plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

81 User im System
Rekord: 319
(05.06.2019, 00:22 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Hautauschlag/Milchschorf 21.12.2001 (23:07 Uhr) Duente
Re: Hautauschlag/Milchschorf 22.12.2001 (11:26 Uhr) Gabriela
Re: Hautauschlag/Milchschorf 22.12.2001 (13:46 Uhr) Inez
Hallo Gabriela,

vielen Dank für die schnelle Antwort!

Also, ich denke auch, dass ich das erst abklären muss. Ich dachte halt, ich könnte ein Öl verwenden, das auf keinen Fall Schaden anrichtet, aber dennoch positiv auf die Haut wirkt. Gibt es das? Ich hab auch weiter unten ein Rezept von Dir mit Jojoba-, Kokosöl und Sheabutter gesehen. Könnte ich das verwenden? Oder ist es besser, erst mal nur Sheabutter zu benutzen?

Entschuldige, dass ich Dich damit nochmal nerve, aber es ist halt sehr wichtig für mich - sicher verstehst Du das.

Liebe Grüße,
Inez

> Hallo Inez,
>
> Du kannst es mit einer Mischung aus den ätherischen Ölen
> Manuka (Leptospermum scoparium) und Lavendel fein
> (Lavandula angustifolia) versuchen, evtl. noch mit
> Palmarosaöl (Cymbopogon martinii). Allerdings solltest Du
> den Ausschlag Deines Sohnes ärtzlich abklären lassen. Nur
> mit einer genauen Diagnose kann man auch die ätherischen
> Öle und das Basisöl gezielt heraussuchen. Ansonsten
> besteht immer die Gefahr einer Verschlimmerung, da man
> denkt es ist halt was Bestimmtes, was es dann doch nicht
> ist, und einfach falsch behandelt. Dann hat man auch das
> Kind mit dem Bade ausgeschüttet.
>
> Manuka ist bei Hautausschlägen sehr gut einsetzbar und
> sehr hautfreundlich, ebenso Lavendel fein und Palmarosa.
> Wichtig ist hier die gute Qualität der ätherischen Öle
> zum Helfen und Heilen. Manuka ist das neuseeländische
> Teebaumöl und es hat einen komplett anderen chemischen
> Aufbau. Es besteht aus sehr hautfreundlichen
> Inhaltsstoffen, die die Histaminproduktion regulieren
> können. Histamine sind chemische Botenstoffe
> (Neurotransmitter), die für Schmerz-, Entzündungs- und
> Juckreiz, aber auch bei allergischen Reaktionen
> verantwortlich sind. Das was Du beschreibst könnte auch
> eine allergische Reaktion der Haut auf einen bestimmten
> Stoff sein. Mein Sohn hatte damals (ist schon Jahre her)
> auch manchmal solche Stellen mit Minipickelchen, die
> immer an anderen Stellen auftauchten. Von ärtzlicher
> Seite war von Neurodermitis bis Milchallergie alles im
> Gespräch. Nach der Austestung von verschiedenen
> Nahrungsmitteln hatten wir dann die Obstgläschen
> ausfindig gemacht. Es war die Ananas gewesen.
>
> Wichtig ist, nicht mehr als 10 Tropfen ätherisches Öl auf
> 100 ml Basisöl geben und bitte keine 10 Tropfen Manuka
> pur nehmen, sondern immer mit Lavendel fein gemischt.
>
> Viele Grüße
>
> Gabriela
Re: Hautauschlag/Milchschorf 23.12.2001 (11:52 Uhr) Gabriela
Re: Hautauschlag/Milchschorf 23.12.2001 (14:39 Uhr) Duente
Re: Hautauschlag/Milchschorf 24.12.2001 (10:33 Uhr) Gabriela
Frisches Aloe Vera Gel - woher? 01.01.2002 (12:51 Uhr) Daniela
Re: Frisches Aloe Vera Gel - woher? 04.01.2002 (22:25 Uhr) Duente

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.