plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

53 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Re: Neue Ideen für selbstgemachte Kosmetik 12.03.2002 (09:28 Uhr) Gitta
Re: Neue Ideen für selbstgemachte Kosmetik 12.03.2002 (13:34 Uhr) j_ack
Hallo Gitta,

> Kannst du näher beschreiben, was du mit
> "Verfahrenstechnik" meinst?

du hast recht, nur der Begriff "Verfahrenstechnik" ist ein bischen zu allgemein. Nun denn.
Um die Rohstoffe für den Endverbraucher zugänglich zu machen, müssen sie erst einmal gewonnen werden (z.B.Ätherische Öle durch Destillation,Extraktion, Pressen usw.). Meistens werden sie dann noch aufbereitet (Z.B. Filtern, Verdünnen, Mischen ...). Wichtige Faktoren sind auch die fachgerechte Lagerung, das Verpacken, der Transport... . Für die oben beschriebenen Schritte werden entsprechende "Verfahren" in Form bestimmter Maschinen und Anlagen, oder auch bestimmter, einzuhaltender Vorgehensweisen (Reifung Gährung...) benutzt.
Das meine ich mit Verfahrenstechnik.


> Davon halte ich nichts. Denn das würde den Grundgedanken
> der naturnahen Kosmetik widersprechen. Ich mache meine
> Kosmetik aus folgenden Gründen selbst: Als Hobby, weil
> ich Kosmetika aus möglichst natürlichen, unveränderten
> Stoffen will (ist sicher nicht immer einzuhalten, es sei
> denn, man macht reine Naturkosmetik).
>
Ich nehme einmal an, daß du diese Anmerkung auf den Abschnitt "Pulverisieren von Ätherischen Ölen" beziehst.
Wie mir scheint, vermutest du hinter dem Pulverisieren eine irgendwie geartete chemische Umwandlung oder den Einsatz Irgendwelcher dubioser Stoffe. Dem ist nicht so. Es wird lediglich das Ätherische Öl auf eine Trägersubstanz aufgetragen. Diese Trägersubstanz kann sein, ein Mehl, Stärkepulver oder vielleit ein Ballaststoff oder Pektin usw. . Auf diese Weise lassen sich freifliessende Pulver mit einem weit über 80%igen Anteil an Ätherischem Öl herstellen.

Noch ein paar kleine Anmerkungen, warum ich mich an diesem Forum beteilige.

Es war zu erwarten, daß wenn jemand andere Inhaltsstoffe oder Vorgehensweisen in die Diskussion bringt, darauf mit Skepsis reagiert wird. Es ist sicherlich auch richtig, daß ich in einem Forum für Hersteller,Verarbeiter und Anbieter besser aufgehoben wäre. Trotzdem bin ich der Meinung das irgendwie alle zusammen in einem Forum sich Austauschen sollten. Ob die von mir angesprochenen Rohstoffe nun Sinn machen oder nicht, spielt eigentlich keine Rolle. Wichtig finde ich neue Impulse in die Diskussion zu bringen. Normalerweise finden solche Diskussionen nicht öffentlich statt. Wenn sich Hersteller, Verarbeiter und Anbieter hier dem Endanwender stellen würden, wäre das schon eine tolle Sache. Ich hatte leider noch nicht die Zeit mich durch die Beiträge dieses Forums zu lesen. Ich hoffe aber, das sich auch Hersteller,Verarbeiter ... an diesem Forum beteiligen.



MfG j_ack
Das hoffe ich auch 12.03.2002 (13:49 Uhr) Andi
Re: Neue Ideen für selbstgemachte Kosmetik 12.03.2002 (16:11 Uhr) Gitta
Re: Neue Ideen für selbstgemachte Kosmetik 12.03.2002 (21:23 Uhr) Gitta
Welche Bedenken? 13.03.2002 (11:36 Uhr) Andi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.