<script async src="https://pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js?client=ca-pub-1245772392699385" crossorigin="anonymous">
plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

49 User im System
Rekord: 483
(01.04.2024, 01:34 Uhr)

 
BlutdruckDaten
Die bewährte Blutdruck-App
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Henna-Tatoos?? 05.02.2002 (15:18 Uhr) Andi
Re: Henna-Tatoos?? 05.02.2002 (17:47 Uhr) Anne
Re: Henna-Tatoos?? 19.02.2002 (14:14 Uhr) Götterspeise
Hallo Anne,
bin gerade neu auf dieses Diskussionsforum gestoßen und möchte Dir gleich etwas zu Deinem Thema schreiben.
Vorab - Henna ist in Deutschland nicht als Mittel zur Körperbemalung zugelassen.
Alle zugelassenen Artikel-Produkte findest Du in der Kosmetikverordnung aufgelistet.
Auch hat sich herausgestellt das sich in dem Hennarot wohl ein "negativ auf die Haut" auswirkender Stoff "Lawson" befindet, der gerade in Tests auf Hautverträglichkeit getestet wird.
Bei Henna-schwarz handelt es sich eigentlich nicht um Henna, sondern um Indigo - eine Nußart, soweit wie mir bekannt ist wird dadurch die Haut auch nicht gefärbt.

Bei dem oft in südlichen Ländern im Urlaub aufgebrachten schwarzen Tatoos handelt es sich nicht um Hennaausmischungen sondern um rotes Henna, welches mit einer chemischen Substanz dazu gebracht wird die Haut schwarz zu färben. Was laut neuster Studien, welche auch im Zusammenhang mit der Henna-rot Studie durchgeführt wurden, recht zweifelhaft von der Hautverträglichkeit her ist.
Vielleicht hilft Dir das etwas weiter.

Gruß
Götterspeise

> Hallo Andi,
>
> > Wer von euch hat schon einmal versucht, Hennatatoos nach
> > dem Hobbythekrezept (Buch Haare...)zu machen?`
>
> Ich habe es zwar noch nicht auf der Haut probiert, aber
> ich färbe meine Haare regelmäßig damit.
> >
> > Habe schwarzes Henna (Ablaufdatum 1998...) genommen,
> > leider den Kaffe und Tee nicht zusätzlich
> > zubereitet,sonder mitreingegeben, und einen Schuß
> > Glycerin (wegen der Feuchtigkeit) zugefügt, ca 1ML.
>
> Am Ablaufdatum wird es sicherlich nicht gelegen haben,
> aber mit dem Kaffee und Tee. Ich koche den Tee extra und
> habe die Beobachtung gemacht, dass es stärker färbt, wenn
> die "Pampe" durch den Tee noch warm ist.
> Damit es nicht so krümelig ist, habe ich in meinem Rezept
> für die Haare noch Eigelb drin. Keine Ahnung, ob das was
> für die Färbewirkung auf der Haut bringt.
> >
> > Entweder sind nun die Rezeptabweichungen dran schuld (was
> > ich befürchte) oder das Rezept funktioniert nicht (was
> > ich bezweifle)...
>
> Das Rezept funktioniert garantiert. Mein Freund hatte mal
> das Pech, dass ein Handschuh gerissen ist als er meine
> Haare färbte. Die (unfreiwillige) Hennafärbung hielt etwa
> 1 Woche.
>
> Liebe Grüße,
> Anne
Re: Henna-Tatoos?? 20.02.2002 (11:45 Uhr) Andi
Re: Henna-Tatoos?? - Lawson 20.02.2002 (13:58 Uhr) Götterspeise
DAS interessiert mich zur Zeit auch 02.12.2003 (22:15 Uhr) Zimt
Re: Henna-Tatoos?? 03.12.2003 (07:44 Uhr) passera

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.