<script async src="https://pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js?client=ca-pub-1245772392699385" crossorigin="anonymous">
plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

65 User im System
Rekord: 483
(01.04.2024, 01:34 Uhr)

 
BlutdruckDaten
Die bewährte Blutdruck-App
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Re: Käseherstellung - Fragen über Fragen 11.12.2002 (19:22 Uhr) Unbekannt
Also, das Buch heisst "Handbuch für Selbstversorger" von Shankara & Parvatee, vom grünen Zweig ISBN 3-922708-66-8 (Pieper) und ISBN 3-900409-01-3 (Lichtheimat). Ist eins von diesen Hardcoreökobüchern mit Kinderschrift auf Umweltpapier. Bei Amazon gibt's das aber leider nicht mehr, aber wenn man einfach den Titel bei Google eingibt, findet man dafür ein paar Quellen. Ich hab's mal auf einem Festivalstand gekauft, kostete 14 DM.
Die Themen im Buch sind Bekleidung, Körperpflege, Gartenbau & Landwirtschaft, Ernährung & Küche und Verschiedene andere Sachen. Ich finde es ganz nett, um sich einen Überblick zu verschaffen, was man alles so selber machen kann, aber viele Sachen sind halt nur sehr oberflächlich beschrieben, und deshalb weiss ich halt immer noch nicht, wie das jetzt mit dem Hartkäse funktioniert. Das Thema Seifensieden (was ich im Moment mit zunehmender Begeisterung mache) habe ich in dem Buch leider vergeblich gesucht.
Was ich aber superinteressant fand war, daß die Familie, die das Buch geschrieben hat, sich wohl schon seit längerem selbst versorgt, und dann auch noch so viele selbstgemachte Sachen machen, daß sie davon einiges verkaufen, und davon leben können. Wow!!

Tja... das mit der Milch und den Bauern. Also, ich werde das Befragen wohl auf nächstes Jahr verschieben, weil wir in unserer Jahresplanung einen Umzug auf's Land schon vorgesehen haben. Ich denke, dann wird das mit der Milchbeschaffung wohl auch einfacher werden. Im Moment nehme ich einfach H-Milch aus dem Supermarkt, ich übe halt schonmal... . Allerdings könnten wir bei unserem Milchverbrauch wirklich bald schon eine eigene Milchkuh gebrauchen.
Aber braucht man denn für Hartkäse wirklich soviel mehr als für Camembert? Schrumpft der dann noch so stark, oder warum? Man kann übrigens sowohl echtes Labkraut (Galium verum) als auch Klettenlabkraut (Galium aparine) verwenden, mit meinen Kräuterbüchern müsste ich das eigentlich finden können.

Wegen der Presse muß ich vielleicht einfach nochmal in Supermärkten nach passenden Kunststoffbechern die Augen aufhalten. Eine Konservendose hat halt den Nachteil, daß man da keine weiteren Dosen zum Beschweren reinstellen kann, und sobald die unten angebohrt ist, fängt sie ja auch an zu rosten. Joghurtbecher sind bestimmt auch nix, weil konisch, und da stelle ich es mir auch schwer vor, das gleichmässig zu bewichten. Mal sehn, ob ich auch noch eine passende Plastikdose irgendwo finde.

Vom Schwarzwaldhaus habe ich zwar gehört, hab's aber leider auch verpasst.

Das mit dem Forschen finde ich auch immer das spannendste am Selbermachen, besonders, wenn man dabei noch kreativ werden kann, und die Zutaten nicht immer teuer kaufen muss.

So, wieder so viel geschrieben.

l.g.
Sonja
Re: Käseherstellung - Fragen über Fragen 11.12.2002 (21:29 Uhr) Unbekannt
Re: Käseherstellung - Fragen über Fragen 11.12.2002 (23:35 Uhr) Jame~
Re: Käseherstellung - Fragen über Fragen 13.12.2002 (15:06 Uhr) Jame~

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.