plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

54 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Mazerate selber machen 16.12.2002 (21:21 Uhr) Zimt
Re: Mazerate selber machen 17.12.2002 (11:48 Uhr) Suleika
Re: Mazerate selber machen 17.12.2002 (12:03 Uhr) Andi
Nochmal eine Frage dazu 07.04.2003 (15:51 Uhr) Zimt
Re: Mazerate selber machen 07.04.2003 (22:44 Uhr) LaLuna
Danke! 08.04.2003 (11:25 Uhr) Zimt
Re: Danke! 08.04.2003 (21:34 Uhr) LaLuna
Mazerate hell od. dunkel stellen.... 09.04.2003 (10:48 Uhr) Andi
Re: Mazerate hell od. dunkel stellen.... 12.04.2003 (18:15 Uhr) LaLuna
> > Hitze zu zerstören. Wer schreibt denn sowas???
>
> Stadtlaender.
> Und hier findest Du auch so was ähnliches:
>
> http://www.wolle-und-pflanzen.de/index.php?seite=pflanzen
> /pflanzen-start.php?seite=heilmittel/salbe/salbe.php
>
> und hier:
>
> http://www.hexenburg.de/Kuche/Salben_etc/body_salben_etc.
> html


Hallo Silvia,

danke für die Links. Ich findes sie aber hochinteressant (bis auf das Rezept mit Vaseline).

Allerdings stimmt es schon, dass man beim Salbenmachen das Öl auf ca. 60 Grad erhitzen muss, damit das Bienenwachs einschmelzen kann. Das ist einfach so und geht auch nicht anders (ausser Du verwendest nur das Öl).

Auch gibts ein paar Pflanzenteile und Pflanzen, die ein Erhitzen erfordern (Beinwellwurzel und andere Wurzeln werden meist erhitzt, danach riecht aber auch das Öl verändert, selbst bei 60 Grad schon).

Du siehtst, dass man da auch etwas Fingerspitzengefühl haben muss.



>
> Desweiteren bei einem Rezept von Hildegard von Bingen für
> Veilchenöl. Dieses wird empfohlen bei Brustkrebs. Aus
> traurigem Anlass im Freundeskreis bin ich gerade dabei
> ein solches herzustellen.
> Frau soll das Öl mit den Veilchen 1 Std. leicht köcheln.
> So lange habe ich das Ganze nicht erhitzt, sondern nur
> kurz. Kam mir aber auch irgendwie komisch vor, wenn man
> die zarten Pflänzchen so "zerkocht". Danach noch ein paar
> Tage in der Sonne stehen lassen.
> Na ja, ich habe es mal so gemacht. Bin mal gespannt, wie
> sich das Öl entwickelt.

Guck mal hier, ein Link mit Rezept, das ganz vernünftig klingt: http://studios.orf.at/vlbg/HvB/rezept_veilchen.htm

oder hier, eine Salbe, die meiner Schätzung nach ähnlich verwendet werden kann:


VEILCHENSALBE (Hildegard von Bingen)

Veilchensaft 90 g

Olivenöl 30 g

Bockstalg 90 g (Hammeltalg)

(Bestandteile gut mischen und bei geringer Hitze zu einer Salbe kochen.)


Quelle http://www.phytomagister.de/Beispiel/beispiel.html



> So geht es mir auch. Ich traue dem Ganzen auch nicht,
> aber mache Pflanzen kann ich einfach nicht sammeln, da
> sie unter Naturschutz stehen oder in meiner Gegend nicht
> wachsen. Ich versuche auch, wenigstens einen Teil dessen
> was ich benötige selbst anzubauen.

Ja, so mach ich das auch, bin mal gespannt ob die Arnica etwas werden. Und einige Dinge kann man ja dann sogar "auswildern", wenn man viele Samen hat. Hatte ich mir beim Bilsenkraut schon überlegt. Ich habe da Unmengen von Samen und werde sie wohl mal in der Natur an guten, geeigneten Stellen ausbringen.




>
> Weleda ist übrigens meine Lieblingsmake :-)
> Auch, was Arznei anbelangt.
> Antroposophen haben dazu die richtige Einstellung und
> sehen den Menschen ganzheitlich. Andere Arzneien nehme
> ich so gut wie nicht. Und einen Teil kann man sich ja
> sowieso selbst herstellen.

Genau, ich denke da auch so.
>
> Ja, etwas vortrocknen und dann gut umrühren, damit die
> Pflanze gut vom Öl umgeben ist und die eingeschlossene
> Luft entweichen kann. Verhindert auch schon ein bißchen
> das ranzig werden.
> Kräuter nicht ausdrücken, Ölauzug nach dem Filtern 1 Tag
> stehen lassen und da Öl leichter ist als Wasser schwimmt
> es auf dem Wasser - falls welches vorhanden ist. Man
> könnte das Wasser dann mit einer Spritze oder ähnlichem
> entfernen.

Ich giesse es meist ab und lassen den letzten Rest nochmal einen Tag stehen und fülle ihn in ein hohes, schmales Rörchen (z.B. Glasröhrchen von Vanilleschoten). Da kann man dann nochmal abgiessen - und der letzte Rest wird gleich verbraucht als Gesichtspflege.



>
> Das ist aber alles sehr mühsam, deshalb verwende ich auch
> lieber getrocknete Pflanzen.

Tja, mühsam ist halt alles im Leben - deswegen sind die Leute ja so bequem geworden und können sich meist gar nicht vorstellen, wie man sich "sowas" antun kann....

Ich verstehe eher nicht, wie man darauf verzichten kann, denn die Zubereitung macht sehr viel Spass - und ich habe auch keine Freizeitprobleme (wie die meisten Menschen, die nicht recht wissen, was sie mit der vielen freien Zeit alles an ultimativen Kicks erlangen können)


>
> Wie machst Du es mit dem Trocknen?

Ganz klassich in luftigen Bündeln, meist im Zimmer aufgehängt (bei abnehmenden Mond, nach Möglichkeit).
Meinen Brennesselvorrat werde ich aber wohl in der Garage trocknen, sonst wirds zuviel. Da ich mein Auto nie benutze, ist das auch kein Problem (die Batterie ist ohnehin vom vielen stehen schon leer....).


> Ich habe mir jetzt einen alten Dörrapparat meiner Mutter
> ausgeliehen und den mal ausprobiert. Da keine Anleitung
> mehr vorhanden ist, habe ich mit dem Thermometer gemessen
> welche Temperatur in der ersten Stufe erreicht wird. Es
> waren ca. 40 Grad. Gelesen habe ich aber
> verschiedentlich, dass man Pflanzen mit äth. Öl nicht
> über 35 Grad trocknen soll.
> Also doch nicht das Wahre?

Doch doch - das ist ideal. Ich will unbedingt auch so ein Gerät, gerade auch für Beeren und Obst und Wurzeln. Bei den Kräutern sind die Büschel ja auch noch dekorativ, aber wenns viele Blüten sind (Ringelblumen) ist es schon praktisch, denn im Sommer läuft kaum die Heizung, die ich sonst immmer für soetwas gebrauche (Temperatur unter 40 Grad - Zentralheizung)


>
> Liebe Grüsse Silvia


Liebe Grüße
Andi
Veilchensalbe und Sonstiges 19.04.2003 (13:50 Uhr) LaLuna
Re: Veilchensalbe und Sonstiges 21.04.2003 (20:59 Uhr) Andi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.