sich selber zu versorgen.

Ja, da hast Du ganz sicherlich Recht. Allerdings bin ich ja gerade dabei, meinen Online Shop fertig zu stellen. Und das wird (hoffentlich) über den reinen Eigenverbrauch hinaus gehen. Für den Verkauf kann ich schlecht selbst hergestellte Auszüge anbieten, weil ich diese ja nicht unter kontrollierten Bedingungen herstellen kann. Wenn alles gut läut, könnte ich das zusätzlich anbieten. Aber fürs Erste hätte ich schon gerne fertige Auszüge. Oder ein Rezept, in dem genau drin steht, wie genau die Pflanzenextrakte der Hobbythek gewonnen werden. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die einfach nur Kräuter in Wasser und Alkohol einlegen.

> Mir wiederstrebt auch der gekaufte Alkohol, weswegen ich
> nun mit Weinbereitung (der sicherlich auch einen guten
> Kosmetikrohstoff abgiebt) experimentiere - und mein Traum
> selbstgebrannte Geister und selbst destillierte
> ätherische Öle wären....(das mach ich sicher
> irgendwann,am liebsten mit selbstgebauter Anlage, wenn
> ich mehr Luft habe). Ein interessantes Feld sind wohl
> auch die spagyrischen Verfahrensweisen, die so einiges an
> Pflanzengeist mitreinpacken.

*träum* Ja, sowas wäre toll. Ich beschränke mich derweil auf alles, was man in der Küche selber machen kann. Und das ist schon so viel, dass ich kaum noch Fertigprodukte kaufe. Kein Waschmittel, kein Brot, kein Joghurt, kein Essig, keine Kosmetik, usw, usw. Wenn ich irgendwann mal vieeeeel Platz habe, ja dann....

Liebe Grüße
Ann
Re: Glycole und Pflanzenextrakte 07.03.2005 (19:11 Uhr) usoltau
Re: Glycole und Pflanzenextrakte 07.03.2005 (21:27 Uhr) Ann_
Re: Glycole und Pflanzenextrakte 08.03.2005 (08:51 Uhr) usoltau
Re: Glycole und Pflanzenextrakte 08.03.2005 (11:09 Uhr) Ann_
Re: Glycole und Pflanzenextrakte 08.03.2005 (13:45 Uhr) usoltau
Re: Glycole und Pflanzenextrakte 08.03.2005 (13:59 Uhr) Ann_
Re: Glycole und Pflanzenextrakte 08.03.2005 (14:06 Uhr) usoltau
Re: Glycole und Pflanzenextrakte 08.03.2005 (14:39 Uhr) Ann_
Re: Glycole und Pflanzenextrakte 08.03.2005 (15:19 Uhr) usoltau
Re: Glycole und Pflanzenextrakte 08.03.2005 (15:40 Uhr) Ann_
Re: Glycole und Pflanzenextrakte 08.03.2005 (16:23 Uhr) usoltau
Eigenprodukte 08.03.2005 (15:36 Uhr) Andi
Re: Eigenprodukte 08.03.2005 (15:47 Uhr) Ann_
Re: Eigenprodukte 08.03.2005 (17:42 Uhr) Andi
Re: Kosmetikverordnung 08.03.2005 (18:39 Uhr) Hedwigh
Re: Eigenprodukte 08.03.2005 (19:57 Uhr) Gitta
Re: Eigenprodukte 08.03.2005 (20:42 Uhr) Andi
Re: Eigenprodukte 09.03.2005 (08:26 Uhr) usoltau
Re: Eigenprodukte 09.03.2005 (13:07 Uhr) Andi
Re: Eigenprodukte 09.03.2005 (14:19 Uhr) usoltau
Re: Eigenprodukte 09.03.2005 (15:24 Uhr) Hedwigh
Re: Eigenprodukte 09.03.2005 (15:46 Uhr) Hedwigh
Re: Eigenprodukte 09.03.2005 (16:33 Uhr) usoltau
Re: Eigenprodukte 09.03.2005 (18:32 Uhr) Hedwigh
Re: Eigenprodukte 09.03.2005 (19:45 Uhr) usoltau
Re: Eigenprodukte 09.03.2005 (21:43 Uhr) PinkMary
Re: Eigenprodukte 09.03.2005 (22:12 Uhr) Hedwigh
Re: Eigenprodukte 10.03.2005 (11:16 Uhr) Ann_
Re: Eigenprodukte 10.03.2005 (11:21 Uhr) Ann_
Re: Eigenprodukte 10.03.2005 (11:29 Uhr) Ann_
Re: Eigenprodukte 02.04.2005 (15:57 Uhr) Peter
Re: Eigenprodukte 13.04.2005 (12:17 Uhr) Brummi
Re: Creme rühren 14.04.2005 (19:08 Uhr) Hedwigh

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.