plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

194 User im System
Rekord: 1963
(24.01.2020, 07:25 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

kopfläuse 16.06.2003 (09:57 Uhr) susanne
Re: kopfläuse 16.06.2003 (11:53 Uhr) twyla
Re: kopfläuse 16.06.2003 (16:21 Uhr) Suleika
Re: kopfläuse 17.06.2003 (08:05 Uhr) Gabriela
Re: kopfläuse 17.06.2003 (12:30 Uhr) twyla
Re: kopfläuse 17.06.2003 (12:45 Uhr) Gabriela
Re: kopfläuse 17.06.2003 (17:47 Uhr) Suleika
Bewährte Aromamischungen 17.06.2003 (18:08 Uhr) Andi
Re: Bewährte Aromamischungen 17.06.2003 (20:37 Uhr) Suleika
Re: Bewährte Aromamischungen 18.06.2003 (16:24 Uhr) Andi
Re: Bewährte Aromamischungen 19.06.2003 (16:56 Uhr) Suleika
Re: kopfläuse 17.06.2003 (18:21 Uhr) Gabriela
Re: kopfläuse 17.06.2003 (22:47 Uhr) Fritz-Rudolf
Re: kopfläuse 18.06.2003 (09:17 Uhr) Gabriela
Hallo Fritz-Rudolf,

wenn das nur so einfach wäre.

Teebaum hat zwar eine sehr gute Wirkung, aber ist kein Allheilmittel! Im Gegenteil seine Hauptinhaltsstoffe, die Monoterpene, setzen starke Hautreize und sind in hoher Dosierung Hautirritierend. Ebenso können Teebaumöle, wenn der Peroxidgehalt nicht mehr stimmt, Allergien auslösen.

Leider wird gerade das Teebaumöl immer noch für alles und jedes empfohlen. Dabei ist hier gerade die Reinheit des Öles ausschlaggebend und die lässt ebenso zu wünschen übrig, da viele Hersteller zwar richtig deklarieren und trotzdem das Öl mit anderen Sorten verschnitten ist.

Da gibt es nämlich eine australische Norm-Regelung, die besagt, dass jedes ätherische Öl als Teebaumöl deklariert werden darf, dass diesen Regelungen entspricht. Und so finden sich oft Verschnitte von Melaleuca alternifolia mit anderen Teebaumarten wie Melaleuka linarifolia oder Melaleuka dissitiflora wieder.

Soweit einfach nur mal zum Teebaumöl.

Abgesehen vom absolut streng medizinischen Geruch, der einen nicht gerade umwirft, hat sich bestätigt, dass eine Mischung aus Lavendel fein und Teebaumöl einfach besser wirkt und viel verträglicher ist. Und die Rosengeranie hat ebenso Inhaltsstoffe, die sehr hautschonend sind und deren Wirkweise auch bei Kopfläusen wirkt. Ein reines Teebaumshampoo mag vielleicht auch seinen Zweck erfüllen, ist aber nicht gerade sanft zur Kopfhaut, Haut und Haar. Daran sollte man einfach mal denken, wenn man Mischungen für Kinder macht, denn Kopfläuse treten hauptsächlich in Familien mit Kindern, auch Kleinsten auf und so sollten Mischunge gerade für kleine Kinder hautschonend und verträglich sein.

Liebe Grüße

Gabriela
Re: kopfläuse 18.06.2003 (18:26 Uhr) Fritz-Rudolf
Re: kopfläuse 19.06.2003 (09:27 Uhr) Gabriela
Re: kopfläuse 20.06.2003 (13:45 Uhr) Akane
Re: kopfläuse 20.06.2003 (18:42 Uhr) Angelika

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.