<script async src="https://pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js?client=ca-pub-1245772392699385" crossorigin="anonymous">
plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

62 User im System
Rekord: 483
(01.04.2024, 01:34 Uhr)

 
BlutdruckDaten
Die bewährte Blutdruck-App
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Re: Käseherstellung - Fragen über Fragen 11.12.2002 (19:22 Uhr) Unbekannt
Re: Käseherstellung - Fragen über Fragen 11.12.2002 (21:29 Uhr) Unbekannt
Re: Käseherstellung - Fragen über Fragen 11.12.2002 (23:35 Uhr) Jame~
Hi Sonja,

ich hab nicht viel beizutragen, nur zwei Sachen: Von der Hobbythek gibt es "tierfreies" Lab, wäre das vielleicht eine alternative? Sieh doch mal auf den Hobbytipp 290 (www.hobbythek.de). Ist natürlich nicht auf Kräuterbasis...

Zur Käsepresse: Ich würde weder eine Konservendose noch was aus dem Baumarkt für Lebensmittel nehmen. Konservendosen sind innen beschichtet damit das Metall keinen Kontakt mit dem Inhalt hat. Die Beschichtung wird beim basteln auf jeden Fall beschädigt (darum sollte man auch keine angedellten Dosen kaufen).
Kunststoffe können (Schad-)Stoffe abgeben, manchmal riecht man das schon. Wenn sie das nicht tun und für Lebensmittel geeignet sind haben sie oft so eine Symbol "Glas mit Gabel" auf der Unterseite oder es steht "per alimenti" drauf. Da  würde ich einfach mal in die Haushaltswarenabteilung gehen und mich umschauen. Spontan fallen mir da so Gegenstände ein wie Messbecher (Griff sauber abschnippel), Ketschup-Dose (die zylindrische mit von Hela), die Waagschale meiner kleinen (rechteckigen) Küchenwaage, oder noch besser zwei Gefrierdosen (Tupper...), die passen prima ineinander (Rand ggf entfernen).

Grüße,
Jame~


Quelle: www.hobbythek.de
Labersatz für Vegetarier

Für Vegetarier stellt die Verwendung eines Labfermentes, welches aus Kälbermagen gewonnen wird, häufig ein Problem dar. Deshalb haben wir uns auch hier bemüht, eine Lösung zu finden. Und die liegt in der Verwendung eines Mikropilzes als Labproduzenten. Der sogenannte Rhizomucor miehei ist ein Köpfchenschimmelpilz, kommt sehr häufig in der Natur vor und ist nicht gentechnisch verändert.
Sein Lab ist ebenso wie tierisches Lab in der Lage, Eiweiß zu spalten. Allerdings nicht ganz so effektiv, deshalb muß man etwas mehr Geduld aufbringen. Feinschmecker sagen ihm einen leicht bitteren Beigeschmack nach. Das Hobbythek-Team hat dies allerdings nicht feststellen können. Darüberhinaus ist er gesundheitlich völlig unbedenklich. Diese vegetarische Methode ist übrigens auch in der jüdischen Kultur verwurzelt, denn die streng gläubigen Juden dürfen Fleisch und Käse während einer Mahlzeit nicht mischen und verwenden daher seit jeher diesen Labersatz. Wir nennen dieses vegetarische Lab, V-Lab von "Vegetarier-Lab".

Re: Käseherstellung - Fragen über Fragen 13.12.2002 (15:06 Uhr) Jame~

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.