plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

49 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

j_ack@andi wg lanolin 24.01.2003 (14:50 Uhr) j_ack
Re: j_ack@andi wg lanolin 24.01.2003 (23:17 Uhr) Ann
Re:andi @ j_ack wg lanolin 25.01.2003 (12:01 Uhr) Andi
Re: j_ack@andi wg lanolin 26.01.2003 (16:53 Uhr) j_ack
Hallo Ann


> Hallo Jack!
>
> Kannst Du sagen, welche Lanolinprodukte Du für
> unbedenklich hältst? Ich würde auch gerne mal eine Creme
> mit Lanolin versuchen und müsste mir so keinen
> unbedenklichen Anbieter raussuchen.

wie Andi in ihrem Artikel schreibt, kannst du das Lanolin bei Duft und Schönheit oder Omikron evtl. auch bei anderen Anbietern bestellen.

Du solltest nur drauf achten, daß das Lanolin mindestens nach Ph. Eur 2001 spezifiziert ist mit einem max. Gesamtpestizitgehalt kleiner 1ppm.

Noch besser ist eine Zertifizierung nach Ph. Eur 2002 mit eimem garantiertem Gesamtpestizitgehalt kleiner 0.5ppm.

Ebenso sollte es selbstverstälich sein, daß das Lanolin sicher bezüglich BSE ist.

Die beiden oben angeführten Qualitäten sind wirklich hochgereinigte Qualitäten wobei die letztgenannte nahezu überhaupt nicht mehr riecht.

Man sollte den Herstellern der Lanoline auch zugute halten, daß sie die Pesizitbelastungen offenlegen.

Sollte dir diese Pestizitthematik trotz der niedrigen Werte irgentwelche Probleme machen (muß es aber wirklich nicht!), gibt es immer noch eine pflanzlich Variante. Diese wird aus Macadamia und Soja hergestellt, hat gleiche Wasseraufnahmekapazitäten (300%) wie Lanolin ist absolut geruchlos und macht die Haut noch geschmeidiger als Lanolin tierischer Herkunft. Problem hierbei, der Preis. Dieser Stoff ist ca. 15mal teurer als Lanolin. Zwar jeden Cent wert, aber nicht ganz billig.
Solltest du also Lanolin tierischer Herkunft nicht vertragen, oder Rezepte herstellen wollen, worin sich keinerlei Rohstoffe tierischer Herkunft befinden, ist die pflanzliche Variante die richtige Wahl. Ich persönlich verwende die Pflanzliche Variante und ersetze das Bienenwachs mit verschiedenen Wachsen pflanzlicher Hekunft. Wenn ich Ätherische Ole eisetzen möchte, nehme ich Japanwachs. Sehr schön sind auch Blütenwachse oder Fruchtwachse (Orangenwachs, Jasminwachs...), die schon in sehr geringen Mengen angenehm riechen (eigentlich kein Wunder, fallen die Wachse ja u.a. bei der Herstellung Ä.Ö. an)

Aber, wie gesagt, die günstigere Variante ist Lanolin tierischer Herkunft und wenn du keine Probleme damit hast, ohne weiteres zu empfehlen.



MfG j_ack
Pflanzliche Wachse 26.01.2003 (17:01 Uhr) Andi
@jack 30.01.2003 (08:23 Uhr) Tanja
Re: j_ack@andi wg lanolin 26.01.2003 (20:10 Uhr) Hubert
Re: j_ack@andi wg lanolin 27.01.2003 (07:52 Uhr) Kathrin
lanolin und öle 27.01.2003 (12:33 Uhr) Andi
Neu hier 29.01.2003 (21:46 Uhr) Nicole
Spitzwegerichsirup 30.01.2003 (12:47 Uhr) Simone
Erdkammernsirup 30.01.2003 (12:56 Uhr) Andi
Re: j_ack@andi wg lanolin 27.01.2003 (21:05 Uhr) Hubert
Re: j_ack@andi wg lanolin 04.02.2003 (08:57 Uhr) Urs
Re: j_ack@andi wg lanolin 27.01.2003 (21:59 Uhr) Ann
Re: j_ack@andi wg lanolin 09.02.2003 (19:15 Uhr) aline
cupuacu 22.10.2004 (23:17 Uhr) juno
Re: cupuacu 26.10.2004 (23:37 Uhr) Zimt

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.