plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

24 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Peelingkörnchen 27.02.2002 (17:40 Uhr) Tina21
Re: Peelingkörnchen 27.02.2002 (20:23 Uhr) Andi
Re: Peelingkörnchen 27.02.2002 (21:53 Uhr) Davana
Hallo Tina,

hier einmal ein Tipp der anderen Art, vielleicht magst Du es einmal auszuprobieren.

Nehme einfach ein feines Microfasertuch mit Seife, Reinigungsmilch zum Reinigen der Haut – Gesicht, Körper usw.

Es werden hierfür extra  Micorfaser-Kosmetiktücher angeboten, aber Du erzielst genau die gleiche Wirkung mit einem „Reinigungstuch“ welches Du zum Beispiel zum Staubwischen, Haushaltsreinigung usw.  erwerben kannst - ist Kostengünstiger ! Achte nur auf kleine Schlingen.
Je kleiner je besser die Entfernung der Hautschüppchen.

Du wirst Staunen wieviel alte Hautschuppen dadurch entfernt werden.
Make-up lässt sich so auch ohne viel Reinigungsmittel leicht entfernen.

Diese Art des Peelings, Reinigung ist besonders bei empfindlicher Haut und Couperose zu empfehlen.

Zum anderen vermeidest Du durch die nicht Verwendung von gemahlenen Fruchtkernen wie Mandel, Sesam, Jojoba usw. auch einen „Gefahrenpunkt“ zur Verkeimung Deiner Kosmetik.

Ach noch etwas, leider steht es nicht bei jedem Microfasertuch dabei – aber es sollten beim Waschen keine Weichspüler verwendet werden.

Gruß
Claudia
Re: Peelingkörnchen - Alternative 10.03.2002 (14:48 Uhr) Arielle
Re: Peelingkörnchen - Alternative 10.03.2002 (15:20 Uhr) Valeria
Kosmetikverordnung 10.03.2002 (15:34 Uhr) Andi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.