plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

72 User im System
Rekord: 909
(08.12.2019, 19:13 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Rosskastanie 27.02.2002 (12:08 Uhr) Brigitte
Re: Rosskastanie 27.02.2002 (14:26 Uhr) gundja
Re: Rosskastanie 27.02.2002 (19:49 Uhr) Steffi D.
Re: Rosskastanie 27.02.2002 (21:24 Uhr) gundja
Hallo Steffi und alle anderen Leser,

meines Wissens nach gibt es ca. 18 Arten aus der Familie der Roßkastaniengewächse, zu der beide gehören.
Du hast recht, ich habe die lateinische Bezeichnung verwechselt! Allerdings hatte ich auch nicht die Marone gemeint, sondern tatsächlich die Roßkastanie (die korrekterweise Aesculus hippocastanum heißt).
Also nochmal zur Korrektur: Die Gemeine Roßkastanie ist Aesculus hippocastanum und ist weder giftig noch ungenießbar. Der einzig giftige Bestandteil ist die unreife grüne Schale des Samen, sowie der unreife Samen selbst. Die sog. Marone ist die Edelkastanie und heißt Castanea sativa. Beide können volksmedizinisch zu ihren entsprechenden Indikationen angewendet werden. Die Gemeine Roßkastanie ist von der Kommission E sogar positiv monographiert worden, für Symptome der chronisch venösen Insuffizienz (Krampfadern), .... und auch bei posttraumatischen und postoperativen Weichteilschwellungen. Die äußerliche und innerliche Anwendung ist bekannt, von der Kom.E wir die innerliche Einnahme beschrieben.
Übrigens habe ich auch die äußere Anwendung eben noch gefunden zur Behandlung von Couperose (war doch hier auch irgendwo angesprochen?).
Bei magenempfindlichen Menschen soll es gelegentlich zu Übelkeit gekommen sein, allerdings bei Teebereitungen hauptsächlich aus der Rinde. Deshalb, und weil sie als "Viehmastfutter" verwendet wurde, galt sie für den Menschen nicht als eßbar. Sie soll sehr bitter sein, habe es noch nicht probiert...., aber in letztgenanntem Buch sind einige Rezepte damit drin, allerdings auch mit "sodagewaschenem" Mehl, weil es sonst sehr bitter ist und wird dort im Brot als besonderes Kraftmittel herausgestellt. Da hätte ich allerdings persönlich nicht das große Interesse dran.

Literatur:
- Pflanzenmonographien - Foitzick-Verlag (Kranzberger/ Mair)
- Teedrogen und Phytopharmaka - WVG (Wichtl)
- Giftpflanzen, Pflanzengifte - ecomed-Verlag (Roth, Daunderer, Kormann)
- Die große Enzyklopädie der Heilpflanzen - Kaiser-Verlag
- Kastanie [Heil- und Kochrezepte] vom Marion Saghy


Ciao gundja
Re: Rosskastanie 28.02.2002 (00:26 Uhr) gundja
Re: Rosskastanie 28.02.2002 (10:44 Uhr) Biggy
Re: Rosskastanie 28.02.2002 (10:58 Uhr) mamje
Re: Rosskastanie 28.02.2002 (11:56 Uhr) gundja
Re: Rosskastanie 28.02.2002 (12:23 Uhr) gundja

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.