plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

34 User im System
Rekord: 464
(08.04.2021, 06:23 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Re: Kräuteressig- oder Kräuterspülung 19.11.2002 (16:23 Uhr) Kathrin
> Hallo Kathrin,
>
> mit dem Essig habe ich eben andere Erfahrungen gemacht.
> Vor einigen Jahren wurde der Apfelessig "hochgejubelt".
> Da habe ich mir auch ein Buch gekauft und u.a. auch eine
> Essigspülung gemacht. Also verdünnten Apfelessig als
> letzten Spülgang über die Haare gegossen. Das Ergebnis
> war einerseits ganz toll glänzendes Haar und andererseits
> eine immer blasser werdende Haarfarbe.
>
> In einem älteren HT-Buch habe ich dann die Lösung
> gefunden. Da wird beschrieben, wie man eben mit einer
> sauren Haarspülung eine "daneben" gegangene Färbung
> wieder reparieren kann. Daraus schließe ich, dass der
> Essig die Farbe aus den Haaren zieht.
>
> Nun stand ich vor dem Problem, öfter als üblich die Haare
> zu färben oder auf den Essig zu verzichten. Ich entschied
> mich für letzteres. (Ich färbe meine Haare rotbraun mit
> chemischer Haarfarbe, Henna war mir auf Dauer zu
> langwierig)
>
> Aber da nun im Forum so viel über die Seifen nach S.Faber
> gesagt wurde, wurde ich neugierig. Deshalb las ich noch
> mal in meinem Buch nach. Und das hat mich nun vollends
> verunsichert. Weil ich nicht weiß, ob der Essig nun die
> Seifen- und Kalkrückstände entfernen soll oder ob er als
> reine Pflege gedacht ist. Wenn der Hauptgrund nämlich der
> erste Grund ist, müssten meine Haare mit der Zeit
> "verkalken", wenn ich die saure Spülung nicht mache. Wir
> haben Wasserhärte 3.
>
> Jedenfalls danke für deine Antwort. Vielleicht findet
> sich ja noch jemand, der mir weitere Infos geben kann.
>
> Liebe Grüße
> Gitta

Liebe Gitta,

der Essig dient dazu zu verhindern, dass die Seifenrückstände sich mit dem Kalk verbinden, sich ablagern und die Haare struppig werden. Also vergiss Faber Schampoos ohne Essigspülung. Da werden die Haare stumpf.

Die Farbe halt natürlich auf stumpfen Haar besser, als auf glattem.

Es erscheint mir plausibel, dass dann auch die Farbe leichter wieder ausgespült wird, die Haare werden glatter und die Pigmente haften schlechter.

Wahrscheinlich sind dann Faber Shampoos eher nichts für Dein Problem.
Da mir langsam auch das eine oder andere graue Haar entspriesst, wird mir beim Gedanken ans Färben auch ganz anders. Ich glaube aber, dass ich eher graue Haare in Kauf nehme, bevor ich mir die ungewisse Chemische Mixtur auf die Haut gebe, wo ich doch bei Kosmetik so kritisch bin und z.B. kein Paraffin verwende. Da denke ich aber, sind die Haarfärbemittel weitaus größere Bomben mit ungewisser Wirkung. In Öko-Test hatte keine Tönung Substanzen, die unbedenklich waren - eher das Gegenteil.

Aber ich kann auch verstehen, dass man nicht grauhaarig rumlaufen will. Wahrscheinlich wird das Beste sein, dass Du einfach mal ein- zwei Monate einen Test machst, ob es wirlich so schlimm ist mit dem Farbverlust.

Auch erinnere ich mich beim Färben (ich hatte mir mal die Haar blondieren lassen - fragt mich bitte nicht nach Fotos....), dass die Farbe kurz vorm Ausspülen im Ganzen Haar nochmal verteilt wird. Sprich, du kannst es ja wieder auffrischen.
Hast Du eigentlich Erfahrung mit Pflanzenfarben bei grauem Haar. Ich dachte immer, dass geht nur bei einzelnen Grauen und nicht bei völligem Grau.

Wie gesagt, auch wenn ich mir alle rupfe, die ich entdecke, sehe ich immer neue.....
Meine Freundin meint auch, dass für jedes graue gerupfte, sieben neue wachsen.....


Liebe Grüße
Andi


Übringes verdünne ich die Spülung mit zwei dritteln Wasser. Also etwas weniger tuts auch.
Re: Kräuteressig- oder Kräuterspülung 19.11.2002 (21:31 Uhr) toni
Re: Kräuteressig- oder Kräuterspülung 21.11.2002 (21:54 Uhr) Unbekannt

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.