plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

74 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Liebe Gabi,

Du sprichst mir aus der Seele (und sicher auch vielen anderen).

Auch ich ärgere mich darüber, dass man Pflanzen (!) verbietet. Es ist wirklich ein Unding.

Auch das mit Stevia kann ich nicht verstehen, denn es scheint ein absoluter Super-Süsstoff zu sein (Cyclamat &Co sind ja äußerst umstritten und nicht gerade gesund, das ist aber überall drinn).

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein pflanzliches Mittel genauso hochwirksam ist und man zudem einen viel kompelxeren Wirkstoffcocktail hat, der von der Natur so gemacht wurde und sich ergänzend optimiert. Das kann man mit Chemie gar nicht so nachbauen.

Sicher hat die Pharmazie ihre Berechtigung (Penicillin, auch wenn es wegen jedem Schnupfen verschrieben wird - eine Dummheit!), und wir müssen froh sein, dass die Forschung in gewissen Bereichen soweit ist und auch lebensrettend und lebensverlängernd sein kann, aber es lässt sich halt mit chemisch hergestellten Pülverchen viel mehr Geld verdienen, als mit Pflanzen, die natürlichen Einflüssen und Schädlingen unterlegen sind, und mühevoll angebaut werden müssen. Und bei kleineren Beschwerden oder eben bei vielen Beschwerden hilft das Pflanzliche und oft eben besser. Doch bekommt man auf Pflanzen keine Patente, was sicherlich auch ein Grund ist.

Aspirin - die Medizin Deines Lebens, vom Heroin-Hersteller Bayer....tja, was soll ich dazu sagen???
Hanf hingegen ist verboten und als Droge verpönt, obwohl Hanf keine gravierenden Nebenwirkungen hat und vielseitiger anzuwenden ist und auch besser hilft (Schmerztherapie).

Ja und dazu passt dann wiederum das Thema Alkohol und Zigaretten. Auch ich verstehe nicht, warum das (ich unterstelle mal)gewünscht (Alkohol und Tabaksteuer, eine große Einnahmequelle) und erlaubt ist, und dass um Pflanzenpräparate solch ein Gedöns gemacht wird, obwohl jeder der sich etwas damit befasst, merkt dass sie für viele chemische Substanzen eine echte Alternative darstellen bzw. idealer sind.
Alkohol und Zigaretten hingegen machen die Menschen krank in Körper und Geist.
Alkohol macht dumpf und apathisch. Genau richtig, um sich von Werbung berieseln zu lassen, nicht nachzufragen und alles kommentarlos zu übernehmen.

Nein, ich verstehe das nicht. Aber ich bin auch kein Freund von Geboten, und finde jeder muss wissen, was gut für ihn ist.
Um die Wirkung der beiden Substanzen weiß ja im Grunde auch jeder Bescheid.

Dafür hingegen wurden schon zu anderen Zeiten Menschen mit umfangreichen Heilkenntnissen als Hexen ect. verfolgt und getötet.
Ich vermute auch dass hier unsere Religion und Weltanschauung mitreinspielt.

Auch das Christentum möchte keine aufgeklärten Menschen, oder wiso erzählen die sonst solche Märchen und solchen Schwachsinn (soll ich mal aufzählen? - nee ihr kennt sicher die Bibel...)????
Was der Pfarrer von der Kanzel predigt, kann doch nicht wirklich sein Ernst sein?
Und ob christliche Entwicklungshilfe wirklich eine Hilfe ist, möchte ich auch mal bezweifeln. Aber das geht nun zu weit, und ich möchte mir auch die gläubigen Hobbythekfreunde nicht ganz vergraulen, weil ich dafür bin, dass jeder seine Weltanschauung  selber wählen sollte.

Ganz zu schweigen von den unzähligen Verbrechen an Unschuldigen, und den Kriegen an denen sie schuld sind. - Nein, man sollte wirklich keinen Pfennig mehr an die bezahlen.
Die Erde ist und bleibt halt nun mal eine Scheibe, nicht wahr??

Ich komme schon lange ohne Aspirin aus (das bei ultra Kopfschmerz auch nicht wirkt, nur bei Suff....drum sollen die Leute ja Alkohol trinken).

Die Werbung suggeriert uns beim kleinsten Zipperlein gleich zur Tablette zu greifen. Muss das sein?
Ein gutes Aromaöl ist viel entspannender, als eine Tablette die meist nicht wirkt (oder helfen Halstabletten wirklich????).

Wann werden die Verbraucher endlich wach? Denn nur als Verbraucher kann man Druck ausüben (der Hobbythekgedanke), ein aufgeklärter Verbraucher fällt nicht so leicht auf blumige Werbung in heiler Welt und bunter Verpackung rein.

Ach und Tampons, nein die mochte ich schon lange nicht. Was raus muss darf doch nicht blockiert werden. Die Dinger sind echt unhygienisch, weil man das Zeug dann innen deponiert, und es sich dann dort zersetzt - nee ich mag sie nicht, die können schon aus diesem Grund nicht gesund sein.
Das mit dem Asbest ist mir jedoch neu und ich kann mir nicht vorstellen, dass es in hier käuflichen Tampons enthalten ist (wo ist ÖKO-Test???).
Wenn Du drüber mehr weißt, vor allem welche Marken, schreib doch nochmal.

Genau über solche Beiträge freue ich mich besonders, auch mal ein kritisches Thema anzusprechen und die Leute wachzurütteln.

Bis bald und viele Grüße

Andi
Wollte niemand verletzen... 29.06.2001 (21:20 Uhr) Andi
Re: Naturheilmittel und Nahrungsergänzungsmittel 01.07.2001 (00:10 Uhr) Klinkenputzer
apropos gesunder Ernährung 01.07.2001 (13:29 Uhr) Gaby E
Re: apropos "Ich hasse Gemüse" 01.07.2001 (16:24 Uhr) Klinkenputzer
Re: apropos 01.07.2001 (19:27 Uhr) Gaby E
Stevia Verbot 01.07.2001 (13:38 Uhr) Piepiep
Re: Stevia Verbot 01.07.2001 (14:35 Uhr) Petra
Re: Stevia Vermehrung 10.08.2004 (19:22 Uhr) Andi
Re: Stevia Vermehrung 10.08.2004 (19:56 Uhr) Emma

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.