plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

40 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Kombucha 15.03.2001 (20:06 Uhr) Petra
Kombucha und Knoblauch und Käse 16.03.2001 (12:12 Uhr) Andi
Re: Kombucha und ProBiDa 16.03.2001 (13:19 Uhr) Lia
Hallo Andi,

ich hab mal im Hobbythekbuch nachgeschaut und folgendes gefunden :

ProBida ist eine Säuerungskultur.
Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Herstellung von Buttermilch, Quark, Käse, Creme Fraiche, Schmand und Saurer Sahne. Lediglich Joghurt und einige Käse, wie z.B. der Mozzarella, verzichten völlig auf Säuerungskulturen.
Säuerungskulturen stammen ursprunglich aus dem Boden und werden von den Molkereiwissenschaftlern auch als mesophile Kulturen bezeichnet, da sie gemäß ihrer Herkunft mittlere Temperaturen von ca. 28 bis 30 °C zum optimalen Gedeihen brauchen. Zum Vergleich : Milchsäurebakterien, die aus dem Darm stammen, lieben es mit 36 bis 42°C wesentlich wärmer. Aus diesem Grund müssen die genannten Milchprodukte bei kühleren Temperaturen hergestellt werden als Joghurt.
Die Mikroorganismen bewirken in der Milch eine sogenannte Säurefällung. Durch die Stoffwechselvorgänge der Bakterien gelangen Milchsäure und andere organische Säuren wie Essigsäure in die Milch und der pH-Wert sinkt, dadurch flockt das Milcheiweiß langsam aus. Je nach Art und Stamm der ausgewählten Kulturen entsteht das typische Milchprodukt.

Zum Kombucha:

Ich hatte hier ja schon gepostet das dein Kombu endlich ein Baby bekommen hat. Ich habe auch nicht nur grünen Tee genommen sonder zwei Drittel Grüner Tee, ein Drittel Hagebutte mit Hibiscus. Das Baby ist schön dick und glatt. An dem Tee kann es also nicht liegen. Ich habe auch die Mailingliste von kombu.de runtergeladen und bin gerade fleissig am Lesen. Dort wurde von mehreren Leuten geschrieben, das sie lange Zeit "nur" mit Früchtetee angesetzt haben. Anscheinend spielt der Tee keine Rolle. Es ist Geschmackssache, wie auch manche nur schwarzen Tee nehmen. Zum Erleichtern des Wachstums eines neuen Kombu hat sich anscheinend auch eine vermehrte Zuckergabe bewährt. Man muß den Kombu ja dann nicht trinken, wenn es einem zu süss wird. Man kann ihn ja auch stehen lassen und Essig draus machen. Aber da hast du wahrscheinlich  v i e l  mehr Erfahrung als ich. Wollte hier nur mal wiedergeben was ich in den Mailinglisten so gelesen habe. Eines habe ich jedoch feststellen müssen . Ich mach in einem 3-Liter Einmachlas an. Das ist mir viel zu wenig. Ich werde mir noch Gläser besorgen und mehr ansetzen. Ich habe lediglich Bedenken was die Flaschen betrifft. Anscheinend gärt der Kombu doch recht kräftig nach. Und daher ist es vielleicht angebracht auf Korken überzugehen. Wie sind denn da deine Erfahrungen ?
Ist dir noch nie eine Flasche explodiert ?

Gruß
Lia
Re: Knoblauch und Käse 16.03.2001 (14:40 Uhr) Petra
Re: Kombucha und Knoblauch und Käse 11.01.2003 (16:10 Uhr) Ann
Re: Kombucha und Knoblauch und Käse 11.01.2003 (23:32 Uhr) Ann
Mozzarella HT 12.01.2003 (16:08 Uhr) Andi
Re: Kombucha und Knoblauch und Käse 13.01.2003 (19:41 Uhr) Ann
Re: Kombucha und Knoblauch und Käse 14.01.2003 (08:04 Uhr) sress

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.